Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Thema: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

  1. #51
    Avatar von Maas
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    D - südhessisches Ried
    Beiträge
    1.278
    Imker seit
    2010
    Rähmchenmaß
    TBH, Zander
    Danke Thanks Given 
    40
    Danke Thanks Received 
    172
    Thanked in
    Bedankt : 110
    Tops
    Erhalten: 104
    Vergeben: 26

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    ... bei uns gibt es viel Raps. Der sollte auch raus. Kristallisieren tut der sehr schnell ...
    Naturschutz ist Menschenschutz!

  2. #52

    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Nordschwarzwald
    Beiträge
    189
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Im Ort, am Haus
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    30
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 67
    Tops
    Erhalten: 42
    Vergeben: 89

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Zitat Zitat von Maas Beitrag anzeigen
    ... Aber bei diversen Untersuchungen immer der Hinweis, dass das Träufeln nur einmal angewendet werden darf. Außerdem den Hinweis, dass das Träufeln im Sommer wenig sinnvoll ist, m.E. weil die Bienen nicht in der Wintertraube sind...
    Hallo Markus,

    das Träufeln macht nur bei einer Wintertraube Sinn. Im Sommer nur verdampfende Mittel einsetzen, weil sie den Raum vollständig ausfüllen. Am Bild unten sieht man ein beispielhaftes Volk von mir. Die Beute ist sehr voll mit Bienen. Das mit Träufeln zu behandeln ist unmöglich aber jederzeit mit verdampfenden Mitteln, die auch mehrmals hintereinander eingesetzt werden können. Ich mache dies schon seit mehreren Jahren, und nicht nur ich, mit grossem Erfolg so. Es ist richtig, dass die Bienen im Sommer das aufgenommene Mittel besser wieder aus dem Darm herausbekommen aber es belastet dennoch. Man muss auch folgendes bedenken, die Bienen füttern auch die Kö und die bekommt es nicht mehr so leicht los und fängt an zu schwächeln und somit das ganze Volk. Daher der andere Weg. Alles was den Darm direkt belastet sollte von Bienen ferngehalten werden. Seit dem ich das so praktiziere habe ich keine Probleme und Varroa 0,00 – 0,2 pro Tag.

    Viele Grüsse.
    Angehängte Grafiken
    Gruss aus dem Nordschwarzwald
    Herbert

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu ImkerH für den nützlichen Beitrag:

    Maas (21.08.2014)

  4. #53
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.608
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.581
    Danke Thanks Received 
    2.090
    Thanked in
    Bedankt : 1.448
    Tops
    Erhalten: 1.399
    Vergeben: 1.413

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Wie schaut es bei euch aus mit den Milben, sind schon alle aus den Völkern? Und wieviele sind abgefallen?

    Bei mir sind sehr viele abgefallen, ich habe dieses Jahr keine Brutentnahme gemacht, da der Wabenbau schon im Sommer erneuert wurde. Der Abfall ist sehr unterschiedlich, im bisherigen Behandlungszeitraum von gut 3 Wochen betrug der Gesamt-Abfall pro Volk von 800 Milben bis 5000. Ich habe sie jeden Tag gezählt. Erfasst sind nur Altvölker, bei den Jungvölkern fallen so gut wie keine.

    In unserer Gegend behaupten die meisten imker es würden sehr wenig abfallen, genaue Zahlen hat jedoch keiner von denen. Ich konnte bisher bei ein paar wenigen Imkern und Imkerinnen die Windeln einsehen nach der Behandlung, auf diesen sah es genauso aus wie bei mir, übersät von Milben. Also würde mich sehr interessieren was die erstgenannten Imker für ein Geheimnis mit so wenigen Milben haben?
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



  5. #54

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Hallo Fix,
    ich habe folgende Staffelung:

    Nicht geschwärmte Wirtschaftsvölker zwischen 1500 und 2500 Milben in drei Wochen
    abgeschwärmte Wirtschaftsvölker maximal 500 Milben in drei Wochen
    2014er-Schwärme bis 100-300 Milben / 3 Wochen
    Ableger maximal 100 Milben /3 Wochen

    Ich hatte bei den Schwärmen keine Milchsäurebehandlung gemacht.

    Jetzt kommt es auf den Totenfall ohne Behandlung an, ob ich nochmal eingreife.

    Gruss, Christian

  6. #55
    Avatar von Salsa
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    86391 Deuringen
    Beiträge
    3.550
    Imker seit
    2011
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    662
    Danke Thanks Received 
    919
    Thanked in
    Bedankt : 463
    Tops
    Erhalten: 413
    Vergeben: 748

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Ich habe eine TBE durchgeführt und mit MS bz OS 2x im brutfreien Zustand behandelt. Bei den Brutscheunen sind einge Milben gefallen, aber sehr wenig im vergleich zu anderen Jahren, den ich habe letztes Jahr richtig gut restentmilbt . Bei den Fluglingen hätte ich mir die Behandlung sparen können. Ich kann nur bis 10 zählen, genauer gesagt zähle ich so:

    bis 10 Milben --> keine sofortige Behandlung nötig
    ab 10 Milben--> eine sofortige Behandlung nötig

    Die Winterbehandlung führe ich sowieso durch, selbst bei 0 Milben natürlicher Abfall

    Enschuldigung, dass ich nicht mehr genau zähle, aber ich habe dieses Jahr ausnahmerweise nichts neues ausprobiert. Die Wirkung von MS und OS kann ich mittlerweile bei meiner Betriebsweise gut einschätzen. Früher habe ich genauer gezählt, um den Wirkungsgrad verschiedener Behandlungsmitteln besser vergleichen zu können.

