Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

  1. #1

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Wie beurteilt man denn am einfachsten die Futtersituation der Völker, d.h. ob noch genug Futter im Volk ist?

    Ich habe von letztem Jahr bestimmt noch 10 Waben voll Honig. Dieser ist nach erfolgter AS-Behandlung noch gesammelt worden, daher habe ich ihn nicht geschleudert, sondern ihn für die Ableger dieses Frühjahr aufbewahrt. Könnte ich damit auch meine Wirtschaftsvölker füttern? Wie ginge das dann - einfach eine Wabe raus und Honigwabe dafür rein?

    Grüße
    Markus

  2. #2
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.636
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.814
    Danke Thanks Received 
    7.022
    Thanked in
    Bedankt : 4.456
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Wie beurteilt man denn am einfachsten die Futtersituation der Völker, d.h. ob noch genug Futter im Volk ist?
    Am einfachsten geht´s wennst die Beuten hinten einige Zentimeter anhebst, machst dies mehrmals, so hast sehr rasch das Gespür heraußen welche Beute die leichteste ist. Ist dies nun erhoben und das Wetter passt bei auch etwas Bienenflug, so kannst FuW zugeben.

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Könnte ich damit auch meine Wirtschaftsvölker füttern?
    Ja, die ginge schon, verlangt aber etwas Fingerspitzengefühl. So geht´s, Leerwaben bis zum Brutnest entfernen, ab dem Brutnest käme die nur ganz sachte per Endeckelungsgabel etwas eingedrückte FuW. Achtung, nicht zuviel aufreißen, der Honig würde folglich abrinnen, dabei kämen massenhaft Bienen um Leben.

    Josef

  3. #3

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Servus Josef,

    Zitat Zitat von Josef
    Am einfachsten geht´s wennst die Beuten hinten einige Zentimeter anhebst, machst dies mehrmals, so hast sehr rasch das Gespür heraußen welche Beute die leichteste ist.
    Hatte ich auch schon dran gedacht. Habe aber nur zwei Völker - was wenn beide zu leicht sind?

  4. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.636
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.814
    Danke Thanks Received 
    7.022
    Thanked in
    Bedankt : 4.456
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    was wenn beide zu leicht sind?
    Dann hast beim füttern einen schweren Fehler gemacht, hier hier aber sekundär.

    Zu Deiner Frage, hast das Gefühl oder s´Spür dafür, dass das Futter knapp wird, so kannst entweder FuT geben, eine FuW zuhängen, oder, was mit erheblichen Risiken verbunden ist, eine ganz dicke und warme 3 : 1 Futterlösung in jeweils 1/2 kg Gläser seitenverkehrt und im Deckel einige 2 mm Löcher stechen.

    Sag uns bitte welche der drei Möglichkeit Du hast.

    Josef

  5. #5

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von Josef
    Dann hast beim füttern einen schweren Fehler gemacht, hier hier aber sekundär.
    Das war hypothetisch... Ich denke, dass ich meine Völker ausreichend eingefüttert habe. Ich wollte aber sichergehen und es kontrollieren, da mir ja noch die Erfahrung fehlt. Was ich meinte ist dies: Wenn dummerweise beide Völker zu leicht wären, dann würde ich bei nur zwei Völkern und anheben keinen Unterschied feststellen und fälschlicherweise meinen alles sei in Ordnung.

    Kann man nicht auch über das Gemüll Rückschlüsse ziehen? Also wenn das Gemüll noch ein Stück von der Hinterwand entfernt ist, dann ist noch genügend Futter drin. Oder ist das nicht so.

    Danke und viele Grüße
    Markus

  6. #6
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.636
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.814
    Danke Thanks Received 
    7.022
    Thanked in
    Bedankt : 4.456
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Kann man nicht auch über das Gemüll Rückschlüsse ziehen? Also wenn das Gemüll noch ein Stück von der Hinterwand entfernt ist, dann ist noch genügend Futter drin. Oder ist das nicht so.
    Kann man und sogar sehr einfach, steht die Wintertraube im wahrsten Sinne des Wortes hinten an, so weist dies klar Futtermangel hin.

    Josef

  7. The Following 2 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    honeyworld (22.02.2015), Markus (23.02.2015)

  8. #7
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.793
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.498
    Danke Thanks Received 
    1.499
    Thanked in
    Bedankt : 826
    Tops
    Erhalten: 907
    Vergeben: 1.444

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Am einfachsten finde ich immer noch das Wiegen mit einer Kofferwaage. Weiß man ungefähr das Gewicht der leeren Beuten kann man die Beute seitlich (links + rechts) leicht anheben und das Gewicht addieren - oder einmal hinten und das Gewicht verdoppeln. Davon das theoretische Leergewicht abziehen und du hast das theoretische Futtergewicht (plus Bienen).

    Zumindest gibt das einen guten Anhaltspunkt - vor allem wenn man - wie ich - noch nicht das Gespür für schwer oder leicht im Bizeps hat

    Nils

  9. #8
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.013
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 242

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Kann man und sogar sehr einfach, steht die Wintertraube im wahrsten Sinne des Wortes hinten an, so weist dies klar Futtermangel hin.

    Josef

    Ich habe eins, dass steht VORNE an. Finde ich auch nicht besonders prickelnd. Futter wäre eigentlich noch genug drin. Ich hoffe, da ist keine Leerwabe dazwischen. Spätestens am Wochenende muss ich wohl mal durch Folie linsen.

  10. #9

    Registriert seit
    20.04.2012
    Ort
    Calw
    Alter
    36
    Beiträge
    154
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    2
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander (modifiziert)
    Danke Thanks Given 
    34
    Danke Thanks Received 
    5
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Zitat Zitat von Josef
    Kann man und sogar sehr einfach, steht die Wintertraube im wahrsten Sinne des Wortes hinten an, so weist dies klar Futtermangel hin.
    Kann man daraus auch schlußfolgern, dass wenn die Traube nicht hinten ansteht, dann noch genug Futter im Volk ist?

    @Nils: Du imkerst doch auch mit Hohenheimer Beuten auf Zander, oder? Hast du mal das "Leergewicht" zum Vergleich parat? Die Methode mit dem Wiegen gefällt mir nämlich.

    Grüße
    Markus

  11. #10
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.636
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.814
    Danke Thanks Received 
    7.022
    Thanked in
    Bedankt : 4.456
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    AW: Futtersituation beurteilen und ggfs. Wabenhonig geben

    Wann immer ich mit meinem Paten, menschlichen und und imkerlichen Vorbild unterwegs zu den Bienen war und dies waren wir mehrmals pro Woche, so sprintete der sich schon weit in den siebziger stehenden und an sich recht fülligen Mann als erstes zu den Bienen um die Beuten Stück für Stück hinten anzuheben. Machte er dabei Kulleraugen begleitet mit einem zufriedenen uhh, ohhh, maaa, so war dies ein gutes Zeichen. War er jedoch mucksmäuschenstill, so bedeutete dies nicht erfreuliches.

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Kann man daraus auch schlußfolgern, dass wenn die Traube nicht hinten ansteht, dann noch genug Futter im Volk ist?
    Binge Sir, so isses!

    Josef

  12. The Following 2 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    honeyworld (28.02.2015), Markus (27.02.2015)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt (Juli) noch 2 BR geben?
    Von Nils im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 13:33
  2. Ab wann den Honigraum geben
    Von Basti80 im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 20:57
  3. Wabenhonig
    Von xmike13 im Forum Honig
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 13:20
  4. Honigraum geben vs. Schlechtwetterperiode
    Von Stef im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 19:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.