PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Oxalsäure zum Träufeln selber anrühren



Salsa
30.11.2011, 17:55
Hallo Bienenfreunde,

ich musste gerade feststellen, dass man mich bei der Verteilung von Oxalsäure vergessen hat, nagut ich war selber schuld dran, ich hätte noch kurz davor anrufen sollen.

Deswegen möchte ich die Oxalsäure-Lösung mit Zucker 3,5% selber mischen. Wer hat ein gutes Rezept dafür. Im Internet findet man viele Beschreibung, aber vielleicht sind die Methoden schon veraltet, daher frage ich euch lieber :)

1) Kann ich auch statt pure OS einfach "Oxalsäure-Dihydrat Tabletten 100 Stück je 1 Gramm ((C2H2O4)*2H2O)" nehmen, denn die habe ich schon bereits bei mir? Wenn ich also dreieinhalb Tabletten davon nehme, dann habe ich 3,5% OS in meiner Lösung?
2) Nimmt ihr Honig oder Zucker dazu und wie viel Prozent?

Vielen Dank im Voraus
LG Salsa

Tschiwi0
30.11.2011, 18:49
Zahlt sich alles nicht aus.
Kauf dir ein fertiges, anerkanntes Produkt. Gut gerechnet kostet mir die Behandlung eines Volkes mit einem solchen *Fertiggericht* ca 40 bis 50 Cent pro Volk. Ein unnötig eingegangenes Volk kostet so viel, dass ich 8 Jahre mit diesem Verlust meine Bienen behandeln könnte.
Fertige Mischungen kann man ja nur eine begrenzte Zeit lagern. Danach muss dieses Mittel entsorgt werden.
Schönen Abend
Fritz

Hamamelishonig
30.11.2011, 20:13
kleine Molrechnung, (C2H2O4) -> C-12,H-1,O-16 ergibt 12+12+16+16+4=60g/mol bzw 96 g/mol für Oxalsäuredihydrat.

Nun ein wissenschaftlicher hochmathematische Imker-Dreisatzrechnung (nur für fortgeschrittene Imker)


60 g/mol : 35g
96 g/mol: x g -> x=96*35/60 -> X=56

Also ganz einfach:

56 g Oxalsäuredihydrat + 200g Zucker vorlegen und mit Wasser auf einen Liter auffüllen
oder
35g Oxalsäure + 200g Zucker vorlegen und auf mit Wasser auf 1L auffüllen

oder natürlich die 20 mal so teure Fertigmischung kaufen und nach Anleitung verfahren


Bienen sterben ggf. wenn sie nicht behandelt werden, nicht aber, wenn man ein gutes Rezept, gute hochwertige Ausgangsstoffe und einen guten gewissenhaften Imker verwendet :-)

Tschiwi0
30.11.2011, 20:44
....da Beste!
Unglaublich welche Leuchten so unter uns Imker schwirren....taghell.
Nur....Bienen können auch durch falsche Dosierungen Leiden einheimsen.
Wenn dir 40 oder 50 Cent für ein Volk zu teuer ist, schaut es mit der Leuchte schon wieder
ein bissl dunkler aus.
Ich mach jetzt eine hochgestochene Division: 40 Cent : 20 (weil 20 mal zu teuer) ergibt 2 Cent pro Volk für den extremsten Sparmeister.
Na servas.
Fritz

Hamamelishonig
30.11.2011, 21:03
es ist nicht gefragt, wie man dosiert, da wurde grade im Nachbarfed ein guter Link on Pia Aumaier gepostet, sondern es kam die Frage, wie man die Oxalsäurelösung selber herstellt.
Oxalsäure bzw. Oxalsäuredihydrat gibts eigentlich in jeder guten Apotheke zu 1/20 des Preises der Fertigmischung und dann in Apothekenqualität mit Herkunftsnachweis durch den Apotheker. Zucker aus dem Supermarkt ist beste Lebensmittelqualität und Wasser....

