Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Thema: Bedarfserhebung OXS Verdunster BEENDET

  1. #41
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.329
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.514
    Danke Thanks Received 
    8.049
    Thanked in
    Bedankt : 5.143
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.426

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Was würdest Du meinen Manfred, ist da tatsächlich keine Spanne, bzw. nur lediglich 5 % bei immerhin 8 Stück drinnen? Wenn ich mir die Teile so ansehe, vor allem die doch relativ billigen grauen Polokal Rohre, so müssten diese Oxamaten in der Anschaffung doch relativ billig sein?

    Josef

  2. #42

    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Diersbach
    Beiträge
    528
    Imker seit
    2009
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    159
    Danke Thanks Received 
    230
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 90
    Vergeben: 23

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Zitat Zitat von Fendt590 Beitrag anzeigen
    Ich habe einige Universitätsstudien zu diesem Thema gelesen und ausgewertet, also kein Bauchgefühl oder eine Meinung vom Hören / Sagen, was ich jetzt schreibe.
    Für die Bienen ist eine verdampfung das optimale, dass würde ich auch am liebsten nutzen.
    ABER: Viel zu gefährlich, auch mit dem Oxamat!!!
    Wer was anderes erzählt hat nur finanzielle Interessen.
    Die Dämpfe die Ihr unweigerlich doch einatmet sind lebensbedrohlich für die Lunge nach 2-3 Jahren
    in den Ausmaßen, in dem Ihr damit arbeitet.
    Mit besten Gesundheitswünschen
    Tom (Fendt)
    Hallo Tom
    hast Du einige Universitätsstudien über die Verwendung des Oxamat gelesen?
    Bitte um Angabe der Universität!
    Sind diese Studien bzw. Auswertungen für jeden zugänglich bzw. nachlesbar? Bitte um Link etc.!

    Ich habe keinerlei finanzielle Interessen am Umsatz vom Oxamat, verwende diesen jedoch bisher schon mehr als 2-3 Jahre zur vollsten Zufriedenheit und atme die lebensbedrohlichen Dämpfe nicht ein. Auch nicht beim Wechsel des Oxamat von einem Volk zum Anderen!
    Verwendung bei Völkern auf Pultständern.

    Gruß
    Manfred

  3. #43

    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Diersbach
    Beiträge
    528
    Imker seit
    2009
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    159
    Danke Thanks Received 
    230
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 90
    Vergeben: 23

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Was würdest Du meinen Manfred, ist da tatsächlich keine Spanne, bzw. nur lediglich 5 % bei immerhin 8 Stück drinnen? Wenn ich mir die Teile so ansehe, vor allem die doch relativ billigen grauen Polokal Rohre, so müssten diese Oxamaten in der Anschaffung doch relativ billig sein?

    Josef
    Josef,
    wenn man alle Teile, incl. Zeitregelung, Pfännchen, Lampe, Lüfter und die Arbeitszeit zusammenrechnet, kommt doch einiges zusammen.
    Die Mwst. nicht zu vergessen.
    Bei unserer Einkaufsfahrt waren alle sehr zufrieden. Für die Abkehrmaschinen wird jedoch um Förderung angesucht.

    Gruß
    Manfed

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu mado für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (26.03.2015)

  5. #44

    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Rascheid
    Beiträge
    69
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Rascheid
    Wanderimker
    Standimker
    Rähmchenmaß
    deutsch normal
    Danke Thanks Given 
    28
    Danke Thanks Received 
    25
    Thanked in
    Bedankt : 13
    Tops
    Erhalten: 12
    Vergeben: 2

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Hallo Josef,

    Mich hat das System überzeugt. Ich werde mir auf jeden Fall einen Oxamt bestellen. Wenn die SB doch klappen sollte, sag mir bitte Bescheid.

    Liebe Grüße

    Matthias (vielen Dank für deine Bemühungen )

  6. #45

    Registriert seit
    20.03.2015
    Alter
    48
    Beiträge
    88
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Deutschland - Koblenz
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    8
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 8

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Hi Tilo,

    ich kenne die Studie genau und es gibt noch eine weitere gute Studie von einer Fr. Dr. aus Berlin zu dem Thema Oxamat. Ich bin kein Kind von Traurigkeit, aber ich bin immer noch sehr skeptisch. Wir haben einen sehr sehr sehr guten BSV hier in RLP der schon 30 Jahre Imker ist. Der ist auch strikt gegen verdampfen, und das ist kein Dummer!!!
    Ihr könnt gerne machen was Ihr möchtet, um Gottes Willen, aber es wäre schade wenn Ihr gesundheitliche Schädsen nehmen würdet.
    Keine Thema, Verdampfung ist für die Bienen das Allerbeste, da stimme ich zu.
    Ich habe übrigens nen schönen 7 Waben DNM Ablegerkasten gebaut. Wenn Interesse besteht, würde ich Euch den mal per Bild zeigen.
    Gute Nacht Euer Tom

