Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Imkern ist grausam :-(

  1. #11
    Avatar von Tamino
    Registriert seit
    07.05.2011
    Ort
    Waldmünchen/Bayern
    Beiträge
    66
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    Waldmünchen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    9
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Hallo Tiliberi93,
    es war auch mein Problem am Anfang meiner Imkerkarriere, dass bei jedem Öffnen der 2 Bruträume letztlich immer wieder Bienen beim Schließen derselben zerquetscht wurden. Also habe ich es in der Anfangszeit meiner Imkerkarriere bleiben gelassen. Nur was war die Folge?
    Durch die fehlende Kontrolle der Völker (Verhinderung von Schwärmen) kam es eben zum Abschwärmen der Völker.
    Ob diese dann in der freien Natur ein ebenso behütetes Zuhause wie bei mir gefunden haben, wage ich zu bezweifeln. Heute stehe ich auf dem Standpunkt: Lieber 10 zerquetschte Bienen bei mir, als 30000 tote Bienen in der freien Natur. Natürlich wird man immer versuchen, auch auf eine einzelne Biene aufzupassen.
    Es wird besser, glaube es mir, nicht die einzelne Biene zählt, sondern der Bien als Gesamtes muß überleben.
    Imkerliche Grüße
    Peter
    Geändert von Tamino (22.06.2014 um 21:17 Uhr) Grund: fehlerhafte Rechtschreibung

  2. #12
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.163
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    1.004
    Thanked in
    Bedankt : 476
    Tops
    Erhalten: 530
    Vergeben: 124

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Hallo,

    erstmal ist alles was die andern gesagt haben richtig :-)

    Ich würde noch hinzufügen, das du dir überlegen solltest, ob diese Beute (Bienenkiste) die richtige für dich ist. Bei der Segeberger Styroporbeute sind große Falze vorhanden die verhindern sollen das die Zargen verrutschen. Außerdem ist der Brutraum zweigeteilt und die Honigräume zu schwer...

    Ich würd mir an deiner Stelle überlegen ob nicht eine Trogbeute oder TBH für dich Sinnvoller ist. Einer von den andern hat bestimmt ein Foto. Im Prinzip sieht die so aus wie eine von den Zargen (Etagen) deiner Beute, nur das die viel breiter ist und alle Rähmchen auf einer Höhe stehen. Dann braucht man keine Honigräume aufsetzten und man hat keine Brüche im Volk.

    Mfg Malte Niemeyer

    P.S. Lass dir nicht einreden, das die "Bienenkiste" Bienenschonend ist. Damit macht man noch mehr Chaos und Bienen kaputt...

  3. #13
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Hallo Tilberi,

    ich finde es toll, daß du dich mit 11 Jahren für Bienen interessierst und dich näher damit beschäftigen willst. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß dein Nickname dein Geburtsjahr enthält?

    Es wurde schon alles gesagt, trotzdem gebe ich noch meinen Senf dazu. Eigentlich bist du ja eh sehr vorbildlich gestartet. Du hast die Kosten nicht gescheut und für deine Bienen Beuten und Zubehör angeschafft. Du hast sogar zwei erfahrene Imker an deiner Seite, die dir im Laufe der Zeit sicher sehr, sehr viel beibringen werden. Und bestimmt hast du schon einen Stapel Bücher neben dem Bett stehen, um noch mehr über Bienen zu lernen.

    Daß es dir zu schaffen macht wenn Bienen beim Imkern getötet werden ist sehr gut!!! Laß dir bitte von niemanden einreden, daß das nicht so schlimm sei. Denn es ist wirklich schade um jede Biene! Nur läßt es sich leider nicht verhindern, daß die riesigen Imker die kleinen Bienen übersehen. Manchmal komme ich mir vor wie ein Elefant im Prozelanladen!

    Erhalte dir diese Einstellung und du wirst im laufe der Zeit einen Weg finden, bei dem möglichst wenig Bienen zu schaden kommen. Aber mache dir klar, daß es keinen Eingriff durch den Imker gibt, bei dem keine Biene getötet wird. Nur merkt es der Imker vielleicht gar nicht.

    Wenn mir jemand erzählt, daß er Völker durchschaut und dabei keine einzige Biene umbringt, dann weiß ich: der schaut zu wenig genau hin....

    Ich kann dir leider nicht mehr raten. Wie Max schon so richtig geschrieben hat: diese Welt ist grausam. Und mit deinen jungen Jahren siehst du das noch deutlicher als wir alten Säcke, die schon ein wenig abgestumpft sind...

