Umfrageergebnis anzeigen: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

Teilnehmer
40. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, jedes Rest(Ex)volk hat Viren

    22 55,00%
  • Nein, nur ein geringer Teil der Völker

    5 12,50%
  • Bin nicht sicher, eher ja

    11 27,50%
  • Bin nicht sicher, eher nein

    4 10,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71

Thema: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

  1. #51
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.315
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Kathrin Tausend Dank, damit kann ich nun sehr viel anfangen, mehr darüber am Abend

    Josef

  2. #52

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.935
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    985
    Danke Thanks Received 
    5.575
    Thanked in
    Bedankt : 1.946
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von Pfadenhauer Beitrag anzeigen
    2. Wenn ein Volk bereits kollabiert ist und nur noch aus einer Handvoll Bienen auf stark erkrankter und abgestorbener Brut besteht, dann hat der Bienenhalter geschlafen!
    Leider fehlt in dieser Antwort der finale Schluss : Diese Bienen abschwefeln oder abwischen?

    Chrigel

  3. #53
    Avatar von Maas
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    D - südhessisches Ried
    Beiträge
    1.278
    Imker seit
    2010
    Rähmchenmaß
    TBH, Zander
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    172
    Thanked in
    Bedankt : 110
    Tops
    Erhalten: 104
    Vergeben: 26

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Wenn ich folgendes lese
    Immerhin, jede 3. Probe der Versuchsvölker war frei von Viren, was nun somit bedeutet, dass 16 Teilnehmer und somit die überwiegende Mehrheit von 53,33% die bisher ihre Stimme abgaben völlig falsch liegen, den die sagen "Ja, jedes Rest(Ex)volk hat Viren"!
    frage ich mich, was das Ziel von dieser Abstimmung ist. Auch wenn nicht belastete Proben aus varroabelasteten Völkern gezogen wurden, heißt das für mich nicht, dass die Völker 100% virenfrei sind. Es ist mir nicht klar, wie Proben gezogen und untersucht werden. Ich weiß nur, dass es auch virenfreie Bereiche gibt. Ich bin der Meinung, dass wir hier viel Kaffesatzleserei versuchen, da wir zu wenig Wissen haben, qualitativ hochwertige Entscheidungen zu treffen. Beweise wurden bisher weder in der einen, noch in der anderen Richtung aufgeführt. Lediglich (mitunter starke) Tendenzen.
    In meinen Augen ist viel Bauchgefühl an unseren Entscheidungen beteiligt, die aber sicherlich auch mit vergangenen Erfahrungen zusammenhängen.

    Viele Grüße
    Markus
    Naturschutz ist Menschenschutz!

  4. #54

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Vielen Dank an Chrigel.

    die Grafiken zeigen ziemlich genau, was in meinen verendetet Völkern vorgegangen ist oder in Völkern vorgeht die zu Mickerlingen werden. Sehr interessant.

    Gruss, Christian

  5. #55
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    74
    Beiträge
    1.390
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    651
    Thanked in
    Bedankt : 335
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 11

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Hallo Bienenfreunde
    Hier eine Studie über Viren bei den Bienen.
    Viren und deren Bedeutung fuer die Imkerschaft.pdf
    mfg Walter

  6. The Following 3 Users Say Thank You to WalterRojky For This Useful Post:

    Josef Fleischhacker (23.10.2014), Oberländer (23.10.2014), primlchen (23.10.2014)

  7. #56
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.315
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Walter, Danke für diese Studie, die hilft uns sehr. ich werde Dr. Siede bitten dies im Forum veröffentlichen zu dürfen.

    Josef

  8. #57
    Avatar von primlchen
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Hörbranz, Vorarlberg
    Beiträge
    4.583
    Imker seit
    28.04.2014
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Langstroth Flachzarge
    Danke Thanks Given 
    2.423
    Danke Thanks Received 
    1.018
    Thanked in
    Bedankt : 559
    Tops
    Erhalten: 373
    Vergeben: 498

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von Maas Beitrag anzeigen
    frage ich mich, was das Ziel von dieser Abstimmung ist.
    Zumindest ein Ziel ist erreicht: wir diskutieren drüber!

