Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: "Wert" des Entdeckelungswachses

  1. #11
    Avatar von kuttel
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    S/A
    Beiträge
    869
    Imker seit
    1965
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    154
    Danke Thanks Received 
    269
    Thanked in
    Bedankt : 112
    Tops
    Erhalten: 131
    Vergeben: 125

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Zitat Zitat von primlchen Beitrag anzeigen
    Warum dieses? Ich dachte, das Entdeckelungswachs ist eigentlich das reinste, das ist in der kurzen Zeit mal sicher nicht mit irgendwelchen Varroa-Mitteln in Berührung gekommen und zum anderen wurde es auch nicht "bebrütet"? Wachs aus dem Baurahmen ist ja bebrütet und somit "verunreinigt".
    Bitte nicht falsch verstehen, ich meine nicht, dass bebrütete Waben unrein sind, ich meine hier nur, dass das Entdeckelungswachs mMn in jeder Beziehung "jungfräulicher" ist. Oder sehe ich das falsch?

    lg Marion
    Hallo Marion !

    Sag mal liest Du die Antworten gar nicht richtig durch ?
    Wie kannst Du sonst übersehen, dass ich geschrieben habe " Ich glaube, reiner als Entdeckelungswachs ist doch das Wachs aus dem Baurahmen,
    natürlich muss es vor dem Bebrüten gewonnen werden. "

    Ansonste ist alles gesagt, bzw. geschrieben.

    Zum Wert: Entdeckelungswachs ist für mich (persönlich) nicht mehr wert als anderes Wachs. Es macht mir bei der Gewinnung allerdings
    wesentlich mehr Arbeit als anderes. Lediglich für o.g. unbebrütetes Baurahmenwachs würde ich einen höheren Preis fordern.
    mfg
    Hartmut

  2. #12
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.782
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.493
    Danke Thanks Received 
    1.490
    Thanked in
    Bedankt : 823
    Tops
    Erhalten: 902
    Vergeben: 1.441

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Hallo Marion,

    zum Wert kann ich nicht viel sagen. Überlasse es deiner Bekannten, wie viel Salben etc. sie dir dafür geben will - das ist für dich am einfachsten (Und vermutlich am ertragreichsten).

    Ich habe letztes Jahr E-Wachs separat in einem Topf geschmolzen, nachdem ich es lange abtropfen ließ. Trotzdem war noch eine enorme Menge Honig im Topf, nach dem schmelzen. Um das Wachs richtig rein zu bekommen mußt du es - wie schon beschrieben - wohl mehrfach mit Regenwasser auskochen und durch ein Flies filtern. Dadurch wird es auch desinfiziert.

    Mittlerweile glaube ich, daß jedes Wachs für die Salbenherstellung geeignet ist, wenn es oft genug gereinigt wurde. Auf diversen Salben liest man als Inhaltsstoff "gelbes Bienenwachs". Nun, Wachs ist eigentlich weiss, auch das E-Wachs. Gelb ist es doch nur, wenn es aus Brutwaben stammt.....

    Der große Topf mit E-Wachs steht immer noch hier - ich bin nicht dazu gekommen im Winter Salben herzustellen. Mein Bedarf daran ist gering


    Servus,

    Nils

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nils für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (10.07.2015)

  4. #13
    Avatar von kuttel
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    S/A
    Beiträge
    869
    Imker seit
    1965
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    154
    Danke Thanks Received 
    269
    Thanked in
    Bedankt : 112
    Tops
    Erhalten: 131
    Vergeben: 125

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen

    Mittlerweile glaube ich, daß jedes Wachs für die Salbenherstellung geeignet ist, wenn es oft genug gereinigt wurde. ....
    Nils
    Auch das ist nicht richtig !
    Es sind ja nicht die sichtbaren Verunreinigungen die bestimmtes Wachs von der Salbenherstellung ausschließen. So könnte ein bestimmter Anteil
    von Propolis und auch Honig durchaus erwünscht sein.
    Es sind die eingetragenen Gifte (Pflanzenschutzmittel, Mittel zur Varroabekämpfung, Mittel gegen Wachsmotten usw) die eine Verwendung für
    bestimmte Zwecke ausschliessen. Und solche Einträge bekommst Du mit den von Dir beschriebenen Reinigungsverfahren ganz sicher nicht
    entfernt !
    mfg
    Hartmut

  5. #14
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.443
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.778
    Danke Thanks Received 
    6.969
    Thanked in
    Bedankt : 4.422
    Tops
    Erhalten: 3.340
    Vergeben: 2.030

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Abermals, nicht bebrütete Waben färben das Wachs, sondern die jeweiligen Trachten, so ist frisches und unbebrütetes Wachs aus der

    * Robinie schneeweiß

    * Sonnenblume leuchtend orange

    * Raps zartgelb

    * Edelkastanie (aus der Blütentracht) hell bräunlich

    * Wachs der KuS aus der Goldrute gelblich

    Josef

  6. #15

    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Obertshausen
    Beiträge
    494
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Obertshausen
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    160
    Thanked in
    Bedankt : 93
    Tops
    Erhalten: 69
    Vergeben: 12

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Faulbaum färbt das Wachs ebenfalls dunkelgelb.

  7. #16
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.119
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.830
    Danke Thanks Received 
    1.253
    Thanked in
    Bedankt : 744
    Tops
    Erhalten: 759
    Vergeben: 3.119

    AW: "Wert" des Entdeckelungswachses

    Hallo zusammen, wir hatten einen Schwarm der von einem unserer Völker abging. da ich ja nicht hufen kann rief ich einen Jungimker ( 64J) der ihn gern vom Baum pflückte. Er stellte den Schwarm für drei Tage in den Keller und gab mir die Schwarmkiste dann zurück. Die Bienen hatten an den Deckel drei sehr schöne Wabenherzen gebaut und dieses Wachs war strahlend weis. es kam weder mit brut,Pollen oder Honig in berührung. Diese werden wir Heuer auch für Salbe verwenden.
    Gruß Olaf

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Königin "tutet"/"hupt" macht auf alle Fälle Geräusche
    Von Melor im Forum Biologie der Honigbiene
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 22:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.