Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

  1. #1
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Liebe Mitstreiter,

    Es geht hierbei um Glyphosat, das von den Baumärkten bereits
    aus den Regalen genommen wurde.
    Dies erfolgte, nachdem die WHO das Mittel als
    Krebserregend (Stufe 2A = zweithöchste Stufe) einstufte.

    Das Bundesamt für Risiko-Bewertung stuft nun das Mittel
    als "unbedenklich" ein, und bezieht sich dabei teilweise
    auf Leserbriefe von Monsantomitarbeitern...

    Ich teile die Auffassung des Umweltinstitutes München, und gehe davon aus,
    dass die Mitarbeiter des BfR ihren Freunden der chemischen Industrie
    einen Gefallen erweisen wollen,
    denn mit der Einstufung "Krebserregend" müsste das meist verkaufte
    Herbizid vom Markt genommen werden.

    Ich möchte die Liste der Studien nun vom Bundesamt für Risikobewertung
    selbst einsehen und forderte dies nun durch einen offenen Brief an.

    TEXT

    Ihre Einstufung von Glyphosat; OFFENER BRIEF

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    entsprechend dem soeben geführten Telefonat mit Ihrer
    Abteilung für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, richte ich dieses
    Schreiben nun an "poststelle@bfr.bund.de".

    Ich habe Ihre Einstufung des Glyphosats mit großem Interesse gelesen.
    Sie schreiben, dass es bei bestimmungsgemäßer Anwendung "bedenkenlos" sei
    und entgegen der Einstufung der WHO, nicht Kanzerogen ist.
    Damit ist Ihre Einschätzung und die der WHO divergent.
    Als Ingenieur der Verfahrenstechnik und Umwelttechnik möchte ich mir auf Grund dieses Widerspruchs
    ein eigenes Bild machen.

    Ich bitte Sie mir mit zu teilen, auf welche Studien und Untersuchungen sich Ihre Einstufung gründet.
    Sollten die Studien nicht öffentlich zugänglich sein, bitte ich um Einsichtnahme oder jeweils um eine
    entsprechende Kopie dieser Studien und Untersuchungen.
    Vielen Dank und


    mit freundlichen Grüßen,
    H. Wilde


    TEXT ENDE

    Wer möchte kann hier selbst einmal nachfragen: 030 1 8412-0 oder ebenso eine
    Anfrage an obige Mailadresse schicken.

    Ich werde meinen Namen heraus nehmen und diesen Brief auch in anderen Plattformen (FB, G+)
    veröffentlichen.

    Nachfolgend auch ein Bericht des Umweltinstitutes München.

    VG
    Hagen

    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  2. The Following 6 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Dommy (23.07.2015), drohne (23.07.2015), Franzheimer (23.07.2015), Imker2306 (23.07.2015), Ruby1000 (23.07.2015), winolf (23.07.2015)

  3. #2
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    AW: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Skandal: Behörde wertet Monsanto-Leserbriefe als "Studien"
    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,
    das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nutzte für seine Bewertung des Pflanzengifts Glyphosat die Leserbriefe von MitarbeiterInnen des Konzerns Monsanto als "Studien". Insgesamt 14 Leserbriefe an Fachzeitschriften finden sich in der Liste von 92 Studien, die das BfR genutzt hat, um zu erörtern, ob Glyphosat krebserregend ist. Die Arbeitsgruppe zu Krebsforschung in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte eine wahrscheinlich krebserregende Wirkung bereits im März festgestellt. Das BfR dagegen hält Glyphosat nach wie vor für unbedenklich.
    Bereits im April 2014 schickten wir dem BfR eine Liste mit dutzenden Studien und wissenschaftlichen Artikeln, die auf Gefahren für Mensch und Umwelt durch Glyphosat hinweisen. Neun enthalten Hinweise auf eine krebserregende Wirkung, doch von diesen hat die Behörde nur vier verwendet.
    Wir vermuten: Das BfR wusste von Anfang an, was bei der Beurteilung herauskommen sollte. Eine andere Einschätzung würde schließlich dazu führen, dass das meistverkaufte Herbizid vom europäischen Markt genommen wird. Und das wollen die FreundInnen der chemischen Industrie in den Behörden unbedingt verhindern.
    Mehr zum diesem Skandal und weitere Informationen finden Sie hier.
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  4. The Following 5 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Bumble Bee (25.07.2015), drohne (23.07.2015), Imker2306 (23.07.2015), senator35 (23.07.2015), winolf (23.07.2015)

  5. #3

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    35
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Hagen, ich wünsch dir ja Erfolg, dass du auch an die Studien rankommst. Ich hatte vor kurzem einen ähnlichen Fall, und zwar ging es da um die Bewertung des Krebsrisikos eines Medikaments. Das BfArM will die Studien nur gegen Cash herausrücken, was bis zu 500 € kosten kann. Ich denke, dir wird es da ähnlich ergehen.

