Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

  1. #11

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.697
    Imker seit
    xxxx
    Danke Thanks Given 
    519
    Danke Thanks Received 
    511
    Thanked in
    Bedankt : 270
    Tops
    Erhalten: 210
    Vergeben: 60

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Servus Nils,

    ich kann mich nur wiederholen, bei der von mir genannten Quelle ist das Wachs definitiv nicht aus Afrika.
    Ich kann Dir gerne eins Vorbeibringen und bei einer Tasse Kaffee machen wir eine Prüfung.

    gruß
    bernhard

  2. #12
    Avatar von Maas
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    D - südhessisches Ried
    Beiträge
    1.278
    Imker seit
    2010
    Rähmchenmaß
    TBH, Zander
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    172
    Thanked in
    Bedankt : 110
    Tops
    Erhalten: 104
    Vergeben: 26

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Aber ich scheue mich ein bissl davor das jetzt einfach bei ALLEN Völkern zu machen, vor allem weil diese Völker ja bisher nur MW bekommen haben und keine Schwärme sind. Was passiert wenn ich den 2ten BR aufsetze und nur 1-2 MW rein hänge, der Rest ist ein Anfangsstreifen!? 8 Drohnenbruträhmchen?

    Aber in diese Richtung möchte ich weiter gehen, weil ich nicht einsehe so viel Geld für MW auszugeben! Letztes Jahr waren das über 500 Euro!
    Du musst ja nicht voll umstellen. Das würde ich bei so vielen Völkern wohl auch nicht tun. Aber teilweise Umstellung spart ja auch schon mal einiges und in meinen Augen viel wichtiger, du kannst deinen eigenen Wachskreislauf aufbauen. Da spielt Bio oder nicht Bio eben keine Role mehr...

    Viele Grüße
    Markus
    Naturschutz ist Menschenschutz!

  3. #13
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.816
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.505
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 914
    Vergeben: 1.448

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Servus Bernhard,

    du bist jederzeit willkommen, den Weg kennst du ja :-)

    @Maas
    Naturbau ist ein Thema das mich schon immer juckt und druckt....
    Aber immer wieder stehe ich vor dem Problem: wie?

    Wird jetzt zwar ein wenig OT, dennoch: Ich habe jetzt ein Volk auf 1 Zarge mit Naturbau. Wenn ich das Volk nun um den 2 BR erweitere und Anfangsstreifen (evtl. 1 MW als Aufstiegshilfe) gebe - machen die dann nicht lauter Drohnenbau?

    Oder:
    ein Volk auf 2 Zargen, alles Naturbau.
    Ich möchte die untere Zarge wegnehmen (Wabenhygiene), obwohl alle Waben gleich alt sind (2014).
    Auch dann muß ich den 2 BR aufsetzen: wieder lauter Drohnenbau?

    Oder:
    ein MW-Volk auf 1 Zarge erweitern. Geht das oder werden es dann 10 Baurahmen??

    Honigraum ist wieder ein anderes Thema! Seufz....


    Klingt jetzt ein wenig OT, ist es aber nur bedingt! Denn Naturbau ist die Lösung aller MW-Probleme :-)


    Nils

  4. #14
    Avatar von Janos
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    oberschwäbische Allgäurand
    Alter
    40
    Beiträge
    337
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Oberschwaben - Allgäu
    Rähmchenmaß
    12er DadantUS
    Danke Thanks Given 
    95
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 62
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 43

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Ich weiß nicht ob das hier erlaubt ist aus anderen Foren zu verlinken wenn nicht, dann haut es weg.