    Ich bin momentan folgender Meinung:
    a) Völker mit Brut oder Brutscheunen werden mit AS behandel, auch wenn ich AS nicht mag und 2 Jahre drauf verzichtet habe, aber trotz allem scheint sie mir bei Brut das einzige zufriedenstillende Mittel zu sein. Ich scheue keinen extra Aufwand und habe oft verschiedene Blockbehandlungen (4x im Abstand von 4 Tagen jede einzelne Wabe besprüht) mit OS und MS getestet, doch am Ende hatten immer genug Milben überlebt und ich musste dann doch zu AS greifen oder eine Brutentnahme durchführen.

    b) Bei brutfreien Völkern wird 2x im brutfreien Zustand mit MS oder OS behandelt, wobei ich von der OS mehr überzeugt bin als von der MS. Das ist aber nur mein Eindruck.

    Ich bin von einer TBE vorm Abschleudern (spätestens Mitte Juli) ala Chrigels 5-B-Methode überzeugt und zufrieden, aber ich wer weiß was ich im nächsten Jahr mache

    Hier ein Bild von meiner 5-B-Methode, die ich an meiner 12er Dadant-Betriebsweise angepasst habe.
    Links sieht man den Flugling auf MW oder Anfangsstreifen mit sehr wenigen Milben nach 2x Behandlungen in brutfreien Zustand
    Rechts sieht man den Brutling mit den entnommenen Brutwaben, ebenfalls nach 2x Behandlungen in brutfrein Zustand
    Über den abfallfreien Bereich hängt meine Futtertasche, die die beiden Volksteilen von einander milben- und bienendicht trennt.
    Da die Fluglinge und Brutlinge unbegatte Kö bekommen haben, und ich die alten Kö etwa 10 Tage vor der TBE eingesperrt habe, konnte ich sowohl die Flunglinge als auch die Brutlinge 10 bzw 13 Tage nach der TBE in brutfrein Zustand behandeln. Aber besser wären begatte Kö, die hatte ich dieses Jahr zu dieser Zeit leider nicht gehabt. Nächstes Jahr wird dank Mini-Plus anderes.
    Vor allem die Fluglinge sollten eine legende Kö behalten, da sie sont nicht zügig ausbauen und kaum sammeln.
    IMG_5193.jpg
    Carnica und Buckfast in der 12er Dadantbeute

  7. #56
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.608
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.581
    Danke Thanks Received 
    2.090
    Thanked in
    Bedankt : 1.448
    Tops
    Erhalten: 1.399
    Vergeben: 1.413

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Nicht geschwärmte Wirtschaftsvölker zwischen 1500 und 2500 Milben in drei Wochen
    abgeschwärmte Wirtschaftsvölker maximal 500 Milben in drei Wochen
    2014er-Schwärme bis 100-300 Milben / 3 Wochen
    Ableger maximal 100 Milben /3 Wochen
    Danke Christian für die Daten!

    Wie sieht es bei deinen Nachbarimkern aus und überhaupt in eurer Gegend?
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



  8. #57
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    65
    Beiträge
    10.608
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.581
    Danke Thanks Received 
    2.090
    Thanked in
    Bedankt : 1.448
    Tops
    Erhalten: 1.399
    Vergeben: 1.413

    AW: Milben 2014 - wie schaut's bei Euch aus?

    Ich habe stets die Windeln in den Völker und zähle die Milben. Heute hatte ich den niedrigsten Abfall seit Behandlungsbeginn im July mit 0,5 Milben pro Volk und Tag. Die letzten Behandlungen liegen 2 bis 4 Wochen zurück, bei einigen Völkern dürfte es also bereits der natürliche Abfall sein. Ich bin sehr zufrieden damit, eine Winterbehandlung ist jedoch absolut und dringend notwendig.

    Es schlüpft laut Brutgemüll auf den Windeln bei allen Völkern noch Brut, von zwei bis zu 5 Wabengassen (DNM), vor zwei Tagen war ein gigantischer Flugtag, sie flogen wie an einem sommerlichen Trachttag und brachten Pollen vom Senf und Phacelia mit.
    Liebe Grüße Maximilian

    Fast alle befolgen diesselben Regeln
    und keiner weiß warum!



Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Milben im Juni 2011, wie sieht es bei Euch aus?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 19:13
  2. Milbenabfall im August, wie schaut´s aus?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 10:02
  3. Milbenabfall im Juni, wie schaut´s aus?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 22:36
  4. Es schaut im Moment gut aus
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 17:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.