    Da die Studien der sogenannten Wissenschaft in der westlichen Welt meiner Befürchtung nach in der Regel ohnehin manipuliert sind, habe ich mir das Geld gespart und verzichte auf das Medikament.

  6. #4
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    AW: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Hallo,

    hier nun die Antwort des BfR.

    Zitat Zitat von BfR

    Sehr geehrter Herr Wilde,

    vielen Dank für Ihre Anfrage an das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

    Der erste Entwurf des überarbeiteten (revidierten) Bewertungsberichts auf Basis der Antragsunterlagen der Glyphosat
    Taskforce und eigenen Literaturrecherchen des BfR wurde nach dem Zeitplan der Europäischen Kommission bis Ende 2013
    erstellt und vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) an die Europäische Behörde für
    Lebensmittelsicherheit (EFSA) übergeben. Die öffentliche Konsultation mit Fachleuten und Stakeholdern im Peer Review-Verfahren
    unter der Leitung der EFSA ist 2014 erfolgt. Das BVL hat in den revidierten Gesamtbericht die umfangreichen Kommentare und zusätzlich
    gelieferten Studien aus der Konsultation mit den Mitgliedsstaaten und der interessierten Öffentlichkeit eingearbeitet und diesen auftragsgemäß
    im Dezember 2014 an die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) weitergeleitet. Nach einer Konsultation mit Experten,
    die im Februar 2015 in der EFSA stattfand, waren noch offene Fragen zu beantworten. Das BfR hat alle geforderten Zuarbeiten am
    1. April 2015 an das BVL gesandt, das den Gesamtbericht an die EFSA weitergeleitet hat.


    Der überarbeitete Bericht, der auch alle Quellen enthält, liegt aktuell bei der EFSA. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an diese.

    Aktuelle Fragen und Antworten rund um die Diskussion zu Glyphosat und die Stellung des BfR können Sie unseren FAQ entnehmen:


    http://www.bfr.bund.de/cm/343/fragen-und-antworten-zur-gesundheitlichen-bewertung-von-glyphosat.pdf

    Mit freundlichen Grüßen
    i.A. Judith Probstmeyer
    Also kurz um:

    Mein Name ist Hase, ich weiß von nix und bin nicht zuständig,
    und außerdem habe ich die Hosen gestrichen voll.

    - etwas flapsig ausgedrückt.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hagen für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (27.08.2015)

  8. #5
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    AW: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Natürlich sind wir auch hier nun
    aktiv.

    Mit der bitte um rege Beteiligung:

    https://www.umweltinstitut.org/mitma...glyphosat.html

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hagen für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (27.08.2015)

  10. #6
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.343
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.430
    Danke Thanks Received 
    2.058
    Thanked in
    Bedankt : 970
    Tops
    Erhalten: 822
    Vergeben: 810

    AW: OFFENER Brief an das Bundesamt für Risikobewertung

    Jetzt wird es interessant:

    Das BfR schrieb eine zweite Antwort;
    dies unaufgefordert und nach meinem Ermessen aus dem
    Grunde, weil die rechte Hand nicht (mehr) weiß was die Rechte tut.

    Das zweite Schreiben widerspricht dem ersten.

    Im ersten schreiben steht:

    Zitat Zitat von BfR
    ....Das BfR hat alle geforderten Zuarbeiten am
    1. April 2015 an das BVL gesandt, das den Gesamtbericht an die EFSA weitergeleitet hat.....


    nun das Schreiben vom 20.08.15, also 15 Tage später:

    Zitat Zitat von BfR
    Sehr geehrter Herr Wilde,

    vielen Dank für Ihre Anfrage an das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

    Da der aktualisierte Bewertungsbericht einschließlich der Studien zu Glyphosat noch nicht fertig gestellt ist, ist dieser derzeit nicht
    verfügbar.
    Efsa wird nach Fertigstellung die entsprechenden Links zum RAR zur Verfügung stellen.


    Die EFSA-Veröffentlichungen aus dem Jahre 2013 finden Sie auf folgendem Link:


    http://dar.efsa.europa.eu/dar-web/provision/request/subid/562


    Mit freundlichen Grüßen
    im Auftrag
    E.Polychronidou


    Ich telefoniere da nun mit den Damen und Herren, die sich offensichtlich etwas schwer tun
    mit den Fragen die ich stelle.

    Ich berichte weiter.

    VG
    Hagen


    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  11. The Following 5 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    drohne (27.08.2015), Imker2306 (27.08.2015), Noldi (27.08.2015), Oberländer (30.08.2015), schweizer35 (27.08.2015)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.