    Doch, einen Rat habe ich noch: lerne schnell, so daß du bald deine beiden Paten nicht mehr brauchst. Dann kannst du bald selber alles an den Bienen machen - und dann wirst du es so machen, daß wenig Bienen leiden müssen! Du kannst das!

    Schade, daß du so weit weg wohnst. So einen wie dich hätte ich gerne unter die Fittiche genommen


    Alles Gute,

    Nils

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nils für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (23.06.2014)

  5. #14

    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    417
    Imker seit
    bald nimme
    Heimstand
    Rosenheimer LK
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander, DN, MP
    Danke Thanks Given 
    50
    Danke Thanks Received 
    58
    Thanked in
    Bedankt : 48
    Tops
    Erhalten: 28
    Vergeben: 26

    AW: Imkern ist grausam :-(

    *grinst* 21 Nils)

  6. #15
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Zitat Zitat von Tilberi93 Beitrag anzeigen
    Es war in der Tat sehr dämlich sich vorher nicht drüber zu informieren.
    Es war ganz und gar nicht gut, aber sei nicht zu hart zu Dir!
    Zitat Zitat von Tilberi93 Beitrag anzeigen
    Naja ich kümmere mich ja drum
    Das ist klasse, dass Du die erkannte Verantwortung aufnimmst!!!

    Deine Einstellung zu den Bienen ist lobenswert. Manchmal muss man den Verlust einiger Bienen in Kauf nehmen um mehr Bienen vor dem Tod zu retten. Das darf man aber nicht leichtfertig machen und es darf einem schon gar nicht gleichgültig sein. Du bist offensichtlich auf dem richtigen Weg!

    Das Wichtigste dafür sind Deine Imkerpaten, für alle weiteren Fragen hast Du nun das Forum .

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Spessartbiene für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (23.06.2014)

  8. #16
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.510
    Thanked in
    Bedankt : 834
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Zitat Zitat von Pfadenhauer Beitrag anzeigen
    *grinst* 21 Nils)
    Aaaach, die 10 Jahre *lach*

    Ich sollte so spät Abends nicht mehr kopfrechnen... *rotwerd*

  9. #17

    Registriert seit
    22.06.2014
    Ort
    Arendsee
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Arendsee
    Rähmchenmaß
    10
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Eure posts sind wirklich sehr hilfreich und aufmunternd ;-)
    Rein aus Interesse würde mich trotzdem interessieren: kommen unsere Bienen gar nicht allein in der Natur klar. Es gibt ja auch wildbienen. Ist es nicht möglich das die Bienen die Natur bereichern ohne das der Mensch eingreifen muss?

  10. #18
    Avatar von Zappalot
    Registriert seit
    18.04.2014
    Ort
    Schwemlitz
    Beiträge
    142
    Imker seit
    2013/4
    Heimstand
    Schwemlitz
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    DN
    Danke Thanks Given 
    28
    Danke Thanks Received 
    28
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 1

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Allein dadurch, dass der Mensch eingegriffen hat und auch wie bei so ziemlich den meisten Dingen, ist es erst zu dieser Lage gekommen. Es soll Bienenvölker gegeben haben, die mehrere Jahre in der Natur leben konnten.
    Beispiel: Da man ja unbedingt die Varroamilbe einschleppen musste und sich unsere Bienen von den asiatischen Unterscheiden, muss man gegen diese Milbe behandeln, da unsere Bienen diese nicht bekämpfen o. Ä..

    Nunja, immerhin wurden sich die Bienen ja zum Geburtstag gewünscht.
    Wie man das findet sei dahin gestellt aber Bienen zu besitzen war jedenfalls gewünscht.
    Wenn man sich etwas wünscht, dann hat man auch Gründe warum.
    Ich denke nicht, dass man sich hierbei so gar keine Gedanken gemacht hat. Denn immerhin war der Fokus auf "Ich möchte etwas für die Umwelt tun". Das setzt natürlich voraus, dass man sich dessen gewahr ist, dass es mit der Umwelt nicht so gut steht. Man ist diesem Thema also schon verbunden und hat vermutlich einfach nur nicht gewusst, wie kompliziert so einige Dinge mit Bienen sind.
    Hier wird daher nach Hilfe gebeten, dadurch erkennt man doch wohl eine weitere Bemühung.

    Man muss sich hier jetzt nicht andauernd wiederholen wie schlecht der Start gewesen ist.