Man kann natürlich durch falsche Dosierung und durch falsche Fertigmischungen mehr schaden als nutzen, doch all diese Fragestellungen sind OT.

Also es ist kein Problem, sich die Rohstoffe in der Apotheke zu besorgen und sich sogar die Lösung durch den Apotheker anrühren zu lassen. Wer nur 5 Völker hat (oder weniger) kommt so billiger weg als mit dem Fertigpräparat aus CH.

Keine Angst, da kann man eigentlich nichts falsch machen !

Spessartbiene
30.11.2011, 21:58
(...)Nun ein wissenschaftlicher hochmathematische Imker-Dreisatzrechnung (nur für fortgeschrittene Imker)(...)

Servus Stefan,

Fritz hat vollkommen recht. "Du bist eh da Beste!"

Gruß,
Hermann

Salsa
30.11.2011, 22:23
Danke Fritz fürs Mitdenken und Danke Stephan für die tollen Infos,

Eine falsche Dosierung kann ich auch bei fertigem Produkt machen genau so gut wie beim selber Mischen ;), nur beim selber Mischen lerne ich mehr.
Ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass ich beim selber Mischen Geld spare, aber nun freue ich mich umso mehr :p. Ich konnte bei Holtermann und bei Bienenweber keine OS finden, so dachte mir, bevor ich im Internet irgendwas bestelle, frage ich hier die Experten, ob ich mit meinen OS-Tabletten die Mischung selber machen kann, denn ich habe oft gelesen, dass es nicht so kompliziert ist.

Schön, dass man die OS bei normalen Apotheken kaufen kann, das wusste ich vorher nicht. Dann werde ich lieber morgen bei den Apotheken fragen und pure OS kaufen, die OS-Dihydrat-Tabletten kann ich dann fürs Verdampfen lassen. Eine Feinwaage für die Dosierung habe ich auch vor Kurzen gekauft. Auch säurefeste Handschuhe und Brille habe ich bereits da.

Schönen Abend noch wünscht
Salsa

Hamamelishonig
30.11.2011, 22:29
Ich merke und wurde drauf hingewiesen, dass die Erklärung nicht nachvollziehbar war, also gerne etwas ausführlicher:

Die molare Masse eines Stoffes errechnet sich aus dem "Atomgewicht" der Einzelstoffe.
Im Periodensystem der Elemente ( http://www.periodensystem.info/periodensystem/ ) ist das Atomgewicht jedes Einzelelementes angegeben

Die Summelformel von Oxalsäure hat Salsa ja bereits geschrieben, Oxalsäure wird chemisch als HOOC-COOH bzw als C2H2O4 dargestellt.

Die Molmasse ist die Masse (also das Gewicht von einem Mol des Stoffes). Mol ist unter http://de.wikipedia.org/wiki/Mol relativ verständlich erklärt.

Um das Gewicht eines Mols eines Stoffes zu errechnen addiert man das Atomgewicht der Einzelstoffe und deren Häufigkeit im Molekül, also für

Oxalsäure (C2H2O4) -> C-12,H-1,O-16 ergibt 12+12+16+16+16+16+2 = 90g/mol

Mist erwischt die obige Rechnung war huddelig

Da Oxalsäuredihydrat noch zwei Moleküle Wasser angelagert hat, muss man für Dihydrat also 36 Gramm hinzuaddieren: 90 g wiegt ein mol Oxalsäure einfach ausgedrückt

Und nun ein stöchometrischer Dreisatz (Stöchometrie siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6chiometrie )

Aus den Molmassen und der Zielkonzentration der Oxalsäurelösung -> 3.5%ige Lösung heisst auf 1000g Lösung kommen 35 g Oxalsäure

wird nun umgerechnet

90 g/mol Oxalsäure : 35g/1000ml
126 g/mol Oxalsäuredihydrat : x g/1000ml -> Umstellung der Gleichung auf X


x=126*35/90 -> X=51
51 g Oxalsäuredihydrat + 200g Zucker vorlegen und mit Wasser auf einen Liter auffüllen
oder
35g Oxalsäure + 200g Zucker vorlegen und auf mit Wasser auf 1L auffüllen

edlBeeFit
30.11.2011, 22:33
Ich hab ja schon mal geschrieben, ein Meister der Links, und der Suchmaschinen

gut Nacht

Palma40
30.11.2011, 22:40
also ehrlich, ich weiß auch nicht wie oft man das Rezept in diesem Forum wiederholen muß. Das habe ich in einem anderen Fred schon einmal erklärt. Erweiterte Suche benutzen !

