Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Abschlußkontrolle und Resume´

  1. #11
    Avatar von Astacus
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    Südstadt
    Beiträge
    1.453
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Güssing
    Rähmchenmaß
    EHM, Zanderflach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    582
    Thanked in
    Bedankt : 165
    Tops
    Erhalten: 228
    Vergeben: 2

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Hallo Ulrike,

    Er meint, daß es unverantwortlich ist Oxalsäure für versprühen zu benutzen, wenn dann würde er nur träufeln befürworten, weil es etwas ungefährlicher für den Menschen ist.
    Für mich ist das Panikmache, ich verdampfe ebenso wie Drohne mit dem Pfännchen und hab bisher keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Man steht bei der Behandlung ca. 3 Meter vom Flugloch weg. Die einzige Gefahrenquelle sehe ich darin, wenn man das Pfännchen nicht vorschriftsmässig abkühlt und gleich eine neue Oxalsäuretablette rauflegt.
    An den japanischen Glückskeksen zu Neujahr sterben mehr Leute.
    Wer sich an Gebrauchanleitungen halten kann und auch die empfohlene Schutzausrüstung verwendet, braucht sich da nicht fürchten.
    Ich bin von Bienenwohl aufs Verdampfen umgestiegen, da ich Problem bei der Anwendung von Bienenwohl bei meinen 2 zargigen Völker hatte.

    Gruß
    Astacus
    Meine Herkunft liegt im Südburgenland, auch wenn ich jetzt lieber in die Südstadt heimkomme. http://www.imker-burgenland.at

  2. #12
    Avatar von honigmaul
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Hausruckviertel, Österreich
    Beiträge
    664
    Imker seit
    1991
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    285
    Thanked in
    Bedankt : 115
    Tops
    Erhalten: 128
    Vergeben: 48

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Hallo Astacus!

    Ich bin genau deiner Meinung.

    Betreffend gesundheitlicher Gefährdung des Imkers durch Oxalsäure gibt es eine hervorragende arbeitsmedizinische Untersuchung, siehe

    http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?i ... 046395.pdf

    Demnach könnte ein Imker ein ganzes Arbeitsleben lang, täglich 8 Stunden Oxalsäure verdampfen ohne die bisher geltenden Grenzwerte zu überschreiten.

    Ich nehme auch an, dass kein Imker so blöd sein wird und sich absichtlich während der Bedampfung zu nahe an die Beuten oder sich genau in Windrichtung zu stellt, damit er möglichst viel Dämpfe abbekommt. Und sogar da wäre laut der angeführten Untersuchung kein gesundheitlicher Schaden zu erwarten.

    Es wird immer wieder Interessensgruppen geben, die gegen eine Oxalsäurebehandlung sind, da sich einfach mit Oxalsäure nichts verdienen lässt.

    MfG
    Honigmaul

  3. #13

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.160
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Zitat Zitat von gärtner
    Gestrige Temperaturmeldung aus meiner engeren alten Heimat - Kremsmünster - knapp 25°C :!:
    HI, Franz, da waren wir ja quasi fast Ex-Nachbarn in früherer Zeit, als ich noch in Steyr gewohnt habe. Jetzt bin ich trotzdem ca. alle 2 bis 4 Wochen in der Heimat. Weißt eh, die Wurzeln lassen einem nicht los :?
    Kremsmünster hat übrigens vorgestern 25°C gehabt - extrem!
    LG

  4. #14

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Freunde der Oxalsäure!
    Die OS ist so ziemlich die schlimmste Säure, die es für den Menschen, für den Warmblüter gibt.
    DAS PROBLEM, DIE KRISTALLE, diese erledigen die Lunge mit links.
    Daneben ist AS bzw. ES harmlos (ich meine in der Wirkung auf den Menschen, die Lunge), das ist so zu verstehen, dass bereits AS für die Lunge schlimm ist, aber OS dagegen eine Katastrophe darstellt.
    Das solltet Ihr Euch vor Augen führen.
    OS ist ein Teufelszeug!!!!!
    Gruß Einstein

  5. #15
    Avatar von Astacus
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    Südstadt
    Beiträge
    1.453
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Güssing
    Rähmchenmaß
    EHM, Zanderflach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    582
    Thanked in
    Bedankt : 165
    Tops
    Erhalten: 228
    Vergeben: 2

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Hallo Einstein,

    du hast noch Ätznatron vergessen, ist auch so ein Gefahrenstoff, der von den Imkern bedenkenlos verwendet wird.
    Es liegt an einen Imker selber, wie er mit den Gefahrenstoffen umgeht.
    Bei der Verdampfung von Oxalsäure mit dem Varrox Verdampfer muß man schon sehr grob fahrlässig hantieren um einen Unfall zu provozieren.

    Gruß
    Astacus,
    der schon die Batterie aufgeladen hat und nur mehr auf die brutfreie Zeit wartet um sein Leben aufs Spiel zu setzen zum Wohle seiner Bienen :lol: :lol: :lol: .
    Meine Herkunft liegt im Südburgenland, auch wenn ich jetzt lieber in die Südstadt heimkomme. http://www.imker-burgenland.at

  6. #16
    Avatar von gärtner
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Halbe
    Beiträge
    1.886
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Halbe und Glashütte, Brrandenburg
    Wanderimker
    nein
    Danke Thanks Given 
    121
    Danke Thanks Received 
    265
    Thanked in
    Bedankt : 132
    Tops
    Erhalten: 75
    Vergeben: 158

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    ad Oxalsäure:

    Ich würde auch davor warnen, die OS zu verharmlosen. Volle Schutzmontur, v.a. Brille, Atemschutz, Handschuhe ist bei jeder Form der Anwendung angebracht.

