Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

  1. #1
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Hallo,

    heute habe ich für mich festgestellt.

    NUN ist nicht viel zu tun!

    Es ist alles aufgefüttert, das Futtergeschirr habe ich letztes Wochenende, da war es noch warm, abgebaut.

    Das Bienenhaus-Innere werde ich über die nächsten Wochen noch auskehren, altes Zeug/Abfälle wegbringen usw.

    Bei der nächsten größeren Kühlphase kommen noch die Mäuserechen dran, im Moment habe ich ja noch die Fluglochschieber gegen Räuberei und Wespen dran. Das kann noch bis Mitte /Ende November dauern, aber das ist nur eine Arbeit von ein/zwei Stunden mit Fahrtzeit. Einige Völker sind schon mit den Mäuserechen ausgestattet, da muss ich nur noch die Verengungen entfernen.

    Nun kann der November kommen..... und dann die Winterarbeit.
    Wenn es richtig kalt wird, werden wir die alten Rähmchen waschen und die restlichen Waben ggfs. auch von bis dahin eingegangen Völkern einschmelzen. Hoffentlich sind es nicht so viele, am besten keine. ... und was ich gerne mache: Mittelwände gießen und zuschneiden.

    Gruss,
    Christian

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (25.10.2014)

  3. #2
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.907
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.863
    Danke Thanks Received 
    7.088
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.430
    Vergeben: 2.102

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Auch bei mir sind die Außenarbeiten bereits abgeschlossen, meine Bienen und deren Stände sind bereits winterfest, alle Waben wurden schon längst zu Wachsblöcken geschmolzen. Nun geht´s los mit der Kreissäge, ab Montag werden die ersten Böden begonnen, sind diese fertig werden erstmals bei mir Halbzargen und Rähmchen angefertigt. Alles nur noch ohne jeden Falz, die Böden nur noch 4 cm hoch und völlig glatt, geschlossen sowieso.

    Für die nächsten Tage erwarte die allerletzte Biokontrolle, meine Abmeldung wurde bereits abgeschickt und zur Kenntnis genommen. Die Abschlusskontrolle ist notwendig um alles ordnungsgemäß über die Bühne zu bringen

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Wenn es richtig kalt wird, werden wir die alten Rähmchen waschen
    Gib die lieber in den Kachelofen und verwende einzig jährlich nur neue, bei mir gibt es niemals Waben und Rähmchen aus dem Vorjahr.

    Josef

  4. #3
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Hallo Josef,

    wie sagst Du? Letzte Biokontrolle?

    Lässt Du Dich nicht mehr prüfen?

    Gruss, Christian

  5. #4
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Gib die lieber in den Kachelofen und verwende einzig jährlich nur neue, bei mir gibt es niemals Waben und Rähmchen aus dem Vorjahr.

    Josef
    Wär auch nicht schlecht, ist weniger Arbeit. Also die Waben kommen eh immer weg. Die Rähmchen werden in Natronlauge in kochendem Wasser kurz eingeweicht und dann gewaschen. Wir tun uns da immer zusammen, weil der Waschzuber zwei Stunden braucht, bis er richtig heiß ist.
    Das wird draußen gemacht. Nach den zwei Stunden heizen, geht es schnell. Jeder hat so seine zwischen 100 und 200 Rähmchen, einige auch mehr, zu Schade zum Verfeuern.
    Die Natronlauge und die Hitze tötet alle Nosemasporen, Hefepilze und sonstiges auf den Rähmchen ab.

    Gruss, Christian

  6. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.907
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.863
    Danke Thanks Received 
    7.088
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.430
    Vergeben: 2.102

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    wie sagst Du? Letzte Biokontrolle?
    Ist richtig, bin mittlerweile schon in Pension, da hat nur noch Probleme mit Nebeneinkünften, auch sollte man wissen wann es Zeit ist von Erwerbs- zur Hobbyimkerei zu schreiten. Im Vorjahr hab ich schon reduziert, im Jänner hab ich weitere 50 Bio zertifizierte Völker verkauft, in Hinkunft werde ich nur noch bis zu 40 Völker betreuen, meine Destille wird somit noch mehr Zuneigung erlangen.

