Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Thema: Füttern im Frühjahr - ab wann und welches Futter (FuT oder Flüssig)

  1. #11
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.941
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.869
    Danke Thanks Received 
    7.107
    Thanked in
    Bedankt : 4.511
    Tops
    Erhalten: 3.444
    Vergeben: 2.105

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Nicht nur Sojamehl sondern auch Magermilchpulver.
    Ist mir ebenfalls bekannt und wurde sogar in heimischen Imkerschulen ganz groß empfohlen. Auch gab es auch Bauanleitungen zur Errichtung solcher Höselstationen, wobei Kunststoffabdeckungen zum besseren erwärmen der Ingredienzien empfohlen wurden.

    Man sah oft ganz tolle Erfindungen, auf einer Seite die obligate 5 L Wasserflasche, inmitten eine zart entdeckelte HoW zum Bienen anlocken, daneben eben besagte Höselstation.


    @ Miguelito

    würdest Du bitte so freundlich sein und bei Gelegenheit die Höselstation in unserem Glossar aufnehmen, Danke dafür.

    Josef

  2. #12
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Ich habe heute alle Völker mit der Kofferwaage gewogen. Ein Volk macht mir Sorgen, es hat demnach rein rechnerisch nur noch 4,5 kg Futter im Kasten.

    Ist das nun ein Kandidat für Futterteig oder für das Futterglas?
    Und wann sollte ich das Futter verabreichen? Schon jetzt oder später?
    Und ab welchen Temperaturen würdet ihr z.B. das Futterglas geben?

    Heute wars viel zu stürmisch um etwas zu unternehmen. Einen Futterteigfladen ala Josef habe ich jedoch bereit gelegt und meine Gurkenglassammlung ist groß, da könnte ich auch jederzeit loslegen. Bei normalerem Windwetter....

    Nils

  3. #13
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.941
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.869
    Danke Thanks Received 
    7.107
    Thanked in
    Bedankt : 4.511
    Tops
    Erhalten: 3.444
    Vergeben: 2.105

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ist das nun ein Kandidat für Futterteig oder für das Futterglas?
    FuT, kommt aber einzig auf den Wabensitz an, stehen die Bienen bereits bei der rückwärtigen Beutenwand an so wäre eine rasche Notfütterung per Futterglas angebracht. Bei aber noch immerhin 4,5 kg Futter und nicht Schilderung des Wabensitzes solltest FuT griffbereit haben.

    Auch eines meiner beiden Waagvölker beobachte ich bereits mit Argusaugen, dies nähert sich bedenklich rasch der hinteren Beutenwand, spielt mir aber keine Rolle Fut liegt griffbereit, somit kann schon einmal nichts passieren.

    Josef

  4. #14
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Danke Josef, dann also FuT. Das muß ich dann aber jede Woche beibehalten, gell?
    Laut Windel ist der Wabensitz noch fluglochnah. Sobald es das Wetter erlaubt werde ich mal mit der Taschenlampe von oben reinleuchten....

    Ändert sich der Wabensitz überhaupt, wenn sie durchbrüten? Dann würden sie vermutlich nicht nach hinten wandern und der Imker könnte auf der Windel die Futternot nicht erkennen?

    Der derzeitige Verbrauch (14.12. bis heute) liegt bei 25 g pro Tag.
    (Brut)Gemüll liegt noch auf 3 Gassen, das Volk dürfte aber auf 5 Gassen sitzen.

    Am Dienstag solls nochmal wärmer werden, da überlege ich Futter nachzulegen. Schließlich weiß man ja nicht wie frostig der Februar noch wird!

    Servus,

    Nils

  5. #15
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Am Dienstag solls nochmal wärmer werden, da überlege ich Futter nachzulegen. Schließlich weiß man ja nicht wie frostig der Februar noch wird!

    Servus,
    Hast Du noch übrige Futterwaben oder bist schon beim FuT geben?

  6. #16
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Hallo Christian,

    nö, keine Futterwabe mehr da - ich müsste ein anderes Volk beklauen, was ich aber nicht unbedingt machen möchte. Zumindest jetzt noch nicht.
    Futterteig liegt bereit, Futterglas auch Mal schauen wie es mit dem Wetter und Wind weitergeht....

  7. #17
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.941
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.869
    Danke Thanks Received 
    7.107
    Thanked in
    Bedankt : 4.511
    Tops
    Erhalten: 3.444
    Vergeben: 2.105

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Das muß ich dann aber jede Woche beibehalten, gell?
    Sagen wir so, der FuT darf ab nun nicht mehr ausgehen. Der Grund dafür, infolge des unerwarteten und für die Bienen offenes Futters beginnt nun vermehrte Bruttätigkeit, versiegt diese Quelle so wird auf Sparflamme gestellt, offene Larven könnten da entfernt werden.

