Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Thema: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

  1. #21
    Avatar von bienehans
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Südtirol
    Alter
    38
    Beiträge
    737
    Imker seit
    2011
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    457
    Danke Thanks Received 
    134
    Thanked in
    Bedankt : 68
    Tops
    Erhalten: 42
    Vergeben: 651

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen

    Nur: Hilft das bei der Frage nach Chemtrails weiter? Könnte das Aluminium nicht durch Industrieabgase, Müllverbrennungsanlagen oder sonstige Mechanismen in die Luft gelangt sein? Wie kann man das ausschließen?
    ...oder durch die Luftverschmutzung durch die Autoabgase, durch Einleitung von giftigen Abwasser in die Flüsse, usw...ich verstehe nicht wieso immer irgendwelche obskuren Theorien herangezogen werden um die Umweldverschmutzung zu erklären.

    - oder halt, da wären wir ja alle mineinander selbst schuld durch unseren Wohlstand, da ist es schon besser irgendwelche Regierungen oder Geheimbünde verandwortlich zu machen

    Grüße,
    Hannes

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu bienehans für den nützlichen Beitrag:

    miguelito (12.06.2015)

  3. #22
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.773
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.223
    Danke Thanks Received 
    862
    Thanked in
    Bedankt : 566
    Tops
    Erhalten: 426
    Vergeben: 480

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Ich glaube da nur an eine ungewollte Verschwörung was den Klimawandel angeht, als das Thema aufkam, wurde übersehen das wir gerade aus einer kleinen Eiszeit kommen, wir haben noch nicht die Temperaturen vor dieser Zeit erreicht. Zur Zeit forschen halt alle in dieser Richtung weil es dafür Geld gibt, für alles andere ist kein Geld vorhanden. Und somit schaft man eine kleine ungewollte Verschwörung, weil keiner zurück rudern möchte.
    Aber davon abgesehen was wir mit den fossilen Brennstoffen anstellen, ist bestimmt nicht gut, auch wenn der Einfluss auf das Klima vielleicht geringer ist als oft verkauft, Gesund sind diese Stoffe in der Luft bestimmt nicht.
    Mich würde mal interessieren ob es Untersuchungen gibt welche Menge ein Leichtmetallen durch Abgasemissionen in die Umwelt gelangen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bumble Bee für den nützlichen Beitrag:

    Bienalf (12.06.2015)

  5. #23
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.406
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.098
    Thanked in
    Bedankt : 988
    Tops
    Erhalten: 847
    Vergeben: 827

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Ich darf mal anmerken, dass
    sehr viele der so genannten "Verschwörungstheorien"
    sich als Tatsache herausgestellt haben.
    Das kann jeder selbst ermitteln - hier darüber zu diskutieren
    ist der falsche Ort.

    Da wir "Verschwörungstheorien" hier nicht als Thema
    diskutieren möchten, bitte ich nun diese
    Vokabel hier aus zu schließen.

    1. Wir befassen uns hier mit Giften, die unsere Bienen schädigen.
    2. Es wurde Aluminium in Bienenbrut nachgewiesen, und
    3. von den betreffenden Wissenschaftlern als mögliche Ursache oder Mit-Ursache für das Absterben von
    Bienenvölkern vermutet.

    Wir können uns hier nun darüber unterhalten wie das Aluminium in die Bienenbrut gelangt.

    Dies bitte ergebnis-offen diskutieren.
    Dazu gehört, dass
    a. das ganze wissenschaftlich und rational betrachtet wird.
    b. Ausgeschlossen kann etwas nur dann werden wenn ein entsprechender Nachweis erbracht ist
    oder vertrauenswürdige Quellen genannt werden können.
    c. Als gesichert kann etwas ebenso nur dann angesehen werden wenn eben solche Nachweise
    oder vertrauenswürdige Quellen vor liegen.


    So und nun eine klare Ansage:

    Es wird hier niemand als Verschwörungstheoretiker diskreditiert!
    Dieser Begriff dient dazu Menschen die gesellschaftskritisch sind und
    Dinge hinterfragen, ins Abseits zu stellen und als Spinner zu diskreditieren und zu denunzieren.

    Ich hoffe die Botschaft ist an gekommen.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  6. The Following 6 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Bienalf (12.06.2015), fix (12.06.2015), Franzheimer (16.06.2015), Markus (12.06.2015), Nils (16.06.2015), schweizer35 (16.06.2015)

  7. #24
    Avatar von Bienalf
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    437
    Imker seit
    April 2013
    Heimstand
    Magdeburg
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    89
    Danke Thanks Received 
    129
    Thanked in
    Bedankt : 84
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 25

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Ich habe hier einen Beitrag gefunden zu einem Kongreß aus Übersee in dem Piloten, Ärzte und Wissenschaftler zu den Chemtrails etwas wichtiges sagen.

