Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ernte von Rapshonig - was beachten?

  1. #1

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    158
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    54
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Hallo Kollegen,

    da bei mir in Kürze der Raps zu blühen beginnt und mein Volk ca. 300m davon entfernt steht, gehe ich davon aus das ich demnächst Rapshonig im Volk vorfinden werde.
    Nun da ich das noch nie hatte und ich einigemale schon gehört habe das Rapshonig ziemlich tricky ist was das Thema Auskristallisieren, usw. betrifft, wollte ich mich vorab bei euch erkundigen, was ich bei der Ernte, beim Schleudern, bzw. Abfüllen nachher alles beachten soll?

    Wäre dankbar für jeden Rat.

    Gruß
    Johannes

  2. #2
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.329
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.514
    Danke Thanks Received 
    8.049
    Thanked in
    Bedankt : 5.143
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.426

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Johannes, Rapshonig ist so ungefähr der heikelste Honig überhaupt, gut, wenn Du Dich deswegen hier erkundigst.

    Nun Raps blüht in der Regel 2,5 Wochen, als Folgetracht käme nun Robinie an die Reihe, hier kommt es stets zu einer kleinen Trachtlücke diese heißt es zu nützen. Ist nur der Raps verblüht bitte nun zwei bis drei Tage zuwarten, in diesem Zeitraum wird der Raps eingedickt, also ganz genau was wir auch beabsichtigten. Nach diesem Zeitraum kämen nun möglichst früh die Honigwaben heraus und diese bitte sofort, aber auch wirklich sofort schleudern. Würdest Du diese Rapswaben auch nur zwei Tage außerhalb der Völker aufbewahren so würde dieser Honig sehr rasch kristallisieren.

    Ideal wäre nun, käme dieser geschleuderte Honig ohne zu sieben für 24 Stunden in einem Behälter (Immervolltank) in welchem ein Tauchwärmer steht der auf 35 Grad eingestellt wird. Nach diesem Zeitraum den Honig von unten ablassen, gleichzeitig sieben und nun ab ins Lager wo er innert weniger Tage schneeweiß kristallisiert.

    Wird nun Honig benötigt, diesen in der Kanne, Hobbock, oder wo auch immer auf 35 Grad erwärmen und nun rühren, glaub mir, auf diese Weise wird dieser sehr oft verschmähte Rapshonig eine echte Spezialität.

    Josef

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Josef Fleischhacker für den nützlichen Beitrag:

    CharlyBaum (26.04.2015)

  4. #3

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    158
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    54
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Hallo Josef,

    danke für die rasche Auskunft.
    Da der Raps 2,5 Wochen blüht, kann ich die komplette Blühphase abwarten oder besteht die Gefahr das der Honig in der Zwischenzeit im Stock kristallisiert?
    Soll man eventuell Zwischendurch schon schleudern?

    Weiters habe ich leider nicht die erwähnte Ausrüstung

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Ideal wäre nun, käme dieser geschleuderte Honig ohne zu sieben für 24 Stunden in einem Behälter (Immervolltank) in welchem ein Tauchwärmer steht der auf 35 Grad eingestellt wird. Nach diesem Zeitraum den Honig von unten ablassen, gleichzeitig sieben und nun ab ins Lager wo er innert weniger Tage schneeweiß kristallisiert.

    Wird nun Honig benötigt, diesen in der Kanne, Hobbock, oder wo auch immer auf 35 Grad erwärmen und nun rühren, glaub mir, auf diese Weise wird dieser sehr oft verschmähte Rapshonig eine echte Spezialität.
    Kann mann das auch auf einem anderen Weg lösen, sodass der Rapshonig ein Genuss bleibt?
    Ich habe nur eine Schleuder und eine Abfülleimer, Sieb...was man halt als Anfänger so hat

    Gruß
    Johannes

  5. #4
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.329
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.514
    Danke Thanks Received 
    8.049
    Thanked in
    Bedankt : 5.143
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.426

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    Soll man eventuell Zwischendurch schon schleudern?
    Nein, auf keinen Fall, glaub mir, dieser 2,5 bis längstens 3 wöchige Zeitraum geht sich wunderbar aus, wie schon gesagt, einzig heikel sind Waben außerhalb des Volkes.

    Zitat Zitat von Almer90 Beitrag anzeigen
    Kann mann das auch auf einem anderen Weg lösen, sodass der Rapshonig ein Genuss bleibt?
    Entdeckelungsgeräte, Lagerkannen und Siebe sind Grundvoraussetzung, hast keine zur Hand, so melde Dich beim lokalen Verein oder eines Imkers in der Nähe. Sag mir wie viele Völker in etwa zu schleudern sind, wir finden da ganz sicher eine Lösung.

