Seite 1 von 35 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 341

Thema: Kleiner Beutenkäfer - Aethina tumida

  1. #1
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    73
    Beiträge
    1.301
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    544
    Thanked in
    Bedankt : 283
    Tops
    Erhalten: 259
    Vergeben: 9

    Kleiner Beutenkäfer - Aethina tumida

    Hallo Bienenfreunde
    Eben ist eine Meldung über den kleinen Beutenkäfer eingetroffen. Die Vermutung liegt nahe, dass der kleine Beutenkäfer in Italien gefunden wurde.
    Kleiner Beutekäfer.pdf
    mfg Walter

  2. The Following 3 Users Say Thank You to WalterRojky For This Useful Post:

    Basi0478 (13.09.2014), Hagen (12.09.2014), Spessartbiene (13.09.2014)

  3. #2
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.402
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.088
    Thanked in
    Bedankt : 986
    Tops
    Erhalten: 842
    Vergeben: 826

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Hallo,

    ich darf mal zur weiteren Erläuterung
    diesen Link einstellen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Beutenk%C3%A4fer


    Dass das irgendwann so kommt, war zu erwarten.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  4. #3

    Registriert seit
    02.06.2013
    Ort
    2460
    Beiträge
    104
    Imker seit
    100
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    470x435x300 DA-Blatt & 250x220x159 Mini plus
    Danke Thanks Given 
    57
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 9

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    es war zu erwarten das so etwas früher oder später passieren wird, da hilft schon die Imkerschaft selber nach...!! Suppa

  5. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.781
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.834
    Danke Thanks Received 
    7.062
    Thanked in
    Bedankt : 4.486
    Tops
    Erhalten: 3.402
    Vergeben: 2.088

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Zitat Zitat von Basi0478 Beitrag anzeigen
    da hilft schon die Imkerschaft selber nach...!! Suppa
    Was möchtest bitte mit solch einem Beitrag sagen, etwa die Imkerschaft pauschal verurteilen?

    Josef

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Kugelblitz (11.10.2016)

  7. #5
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    58
    Beiträge
    7.930
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.205
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 604
    Tops
    Erhalten: 757
    Vergeben: 723

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Was möchtest bitte mit solch einem Beitrag sagen, etwa die Imkerschaft pauschal verurteilen?
    Ich glaube nicht das er das will. Er will nur auf die dumme Unbelehrbarkeit vieler Imker hinweisen.
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  8. The Following 2 Users Say Thank You to Selurone For This Useful Post:

    Basi0478 (14.09.2014), waldundwiese (22.09.2014)

  9. #6
    Avatar von Maas
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    D - südhessisches Ried
    Beiträge
    1.278
    Imker seit
    2010
    Rähmchenmaß
    TBH, Zander
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    172
    Thanked in
    Bedankt : 110
    Tops
    Erhalten: 104
    Vergeben: 26

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Zitat Zitat von Josef
    Zitat von Basi0478
    da hilft schon die Imkerschaft selber nach...!! Suppa


    Was möchtest bitte mit solch einem Beitrag sagen, etwa die Imkerschaft pauschal verurteilen?

    Josef
    Wenn man an den Thread summendes Päckchen denkt, hat er wohl nicht unrecht ...

    Viele Grüße
    Markus
    Naturschutz ist Menschenschutz!

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Maas für den nützlichen Beitrag:

    Basi0478 (14.09.2014)

  11. #7
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.154
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 472
    Tops
    Erhalten: 522
    Vergeben: 124

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Hallo,

    in der Weltimkerei findet ein reger Austausch von Bienen und Völkern statt.. Da ist es kein Wunder, wenn sich Krankheiten und Parasiten ungehemmt vermehren und verbreiten. Die Europäer haben sich Varroa und Faulbrut aus fernen Ländern geholt und verbringen das Erbgut der Carnica quer durch die Welt, was mich persönlich ungemein ärgert.

