Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

Thema: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

  1. #21
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.174
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.481
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.400

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Danke Chrigel, endlich eine erfreuliche Nachricht! Duese Wabe schaut sehr gut aus, bin schon auf das geschlossene Brutnest beugierig, ich hoffe wir bekommen davon ein Foto.

    Frage, hat sich schon jemand die Mühe gemacht und die Zellengröße gemessen?

    Josef

  2. #22
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Hallo Testerteam, leider komme ich nun ,krankheitsbedingt für mehrere Tage (Wochen?) nicht in die Völker und kann keine Erkenntnisse kundgeben. Somit bleibt mir nur ein "Langzeitfazit" für die Fertigwaben.
    Sorry!!
    Gruß Olaf

  3. #23
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Ried im Innkreis (OÖ)
    Beiträge
    1.778
    Imker seit
    2001
    Wanderimker
    Austria
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    79
    Danke Thanks Received 
    447
    Thanked in
    Bedankt : 211
    Tops
    Erhalten: 217
    Vergeben: 27

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Ich hätte, Ende July einige KS auf Fertigwaben ausprobieren wollen.

    Leider hat sich noch keiner gemeldet.

  4. #24

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.921
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    981
    Danke Thanks Received 
    5.536
    Thanked in
    Bedankt : 1.938
    Tops
    Erhalten: 1.861
    Vergeben: 555

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Resumée der Erfahrungen mit Favus cell

    Optischer Eindruck der Fertigwaben : perfekter Bau
    Geruch : nicht wachstypisch, ein aufdringlicher Geruch einer KW-Verbindung
    Verarbeitung in Rahmen: problemloses Einlöten in die Rahmendrahtung

    Verhalten und Annahme durch die Bienen: Die Bienen reagieren verhalten auf die Waben und besetzen sie vorerst nur unwillig. Dies gilt sowohl für den Brut- wie den Honigraum, für Naturschwarm, Kunstschwarm und Normalvolk gleichermassen

    Einlagerung von verabreichtem Futter oder Honig aus der Tracht: Bei reichlicher Futtergabe wird dieses recht schnell in die Waben eingelagert und auch ordentlich verdeckelt. Honig aus reichlicher Tracht wird nur widerwillig und spärlich in die Fertigwaben eingelagert, und zwar während einer vierwöchigen Versuchsphase.

    Anlegen von Brutflächen: Die Bienen legen erst nach zwei- bis dreiwöchiger Verweildauer geschlossene Brutflächen auf den Fertigwaben an. Ein Naturschwarm reagiert eher annahmewilliger als ein gleich starker Kunstschwarm.

    Auffälligkeiten in der Brutpflege: Beim Kunstschwarm ist die "kahlköpfige Brut" sehr auffällig. Diese tritt auf den MW aus eigenem Betrieb im gleichen Kunstschwarm überhaupt nicht auf - ist also klar F c bezogen. Teilweise konnten in den geöffneten Zellen Mininymphen festgestellt werden, die durch die Bienen ausgeräumt wurden. Milben sind beim Ausräumen keine gefallen.

    Chrigel

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (18.07.2015)

  6. #25
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Hallo Testgemeinde, dem fazit von Christian kann ich zu fast 100% zustimmen. Die Beobachtungen decken sich nahezu. Einlöten ließen sich die FW kinderleicht. Zu beachten ist nur die Zellenausrichtung! Hab natürlich 3Waben falsch eingelötet, was die Bienen jedoch nicht störte. Sie arbeiteten sie so um das das "Gefälle" wieder stimmte. Bei guter Frühtracht wurden die Waben zügig gefüllt und verdeckelt,wobei ich aber auch festgestellt habe das eigene Waben beforzugt wurden. Gleiches gilt für FW im Brutraum. Die Bienen bauten lieber MW aus und die Kö bestiftete auch erst als kein Platz mehr war.
    Ergo,: für den Notfall, wenn keine ausgebauten waben zur Verfügung stehen JA.
    sonst würde ich die Waben eher nicht verwenden. Vorallem unter dem Gesichtspunkt das unsere Bienen bauen wollen & sollen!
    Gruß Olaf

  7. #26
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.174
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.481
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.400

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Bericht Fertigwaben

    Mittlerweile wurden die FeW (Fertigwaben) schon einige Wochen sehr intensiv im Auge behalten, somit ist es bereits höchst an der Zeit ein vorläufiges Urteil darüber abzugeben. Vorläufig deswegen, weil ich diese Waben doch noch weiterhin und zumindest bis zu den Erweiterungen der Völker im Frühjahr des kommenden Jahres beobachten möchte.