  7. #46

    Registriert seit
    20.03.2015
    Alter
    48
    Beiträge
    88
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Deutschland - Koblenz
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    8
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 8

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Hallo Manfred, welchen verwendest Du? Eiin Bild? Kannst Du mal genauer erläutern wie der funktioniert?
    Ich schaue mal die Studie nach wo sie ist, find`s gar nicht. Dann stell ich sie ein.
    GLG Tom

  8. #47

    Registriert seit
    21.09.2010
    Ort
    Diersbach
    Beiträge
    528
    Imker seit
    2009
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    159
    Danke Thanks Received 
    230
    Thanked in
    Bedankt : 106
    Tops
    Erhalten: 90
    Vergeben: 23

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Zitat Zitat von Fendt590 Beitrag anzeigen
    Hi Tilo,

    ich kenne die Studie genau und es gibt noch eine weitere gute Studie von einer Fr. Dr. aus Berlin zu dem Thema Oxamat. Ich bin kein Kind von Traurigkeit, aber ich bin immer noch sehr skeptisch. Wir haben einen sehr sehr sehr guten BSV hier in RLP der schon 30 Jahre Imker ist. Der ist auch strikt gegen verdampfen, und das ist kein Dummer!!!
    Ihr könnt gerne machen was Ihr möchtet, um Gottes Willen, aber es wäre schade wenn Ihr gesundheitliche Schädsen nehmen würdet.
    Keine Thema, Verdampfung ist für die Bienen das Allerbeste, da stimme ich zu.
    Ich habe übrigens nen schönen 7 Waben DNM Ablegerkasten gebaut. Wenn Interesse besteht, würde ich Euch den mal per Bild zeigen.
    Gute Nacht Euer Tom
    Hallo Tom,
    ich bin zwar nicht Tilo, jedoch habe ich Dich um Angabe eines Links zum Nachlesen dieser Studien, Auswertungen gebeten.
    Den schon in diesem Thread angegebenen Link mit den Ergebnissen dieser Studie kenne ich.
    Dort wird zwar nicht speziell auf den Oxamat eingegangen, jedoch ist man bei sorglosem Umgang auch bei diesem der Gefahr ausgesetzt, Dämpfe einzuatmen.

    Der Umgang mit gefährlichen Stoffen erfordert entsprechende Sorgfalt!
    Wer Bedenken hat, soll die Finger davon lassen, oder zB. mit entsprechender Schutzmaske arbeiten.
    Ich bin jedoch dagegen, diese sehr wirkungsvolle Art die Milben zu bekämpfen generell zu verteufeln, auch nicht von SV.
    (Bei uns wenden S.. ganz was anderes an!)
    Auch Du schreibst, daß das Verdampfen für die Bienen das Allerbeste ist.

    Ich verdampfe OS sehr erfolgreich - noch nie Völkerverluste durch Varroa.
    Gerade bei der Restentmilbung (mit Kontrolle des Varroaabfalls!) ergibt die Verdampfung von OS die Möglichkeit, diese bei erhöhtem Abfall nochmal einzusetzen und so tatsächlich einen guten Start der Bienen für das nächste Jahr zu ermöglichen, was zB. beim Beträufeln nicht angewendet werden sollte. Der Schlüssel zum Erfolg für das nächte Jahr !!! (löst wieder Diskussionen aus).
    Die Folge beim Beträufeln und noch hohem Abfall erfordert im darauffolgenden Jahr wieder die üblichen Arbeiten (Drohnenbrutschneiden, etc. etc.).

    Mein Anliegen wäre die OS (Tabletten u. Pulver) offiziell (als Arzneimittel ?) zuzulassen, da diese auch ohnehin überall angewendet wurde und weiterhin auch wird.

    Ein Bild von Deinem Ablegerkasten wäre sicher interessant. Vielleicht könnte man in einem Thread in der Bastelecke etwas einstellen. Ich bastle gerade an einer Tränke für meine Apidea.
    Ein Bild von meinem selbstgebauten Oxamat kann ich auch einstellen.

    Und mache Dir keine Sorgen wegen unserer Gesundheit.

    Gruß
    Manfred

  9. The Following 2 Users Say Thank You to mado For This Useful Post:

    Josef Fleischhacker (28.03.2015), Selurone (28.03.2015)

  10. #48
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.329
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.514
    Danke Thanks Received 
    8.049
    Thanked in
    Bedankt : 5.143
    Tops
    Erhalten: 3.871
    Vergeben: 2.426

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Zitat Zitat von Rascheiderimker Beitrag anzeigen
    Wenn die SB doch klappen sollte, sag mir bitte Bescheid.
    Leider nein, die Fa. Alfranseder reagiert auf weitere Anfragen überhaupt nicht mehr, deren letztes Wort war Minus 5 % bei immerhin acht Stück und Vorauskasse, da rentiert sich der Aufwand einer SB dann doch nicht.