    Eine eindeutige und endgültige Antwort auf die Frage wird es vermutlich nicht geben (ihr wisst ja, 2 Imker - 3 Meinungen ), aber es sind hier viele Aussagen, Links und Grafiken reingestellt worden, die sehr interessant und lehrreich zu lesen sind, finde ich.

    Ich habe für die 3. Antwort gestimmt "Bin nicht sicher, eher ja". In dem PDF von Walter ist es für mich recht klar auf den Punkt gebracht:
    Die Varroamilbe fungiert als Vektor (= Überträgerin), oder kann wie im Fall der akuten Paralyse bereits vorhandenen Virusbelastungen zum Ausbruch verhelfen.
    Ich denke, ist ein Volk stark und weniger milbenbelastet, dann kommen die Bienen wahrscheinlich mit den Viren besser klar. Ist ein Volk geschwächt bzw die Bienen schon von Varroa stark geschädigt, haben die Viren auch eine bessere Angriffsfläche.

    Ob man jetzt ein übrig gebliebenes Häufchen Elend besser abschwefeln soll oder abkehren kann, kann ich nicht sagen. Ich denke, es gibt vielleicht auch hier kein 0815-Standard Rezept, sondern man muss jeden Fall für sich betrachten und dementsprechend entscheiden.

    Tja, das waren jetzt die Gedanken einer unerfahrenen Jungimkerin zum Thema

    Lg Marion
    Liebe Grüße,
    Marion
    __________________________________________________

    Mögen die Grenzen, an die du stößt, einen Weg für deine Träume offen lassen.
    (Irischer Segen)

  9. #58

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.935
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    985
    Danke Thanks Received 
    5.575
    Thanked in
    Bedankt : 1.946
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Da die Diskussion erschöpft scheint, erlaube ich mir ein paar abschliessende Gedanken:
    Durch mein Posting 6 im Thema http://www.bienenforum.com/forum/sho...s-ist-passiert wurde dieses Virenthema möglicherweise ausgelöst:
    Ich habe dort vom Abwischen der Restbienen eines an Varroose zusammenbrechenden Volkes abgeraten und die Abschwefelung empfohlen.

    Zur Umfrage : Ich glaube nicht, dass der Threaderöffner sich ein wissenschaftlich fundiertes Resultat erhofft hat. Hier ging es doch eher darum, zu erfahren wie denn die Mehrzahl der Imker aus ihren persönlichen Kenntnissen, Erfahrungen oder einfach aus dem Bauchgefühl heraus die gestellte Frage beantworten.
    Deshalb kommt der Umfrage in Bezug auf die Beantwortung der Frage keine echte Bedeutung zu. Aber mir als Berater gibt das Resultat immerhin einen Hinweis, dass ich mit meinem Rat, die Restbienen abzuschwefeln, eher offene Türen einrenne.

    Zur Beantwortung der Frage: Varroageschädigt = virenbelastet?
    Die Frage kann grundsätzlich mit Ja beantwortet werden. Viren sind im Bienenvolk allgegenwärtig. Warum sind dann einzelne Proben in den Grafiken unbelastet? In gesunden, von der Varroa nicht bis an den Zusammenbruch geschädigten Völkern spielt die Immunabwehr der Bienen. Anders in den Zusammenbruch-Völkern. Die Grafiken zeigen : Varroabelastung und Vireninfektion bewegen sich parallel, um im Fall des Zusammenbruchs diametral auseinander zu laufen, wo die Virenbelastung noch ansteigt, nachdem die Varroenzahl bereits stark rückläufig ist.