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Jeder hat so seine zwischen 100 und 200 Rähmchen
    Um 80 Cent pro Rähmchen tust dir diese Arbeit an?

    Josef

  7. #6

    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    5585 Unternberg
    Alter
    72
    Beiträge
    1.753
    Imker seit
    1987
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    606
    Danke Thanks Received 
    805
    Thanked in
    Bedankt : 340
    Tops
    Erhalten: 411
    Vergeben: 131

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Rähmchen ....liegen auch noch 100te in Bananenkartons aufbewahrt.
    Fertig zum Auskochen.
    Hab ich mir zumindest gedacht.
    Seit heuer werden sie neu gekauft. Schöne Arbeit...fertig gedrahtet und Abstandsröllchen um 1.- Euro.
    Gefertigt von der Lebenshilfe Tamsweg.
    Wenn man sieht, wie hier Beeinträchtigte die Rähmchen unter Anleitung eines Imker (sohnes) fertigen,
    zahlt man gerne freiwillig 1.- Euro (wären sonst um einige Cents billiger)
    Ich bin froh und stolz, einen kleinen Beitrag für diese Leute leisten zu können.
    Wenn ich beim Abholen die freudigen Gesichter sehe....bin ich ein bissl zufriedener.

    Apropos Arbeit!
    Schon noch ein bissl. Windelkontrolle, bissl Hl.Abend feiern und *Räuchern*
    und zufrieden sein, dass die Varroaabfälle gering sind.

    Schönes Wochenende

    Fritz

    ....der morgen zum alterspassenden Peter Kraus Konzert fährt.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tschiwi0 für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (26.10.2014)

  9. #7
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Ist richtig, bin mittlerweile schon in Pension, da hat nur noch Probleme mit Nebeneinkünften, auch sollte man wissen wann es Zeit ist von Erwerbs- zur Hobbyimkerei zu schreiten. Im Vorjahr hab ich schon reduziert, im Jänner hab ich weitere 50 Bio zertifizierte Völker verkauft, in Hinkunft werde ich nur noch bis zu 40 Völker betreuen, meine Destille wird somit noch mehr Zuneigung erlangen.

    Um 80 Cent pro Rähmchen tust dir diese Arbeit an?

    Josef
    Naja,
    was könnte ich mit den alten Rähmchen tun? Diese Menge verbrennen, kann ich nicht im Ort. Ist schon ein Gestank mit den Waben.
    Die Rähmchen allein verbrennen? Dann ist es auch schon egal, dann kann ich sie auch waschen, die Arbeit ist doch die Waben rauszuschneiden.

    Ein Rähmchen fertig geöst, gedrahtet kostet bei uns 1,10 €, aus der Lebenshilfe bei Wasserburg/Inn.

    Ich nehme es als Anregung darüber nachzudenken und immer frische Rähmchen zu nehmen.

    Gruss, Christian

  10. #8
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.767
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.223
    Danke Thanks Received 
    862
    Thanked in
    Bedankt : 566
    Tops
    Erhalten: 426
    Vergeben: 478

    AW: Oktober 2014 - nicht mehr viel zu tun!

    Die ersten neuen Zargen sind gebaut, es ist so gut wie alles Winterfest. Jetzt gehts verstärkt auf die Suche nach einer vernünftigen Schleuder, und ein Kellerraum muss auch noch fertig gemacht werden dafür.
    Ansonsten Winter, da wird die Zeit ins 2. Hobby investiert. Die fossilen Funde aus dem Sommer werden präpariert und bestimmt und da sind dieses Jahr ein paar nette Sachen dabei.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.