Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 231

Thema: Pappstreifen mit Oxalsäure?

  1. #1
    Avatar von OliverRoedel
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    Ibiúna - São Paulo, Brasil
    Alter
    50
    Beiträge
    1.364
    Imker seit
    2004
    Danke Thanks Given 
    88
    Danke Thanks Received 
    235
    Thanked in
    Bedankt : 143
    Tops
    Erhalten: 92
    Vergeben: 228

    Pappstreifen mit Oxalsäure?

    Mal ne Frage dazwischen, hab mein Zuchtmütter aus Argentinien erhalten und der Züchter sandte mir (Papp?)Streifen mit Oxalsäure "getränkt". Er macht diese Streifen selbst mit Oxalsäure und Glycerin. Soweit ich herausgefunden habe ist aber das Resultat vom "zusammenkochen" dieser Komponenten Ameisensäure.
    Weiss jemand mehr, hat das jemand ausprobiert?
    Oliver Rödel
    - Apiário Ouro de Ibiúna -
    Ibiúna - São Paulo, Brasil

    http://www.socialbee.eco.br http://facebook.com/oliver.roedel

  2. #2

    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Schweiz
    Alter
    41
    Beiträge
    320
    Heimstand
    Region Zürich/Schweiz
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    2/3 Langstroth
    Danke Thanks Given 
    15
    Danke Thanks Received 
    97
    Thanked in
    Bedankt : 50
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 3

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Zitat Zitat von OliverRoedel Beitrag anzeigen
    Soweit ich herausgefunden habe ist aber das Resultat vom "zusammenkochen" dieser Komponenten Ameisensäure.
    Korrekt. Beim Erhitzen gibts Ameisensäure Wurde früher technisch angewendet um Grossmengen von AS herzustellen

    Zitat Zitat von OliverRoedel Beitrag anzeigen
    Weiss jemand mehr, hat das jemand ausprobiert?
    Wollte er vielleicht Grease Patties herstellen?

    http://www.honeybeesuite.com/grease-...-winter-mites/

    Grüsse,
    Christian.

  3. #3
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.078
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.077
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 601
    Vergeben: 1.429

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Zitat Zitat von OliverRoedel Beitrag anzeigen
    Er macht diese Streifen selbst mit Oxalsäure und Glycerin. Soweit ich herausgefunden habe ist aber das Resultat vom "zusammenkochen" dieser Komponenten Ameisensäure.
    Kann ich nicht recht glauben, da müsster er doch weit über 100° erhitzen, das wird schon noch OS sein
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  4. #4

    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    417
    Imker seit
    bald nimme
    Heimstand
    Rosenheimer LK
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander, DN, MP
    Danke Thanks Given 
    50
    Danke Thanks Received 
    58
    Thanked in
    Bedankt : 48
    Tops
    Erhalten: 28
    Vergeben: 26

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Nils, ich hab Dir auf deine Frage per PM geantwortet.

  5. #5
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    58
    Beiträge
    7.930
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.205
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 604
    Tops
    Erhalten: 757
    Vergeben: 723

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Zitat Zitat von cpbee Beitrag anzeigen
    Wollte er vielleicht Grease Patties herstellen?

    http://www.honeybeesuite.com/grease-...-winter-mites/
    Der Olle Google übersetzt schrecklich: Fett Frikadellen

    Da kann Bayrischmann nix mehr rauslesen.
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  6. #6

    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Schweiz
    Alter
    41
    Beiträge
    320
    Heimstand
    Region Zürich/Schweiz
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    2/3 Langstroth
    Danke Thanks Given 
    15
    Danke Thanks Received 
    97
    Thanked in
    Bedankt : 50
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 3

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Zitat Zitat von Selurone Beitrag anzeigen
    Fett Frikadellen
    Ja, so ungefähr Buletten ...

    Das Einzige Problem ist wieder dass die Amerikaner irgendeine "Fettmasse" nehmen, die bei uns so nicht im Supermarkt erhältlich ist - ev. Metro. Ist wohl sowas wie günstiges Pflanzenfett (aber keine Magerine) - aber auch kein umweltschädliches Palmöl.


    @Oliver
    Zitat Zitat von OliverRoedel Beitrag anzeigen
    Er macht diese Streifen selbst mit Oxalsäure und Glycerin
    Konntest Du hier mehr erfahren? Hast Du ev. Links zur Herstellung (auch Englische?). Die Streifen lassen sich sicherlich irgendwie herstellen.
    Glycerin ist Glycerin ad. analysis ist das eine klare viskose Flüssigkeit - da gibts keine "speziellen" Formen ...

    Ich wäre beim Herstellungsexperiment dabei - brauche aber etwas mehr Infos.

    Grüsse,
    Christian.

  7. #7
    Avatar von primlchen
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Hörbranz, Vorarlberg
    Beiträge
    4.583
    Imker seit
    28.04.2014
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Langstroth Flachzarge
    Danke Thanks Given 
    2.423
    Danke Thanks Received 
    1.018
    Thanked in
    Bedankt : 559
    Tops
    Erhalten: 373
    Vergeben: 498

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Zitat Zitat von cpbee Beitrag anzeigen
    Wollte er vielleicht Grease Patties herstellen?

    http://www.honeybeesuite.com/grease-...-winter-mites/

    Grüsse,
    Christian.
    Ich glaube nicht, dass das das ist, wonach Oliver gefragt hat. Wenn man sich die Zusammensetzung der grease patties auf der Seite ansieht, ist da weder OxS noch sonst eine chemische Substanz drin, und auch keine Pappstreifen.
    Klingt eher nach Zucker-Fettfladen (patties übers. Pastetchen) mit Teebaumöl aus...