    Für mich die Konsequenz aus all den angeführten Versuchen und Untersuchungen ist, einem ratsuchenden Imker im geschilderten Fall zu empfehlen, die Restbienen eines solchen Volkes abzutöten. Selber habe ich dies glücklicherweise nie praktizieren müssen, aber seit ich sehe, was Imker wegen falsch verstandenem "Bienenschutz" im Krankheitsfall, ob Varroose oder Sauerbrut, sich für Bärendienste erweisen, ist mein Denken in der andiskutierten Frage konsequent, ja vielleicht sogar radikal.
    Chrigel

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (25.10.2014)

  11. #59
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.315
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Chrigel fühlt sich nun betroffen, was mir persönlich sehr leid tut, gestehe aber auch gleichzeitig seinen wunderbar aufgelegten Faden bewusst und sogar sehr gerne aufgenommen zu haben. Der Grund dafür, immer wieder erreichten uns Anfragen was mit den restlichen Bienen von stark Varroa geschädigten Bienen passieren sollte, wirklich zufrieden stellende Antworten gab es nahezu nie.

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Da die Diskussion erschöpft scheint,
    Nein, nicht erschöpft, zumindest meinerseits noch nicht, warte ich doch noch immer auf zwei Anfragen, darunter auch aus Hohernheim, beinahe habe ich das Gefühl hier möchte niemand konkrete Auskünfte geben. Beschrieben und erklärt wird alles und jedes, auch sagen Wissenschaftler -auch in diesem Thread- na da haben die Imker geschlafen, also Vorwürfe ohne konkrete Angaben was der verschlafene Imker nun machen soll.

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Durch mein Posting 6 im Thema http://www.bienenforum.com/forum/sho...s-ist-passiert wurde dieses Virenthema möglicherweise ausgelöst:
    Wie schon gesagt, bewusst, ich bitte aber da kein schlechtes Gewissen zu haben, nur mit dem reden kommen bekanntlich die Leut zusammen.

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Zur Umfrage : Ich glaube nicht, dass der Threaderöffner sich ein wissenschaftlich fundiertes Resultat erhofft hat.
    Doch, kann ich mir nämlich keineswegs vorstellen, dass Restbienen eines im Zusammenbruch befindlichen Volkes auch nur die leiseste Gefahr für gesunde Nachbarvölker darstellen. Ich erinnere mich noch an Zeiten wo Faulbrutfälle ausnahmslos abgeschefelt wurden, heute macht dies kein vernüftiger Mensch mehr.

    Meine Meinung zu diesem Thema ist leider konträr zu Chrigel, ich denke dies dürfte als bisher einziges der Fall sein, bin mir aber sicher, auch hier werden wir einen offenbar gerissenen Faden wieder verknoten können.

    Josef

  12. #60

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.935
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    985
    Danke Thanks Received 
    5.575
    Thanked in
    Bedankt : 1.946
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Hat jedes Varroa geschädigte Volk gleichzeitig auch Viren

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Chrigel fühlt sich nun betroffen, was mir persönlich sehr leid tut
    @ Josef
    Da braucht dir gar nichts leid zu tun - Ich bin im Gegenteil begeistert, dass du diesen Faden aufgenommen hast. Nicht umsonst habe ich mich in mein Archiv versenkt und die einschlägigen Unterlagen hervorgekramt.

    Meine Meinung zu diesem Thema ist leider konträr zu Chrigel, ich denke dies dürfte als bisher einziges der Fall sein,
    Wie nützlich für das Forum, dass wir nicht immer gleicher Meinung sind. Fäden könnten reissen, aber uns verbinden im Forum Bande....

    Deshalb noch ein Einspruch:
    dass Restbienen eines im Zusammenbruch befindlichen Volkes auch nur die leiseste Gefahr für gesunde Nachbarvölker darstellen.Josef
    Ich kehre deinen Satz ins Gegenteil: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Restbienen eines im Zusammenbruch befindlichen Volkes nur den leisesten Nutzen für die Nachbarvölker bringen.
    Chrigel

  13. The Following 4 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Josef Gruber (25.10.2014), miguelito (25.10.2014), primlchen (25.10.2014), Timsen (13.11.2014)

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vorschwarm-Nachschwarm gleichzeitig ?
    Von meister-miezebien im Forum Arbeiten im Juni
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 22:25
  2. Varroawindel in jedes Volk?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 21:17
  3. VArroa im Volk warum Drohnen?
    Von Baumschule Matuschek im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.