Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 66 von 66

Thema: edlOXI45°

  1. #61
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    74
    Beiträge
    1.390
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    651
    Thanked in
    Bedankt : 335
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 10

    AW: edlOXI45°

    Hallo Kurt
    Glaube es gibt einen Gedankenfehler. OS kann bei einer Temperatur nicht sublimieren und gleichzeitig zerfallen. Ist physikalisch fragwürdig. Vielleicht kann, wenn Hagen die Beiträge liest etwas genauer Auskunft geben. Selber bin ich Mschinenbauer und kein Chemiker. Nach Aussagen von Hagen macht auch der Wassergehalt von OS das sublimieren leichter, da der Wasserdampf die sublimierten OS-Tröpfchen mitreißt. Warten wir ab.
    mfg Walter

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu WalterRojky für den nützlichen Beitrag:

    edlBee (11.01.2016)

  3. #62
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.139
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.104
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: edlOXI45°

    Walter, mMn ist es bis zu 150° ein verdampfen und ab 150° ein vergassen, eben Sublimieren

    Wichtig dabei ist eben das die Temperatur schnell erreicht wird, weil sonst nichts mehr da ist zu vergassen
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  4. #63
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    74
    Beiträge
    1.390
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    651
    Thanked in
    Bedankt : 335
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 10

    AW: edlOXI45°

    Hallo Kurt
    Beim Tyrichverdampfer hat man, um keine zu hohe Temperatur für den Zerfall zu erreichen, einen kleinen Ventilator angebracht, der die Sublimation sofort in die Beute bläst.
    mfg Walter

  5. #64

    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Diersbach
    Beiträge
    528
    Imker seit
    2009
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    159
    Danke Thanks Received 
    230
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 90
    Vergeben: 23

    AW: edlOXI45°

    Zitat Zitat von bienehans Beitrag anzeigen
    ich habe Api Bioxal schon öfters verdampft - und es wirkt gleich wie normales OX.

    Der einzige Unterschied ist, dass beim Apibioxal verdampfen immer eine schwarze Kruste im Pfännchen(Varrox) zurückbleibt. Bei normaler Oxalsäure habe ich das nie beobachtet.
    Vielleicht kommt es vom "Kolloidalen Siliziumdioxid" und "Glukose-Monhydrad" welchem der Oxalsäure beigemischt ist.

    Der 2. Unterschied fällt beim Verdampfen nicht auf, nämlich daß die OS das x-fache kostet

    Bei den früheren EMK Oxalsäuretabletten war auch Keramikpulver beigemischt was dazu geführt hat, daß zB. bei Verwendung im Oxamat zu Rückständen im Pfännchen geblieben sind.
    Es wurde vom Hersteller des Oxamat darauf hingewiesen nur OS ohne diesem vollkommen unnötigen Zusatz zu verwenden.

    Gruß
    Manfred

  6. #65

    Registriert seit
    07.10.2014
    Ort
    Graz-Umgebung
    Beiträge
    37
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Premstätten
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    20
    Thanked in
    Bedankt : 15
    Tops
    Erhalten: 10
    Vergeben: 0

    AW: edlOXI45°

    Oxalsäure . dihydrat schmilzt bei etwa 101 °C (im eigenen Kristallwasser), und gibt bei weiterer Energiezufuhr sein Kristallwasser ab. Bei einer Temperatur von 157 °C sublimiert sie. Zur Zersetzung kommt es erst, wenn Oxalsäure über die Sublimationstemperatur erhitzt wird. Es ist daher ein zu schnelles Aufheizen des Oxalsäurepulvers zu vermeiden, da es sonst zu Überhitzung und Zersetzung kommen kann. Siehe zum Vergleich Wasser, das vom Eis bei langsamer Erhitzung zuerst bei 0 °C schmilzt, ohne dass die Temperatur weiter ansteigt. Erst wenn das ganze Eis geschmolzen ist, steigt die Temperatur weiter bis 100 °C um dann bei 100 °C so lange zu kochen, bis das ganze Wasser verdampft ist. Erst der Dampf kann weiter erhitzt werden.


    LG Helfried

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Helfried für den nützlichen Beitrag:

    Kap Horn (17.09.2016)

  8. #66
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    64
    Beiträge
    812
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: edlOXI45°

    Hej

    So, heute meinen ersten Prototyp, den "Manox-o-mat" getestet.

    Ich weiß durch den "Varrox", von der Fischermühle entwickelt, wie viel Dampf bei einem Gramm Oxalsäurekristallen entsteht (nämlich reichlich) und war von daher echt erstaunt wie wenig "weißer Dampf" aus meinem Eigenbau kam.
    Ich habe Kurts Video gesehen mit seinem nunmehr "unverbesserlichen" Verdampfer erinnere mich dass er sagte: "Kein Rauch".

    Ich habe meinen "Manox-o-mat" ein paar Mal mit einem Gramm OS geladen, nach ca 2 Minuten kam dann der Dampf aber sehr, sehr spärlich und ca 4 Minuten später war dann Feierabend.
    Kontrollen haben gezeigt dass alles verdampft war, kaum Niederschlag im Rohr.

    Was weiß ich nicht?
    Kurt!?!

    Mein Gedanken hinter dem "Manox-o-mat":

    So einfach wie möglich zu bauen (ich hab es nicht so mit Metall)
    Die Wärme von der Beute weg zu leiten (deshalb hat ja Kurt ein T-Rohr am Ende der Flamme durchs Erhitzungsrohr) und gleichzeitig das Zuleitungsrohr zu erwärmen so dass ich keine Ausfällung bekomme was ja auch der Fall ist.

    Mehr als diese dünne Rauchentwicklung unter ein ca drei Minuten wurde es nicht...aber das Gramm OS war weg...?

    Man-o-max 1.2.JPG

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.