Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Klimaveränderung schon 1922

  1. #11
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    5.040
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.259
    Danke Thanks Received 
    905
    Thanked in
    Bedankt : 596
    Tops
    Erhalten: 451
    Vergeben: 506

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Zurück zu den Fakten:
    Für alle die es interessiert:
    http://www.physik.uni-regensburg.de/...geschichte.pdf

  2. The Following 3 Users Say Thank You to Bumble Bee For This Useful Post:

    Bienalf (03.01.2016), DN-Beute (03.01.2016), Oberlausitz (03.01.2016)

  3. #12
    Avatar von Bienalf
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    437
    Imker seit
    April 2013
    Heimstand
    Magdeburg
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    89
    Danke Thanks Received 
    130
    Thanked in
    Bedankt : 85
    Tops
    Erhalten: 97
    Vergeben: 25

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Zitat Zitat von Bumble Bee Beitrag anzeigen
    Zurück zu den Fakten:
    Für alle die es interessiert:
    http://www.physik.uni-regensburg.de/...geschichte.pdf
    Mich interessiert das und deshalb bedanke ich mich dafür. Ist in meiner Klima Sammlung abgespeichert.

    Beim groben überlesen hatte ich schon das Gefühl, daß sich diese Erkenntnisse mit meiner Überzeugung decken, daß das Klima von sich ständig ändernden kosmologischen Gegebenheiten abhängt. Nicht vom CO2 was in der Erdgeschichte schon mehrmals viel höher als jetzt von 0,03838 % war. Der Riesenwuchs läßt sich davon ableiten.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bienalf für den nützlichen Beitrag:

    Oberlausitz (03.01.2016)

  5. #13
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    5.040
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.259
    Danke Thanks Received 
    905
    Thanked in
    Bedankt : 596
    Tops
    Erhalten: 451
    Vergeben: 506

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Im Karbon das Zeitalter der größten Insekten war der Sauerstoffgehalt sehr hoch, daher der Riesenwuchs bei Insekten, soweit mir bekannt wäre das heute ,bzw seit dem Perm, durch den höheren CO2 Gehalt nicht mehr möglich, die Tracheen können nur ein gewissen Größe versorgen. (ob unsere Bienen jetzt auch kleiner werden ?) naja Spaß beiseite, das ist schon ein sehr komplexes Ding. Ich denke wir Menschen treiben bestimmt die Temperatur auch etwas in die Höhe aber wird nicht alles sein, so groß und wichtig sind wir nicht.

    Frei nach dem Motto:

    Planet trifft Erde, Planet zur Erde "Du siehst aber schlecht aus" darauf die Erde" Ich habe Homo sapiens" der Planet antwortet" Keine Sorge das geht vorüber"

  6. #14
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    655
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    123
    Thanked in
    Bedankt : 76
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 2

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose. Alles andere sind immer nur die anderen Schuld.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  7. #15
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    58
    Beiträge
    1.481
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    546
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 175
    Vergeben: 48

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Und bei mir kommt das Wasser aus dem Hahn und das Essen aus dem Supermarkt...

    Nein, das Wetter ist von so vielen Faktoren abhängig - unser Raumschiff Erde ist so vielen Dingen ausgesetzt, die können wir gar nicht alle ermessen, wir bewegen uns in Raum und Zeit...

    Übrigens sind wir morgen gegen 5°° h der Sonne am nächsten (größte Sonnennähe des Erdmittelpunktes)

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  8. #16
    Avatar von apis sylvatica
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    802
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Wienerwald
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    186
    Danke Thanks Received 
    419
    Thanked in
    Bedankt : 209
    Tops
    Erhalten: 170
    Vergeben: 60

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Ich würde mich eigentlich gerne ganz aus kontroversen Themen raushalten, aber eine kleine Grafik aus einer alten Öko-Vo von mir möchte ich hier einfügen. Ich will nicht, dass jemand glaubt, es gäbe keine hinreichenden Beweise für eine anthropogen verstärkte Klimaerwärmung. Und vielleicht erkennt der eine oder andere darin etwas. Dass sich manche ihre vielgepredigte Meinung nicht einmal durch Fakten nehmen lassen, ist ohnehin bekannt, dewegen gehe ich nicht wirklich auf vorhergehende Aussagen ein. Der Laie glaubt, dass die Temperatur und die Gaskonzentrationen schon immer von selbst schwankten (das versteht er halt unter 'natürlichen Schwankungen'), andere wissen, dass zB Vulkanismus, Kometeneinschläge und nicht zuletzt der Siegeszug der Landpflanzen vor ca 480 Mio Jahren und ihre Photosyntheseleistung in Abhängigkeit zur Atmosphärenverdunklung das Klima und die Gaskonzentrationen maßgeblich beeinflussten. Also nur weil der CO2 Gehalt schon einmal höher war.. *räusper*