    Bienen lehnen diese Waben ab: Anfangs war ich erstaunt darüber wie sehr rigoros und konsequent die Bienen inkl. Königin in jedem Beutenbereich diese FeW ablehnten, nicht ein einziger Tropfen Honig wurde eingelagert und schon gar keine Brut wurde angelegt. Bitte zu bedenken, dies waren keineswegs schwache Völker, sondern ausnahmslos jene der Stärke 4, also Bestwerte. Um kein Risiko einzugehen wurden folglich diese FeW aus dem Brutbereich genommen, sie landeten im HoR. Auch hier waren in der Lindenblüte anfangs nahezu keine Bienen auf den Waben, allerdings wissen wir, dass in unserer Gegend die Linde ein absoluter Reinfall war, bekanntlich gab es infolge Trockenheit eine absolute Nullernte.

    Ineinander verbaute Waben: Sonderbar, und obwohl der Wabenabstand perfekt passte, versuchten die Bienen diese Waben gegenseitig zu verbauen, beinahe schien es als würden sie versuchen hier den Zugang zu versperren. Auch dies habe ich bisher noch bei keiner anderen Wabe so beobachten können. Dies ist für meine Betriebsweise ein sehr großes Manko, denn wenn Honig eingelagert wäre, so müssten die Waben auseinandergerissen werden, was bei deren Abtransport eine furchtbare Patzerei verursachen würde.

    Honigwaben: Erstaunlich gut werden die FeW bei guten, bzw. Massentrachten, bei mir Sonnenblume, angenommen, hier war kein Unterschied zu anderen Honigwaben zu erkennen. Bienen waren nun massenhaft auf den Waben vorzufinden, ebenso wie auch bei meinen Waben wurde Honig eingelagert.
    Was den Unterschied zu vorherigen völligen Ablehnung und der nun "freundlichen" Annahme ausmachte ist sehr schwer zu sagen, möglicherweise überlagerte der doch sehr intensive Geruch des Sonnenblumennektars den Wabengeruch, oder dieser verflüchtigte sich mehr und mehr, hier werden wir ab den kommenden Frühjahrstrachten doch weit mehr wissen

    Fertigwaben Testbericht Blid 1.jpg

    Fertigwaben Testbericht Blid 2.jpg

    Fertigwaben Testbericht Blid3 .jpg

    Fertigwaben Testbericht Blid 4 .jpg

    Schleuderung der Waben: Obwohl Dickwaben.und mit Radialschleuder bei 80% Leistung geschleudert, Massivholz-Tischler meinte mehr als 75 % Leistung wären mit dieser Schleuder nicht notwendig, gab es keinerlei Wabenbrauch. Wie sehr schwer diese Waben waren zeigt auch die infolge des hohen Gewichtes unten etwas zusammengestauchte Wabe.
    Da unbebrütet werde ich diese Honigwaben bis zum Frühjahr ausbewahren, beim ersten Erweiterungsschritt ab der Obstblüte kommen diese wiederum zum Einsatz.

    Fazit: Nach anfänglich großer Enttäuschung, wovon hauptsächlich der mehr als penetrante und völlig unwirkliche Wachsgeruch das Hauptübel sein dürfte, dürften diese FeW im Honigraum durchaus eine brauchbare und rasch zur Verfügung stehende Alternative sein. Man bedenke, bei Mangel an MW sind diese FeW rasch und relativ einfach zuzuschneiden, man benötigt keine Drahtung, zudem sind sie selbst bei Schleuderungen mit hoher Drehzahl sehr stabil.