    Die Organisatoren sind der Militärisch Industrielle Komplex in den USA. Es ist eine Wetterwaffe unter dem Mantel der erfundenen Klimaveränderung wegen CO2.

    Der Film ist mit Untertiteln versehen.

    Schaut ihn euch an. Für mich nichts neues, da ich dieses Verbrechen schon seit ca 6 Jahren beobachte.

    Leider sind die Menschen so manipuliert, daß sie den Lügen eher glauben als die Wahrheit die nicht veröffentlicht wird.

    Ich halte es hier aber mit Goethe:

    Der sagte nämlich:" Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immwer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.

    Überall ist der Irrtum obenauf und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite Ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=FIDZtahaGIw

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

    Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.
    In Zeiten universeller Täuschung ist das aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt.
    J. Orwell

  8. #25
    Avatar von bienehans
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Südtirol
    Alter
    38
    Beiträge
    737
    Imker seit
    2011
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    457
    Danke Thanks Received 
    134
    Thanked in
    Bedankt : 68
    Tops
    Erhalten: 42
    Vergeben: 651

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Zitat Zitat von Hagen Beitrag anzeigen


    Ich hoffe die Botschaft ist an gekommen.
    Ich möchte hier eines klarstellen: ich habe niemanden als Spinner bezeichnet oder irgendjemand in irgend eine Schublade gesteckt!
    Das Wort "Verschwörungstheoretiker" kommt immer nur von euch - ich habe nur eine Lösungsvorschlag für die Frage woher das Alu in der
    Bienenbrut kommt, nämlich vom Grundwasser (verseucht mit Alu, Microplastik, Pestizide und und und) Wissenschaftliche Studien gibts genug.

    Dagegen sind diese You Tube Filmchen, die immer wieder als Rechtfertigung von solchen THEORIEN herangezogen werden eher mit Vorsicht zu genießen.

    Aber egal, ich klinke mich hier aus - ich sehe schon ihr wollt unter euch sein.

    Grüße,
    Hannes

  9. #26
    Avatar von Bienalf
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    437
    Imker seit
    April 2013
    Heimstand
    Magdeburg
    Rähmchenmaß
    NM
    Danke Thanks Given 
    89
    Danke Thanks Received 
    129
    Thanked in
    Bedankt : 84
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 25

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Dip. Ing. der Luft- und Raumfahrt – Franz Miller bei Lebenskraft TV. Unser zunehmend schlechtes Wetter kommt nicht von ungefähr und wird in diesem Interview ganz genau unter die Lupe genommen. Sehr anschaulich und bodenständig wird dieses Thema von vielen Seiten beleuchtet und mit den angeblichen Verschwörungstheorien zum Thema wird richtig aufgeräumt.

    https://www.youtube.com/watch?t=217&v=9sGZFGGcPY8

    Lebenskraft TV

  10. #27

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Zitat Zitat von bienehans
    Aber egal, ich klinke mich hier aus - ich sehe schon ihr wollt unter euch sein.
    Ich weiß nicht, wen du mit "ihr" meinst, aber auf mich trifft das sicher nicht zu. Ich fände das auch schade, wenn du dich ausklinkst.

    Hagen meinte, dass hier ergebnisoffen diskutiert werden soll. Dem stimme ich vollumfänglich zu. Ergebnisoffen bedeutet, das Thema Chemtrails nicht von vorneherein auszuschließen. Es bedeutet aber auch, andere Möglichkeiten (wie die von dir erwähnten) ernsthaft in Betracht zu ziehen. Dabei muss man fairerweise den gleichen kritischen Maßstab anlegen.

    Hannes, du schriebst von wissenschaftlichen Studien: Kannst du hier etwas konkreter werden und eine Quelle nennen?

  11. #28
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Eine Untersuchung von Regenwasser auf Alu, Barium und andere Stoffe wäre zwar durchaus höchstinteressant, aber ein Rückschluß auf die Herkunft liese sich daraus leider nicht ableiten. Leider gibt es so viele Emissionen und Emissionsquellen in unserer Welt, da kann das Zeug überall her kommen. Hier bei uns z.B. leben wir mitten im sogenannten Chemiedreieck, umgeben von chemischer Industrie.

    Ein Beweis für Chemtrails wäre nur möglich, könnte man direkt in den Kondensstreifen Proben nehmen. Und auch hier wird nicht in jedem Streifen das Gleiche drinnen sein bzw. sind manche Kondensstreifen wirklich nur Kondensstreifen. Aber für unsereins ist eine Probenahme hier sowieso unmöglich...

