Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Thema: Füttern im Frühjahr - ab wann und welches Futter (FuT oder Flüssig)

  1. #21
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Oberländer Beitrag anzeigen
    Die Varroa hat mir 2014 zudem sehr zugesetzt, bis jetzt hab ich ca. 20 % Verlust, als Anfänger kann ich zwar damit leben, ist aber noch nicht mein Idealzustand...
    Der Winter ist noch nicht zu Ende...
    20% von wievielen Völkern und von welcher Volksqualität (Wirtschaftsvölker, Ableger, Schwärme?) ?
    Um zu sehen, ob Du gute Werte hast, müsstest Du Vergleiche mit Deinen Nachbarimkern ziehen.
    Wenn ich Deine 20% mit uns im Chiemgau vergleiche, dann ist das geradezu traumhaft. Wir haben hier 50%-70% bei Wirtschaftsvölkern, viele Imker haben Totalverlust. Aber das ist hier eigentlich OT!

  2. #22
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.823
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.452

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Bitte schau auf dieses Foto aus unserer Galerie

    http://www.bienenforum.com/forum/alb...chmentid=65929
    Josef,
    was mich bei diesem Foto wundert: warum sind die Bienen OBERHALB des Sackerls?
    Es sieht ja so aus, als ob du die Sackerl nicht AUF das Lückerl in der Folie legst sondern daneben?

    Ich habe das bisher so verstanden: Loch ins Sackerl (unten), Loch in die Folie und dann Loch auf Loch auflegen. Die Bienen kommen dann zwar INS Sackerl aber nicht AUF's Sackerl

    Ein bissl verwirrt,

    Nils

  3. #23
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.076
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.076
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 599
    Vergeben: 1.427

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ich habe das bisher so verstanden: Loch ins Sackerl (unten), Loch in die Folie und dann Loch auf Loch auflegen. Die Bienen kommen dann zwar INS Sackerl aber nicht AUF's Sackerl
    Da sieht man es besser, das Sackerl liegt mit seiner Öffnung am Lückerl der Folie

    http://www.bienenforum.com/forum/att...7&d=1410623505
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu edlBee für den nützlichen Beitrag:

    Nils (13.01.2015)

  5. #24
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.823
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.452

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Danke Kurt,

    dann funktioniert es doch anders als ich erst dachte! Ich habe nämlich auch noch Zeitungspapier über der Folie, die muß dann wohl weg.

    Aber ich bin mir immer noch unschlüssig ob ich jetzt schon anfangen soll mit füttern oder nicht. 4-5 kg sollten ja noch 1 Monat lang reichen. Und wenn ich jetzt füttere dann legen sie mit der Brut richtig los. Was wenn es nochmal eisig kalt wird, dann können sie die Brut nicht erwärmen!
    Grübel-Grübel.....

    Nils

  6. #25
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.823
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.452

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Auf diesem Bild von Kuntsch:

    http://www.bienenforum.com/forum/alb...chmentid=65901


    wurde es so gemacht wie ich dachte: die Bienen können nicht oben raus

  7. #26
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.909
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.863
    Danke Thanks Received 
    7.089
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.430
    Vergeben: 2.102

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    was mich bei diesem Foto wundert: warum sind die Bienen OBERHALB des Sackerls?
    Es sieht ja so aus, als ob du die Sackerl nicht AUF das Lückerl in der Folie legst sondern daneben?
    Das hast schon richtig verstanden, auf dem von mir gezeigten Foto sieht man schon weitere gegebene Fladen, mit einem Wort, dass erste Sackerl kommt direkt über das Lückerl und bleibt auch dort.

    Werden nun weitere Fladen notwendig, so werden die früheren Sackerl nicht abgerissen, dies bleibt also von Bienen versiegelt, die weiteren Fladen werden halbiert und somit der Bienenzugang deutlich erhöht. Hier kannst ein zweites Lückerl schneiden, dies macht schon nichts mehr aus, ist doch das Wetter und auch die Bienen bereits fortgeschritten. Auch ja, Sackerl und Folien werden Jahr für Jahr neu angeschafft.

    Josef

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Nils (13.01.2015)

  9. #27
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.076
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.076
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 599
    Vergeben: 1.427

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    wurde es so gemacht wie ich dachte: die Bienen können nicht oben raus
    Mir gefällt es so auch besser
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  10. #28
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.611
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    898
    Danke Thanks Received 
    5.118
    Thanked in
    Bedankt : 1.801
    Tops
    Erhalten: 1.699
    Vergeben: 536

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Was wenn es nochmal eisig kalt wird, dann können sie die Brut nicht erwärmen!
    In unsern Breiten ist, falls überhaupt, die Futterteiggabe bis zum Seppitag auser Diskussion.
    Und ich muss ehrlicherweise sagen, dass das, was hier aktuell diskutiert wird, je nach Entwicklung des Winters zu einem Spiel mit dem Feuer wird.
    Zuerst würde ich mir Klarheit verschaffen über die vorhandenen Vorräte und die Völker öffnen. Den Berichten zufolge haben sich eure Völker bereits gereinigt, die Temperaturen lassen es zu, dass das speditive Wabenziehen keinen Schaden verursacht , und falls, ist es wahrscheinlich der geringste Schaden, mit dem grössten Nutzen, auf klare Verhältnisse zugeschnittene richtige Massnahmen ergreifen zu können. Vielleicht ist im Notfall der Futterteig nicht das Gelbe vom Ei.
    Chrigel

    PS Lasst euch nicht verrückt machen!

  11. The Following 2 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    primlchen (13.01.2015), Spessartbiene (13.01.2015)

  12. #29
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.076
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.076
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 599
    Vergeben: 1.427

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Ich hab das Glück, das ich erst ab Anfang März an FT auflegen denken kann
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  13. #30
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.823
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.452

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Hast Du noch übrige Futterwaben oder bist schon beim FuT geben?
    Danke Beehouser-Christian,
    deinen Hinweis habe ich heute nochmal als Anlaß genommen um mein Wabenlager nochmal zu inspizieren. Ich blätterte alle Leerwaben durch - und siehe da, mitten drin fand sich tatsächlich eine fast volle 1,8 kg Futterwabe!

    Also öffnete ich das Volk und zog seitlich 2 Waben, entnahm die Randwabe und hing die volle Futterwabe an 2te Position, direkt an die Bienentraube. Erfreut waren sie nicht und bei 12 Grad flogen sie auf, aber Stachel spürte ich keinen - auch ohne Rauch.

    Die entnommene seitliche Randwabe war aber nicht wie erwartet leer sondern enthielt noch ca. 600 g Futter. Also kam ca. 1,5 kg rein und 0,6 kg raus, in Summe ein Zugewinn von 0,9 kg. Damit sollten nun ca. 5,5 kg Futter drinnen sein und bis März auch ohne Futterteig locker reichen, zumal auch die mittleren Waben hinten noch verdeckeltes Futter hatten (zumindest oben, ich habe die Waben mit Traube nicht gezogen).

    Jetzt ist mir wohler, auch weil es ohne Reizfütterung ging.

    Danke Chrigel für den Hinweis - richtig wohl war mir mit Fütterung Mitte Januar auch nicht.

    Servus,

    Nils

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 12:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.