Umfrageergebnis anzeigen: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

Teilnehmer
40. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, jedes Rest(Ex)volk hat Viren

    22 55,00%
  • Nein, nur ein geringer Teil der Völker

    5 12,50%
  • Bin nicht sicher, eher ja

    11 27,50%
  • Bin nicht sicher, eher nein

    4 10,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 71

Thema: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

  1. #61
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Ab dem kommenden Frühjahr wird bei mir wesentlich mehr als bisher MiS zum Einsatz kommen, Bienen die für Begattungseinheiten infrage kommen, aber auch KuS und Naturschwärme werden zu deren Start laufend MiS Duschen über sich ergehen lassen müssen. Ebenso aber auch Drohnenbrütler und alle aufzulösende Völker die den Anschluss verlustig wurden, hierzu gehören auch Bienen aus eben den hier erwähnten Völkern.

    Waben aus Drhnenbrütler, aber auch den erwähnten Völker werden ohnehin ausnahmslos eingeschmolzen, somit kann Wabe um Wabe sorglos besprüht werden, die Bienen per Trichter in einen passenden Behälter, hier wird über Nacht ein warmes Futterglas 2 : 2 Lösung gegeben. Am kommenden Morgen wird der Behälter geöffnet und die Bienen dürfen sich ihr Ziel selber aussuchen

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Restbienen eines im Zusammenbruch befindlichen Volkes nur den leisesten Nutzen für die Nachbarvölker bringen.
    Schon, auf alle Fälle, ist doch in der Wintertraube jede einzelne Biene und selbst die Randbienen sehr wertvoll.

    Ist schon sonderbar, ich würde nie im Leben eine Zarge aufsetzen worauf sich noch Bienen befinden, auch würde ich nie im Leben Drohnenbrut schneiden und schon gar nicht verdeckelte BrW einschmelzen, bei Kö die mehr als ein Jahr alt sind hab ich jedoch keinerlei Konflikte. Ich weiß schon, dies ist möglicherweise sogar dumm, Bienen sind jedoch mein Kapital, einzig dies ist für mich primär.

    Josef

  2. #62
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.137
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.102
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ich kehre deinen Satz ins Gegenteil: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Restbienen eines im Zusammenbruch befindlichen Volkes nur den leisesten Nutzen für die Nachbarvölker bringen.
    Ich denke das ist der Springende Punkt, warum soll ich was machen wenn es nichts bringt, oder eben noch Schaden anrichten kann
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  3. #63
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.137
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.102
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    hier wird über Nacht ein warmes Futterglas 2 : 2 Lösung gegeben.
    Du meinst wohl 1:1 ist ja eh das gleiche, aber warum schreibst Du 2 : 2 ???
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  4. #64
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Genau so gut könnte ich doch fragen, "warum Töten wenn es nicht sein muss"

    Zitat Zitat von edlBeeFit Beitrag anzeigen
    Du meinst wohl 1:1 ist ja eh das gleiche, aber warum schreibst Du 2 : 2
    Danke, gemeint war eine warme 3 : 2 Lösung, dies damit die Bienen rascher zu Energie kommen und mit weniger Wasser konfrontiert sind.

    Josef

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Josef Fleischhacker für den nützlichen Beitrag:

    edlBee (25.10.2014)

  6. #65

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Ist schon sonderbar, ich würde nie im Leben eine Zarge aufsetzen worauf sich noch Bienen befinden, auch würde ich nie im Leben Drohnenbrut schneiden und schon gar nicht verdeckelte BrW einschmelzen, bei Kö die mehr als ein Jahr alt sind hab ich jedoch keinerlei Konflikte. Ich weiß schon, dies ist möglicherweise sogar dumm, Bienen sind jedoch mein Kapital, einzig dies ist für mich primär.

    Josef
    Hallo Josef,
    was machst Du mit der verdeckelten Brut eines Volkes, bei dem Du nur noch Bienen findest, keine Königin, oder nur noch wenige Bienen und die Königin?
    Das kannst Du nur noch töten, sonst tötest Du die Adoptiveltern.
    Also musst Du verdeckelte Brut einschmelzen, vergraben oder verbrennen.

    Bei der Drohnenbrut muss ich sagen, ich mag es auch nicht und hab' es heuer nicht gemacht. Das würde eh nur die natürliche Auslese der Varroa in Richtung "Vermehrung in Arbeiterinnenbrut" erzeugen, das ist dann noch schlimmer.

    Gruss, Christian

  7. #66
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    was machst Du mit der verdeckelten Brut eines Volkes, bei dem Du nur noch Bienen findest, keine Königin, oder nur noch wenige Bienen und die Königin?
    Zu diesem Zeitpunkt ist diese Brut zu 100 % bereits abgestorben, somit erübrigt sich jede weitere Überlegung.

    Kannst mir aber glauben, dieser Zustand tritt bei mir garantiert nicht und trat bisher auch noch niemals ein. Warum, es gibt ganz einfach keine Woche wo ich nicht in die Völker sehe und kann ich aus welchen Gründen auch immer dies nicht machen, so haben wir in der Familie vier weitere Mitglieder die in und mit Bienenfragen per Du sind.