    Josef
    Geändert von Josef Fleischhacker (31.07.2015 um 22:01 Uhr)

  8. #27

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.921
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    981
    Danke Thanks Received 
    5.536
    Thanked in
    Bedankt : 1.938
    Tops
    Erhalten: 1.861
    Vergeben: 555

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Mein Schluss und ein Ausblick für Favus cell

    Ich sehe für die allgemeine Imkerei nur zwei nutzbringende Einsatzmöglichkeiten dieser Ferigwaben
    * Ausstattung brutbefreiter Völker nach einer Spättracht, wenn der Ausbau der neuen Waben nicht mehr gewährleistet ist, sofort neue Brut angelegt werden muss und ein Behandlungsnotstand besteht.
    * Ausstattung später Kunstschwärme aus Sammelbrutablegern zum schnelleren Volksaufbau

    Leider erfüllen die Fertigwaben aber gerade die Anforderung an eine schnelle Annahme und Belegung mit Brut nicht. Das wird den Imker vorläufig davon abhalten, für diese Waben Geld auszugeben. In dieser Hinsicht besteht für Favus cell Handlungsbedarf.

    * Der Verwendung im Honigraum kann ich nicht viel abgewinnen, da die Bienen bei guter Tracht MW über Nacht ausbauen.

    Favus cell mit verheissungsvoller Zukunft?
    Ich sehe aber in einer andern Richtung eine möglicherweise vielversprechende Zukunft für Favus cell:
    In der Forschung zum Paarungsverhalten der jungen Varroen wurden die Stoffe definiert, die das Männchen zu den jungen Weibchen führt. Wenn nun in die Zellböden der Fertigwaben diese Stoffe eingearbeitet werden, wird das Männchen irregeleitet und die Begattung der jungen Weibchen bleibt aus. Die Fortpflanzung der Varroen würde an dieser Stelle unterbrochen; aus der infizierten Zelle kommen nur unfruchtbare Weibchen. Es wäre interessant zu wissen, ob alphatango und die Bienenforscher diesbezüglich bereits in Kontakt sind.

    Chrigel

  9. The Following 5 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Grinsekatze (21.08.2016), Hagen (17.08.2015), Imker2306 (14.08.2015), Josef Fleischhacker (14.08.2015), kuttel (14.08.2015)

  10. #28
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.174
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.481
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.400

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Ein ganz großes Danke an Chigel für seine fleißige Mitarbeit und ständig wertvolle Berichte und Informationen.

    Hier eine wichtige Frage an Chrigel, nimmst Du nun alle Fertigwaben heraus, oder belässt die eine oder andere Wabe im Volk drinnen? Selber lass ich einige Waben als jeweils 2. Wabe drinnen, anhand der Windel kann ich folglich erkennen wie diese angenommen, bzw. nicht angenommen werden, siehe Begriff "kalte Wabe, unbebrütete Wabe" als Barriere.

    Kommender Woche steht letzte Kontrolle des Brutnestes an, bin schon neugierig was es bei den FeW zu sehen gibt?

    Josef

  11. #29

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.921
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    981
    Danke Thanks Received 
    5.536
    Thanked in
    Bedankt : 1.938
    Tops
    Erhalten: 1.861
    Vergeben: 555

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Ich habe alle Fertigwaben entnommen.
    Chrigel

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (14.08.2015)

  13. #30

    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Ungarn
    Beiträge
    24
    Imker seit
    1992
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    10
    Thanked in
    Bedankt : 6
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    AW: Testberichte Fertigwaben Favus Cell

    Danke für Beurteilung für alle Kollegen.
    Ich bin einverstanden mit positive Kritik, deswegen, für nächste Jahreszeit Produkt wird - nach meine Pläne - perfekt.
    Geruch - leider - kommt von verschiedene Wachse aus verschiedenen Anschaffungs, was wir desinfizieren, aber machen wir nicht geruchlos.
    Ich denke, das ist die Probleme.
    Von nächstes Jahr funktioniert schon unser Aktive Kohl - UV - O3 Regenerator-, womit wird diese Probleme gelöst. Einrichtung und Reinigungsprozess läuft mit ISO und HACCP Zertifizierung,und auch mit HPLC / GC-MS Überwachung, deshalb Waxqualität wird besser, als Biowachs.
    Das wird auch ein einzigartige Produtionslinie, für alle Charge eigene qualitäts-Zertifikat. Frühlings ich sende für alle Teilnehmer neue FeW, wenn Sie wollen.
    mfG
    Tamas Kusnyer

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. fertige Waben Favus Cell
    Von Juliawi im Forum Bienenwachs
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 22:27
  2. Fertigwaben, unsere Testversuche und Testergebnisse
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenwachs
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 22:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.