    Gruß, franz.

    (@Reinhard:
    So oft schaffe ich es natürlich nicht in die alte Heimat - muß aber auch nicht sein, das wär gar nicht gut für mein Seelenheil. Aber gerade Kremsmünster finde ich immer wieder faszinierend, besonders Fischbehälter, Sternwarte und die Kunstsammlungen - und natürlich der Stiftswein! - sind immer wieder ein Genuß!)
    http://www.kleine-gaertnerei.de

    Gäbe es keine Menschen mehr, würde sich die Erde zu jenem wunderbaren Zustand der Balance zurückentwickeln, der vor 10.000 Jahren herrschte.
    Verschwänden aber die Insekten, würde die Natur ins Chaos stürzen.
    (E.O. Wilson, zitiert nach D. Goulson)

    Damit Bäume und Pflanzen sprießen, damit die Tiere, die sich von ihnen ernähren, gedeihen, damit die Menschen leben, müssen wir die Erde in Ehren halten.
    (Pierre Rhabi)

  7. #17
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.820
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.842
    Danke Thanks Received 
    7.065
    Thanked in
    Bedankt : 4.489
    Tops
    Erhalten: 3.409
    Vergeben: 2.092

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Liebe Freunde, in OS Fragen bitte HIER weiterreden.

    Dieses Thema Oxalsäure finde ich als überaus wichtig, deswegen wurde ein eigener Thread eröffnet. Dankeschön für die kleine Mühe.

    LG Josef

  8. #18

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Es kommt immer auf die Stärke an, Astacus ich habe ein Massivholzhaus und habe das, nachdem es nach 15 Jahren grau wurde, mit verdünntem Ätznatron wieder wie neue gemacht, dazu muß man aber über die Lauge Bescheid wissen.
    Bitte bitte nicht Säuren und Laugen verwechseln, eine Lauge ist basisch und Säuren sind sauer - also nicht Äpfel mit Rote Rüben multiplizieren.
    Pottasche z.B. ist eine abgeschwächte Form der Kalilauge, dies stelle ich mir selbst aus Asche her, mit dieser habe ich unser Haus abgelaugt und schon viele Möbelstücke wieder auf neu getrimmt, aber eine Bitte, wenn keine exakten Kenntnisse vorhanden sind, ist Vorsicht geboten, denn der Astacus soll noch mind. 50 Jahre Fotos machen.
    Wenn man OS verdampft, dann sind die Kristalle das Gefährliche, nur - man riecht sie nicht, man sieht sie nicht, bis es zu spät ist, Lungenkrebs ist schon eine Sache, ich muß ihn nicht unbedingt haben, da hätte ich gleich meine 80 Zigaretten täglich weiterrauchen können (seit 15 Jahren rauchfrei), denn angeblich hält sich "Geselchtes" länger.
    Der besorgte Einstein
    Gruß

  9. #19

    Registriert seit
    08.10.2008
    Ort
    3400 Klosterneuburg
    Beiträge
    137
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Ich stimme der Meinung von einstein vollkommen zu.
    Ich war heute bei einem Vortrag eines Imkerspezialisten aus dem Raum Baden, der im Imkerverein Klosterneuburg einen 2 stündigen Vortrag über Varroarestentmilbung gehalten hat. Hat über alle Methoden berichtet, war sehr aufschlußreich!!

    Aber,........er persönlich macht zwar die Oxalsäureverdampfung bei seinen Völkern, hat aber trotzdem zu bedenken gegeben, daß die Oxalsäurkristalle durch die Winterruhe im Volk und die damit verminderte Putztätigkeit an den Seiten der Beute überall haften bleiben. :!:
    Wenn der Imker im Frühjahr (März, April), die Völker öffnet, kommen ihm diese Kristalle entgegen, da sie noch immer vorhanden sind! Er empfiehlt auch hier Schutzmaske und in jedem Fall Handschuhe, weil das Einatmen absolut irreparable Schäden in der Lunge verursacht!!
    Ist vielleicht doch eine Überlegung wert, ob man das persönliche Gesundheitsrisiko wirklich eingehen möchte!

    Grüße
    Ulrike

  10. #20

    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    3144 Wald
    Beiträge
    1.600
    Imker seit
    1972
    Rähmchenmaß
    Z,FZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 9
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Abschlußkontrolle und Resume´

    Uli, ich danke Dir für diesen Beitrag, OS ist und bleibt ein Teufelsding!!!!
    Habe heuer mein entwickeltes Material zur Restentmilbung auf Basis Acetate und Essigsäure probiert und bis dato keine Milben mehr gefunden.
    Sollte jemand von Euch interessiert sein, dann würde ich Material für max 2 Völker jedem zur Verfügung stellen. Die Anwendung mittels Wettex wie gehabt von oben auf die Rähmchen für 12 STUNDEN.
    Dies ist auch der Grund, warum ich so spät noch in die Völker schaue, einfach um zu kontrollieren ob alles OK ist.
    Das Material wird gratis gegen Portoersatz versandt.
    Habe gedacht, dass vom Omanurlaub mmer ein Foto bei jedem neuen Beitrag angefügt wird.
    Den habe ich übrigens gefangen.
    Gruß Einstein
    [img=http://img247.imageshack.us/img247/927/p1010225lp4.th.jpg][img=http://img247.imageshack.us/images/thpix.gif]

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.