    Daher wäre es möglicherweise viel interessante, die Aussage bzgl. Alu in der Bienenbrut näher zu bleuchten? Ist es wirklich so oder ist es "nur" eine einzelne Untersuchung? Wie kann man sowas überhaupt feststellen? Was macht Alu mit der Brut usw. usf.

    Da Alu in Verdacht steht Menschen zu "verblöden" - und wenn ich mir die "gefühlte" Entwicklung der Durchschnittsintelligenz beim Menschen der letzten Jahre so anschaue - dann habe ich für mich persönlich schon den "Beweis" gefunden!! Aber leider keinen analytisch Fundierten

    Nils

  12. #29

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Zitat Zitat von Nils
    Daher wäre es möglicherweise viel interessante, die Aussage bzgl. Alu in der Bienenbrut näher zu bleuchten? Ist es wirklich so oder ist es "nur" eine einzelne Untersuchung? Wie kann man sowas überhaupt feststellen?
    Man bräuchte da ein spezielles Labor dazu, das wäre nicht das Problem. Es würde halt Geld kosten. Bei meinem Hochschulkontakt ist die Analyse nicht möglich, leider. Das Problem scheint die Probenvorbereitung zu sein. Wenn das Analyseergebnis veröffentlicht werden soll (z.B. Medien), dann bräuchte man eh ein akkreditiertes Labor. Erste Anlaufstelle wäre vermutlich die Uni Hohenheim.

  13. #30
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.406
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.098
    Thanked in
    Bedankt : 988
    Tops
    Erhalten: 847
    Vergeben: 827

    AW: Ist Aluminium mitverantwortlich für das Bienensterben?

    Zitat Zitat von bienehans Beitrag anzeigen
    Aber egal, ich klinke mich hier aus - ich sehe schon ihr wollt unter euch sein.
    Hannes,
    bitte nicht falsch verstehen.
    Ich hätte gerne Deine Argumentationen und Gedanken hier ebenso
    im Thread integriert.
    Daher möchte ich definitiv nicht, dass Du Dich ausklinkst.

    Ich habe nur etwas gegen folgende Vokabeln, von denen ich denke, dass sie
    konstruktiven Diskussionen zuwider laufen:

    Zitat Zitat von bienehans Beitrag anzeigen
    (...) Regierungen oder Geheimbünde verantwortlich zu machen
    Es ist genau so wie Markus schreibt:
    Ich möchte ergebnisoffen bleiben.
    Das bedeutet einfach, dass ich nichts ausschließe was nicht
    eindeutig auch widerlegt ist.


    Zum Thema:

    In Kerosin, Kraftstoffen etc. befinden sich keine Al - Verbindungen.
    In Kraftwerken mit Fossilen Brennstoffen ebenso nicht.
    Siehe hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlekraftwerk

    Bei Müllverbrennungsanlagen bin ich mir nicht sicher, die Menge dürfte
    allerdings verschwindend gering sein.

    Was bleibt sind
    a. Al Verbindungen die durch den Pflanzensaft aufgenommen werden oder
    b. durch Immission auf die Pflanzen nieder gehen

    Punkt a. kann sein, vor allem bei Lehmhaltiger Erde (Bauxit).
    Mit dem Niedergang sauren Regens werden die Verbindungen sauer gelöst
    und dann mit dem Wasser von den Pflanzen aufgenommen.
    Damit würde sich auch das Aluminium im Nektar und Pollen wieder finden.

    Beim vorfinden von Al in Regen, ohne dass dieser zuvor Erde berührt hat,
    ist die Ursache recht sicher die Ausbringung per Flugzeug.
    Dies gilt noch einmal mehr bei Barium oder Kupfer.

    Ich vermute aber sehr stark, dass die Wirkungskette
    Saurer Regen ==> Lösen von Metallverbindungen in der Erde ==> Pflanzensaft ==> Nektar und Pollen ==> Bienennahrung ==> Bienenbrut

    die wahrscheinlichere und maßgebliche ist.

    Ich versuche mal hier Werte und Ergebnisse zu finden, welche zu
    der Aussage geführt haben, dass in Bienenbrut erhöhte Al - Werte
    nachgewiesen wurden.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dampfwachsschmelzer aus Aluminium
    Von Gruni50 im Forum Bienenwachs
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 16:44
  2. Bienensterben
    Von x-fred im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 09:51
  3. Bienensterben in den USA
    Von drohne im Forum Krankheiten der erw. Bienen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 11:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.