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ändert sich der Wabensitz überhaupt, wenn sie durchbrüten? Dann würden sie vermutlich nicht nach hinten wandern und der Imker könnte auf der Windel die Futternot nicht erkennen?
    Der Wabensitz ändert sich nun nicht mehr deutlich nach hinten, sondern bleibt stehen wo nun auch Brut abgelegt wird. Erst mit dem größer werden des Brutnests dehnt sich ganze Kugel und somit auch nach hinten aus.

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    (Brut)Gemüll liegt noch auf 3 Gassen, das Volk dürfte aber auf 5 Gassen sitzen.
    Was es wiegt, das hat es, sind drei Gassen ersichtlich, so sind drei vorhanden, was schon einmal nicht sonderlich viel ist.

    Bitte nicht vergessen die Flade richtig abzulegen, soll heißen direkt über die Traube, Schlitz in Folie und Schlitz in die Flade, eh klar.

    Josef

  8. #18
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Hallo,
    bei mir sind auch ein paar Völker sehr knapp mit Futter versorgt, bei zwei hab ich jetzt schon Futterfladen a' la Josef aufgelegt, er wird sehr gut angenommen.

    Nun meine Frage: Wie läuft der optimale wechsel der nächsten Flade ab, es soll ja kein Futterabriss entstehen...!?

    Meine Futterfladen sind zwischen 1 und 1,5 kg, gegen Ende sind da ja viele Bienen im Kreis, soll ich die Futterflade leer fressen lasen, oder ist es besser, kurz vor Ende schon eine neue aufzulegen, zumal bei der neuen Flade die Fläche erst mal sehr gering ist - hier ist mein Problem.

    Wird eigentlich von einer Futterflade auch etwas Futter eingelagert, (1-2 Tage)...?

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  9. #19
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.941
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.869
    Danke Thanks Received 
    7.107
    Thanked in
    Bedankt : 4.511
    Tops
    Erhalten: 3.444
    Vergeben: 2.105

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von Oberländer Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage: Wie läuft der optimale wechsel der nächsten Flade ab, es soll ja kein Futterabriss entstehen...!?
    Bitte schau auf dieses Foto aus unserer Galerie

    http://www.bienenforum.com/forum/alb...chmentid=65929

    hier sieht man deutlich das nahezu erste leere Sackerl, dies wurde belassen und unmittelbar daneben eine in zwei Hälften geschnittene Flade gegeben. Hier ist das Volk schon etwas stärker und bemüht sich sehr intensiv um den FuT. Selbst wenn sehr kalt wird, bestünde da immer infolge der Stockwärme eine Verbindung zur FuT Flade, das Überleben des Volkes ist somit gewährleistet..

    Zitat Zitat von Oberländer Beitrag anzeigen
    soll ich die Futterflade leer fressen lasen, oder ist es besser, kurz vor Ende schon eine neue aufzulegen,
    Siehe vorhin, besser rechtzeitig auflegen, ist ja auch wirkliche Störung, sondern nur Deckel weg und schon ist man am Ziel ohne das Volk in irgendeiner weise zu stören.

    Zitat Zitat von Oberländer Beitrag anzeigen
    Wird eigentlich von einer Futterflade auch etwas Futter eingelagert, (1-2 Tage)...?
    Nein, überhaupt nicht, dazu ist im Gegensatz zum Futterglas die Abnahme viel zu gering und dauert in etwa eine ganze Woche, was einer natürlichen Futterabnahme gleichkommt.


    Frage Franz, was ist da passiert, wurde zu wenig gefüttert?

    Josef

  10. #20
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Futterteig leicht und einfach gemacht

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Bitte schau auf dieses Foto aus unserer Galerie

    http://www.bienenforum.com/forum/alb...chmentid=65929
    Ok, Josef... anhand diesem Bild ist mir klar wie ich weiter vorgehen werde.



    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Frage Franz, was ist da passiert, wurde zu wenig gefüttert?
    Naja, ich geb ungern meine Fehler zu, aber ich hab daraus gelernt...
    Einer meiner größten Fehler war, dass ich partout versuchte meine Zanderbeuten auf zwei Zargen auffüttern wollte, die Futteraufnahme hat so aber nicht immer so funktioniert, wie ich es mir erhofft hatte - Ergo, der Abstand war zu groß... meine Erleuchtung kam aber zu spät...

    Zum anderen hatte ich auch viel Räuberei, ich hab viel mit Api-Life Var behandelt, hier könnte auch eine Ursache sein...

    Die Varroa hat mir 2014 zudem sehr zugesetzt, bis jetzt hab ich ca. 20 % Verlust, als Anfänger kann ich zwar damit leben, ist aber noch nicht mein Idealzustand...
    Der Winter ist noch nicht zu Ende...

    Wie hoch ist eigentlich der Verlust bei proff. Imkern, gibt es dazu auch aktuelle Zahlen...!?


    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 12:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.