    Mein letzter Versuch wir eine Anfrage bei der Fa. GTM und deren Verdampfer sein, sobald ich Nachricht bekomme melde ich mich wieder.

    Josef

  11. #49

    Registriert seit
    20.03.2015
    Alter
    48
    Beiträge
    88
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Deutschland - Koblenz
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    10
    Danke Thanks Received 
    8
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 8

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Hallo Tilo (und alle Anderen!)


    entschuldige wenn ich bislang noch nicht geantwortet habe, bin aber derzeit unheimlich eingespannt, dienstlich wie privat. Habe letzte Woche noch 4 Wirtschaftsvölker gekauft, Beuten gestrichen, umgesiedelt, Frühjahrskontrolle durchgeführt, etc. etc. Der Tag geht so schnell rum ��.
    Also nochmal grundsätzlich zum Theme Oxalsäure:
    Wichtig nochmal, ich stehe grundsätzlich dem Thema sehr offen und positiv gegenüber.
    Weiter ist vermutlich!!!! die Bedampfung, vor allem im Winter, die schonendste und sogar beste Methode für die Bienen.
    Die entsprechende Studie, die Ich angesprochen hatte finde ich nicht.
    Die Frage bleibt, ob selbst bei vorsichtiger Anwendung des Oxamaten nicht doch Gesundheitsgefährdungen für den Imker bleiben....?
    Denn wie sieht die Praxis aus? Ich setzte das graue Kanalrohr mit der Abdeckung auf den Bien und lasse ihn ca. 4-5 Minuten wirken und arbeiten.
    Was ist danach, wenn ich nochmal sicherheitshalber 2 Minuten warte und nun den Deckel abhebe...?
    So würde ich es machen.
    Bleiben dann nicht noch Restbestände in der unmittelbaren Luft, insbesondere wenn ich das Ganze bei 10, 20, 30 und eventuell noch mehr Völkern 1-2 Mal im Jahr durchführe?
    Weist`Du was ich meine?
    Hier ist die Praxis, die Theorie der Uni Tübingen beleuchtet das so nicht.
    Mir wäre es am allerliebsten wenn man gefahrlos so arbeiten könnte!!!
    Aber 2 Imker aus unserer Region, die sich seinerzeit für Verdampfung stark gemacht haben, sollen angeblich nicht mehr Imkern. Warum weis ich aber bislang leider nicht.
    Mein BSV hat sich die Studie Uni Tübingen auch durchgelesen. Er ist vom alten Schlag, jedoch verwehrt er sich neuen fundierten Sachen nicht. Er meinte nur, das bislang das Verdampfen in D noch nicht zugelassen sei, deswegen könne er es nicht empfehlen. Soweit meine Ausführungen.
    Viele kommen mit Milchsäure im August, dem Drohnenbrutaufschneiden und dem Beträufeln gut zurecht. Unklar bleibt aber auch!!!, ob das Beträufeln nicht ebenso schädlich für den Imker ist.
    Du kannst bitte gerne meine Antwort im Thread veröffentlichen, dass alle etwas davon haben. Frohe Ostern Fendt

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fendt590 für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (02.04.2015)

  13. #50

    Registriert seit
    10.02.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    156
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    mehrere
    Wanderimker
    Ein bisschen
    Rähmchenmaß
    Langstroth
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    14
    Thanked in
    Bedankt : 12
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    AW: Bedarfserhebung OXS Verdunster

    Fendt
    Ohne wenn und aber, muß eine Maske getragen werden. Es passiert beim schnellen Arbeiten sonst zwangsläufig, das Dämpfe eingeatmet werden. Das macht bei mir Kopfweh. Mein Hausarzt hat aber abgewiegelt. Das Kopfweh ist aber trotzdem da. Die Gefahr von Oxalsäure auf der Haut würde ich vernachlässigen.
    Es ist auf jeden Fall einen der angenehmsten Behandlungen für die Bienen und auch temperaturunabhängig.
    Mir gefiel unter dem Gesichtspunkt der Gefahr der Oxamat besser als die Geräte die durch das Flugloch eingeschoben werden.
    Mfg
    ThomasK

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Liebig-Verdunster, Nassenheider Classic, Nicot Futtertrog, Zander Ablegerkasten
    Von Josef Gruber im Forum Vergebe/Verschenke -alles gratis
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 07:25
  2. Bedarfserhebung Apidea Sammelbestellung 2014
    Von Josef Fleischhacker im Forum Forumsaktionen - Sammelbestellungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 23:20
  3. Varroa Behandlung mit Apidea-Verdunster
    Von rugla im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 09:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.