    Hier ist meiner Ansicht nach eine der besten Beschreibungen wie und wann und unter welchen Bedingungen Naturbau sauber funktioniert

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Janos für den nützlichen Beitrag:

    Nils (08.02.2015)

  6. #15
    Avatar von Janos
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    oberschwäbische Allgäurand
    Alter
    40
    Beiträge
    337
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Oberschwaben - Allgäu
    Rähmchenmaß
    12er DadantUS
    Danke Thanks Given 
    95
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 62
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 43

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    zum Thema Mittelwände

    Hardy aus Aulendorf (www.goldimkerei.de) meinte in einem Gespräch, dass er die Aufbereitung des Wachses jetzt schon so weit hat, dass in Untersuchungen bei ihm nicht mehr nachgewiesen werden kann, ob er BioWachs abgeliefert hat oder konvensionelles.
    Er möchte jetzt dann noch in die Wachsherstellung für die Pharmazie und Kosmetikbranche einsteigen und da kann er sich eh nur komplett sauberes Wachs erlauben.
    Er redet sehr viel, aber mein Eindruck, bei Wachs macht ihm keiner was vor.

  7. #16
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Zitat Zitat von Janos Beitrag anzeigen
    Hardy aus Aulendorf (www.goldimkerei.de) meinte in einem Gespräch, dass er die Aufbereitung des Wachses jetzt schon so weit hat, dass in Untersuchungen bei ihm nicht mehr nachgewiesen werden kann, ob er BioWachs abgeliefert hat oder konvensionelles.
    Hallo Janos,
    ich kenne diese Geschichte auch, er hat ja inzwischen ein Patent auf sein Verfahren, aber wie viel ein kg solch gereinigtem Wachs kostet hat er bestimmt nicht gesagt, dazu kenne ich Hardy nur zu gut...

    Ich lass meine Mittelwände ab diesem Jahr von meinem eigenen Wachs umarbeiten, dann hab ich in kurzer zeit auch Bio Qualität, nach zwei Jahren lass ich dann mal auf Rückstände kontrollieren - bin mir sicher, dass ich dann Bioqualität habe.

    Eine Mittelwandgießform rentiert sich für mich nicht, dafür kann ich lange umarbeiten lassen.

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  8. #17
    Avatar von Janos
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    oberschwäbische Allgäurand
    Alter
    40
    Beiträge
    337
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Oberschwaben - Allgäu
    Rähmchenmaß
    12er DadantUS
    Danke Thanks Given 
    95
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 62
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 43

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Zitat Zitat von Oberländer Beitrag anzeigen
    ... aber wie viel ein kg solch gereinigtem Wachs kostet hat er bestimmt nicht gesagt, dazu kenne ich Hardy nur zu gut...

    Ich lass meine Mittelwände ab diesem Jahr von meinem eigenen Wachs umarbeiten, dann hab ich in kurzer zeit auch Bio Qualität, nach zwei Jahren lass ich dann mal auf Rückstände kontrollieren - bin mir sicher, dass ich dann Bioqualität habe.

    Eine Mittelwandgießform rentiert sich für mich nicht, dafür kann ich lange umarbeiten lassen.

    Gruß Franz
    Hi Franz,

    also ich habe ihn so verstanden, dass er eh alles Wachs so verarbeitet

    und da er ab April/Mai auch 5.1er MW anbieten wird werde ich den gleichen Weg bestreiten wie du und haben dann auch bald "meinen eigenen" Wachskreislauf

  9. #18
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Mittelwände kaufen - konventionell oder Öko?

    Zitat Zitat von Janos Beitrag anzeigen
    also ich habe ihn so verstanden, dass er eh alles Wachs so verarbeitet
    Hallo Nachbar - ich komm aus einem Teilort von Bad Waldsee, vielleicht sieht man sich ja mal...

    Nun zu Hardy, ich glaub nicht, dass er das ganze Wachs aufwändig durch einen Hochdruckfilter schießt, er müßte den Aufwand ja auf den Preis aufschlagen, könnte dann sogar noch teurer als Bio-Wachs sein...
    Ich muß die Tage noch Mittelwände bei ihm holen, dann werde ich ihn genauer fragen, falls er da ist.

    Warum willst kleinere Zellen, man hört eigentlich nichts mehr, die Sache von Lusby ist sehr umstritten, kennst du jemand der positive Erfahrungen mit kleineren Zellen gemacht hat...!?

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wachstausch - von konventionell zu bio?
    Von mel im Forum Bienenwachs
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.