    Ich finde es jetzt viel wichtiger, diese Empfindung - Imkern ist grausam - zu neutralisieren oder die Pole zu tauschen.
    Mir selbst würden - und ich hab auch erst dieses Jahr angefangen - mehr Gründe einfallen, weshalb ich mich von dem Imkern entferne, als wie ich dazu gekommen bin. Nichts gegen euch aber.. allein die Leute mit denen ich bisher zu tun hatte. So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt und die Imkervereine sind mir auch überhaupt nicht sympathisch.

    Da braucht man schon ein dickes Fell und gerade so jemand wie ich und so schätze ich auch den Threadersteller ein, sind sehr sensibel. Dann habe ich aufgrund meines alters andauernd das Gefühl, als würde man mich so einschätzen, es mit der Imkerei nicht ernst zu meinen oder als wäre ich nicht in der Lage genügend auf das Wohl der Bienen achten zu können. Bisher habe ich mich sowohl von den Imkervereinen, als auch von diversen Foren, nie wirklich "willkommen" gefühlt.

    Aber genug davon, ich möchte Tilberi93 nur ermutigen weiter zu machen. Du wirst schon deinen Weg finden, auch ohne Bienen zu quetschen oder ähnliches. Imker sind raue typen und ich sammel jede Biene vom Boden auf, die zu schwach ist zurück zu fliegen.. Wenn du erstmal deine Erfahrungen gesammelt hast, dann, so hoffe ich es, auch für mich, macht's mir auch wieder "mehr" Spaß (wobei ich nicht sagen will ich hätte keinen). Mir sind die Bienen wichtig, die Lobby ist nunmal einfach so, daher wundere dich nicht, wenn dir dann bei Problemen Dinge oder Handlungen geraten werden, die nicht deinem Wesen entsprechen wie z. B. das mit den Drohnen..

    lg Zap

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zappalot für den nützlichen Beitrag:

    Sumse (23.06.2014)

  12. #19
    Avatar von Sumse
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    Hunsrück 450 ü NN
    Alter
    61
    Beiträge
    88
    Imker seit
    4. 2013
    Heimstand
    ja , Dadant
    Wanderimker
    nein, niemals
    Rähmchenmaß
    448x223
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    18
    Thanked in
    Bedankt : 11
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Zap, das hast du wirklich nett geschrieben! Ich habe in unserem Verein und beim Stammtisch auch manchmal das Gefühl, die halten mich für bescheuert. Oft genug ernte ich nur ein verständnisloses Grinsen, wenn ich hinterfrage oder einer anderen Meinung bin. Manchmal sage ich auch nichts und denke mir meinen Teil ganz einfach. Bisher bin ich ausgesprochen gut klar gekommen, auch wenn ich manches nicht immer so handhabe, wie man es doch schon immer gemacht hat. Zum Glück scheint sich die Mentalität doch zu wandeln. Ich habe Imker in meinem Bekanntenkreis, mit denen liege ich auf einer Wellenlänge, die sind in meinem Alter und imkern schon viele, viele Jahre.
    Ja, du hast Recht! Wir sollten versuchen, die Aussage "Imkern ist grausam" zu neutralisieren. Das ist verallgemeinert und trifft so nicht zu. Es ist eine Frage der Einstellung und des Umgangs mit dem Bien.
    ELKE
    schreibt Sumse
    ..............................................

    Freundlichkeit und Toleranz kosten nicht viel, manchmal nur etwas Überwindung!

  13. The Following 2 Users Say Thank You to Sumse For This Useful Post:

    Imker2306 (23.06.2014), Zappalot (23.06.2014)

  14. #20
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.135
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.839
    Danke Thanks Received 
    1.256
    Thanked in
    Bedankt : 747
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.128

    AW: Imkern ist grausam :-(

    Hallo zusammen, das was Sumse und Zappalot beschreiben kann ich auch bestätigen. Unsere Imkervereine sind hoffnungslos überaltert und obendrein sind diese "alten Knochen" noch arge Eigenbrödler die sich nicht gerne in die Karten schauen lassen. " sollen doch die jungen Hüpfer erst mal auf die Schnau....ze fallen". Deshalb finde ich dieses Forum so erfrischend anders. Klar gibt es auch hier mal Kontroversen und unterschiedliche Ansichten, aber immer auf Augenhöhe! Man sollte jedoch auch nicht zu sensibel sein und auch mal ( wohlmeinde) Kritik aushalten können. Fehler sind dazu da gemacht zu werden um es dann besser zu machen. Kein meister fiehl je vom Himmel. Man kann ALLES lernen wenn man Interesse und Ausdauer für eine Sache hat. Und zum guten Schluß,: imkern ist das schönste Hobby der Welt
    Gruß Olaf

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imker2306 für den nützlichen Beitrag:

    fix (24.06.2014)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.