    Josef

  6. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Josef,

    könne man als Imker ohne Immervolltank den Honig nicht auch in Eimer abfüllen (sieben, eh klar) und sobald er anfängt zu kristallisieren sofort rühren?
    Ich werde das zumindest probieren, in der Hoffnung daß nicht nur Raps sondern auch noch andere Blüten mit dabei sind...


    Nils

  7. #6

    Registriert seit
    09.03.2015
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    158
    Imker seit
    2014, mit EHM
    Heimstand
    Windern / Gemeinde Desselbrunn
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    54
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 6

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Also bei mir sind es eh nur 1 Volk welches zu schleudern ist...hält sich also in Grenzen

    Lagerkanne, Siebe habe ich...jedoch weiß ich nicht wie ich eben das anschließende Kristallisieren verhindern kann.

    Darf man den Honig nun Sieben direkt nach dem Schleudern?

    GJ

  8. #7
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.329
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.514
    Danke Thanks Received 
    8.049
    Thanked in
    Bedankt : 5.143
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.426

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    könne man als Imker ohne Immervolltank den Honig nicht auch in Eimer abfüllen (sieben, eh klar) und sobald er anfängt zu kristallisieren sofort rühren?
    Bei sofort rühren hast nur doppelte Arbeit, sind die Kannen gerührt, müssen diese ja wiederum ins Lager und werden die später gebraucht, so musst neuerlich rühren. Besser Honig schleudern, schön klären lassen und ohne zu rühren ins Lager.


    Angenommen Du hast 15 Völker zu schleudern, erwartet werden 15 kg pro Volk, so hast 225 kg Honig zu versorgen. In dieser imkerlichen Größenordnung genügt eine 200 er Abfüllkanne vollkommen. Nun beginnst zu schleudern und dies solange bis der Tank in welchem der Tauchwärmer steht voll ist, ist dies der Fall Honig ablassen und fertigschleudern, kein Problem.

    Tauchwärmer brauchst ohnehin immer, eine 200 er Abfüllkanne kostet € 200,-- und schon kannst wunderbar arbeiten.

    Josef

  9. #8
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.550
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    662
    Danke Thanks Received 
    919
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    worauf man beachten soll, dass die Bauer nicht in der Blüte und beim Flugwetter spritzen (ist zwar die Regel, aber nicht alle schaffen das "zeitlich") und man sich bei denen informiert, was da gespritzt wird.
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  10. #9
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Hallo,

    Zitat Zitat von Salsa Beitrag anzeigen
    worauf man beachten soll, dass die Bauer nicht in der Blüte und beim Flugwetter spritzen (ist zwar die Regel, aber nicht alle schaffen das "zeitlich") und man sich bei denen informiert, was da gespritzt wird.
    .. auch wir achten hier sehr stark darauf !

    Grundsätzlich wird gegen den Rapsglanzkäfer vor dem Blühbeginn gespritzt. Wenn weniger als 10% der Blüten offen sind. Wenn die Blüten offen sind, ist an sich spritzen nicht mehr sinnvoll. Im Gegenteil hat mir letzten ein Bauer - bei dem wir unsere Bienen in den Raps stellen - erklärt, in der Blüte ist der Käfer kurzfristig ein Nützling, da er ebenfalls auf den Blüten unterwegs ist und dabei bestäubt. Allerdings glaube ich nicht, dass dies alle Bauern wissen

    Im Normalfall nehmen wir mit den Bauern Kontakt auf und bitten, dass sie uns informieren, falls sie spritzen müssten. Dann würden wir bei unseren Völker die Fluglöcher schließen - dass war aber noch nie notwendig !
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verena Hagelkruys für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (22.04.2015)

  12. #10
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    28
    Beiträge
    2.353
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    25
    Danke Thanks Received 
    1.145
    Thanked in
    Bedankt : 547
    Tops
    Erhalten: 608
    Vergeben: 126

    AW: Ernte von Rapshonig - was beachten?

    Hallo,

    wichtig wäre, das die Waben während der Rapshonigaktion ständig warm und Bienenbesetzt sind.. Also während des Rapses einen Schwarm abgehen zu lassen oder einen Kunstschwarm rausziehen oder so ist eher Problematisch.

    Ansonsten ist alles gesagt. Falls du es irgendwie zeitlich nicht schaffst alles sofort zu schleudern musst du die Waben irgendwie warm halten. Also in irgendeine Kiste oder so sperren und auf 33 Grad halten.. Allerdings sollte das bei 1 Volk kein Problem werden.

    Mfg Malte Niemeyer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie gesund ist Rapshonig, Rapsöl ist es nicht
    Von Bienalf im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 15:56
  2. Rapshonig rühren...
    Von zimbo im Forum Honig
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 18:46
  3. Rapshonig Schleudern?
    Von pfannie im Forum Honig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 14:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.