    Die Fettmasse in dem Rezept dürfte ein pflanzliches Fett sein, könnte sowas wie Margarine sein...

    Lg Marion
    Liebe Grüße,
    Marion
    __________________________________________________

    Mögen die Grenzen, an die du stößt, einen Weg für deine Träume offen lassen.
    (Irischer Segen)

  8. #8
    Avatar von OliverRoedel
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    Ibiúna - São Paulo, Brasil
    Alter
    50
    Beiträge
    1.364
    Imker seit
    2004
    Danke Thanks Given 
    88
    Danke Thanks Received 
    235
    Thanked in
    Bedankt : 143
    Tops
    Erhalten: 92
    Vergeben: 228

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Das hat nichts mit Füttern zu tun. Ist reine Varroa Bekämpfung und diese Pappstreifen hat uns der Kö-Züchter gratis mitgegeben! Übrigens sind die Zuchtmütter fantastisch, hab 4 für US$25 gekauft und ein Glaubensbruder der nahe an der argentinischen Grenze wohnt hat die dann geschmuggelt (import ist ja verboten).
    Heute haben ein halbes dutzend Imker diese F0 oder F1 (wer nur US$15 ausgeben wollte) im "Einsatz". Dank der Aktion "grüne Grenze" ;-)

    Dieser Züchter in Argentinien nutzt nur diese Streifen. Ich wahr skeptisch hab dann aber in alle 4 Beuten je zwei Streifen zwischen die Rähmchen mittels Zahnstocher gehängt.

    Varroa: NULL!

    Und das Selbe bei den Kollegen! Nix mit Varroa!

    Jetzt wollen wir die Streifen selbst herstellen und in allen Völkern anwenden. Die Streifen bleiben dann das ganze Jahr drin (glaub ich).
    Im moment versuchen wir den Züchter dazu bewegen das GENAUE Rezept zu posten. Der antwortet aber sehr langsam auf eMails und nimmt an keinen Foren teil. Sagt er weil er zuviel arbeit hat. Als einer der grössten Kö Züchter Argentiniens glaub ich das dem auch, denn er arbeitet mehr als detailverliebt. Es wird alles ver- und gemessen und im PC gespeichert. Kös die seinen Ansprüchen nicht standhalten werden abgedrückt... Enfim, eine der reinsten Ligustica Linien weltweit.
    Angehängte Grafiken
    Oliver Rödel
    - Apiário Ouro de Ibiúna -
    Ibiúna - São Paulo, Brasil

    http://www.socialbee.eco.br http://facebook.com/oliver.roedel

  9. The Following 6 Users Say Thank You to OliverRoedel For This Useful Post:

    Chrigel (16.12.2014), cpbee (17.12.2014), drohne (16.12.2014), edlBee (20.12.2014), primlchen (20.12.2014), Spessartbiene (16.12.2014)

  10. #9
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Servus Oliver,

    klingt fast zu gut um wahr zu sein - wenn das jetzt nicht von Dir kommen würde, dann würde ich darüber vermutlich nur müde lächeln.

    Ein ganzjähriger Einsatz wäre bei uns vermutlich nicht realisierbar. Andererseits erhielten ja auch diese ominösen Ameisensäure-Stripes die Zulassung während der Tracht.

    Wäre toll, wenn Du an das Herstellungsverfahren kommen könntest!

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Spessartbiene für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (16.12.2014)

  12. #10
    Avatar von OliverRoedel
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    Ibiúna - São Paulo, Brasil
    Alter
    50
    Beiträge
    1.364
    Imker seit
    2004
    Danke Thanks Given 
    88
    Danke Thanks Received 
    235
    Thanked in
    Bedankt : 143
    Tops
    Erhalten: 92
    Vergeben: 228

    AW: Oxalsäure - Träufeln vs. Verdampfen

    Ich kann noch nichts bestätigen, wir haben ja keine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt. Also alles rein subjektiv.
    Mehr oder weniger denn Varroa hats nicht mehr.
    Ich hab auch in allen Sprachen gegoogelt und (noch) nichts gefunden. Wo der Züchter die Idee her hat weiss ich nicht.
    Denke aber der wird mit diesem "Kapital" der Bienen-Genetik nicht rumspielen. Stellt Euch vor diese fast hundertjährige Auslese würde der Varroa zum Opfer fallen.
    Bisher hat er noch nicht geantwortet :-(
    Es scheint einfacher zu sein ihn zu besuchen als eine Mail von ihm zu erhalten.
    Oliver Rödel
    - Apiário Ouro de Ibiúna -
    Ibiúna - São Paulo, Brasil

    http://www.socialbee.eco.br http://facebook.com/oliver.roedel

Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oxalsäure
    Von Paperboy im Forum Arbeiten im Jänner
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 15:38
  2. Behandlung mit Oxalsäure
    Von Hof Bischof im Forum Krankheiten der erw. Bienen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 00:23
  3. Oxalsäure 3,5%
    Von newbie im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 20:10
  4. Oxalsäure verdampfen
    Von Selurone im Forum Arbeiten im Oktober
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 23:55
  5. Oxalsäure
    Von Verena Hagelkruys im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 16:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.