    Eco.png

    Auch wenn man der Obrigkeit gerne Lügen vorwerfen möchte, weil man sich selbst aufgrund von immer mehr Umweltschutzbestimmungen finanziell ausgenützt oder anderweitig eingeschränkt vorkommt, sollte man nicht vergessen, dass DIE (wie sie oft genannt werden) viel mehr Geld scheffeln könnten, hätten sie die Klimaerwärmung noch länger negieren können.
    Also: Würden DIE so sehr davon profitieren, uns eine Klimaerwärmung vorzugauckeln, wäre die ganze Welt schon lange zum Klimaschutz gezwungen worden. Da sich aber die Industrie gegen den Klimaschutz wehrt und unaufhaltsam ihren eigenen Einfluss aufs Klima abstreitet, kann sich manch einer sicher zusammenreimen, was hier Verschwörung ist und was viel wahrscheinlicher den Tatsachen entspricht.

    Die Welt wird deswegen nicht untergehen, aber zu leugnen, dass der Mensch den ganzen Planeten kaputt macht, ist auch keine Lösung..

    Noch zum drüberstreuen für Interessierte:
    https://www.youtube.com/watch?v=k7jvP7BqVi4

    Oder 'atmosphere co2' googlen und einfach ein paar Bilder anschaun.
    MfG, Manuel
    Beatus ille, qui procul negotiis.

  9. The Following 2 Users Say Thank You to apis sylvatica For This Useful Post:

    bienehans (04.01.2016), DN-Beute (03.01.2016)

  10. #17
    Avatar von Bienalf
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    437
    Imker seit
    April 2013
    Heimstand
    Magdeburg
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    89
    Danke Thanks Received 
    130
    Thanked in
    Bedankt : 85
    Tops
    Erhalten: 97
    Vergeben: 25

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Ich habe lange überlegt, ob ich noch was zum letzten Beitrag schreibe,

    nur so viel, ich halte es mit Winston Churchill. Der sagte er traut nur der Statistik, die er selbst gefälscht hat.

    Und so sieht es ja zumindest der allseits beliebte SPIEGEL.


    Philanthrop
    Die Kilmatologen von der UN wollen die ganze Welt für dumm verkaufen.
    Mit frisierten und fiktiven Zahlen wird der Klimawandel künstlich erzeugt udn dramatisiert um den Mensch in Panik zu versetzen. Dadurch sollen UN Konventionen udn Klimabeschlüsse alternativlos durchgewunken werden:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-672852.html
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-799414.html
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-675413.html

    Einrichtungen wie Naturpärke,Rettung der Artenvielfalt,Natuschutzgebiete sind nur ein Vorwand für Privatisierungen, Enteignungen udn Zwangsumsiedlungen
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=501
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=470
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=471
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=474

    Die Privatisierungswelle hat bereits begonnen, am Ende soll die gesamte Welt den Banken,Konzernen,HedgeFonds und US-NGOs gehören und der totalen US-Kontrolle unterworfen werden:
    http://netzfrauen.org/2015/09/26/pri...ge-und-inseln/
    http://netzfrauen.org/2014/01/21/tri...hen-weltmarkt/
    http://netzfrauen.org/2013/11/16/pro...nd-einzaeunen/


  11. #18
    Avatar von Bienalf
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    437
    Imker seit
    April 2013
    Heimstand
    Magdeburg
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    89
    Danke Thanks Received 
    130
    Thanked in
    Bedankt : 85
    Tops
    Erhalten: 97
    Vergeben: 25

    AW: Klimaveränderung schon 1922

    Nur wenn es offenen Menschen interessiert!

    Die Themenschwerpunkte findet man im Beitrag vom Ludwig von Mises Institut Deutschland

    DEUTSCHLAND



    Herr Wendt, in Ihrem Buch „Der Grüne Blackout“ bezeichnen Sie die Energiewende als „veritablen Thriller, dem keine spannungsfördernde Zutat fehlt“. Wer ist Täter? Wer ist Opfer?

    Noch ein Vergleich, den Sie bei der Energiewende anführen, nämlich mit dem Staatssozialismus in der DDR und anderen Ostblockländern, die Bürokraten heute würden den damaligen Steuerungseifer aber bei weitem übertreffen…

    Warum hat die Energiewende in den Medien nicht mehr Kritiker gefunden?

    Lassen Sie mich raten: jetzt kommt der „Klimawandel“ ins Spiel…

    Wagen Sie eine Prognose, was uns in puncto „Energiewende“ noch erwartet, werden diese Korrekturen nicht zugelassen?


    Wagen Sie eine Prognose, was uns in puncto „Energiewende“ noch erwartet, werden diese Korrekturen nicht zugelassen?


    http://www.misesde.org/?p=11742

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Waldhonig schon zur Weihnachtszeit
    Von Josef Gruber im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 10:10
  2. Drohnenschlacht schon jetzt!
    Von Gruni50 im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 23:36
  3. Ableger schon erstellen?
    Von fichtenwald im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 11:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.