bzw. können Bienen diese Zucker im Sirup enzymatisch spalten und zur Winterernährung nutzen? Ich habe schon einige Fachartikel durch, doch zu den höheren Zuckern im Futtersirup finde ich keine verlässliche Aussagen. Weizen- oder Maissirup enthält je nach Anbieter unterschiedliche Konzentrationen an diesen höheren Zuckern (10-15%), zudem auch Maltotriose (auch DP3 genannter Dreifachzucker). Was machen die Bienen mit diesen Zucker?
Wer kennt sich aus?