PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weidenblüte



Nils
08.03.2014, 20:58
Hallo allerseits,

wie lange dauert es noch, bis diese Weide für die Bienen was zu bieten haben?
Gestern summte schon der ganze Baum, aber die Bienen blieben nur kurz auf den Kätzchen sitzen - scheinbar gab der Baum noch nichts her?

47862
47863

Wie macht man am besten Steckllinge von diesem wunderschönen Weidenbaum? Den muß ich unbedingt bei allen Standorten meiner Bienen haben!

Danke,

Nils

Salsa
08.03.2014, 21:16
Hallo Nils,

vielleicht produzieren die Kätzchen schon Nektar? Ich kenne mich nicht aus, aber es kann eine weibliche Weide sein, da werden die Kätzchen nicht gelber!

Bei mir summen die weiden wie verrückt. Das Wetter passt auch.

Einfach Äste Schneiden in Wasser tun. Bei mir treiben alle Stecklinge ganz schnell. Ich wusste nicht, dass ich hier so viele Weiden in der Nähe habe, deswegen werde ich die Stecklinge nicht mehr einpflanzen. Wenn du sie haben willst, kann ich sie dir schicken. :)
47864

und auf einmal sind die Krokusse nicht mehr interessant!
47865

Lg salsa

Nils
08.03.2014, 21:23
Danke Salsa!
Wie erkenne ich denn Männlein und Weiblein bei den Weiden?
Und was ist für die Bienen besser?

Ich muß die unbedingt vermehren. Wie lange dauert es bis eine Weide aus einem Steckling zu blühen anfängt?

Fragen über Fragen!!

Und gerade las ich eine Monatsanweisung wonach Einzarger bei der Weidenblüte erweitert werden sollen. Uups?!
Ein Volk besetzte vor 1 Woche schon ungefähr 8 Gassen, die Weide blüht - ich werde da doch wohl nichts übersehen? (Nicht schon wieder!)

Servus,

Nils

Salsa
08.03.2014, 21:27
Wie erkenne ich denn Männlein und Weiblein bei den Weiden?
Und was ist für die Bienen besser?
So weit ich weiß, haben weibliche Weiden keinen Pollen. Die Kätzchen sind also eher grün und halb so schön.

Beide Geschlechter produzieren guten Nektar, aber nur die Männlichen produzieren Pollen.

Ich schaue morgen zum ersten Mal rein, ich bin so gespannt, das kannst du dir ja vorstellen ;)

Salsa
08.03.2014, 21:29
Ich muß die unbedingt vermehren. Wie lange dauert es bis eine Weide aus einem Steckling zu blühen anfängt?

achja, mach erstmal nen großen Spaziergang, nicht dass du sowieso viele in deiner Umgebung hast. Bei mir war das der Fall.

Josef Fleischhacker
08.03.2014, 21:41
Ich vermehre auf drei verscheide Arten, geht ja nichts verloren und klapp´s nicht, so freut sich letztendlich der Komposter. Nie vor, sondern stets nach der Blüte und auch erst dann, wenn die ersten verblühten Kätzchen abfallen werden passende Triebe geschnitten.

* ein Teil wird als Bleistiftdicke Stecklinge direkt in die Erde gesteckt und regelmäßig gewässert

* ein weiterer Teil kommt im Kübel mit Wasser zum anwurzeln

* ein dritter Teil kommt als Reisig ähnlich wie Brombeerruten im Spätherbst gebündelt in den Keller, im zeitigen Frühjahr kommen die ins Freie.


Wie lange dauert es bis eine Weide aus einem Steckling zu blühen anfängt?

In der Regel schon ab dem nächsten Jahr, Triebe die heuer austreiben, die blühen im kommenden Frühjahr.

Josef

mahagugu
09.03.2014, 14:52
ja, so schön is auch im Garten von meine Eltern ... Krokusse , Weiden aber leider keine Bienen ... um beim Thema zu bleiben , am ersten blüht die Salweide und da wie schön gesagt die männlichen, was dann so gelb sind ...

Tschiwi0
09.03.2014, 20:11
Weidenstecklinge:
Ich habe in einer Baumschule zugesehen. Die haben, wie oben schon erwähnt, Bleistift dicke - ca 25 cm lange Stecklinge so in den Boden gesteckt, dass nur mehr 2 Augen aus der Erde geragt haben. Schon im ersten Jahr haben die Stecklinge ca 30 bis 40 cm ausgetrieben.
In unserer Gemeinde sind, durch einen ehemaligen Imker gesteckt, sehr viele Weiden. Da kommen Spaziergänger aus aller Herren Orte, und pflücken (oder reißen)
die Weiden leider ab. Am Boden bleiben dann die Astreste.
Diese kürze ich, je nach Zustand, und stecke sie einfach irgend wo im Gelände wieder ein. Auch so können die Weiden vermehrt werden.
Ein Gärtner hat mir erklärt, dass Wurzeln, welche sich im Wasser bilden, reine Wasserwurzeln sind, und für Stecklinge nicht geeignet wären.
Solche Stecklinge haben bei mir auch noch nie weiter ausgetrieben.
Bitte um eure Meinung
Fritz

Josef Fleischhacker
09.03.2014, 20:38
Solche Stecklinge haben bei mir auch noch nie weiter ausgetrieben.
Bitte um eure Meinung

Schau mal Fritz,

http://www.bienenforum.com/forum/showthread.php/47-Weide-–-Palmkätzchen?highlight=stecklinge+weiden

Jahr für Jahr mach ich dies so und verteile sie an Interessierte. Mein Tipp hierzu, in Spatentiefe und ohne die Wurzeln zu beschädigen etwas schräg in die Erde legen, die jungen Triebe bleiben oben, lockere Erde drüber und Anfangs feucht halten, funktioniert wunderbar.

Josef

Nils
11.03.2014, 13:53
Hi Salsa,


Ich schaue morgen zum ersten Mal rein, ich bin so gespannt, das kannst du dir ja vorstellen

Und? Was war? Bin neugierig ;)


Nils

Salsa
12.03.2014, 20:19
Und? Was war? Bin neugierig

Huhu Nils,

ich habe war im Thema "Dadant mit Schied (http://www.bienenforum.com/forum/showthread.php/9802-Dadant-mit-Schied?highlight=schied)" geschrieben und sogar mit Fotos :) viel Spaß!

LG Salsa

Hannes
13.03.2014, 08:36
So blüht es bei mir.



4828248283