Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Petition für Verbot der Neonicotinoide in den USA

  1. #1
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    Petition für Verbot der Neonicotinoide in den USA

    Hallo,

    eine Unterschriftenaktion die ein Verbot der Neonicotinoide in den USA
    herbeiführen soll:
    Würde dies gelingen, wäre dies ein überaus wirkungsvoller und wichtiger Schritt
    für das Leben auf der Erde.
    Ich stelle den Text von AVAAZ hier ein und bitte um rege Teilnahme.
    Den Link stelle ich an den Anfang und an das Ende des Textes:



    TEXT ANFANG:

    LINK:
    https://secure.avaaz.org/de/save_the...wBflhb&v=47020


    Liebe Freundinnen und Freunde,


    still und leise sterben Milliarden von Bienen und unsere gesamte Nahrungskette ist dadurch in Gefahr.
    Bienen machen nicht nur Honig -- sie sind unzählige, fleißige Arbeiter, die 75% unserer Pflanzen bestäuben.
    Doch in fünf Tagen könnten die USA ein Verbot der giftigen Pestizide anstreben, die unsere Bienen töten.

    Wir wissen, dass wir ein Verbot erwirken können -- nach einer riesigen Avaaz-Kampagne hat die EU letztes
    Jahr diese Gruppe von Giften verboten, die zahlreiche Wissenschaftler für das Bienensterben verantwortlich machen.
    Momentan betreiben Chemiekonzerne hartnäckige Lobbyarbeit, um die US-Behörden davon abzuhalten.
    Doch Insider sagen, dass ein Aufschrei aus der Bevölkerung den Ausschlag für ein Verbot geben könnte.
    Sorgen wir dafür! Wenn die USA handeln, wird das auch in anderen Teilen der Welt Wirkung zeigen.

    Die Zeit ist knapp -- die Arbeitsgruppe des Weißen Hauses zum Thema Bienen unterbreitet am Dienstag ihre Vorschläge.
    Hier geht es nicht nur darum, die Bienen zu retten, sondern auch uns selbst.
    Unterzeichnen Sie jetzt die dringende Petition -- sorgen wir für einen tierischen Lärm, damit die USA diese tödlichen
    Chemikalien verbieten, bevor die Honigbienen aussterben.

    Bienen sind lebenswichtig: Sie bestäuben Jahr für Jahr unsere Pflanzen und Feldfrüchte, was einem geschätzen Wert
    von 40 Milliarden Dollar entspricht. Wenn wir das Überleben der Bestäuber nicht sofort sichern,
    könnten viele beliebte Obst-, Gemüse- und Nusssorten aus unseren Regalen verschwinden
    und ⅓ unserer Lebensmittelversorgung wegfallen.

    In den letzten Jahren hat es einen starken Bienenschwund gegeben --
    einige Arten sind bereits ausgestorben und in Kalifornien -- wo in den USA am meisten Lebensmittel hergestellt werden
    -- verlieren Imker jedes Jahr ein Drittel ihrer Bienenbestände.
    Wissenschaftler haben händeringend nach Erklärungen gesucht. Während einige Studien, oftmals die,
    die von den Chemiekonzernen finanziert werden, zahlreiche Faktoren wie zum Beispiel Krankheiten,
    Lebensraumverluste und toxische Chemikalien verantwortlich machen, haben starke unabhängige Studien gezeigt,
    dass neonicotinoide Pestizide die Ursache dafür sind.

    Das Verbot in der EU wurde durch die alarmierende Beweislage und die wirksame Kampagnenarbeit von Avaaz und Partnerorganisationen erwirkt. Die Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten (EPA) muss auf Anweisung des US-Kongresses Giftstoffe regulieren. Doch unter dem Einfluss großer Chemiekonzerne ist das Gesetz jahrelang umgangen worden. Nun könnte die Arbeitsgruppe für Bestäubergesundheit des Weißen Hauses die Umweltschutzbehörde dazu zwingen, die Registrierung der Pestizide zu widerrufen, damit sie nicht in den USA verkauft werden können. Dies ist unsere Chance!

    Die Arbeitsgruppe wird in fünf Tagen Bericht erstatten. 2,5 Millionen von uns aus aller Welt haben sich dieser Kampagne bereits angeschlossen. Bauen wir jetzt zur Rettung der Bienen eine Petition mit 3 Millionen Unterschriften auf -- mehr als je zuvor. Wenn wir die Petition mit einer durchdachten Advocacy-Strategie und unter Einbindung der Presse überreichen, dann können wir diesen “Hinterzimmer- Deal” stoppen, von dem nur große Konzerne profitieren.
    Wir können unsere empfindliche Nahrungskette nicht mehr den Chemiekonzernen und den Regulierungsbehörden überlassen, deren Gunst sie sich erkaufen. Ein Verbot dieser Pestizide würde auf der Welt für mehr Sicherheit sorgen: sowohl für uns, als auch für andere Lebewesen, die uns am Herzen liegen und von denen wir abhängig sind.

    Link:
    https://secure.avaaz.org/de/save_the...wBflhb&v=47020

    Voller Hoffnung,
    Terra, Alex, Alice, Ari, Nick, Laila, Marigona, Ricken und das gesamte Avaaz-Team

    TEXT ENDE

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  2. The Following 2 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    gärtner (26.09.2014), Josef Fleischhacker (26.09.2014)

  3. #2
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.305
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.510
    Danke Thanks Received 
    8.043
    Thanked in
    Bedankt : 5.139
    Tops
    Erhalten: 3.865
    Vergeben: 2.424

    AW: Petition für Verbot der Neonicotinoide in den USA

    Meine Stimme ist bereits draußen, erstaunlich wie sehr rasch der Zähler Stimme um Stimme erfasst.

    Zitat Zitat von Hagen Beitrag anzeigen
    eine Unterschriftenaktion die ein Verbot der Neonicotinoide in den USA
    herbeiführen soll:
    Würde dies gelingen, wäre dies ein überaus wirkungsvoller und wichtiger Schritt
    für das Leben auf der Erde.
    Laut Walter Haefeker keine Chance, zwar gibt es sowohl ist West- als auch Ostküste immer Bürgerbewegungen, letztendlich scheitern die jedoch immer nur ganz knapp. Der Grund dafür, die Lobbyisten lassen die dortigen Medien wie Puppen an den Schnüren spielen, ist jemand gegen besagte Konzerne werden sofort die Gelder gekürzt, aber das kennt man ja ohnehin schon zur Genüge.

    Josef

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Josef Fleischhacker für den nützlichen Beitrag:

    Hagen (26.09.2014)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ESFA Studie Neonicotinoide; Basis für Verbot ab 12/2013_ Dokument: WA_01_12_12_--
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 13:50
  2. Bayer und Syngenta wehren sich gegen das Verbot der Neonicotinoide
    Von Hagen im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 00:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.