    Allerdings halte ich den kleinen Beutenkäfer für kein Todesurteil für die Imkerei im deutschsprachigen Raum. Wenn man sich vergleichbare Klimazonen anschaut, sieht man das die Imkereien dort auch mit dem Käfer klarkommen. Ich ziehe gerne den Vergleich zur Wachsmotte, die verbreitet sich auch Wunderbar in schwachen Völkern oder ungenutzten Waben. Im Wikipediaartikel steht, das sich der Käfer im Erdreich verpuppt und keine Entwicklungsform Temperaturen von -12 Grad überlebt. Das würde bedeuten, das der Käfer im Winter bei Bodenfrost abstirbt. Außerdem brauchen die Larven im Volk eine Feuchte Umgebung und Ritzen, Spalten und der gleichen um sich zu vermehren. Dem kann man mit offenen Gitterböden und möglichst einfach gestalteten Zargen ohne Falz und überflüssigen Einrichtungen entgegenwirken. Das einzige Problem das ich sehe, ist das der Gebrauch von Bienenfluchten und das Lagern von Honigräumen risikoreich werden könnte.

    Wir wollen trotzdem hoffen, das wir lange genug verschont bleiben.

    Mfg Malte Niemeyer

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Malte Niemeyer für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.586
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    892
    Danke Thanks Received 
    5.097
    Thanked in
    Bedankt : 1.791
    Tops
    Erhalten: 1.686
    Vergeben: 532

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Zitat Zitat von Malte Niemeyer Beitrag anzeigen
    Die Europäer haben sich Varroa und Faulbrut aus fernen Ländern geholt
    Die erste Hälfte deiner Aussage ist ok, die zweite ist falsch. Die amerikanische Faulbrut hat nichts mit Amerika zu tun. So konnte man Faulbrutsporen in archäologischen Wachsfunden in Europa nachweisen, die aus Zeiten stammen, in denen es in Amerika keine Honigbienen gab. Sowohl Süd- als auch Nordamerika hatten nach der Eiszeit keine Honigbienen. Die Honigbiene wurde erst bei der Besiedelung von Amerika durch die Europäer mitgebracht. In der Sprache der Indianer war sie die "Fliege des weissen Mannes".

    Ueber die Anpassungsfähigkeit der Insekten und Käfer, oder tier. oder pflanzl. Organismen überhaupt, darf man sich keine zu einfachen Vorstellungen machen. Die Böden im Rheinland beispielsweise sind wohl in den wenigsten Jahren auf minus 12 Grad gefroren. Wenn über meinem Jungvölkerstand unterhalb schützender Felswände seit 100 Jahren Feigen wachsen, dann erhält man einen kleinen Eindruck, was in günstigen kleinklimatischen Nischen möglich ist - und in unserm Bergkanton sind Temperaturen von min. 15 Grad über längere Zeit nichts Aussergewöhnliches.

    Der Tenor deines Postings geht aber in die richtige Richtung - man soll die Angelegenheit mit etwas Gelassenheit betrachten. Immerhin ist es in Portungal offenbar gelungen, den europäischen Erstherd des Beutenkäfers zu eliminieren (oder wird dies einfach totgeschwiegen, weil man dort andere Probleme hat).
    Christian

  14. The Following 2 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    primlchen (17.09.2014), Spessartbiene (13.09.2014)

  15. #9
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.781
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.834
    Danke Thanks Received 
    7.062
    Thanked in
    Bedankt : 4.486
    Tops
    Erhalten: 3.402
    Vergeben: 2.088

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Dank der Postings von Malte Niemeyer und Chrigel beruhigt sich nun mein Gemüt etwas, diese minus 12 Grad und oft noch weit tiefere Temperaturen erreichen wir nahezu jährlich, wenn wir zusätzlich auch noch bei den Beuten Möglichkeiten haben um diesen Käfer das leben schwer zu machen so werde ich von Minute zu Minute gelassener.

    @ Walter Rojky

    darf ich fragen ob Ihr eine geschulte Mannschaft/Gesundheitswarte zur Hand habt die sich dieser Sache ganz besonders annimmt und auch den weiteren Vormarsch Richtung Norden dieses Käfers im Auge behält?

    Josef

  16. #10
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.154
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 472
    Tops
    Erhalten: 522
    Vergeben: 124

    AW: Kleiner Beutenkäfer

    Hallo,

    ich dachte bei der Faulbrut eher an Supermarkthonig aus Südamerika und co. der dann offen rumsteht und ausgeräubert wird..

    Mfg Malte Niemeyer

Seite 1 von 35 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beuten und der kleine Beutenkäfer
    Von drohne im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.01.2016, 21:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.