    Josef

  8. #67
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Meine Anfrage an Dr. Siede, siehe Beitrag #56 wurde bis dato leider nicht beantwortet, ebenfalls auch nicht meine Frage was mit solchen Restlvölkern passieren sollte, offenbar möchten Wissenschaftler hier keine Ratschläge erteilen. Finde ich eigentlich schade, denn nur sie könnten und sollten auch wissen ob, und vor allem welche Gefahr hier ausgeht.

    Josef

  9. #68
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Nun ist auch diese Umfrage bereits beendet, leider nahmen hier lediglich nur 42 User teil, war bei solch einem wichtigen Thema doch sehr, sehr wenig ist, ich interpretiere dies als ein gewisses zögern mangels Fachkenntnis.


    • Ja, jedes Rest(Ex)volk hat Viren

      22 =55,00%
    • Nein, nur ein geringer Teil der Völker

    • 5 =12,50%
    • Bin nicht sicher, eher ja


      11 =27,50%
    • Bin nicht sicher, eher nein


      4 =10,00%




    33 User sagen klar und deutlich "Ja", bzw. eher "Ja", 9 sagen "Nein", bzw. eher "Nein". Zu diesen 9 zähle auch ich mich, gehe nämlich nicht unbedingt davon aus, dass geschwächte Völker unbedingt und gleichzeitig auch krank sein müssen. Als Beispiel möchte ich hier anführen, wir alle kennen leer geflogene Völker, hier wundert man sich, man sieht keinerlei Verdachtsmomente die auf Krankheiten hinweisen, lediglich die Bienen sind weg und Brut abgestorben. Wir wissen jedoch, geschwächte Bienen verlassen ihr Volk, je mehr, umso kümmerlicher sieht das Ganze aus.

    Leider bekam ich keinerlei Rückantworten, ganz besonders dieser Dr. Siede hat mich sehr enttäuscht, er wird wohl seine GRünde dafür haben.

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Meine Anfrage an Dr. Siede, siehe Beitrag #56 wurde bis dato leider nicht beantwortet,
    Einzig Dr. Liebig sagt klar und deutlich geschwächte Völker sollte man vereinigen, dieser Mann ist ein Wissenschaftler und Imker der mich immer mehr beeindruckt, einzig er redet Klartext, während unseren heimischen leider im verbergen üben.


    Danke allen für die Teilnahme, wäre doch schön, könnten wir uns hier noch ein Weilchen austauschen.

    Josef

  10. #69
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    28
    Beiträge
    2.342
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    25
    Danke Thanks Received 
    1.138
    Thanked in
    Bedankt : 541
    Tops
    Erhalten: 603
    Vergeben: 126

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Hallo,

    wenn man ein Drohnenbrütiges Volk abkehrt, dann tut man das in der Regel einige Meter neben dem Standplatz. Es heißt dann immer die Afterweiseln könnten nicht fliegen. Allerdings sind nach der Abkehraktion dann zeitweilig Drohnenzellen in den Nachbarvölkern. Trotzdem denke ich das die sehr geschwächten und kranken Bienen in der Wiese verbleiben und nur die halbwegs lebensfähigen den Weg zu den Nachbarvölkern und die Barriere der Wächterbienen passieren.

    Für mich ist bei schwachen Völkern immer die Frage nach dem warum. Wenn sich der Ableger einfach aufgrund von Schlechtwetter und wenig Futter schlecht entwickelt und man dann am Ende 2 vereinigt habe ich da kein Problem mit. Wenn allerdings ein Volk einfach so immer schwächer wird ohne das man die Hintergründe kennt und die Nachbarvölker stark sind. Oder ein Volk nach 3 mal Brutwaben dazuhängen immer noch keinen Honigraum braucht, wäre ich mit Vereinigungen vorsichtig..

    Mfg Malte Niemeyer

  11. #70
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.183
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.483
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.850
    Vergeben: 2.400

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Kurz OT darf fallweise sein, eventuell verschiebe ich die mehreren Antworten in einen anderem Bereich

    Zitat Zitat von Malte Niemeyer Beitrag anzeigen
    Wenn allerdings ein Volk einfach so immer schwächer wird ohne das man die Hintergründe kennt und die Nachbarvölker stark sind. Oder ein Volk nach 3 mal Brutwaben dazuhängen immer noch keinen Honigraum braucht, wäre ich mit Vereinigungen vorsichtig..
    Malte, in diesem Falle ist einzig die Kö schuld, sie kommt mit den Nachbarn ganz einfach nicht mehr mit, kannst also ohne weiters mit anderen Völkern vereinigen.

    Josef

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vorschwarm-Nachschwarm gleichzeitig ?
    Von meister-miezebien im Forum Arbeiten im Juni
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 22:25
  2. Varroawindel in jedes Volk?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 21:17
  3. VArroa im Volk warum Drohnen?
    Von Baumschule Matuschek im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.