Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Fluglochbreite im Herbst/Winter

  1. #11
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Flugloch ist nun komplett mir Schaumstoff abgedichtet, damit ich Zeit habe das Räubergitter zu bauen.
    Hallo Markus, nicht komplett verschließen, eine Bienenbreite offen lassen, das geht schon.
    Gruss, Christian

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (29.10.2014)

  3. #12
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.914
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.865
    Danke Thanks Received 
    7.089
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.431
    Vergeben: 2.103

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    eine Bienenbreite offen lassen,
    Wiederspruch, dies wäre zu 100 % der Tod des Volkes, Wespen kommen garantiert durch und dies sogar in Reih und Glied. Besser also komplett verschließen, das Räubergitter anfertigen und dies zu später Stunde anbringen.

    Der Grund dafür, Wespen sehen vorerst keine Chance um ins Volk einzudringen, folglich entsteht für das Volk eine gewisse Entspannung, ist am frühen Morgen plötzlich das Räubergitter angebracht, so finden die Wespen keine Möglichkeit mehr ins Volk einzudringen.

    Josef

  4. #13
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Der Grund dafür, Wespen sehen vorerst keine Chance um ins Volk einzudringen, folglich entsteht für das Volk eine gewisse Entspannung, ist am frühen Morgen plötzlich das Räubergitter angebracht, so finden die Wespen keine Möglichkeit mehr ins Volk einzudringen.
    Hallo Josef,
    was Du sagst macht Sinn.
    Nur frage ich mich, wenn ein Volk schon so ein kleines Flugloch nicht mehr verteidigen kann/will, dann ist es wohl am Ende, oder?

    Gruss,
    Christian

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    Tschiwi0 (21.10.2016)

  6. #14
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Die Königin hat ja vielleicht schon mit stiften aufgehört
    Da wollte ich noch was anmerken, aus meiner Erfahrung brüten schwächere Völker so lange es geht weiter, damit vor dem Winter noch genügend Bienenmasse
    aufgebaut wird. Ggfs. schrumpft halt das Brutnest kleiner als Bierdeckelfläche zusammen oder noch kleiner, aber oft gibt es immer noch ein paar Stifte.
    Die Königin ist dann in der Regel nicht weit vom Brutnest entfernt.
    Ich persönlich würde jetzt nichts mehr aufreißen. Wenn der Winter seine Opfer holt, ist das Schicksal oder auch natürliche Auslese, wie man es nimmt.
    Bei zwei Völkern ist das natürlich hart, da ein Totalverlust wahrscheinlicher ist.
    Unsere Fachwarte sagen immer, der Beginner braucht drei Völker. Eins zum Totschauen, eines für die Varroa, eines für das nächste Jahr.
    Totschauen heißt: Der Beginner schaut so oft rein, bis das Volk durch den Stress oder Königinverlust tot ist.

    Gruss, Christian

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    fix (12.10.2016)

  8. #15
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Hallo,

    habe die letzten vier Beiträge in ein neues Thema "Durchsicht - wie oft?" verschoben. Das gehörte nicht hierher!

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    drohne (17.09.2015)

  10. #16
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    574
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    165
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 46
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 26

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Thread tot, kein Ergebnis mehr? Schade ...

  11. #17
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.914
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.865
    Danke Thanks Received 
    7.089
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.431
    Vergeben: 2.103

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    Thread tot, kein Ergebnis mehr? Schade ...
    Wieso Schade, hier wurde doch ohnehin schon alles besprochen?

    Josef

  12. #18
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    574
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    165
    Danke Thanks Received 
    74
    Thanked in
    Bedankt : 46
    Tops
    Erhalten: 62
    Vergeben: 26

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Ich hätte mir gewünscht zu erfahren, wie es bei Markus weitergegangen ist und ob und wie seine Völker überlebt haben ....

    LG
    Erwin

  13. #19
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.914
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.865
    Danke Thanks Received 
    7.089
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.431
    Vergeben: 2.103

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir gewünscht zu erfahren, wie es bei Markus weitergegangen ist ...
    Das können wir leider nicht beeinflussen, aber fragen wir ihm einmal

    @ Markus

    konnte dieses Volk gerettet werden?

    Josef

  14. #20
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Fluglochbreite im Herbst/Winter

    Die Fluglochbreite im Herbst / Winter wäre auch interessant - 2 Imker > der eine sagt einengen und der andere sagt ganz auf + Mäusegitter damit die Luft gut zirkulieren kann und nix schimmelt !

    Wie macht ihr das so ???? Bitte um Erfahrungsberichte !

    Kommt eine Maus bei einem Spalt (Fluglochhöhe) von 8mm in die Beute ?

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Völkerstärke im Herbst?
    Von fix im Forum Arbeiten im Oktober
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 18:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.