Rabe
30.11.2011, 22:59
Hi Kurt,


Ich hab ja schon mal geschrieben, ein Meister der Links, und der Suchmaschinenwas soll jetzt wieder dieser sarkastische Seitenhieb? Der ist in diesem Thread OT und hat hier nichts zu suchen.

Gruß Ralf

Salsa
30.11.2011, 23:53
also ehrlich, ich weiß auch nicht wie oft man das Rezept in diesem Forum wiederholen muß. Das habe ich in einem anderen Fred schon einmal erklärt. Erweiterte Suche benutzen !
Sorry Klaus, ich habe die Erweiterte Suche verwendet, aber bei "Oxalsäure" kam viel zu viel raus und bei "OS anrühren" oder "OS selber Machen" kam nichts raus", so dachte ich mir, das verdient ein eigenes Fred. Was muss man eingeben, um ind Thema mit deiner Erklärung zu gelangen?

Palma40
01.12.2011, 08:59
Sorry Klaus, ich habe die Erweiterte Suche verwendet, aber bei "Oxalsäure" kam viel zu viel raus und bei "OS anrühren" oder "OS selber Machen" kam nichts raus", so dachte ich mir, das verdient ein eigenes Fred. Was muss man eingeben, um ind Thema mit deiner Erklärung zu gelangen?


Hallo Salman,

gib mal in der Suche "3,5 %ige wässrige Oxalsäure" ein. Das Problem der Suche ist, das es den genauen Wortlaut treffen muß. Hast schon Recht mit dem Suchen ist es nicht so einfach.

Sebastian
01.12.2011, 09:04
Servus Stephan,

das gscheit sein ist so eine Sache - denn es findet sich immer jemand, der es noch besser weiss::love5:

Aus den Molmassen und der Zielkonzentration der Oxalsäurelösung -> 3.5%ige Lösung heisst auf 1000g Lösung kommen 35 g Oxalsäure wird nun umgerechnet
Leider muss ich etwas an Deinem Denkmal kratzen. Kurzum: fast alles was Du sagst ist leider ...falsch.:(

1) in Deutschland darf man nur zugelassene Arzneimittel zur Varroabehandlung einsetzen. Im Fall der OS-Träufelbehandlung sind dies die Fertigpräparate Oxuvar bzw. "Oxalsäuredihydrat-Lösung 3,55 (m/V) ad us. vet.". Das Selbstanmischen direkt aus OS-Dihydrat ist verboten - genau so wie es dem Schweinebauern verboten ist eine Trommel Tetrazyklin im Großhandel zu kaufen und lustig ins Futter zu schaufeln.

2) für Österreich gilt dasselbe, nur sind hier APIOXAL und BIENENWOHL die legalen Präparate

3) für die Unbelehrbaren Selbstmischer: unter 3,5% Oxalsäurelösung versteht man im Zusammenhang mit der Varroabekämpfung eine 3,5% Oxalsäuredihydratlösung. Richtig, die Bezeichnung ist nicht ganz korrekt aber so ist es nun einmal. Ein Blick in die Zusammensetzung der legalen kommerziellen Produkte bestätigt dies, restliche Zweifel werden durch die einschlägigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgeräumt. Die Mol-Rechnungen sind also überflüssig und führen zur Überdosierung. Es werden einfach 35g OS-Dihydrat auf 1l Zuckerwasser verdünnt wobei der von Dir angegebene Zuckergehalt (20-30%) ein guter Kompromiss ist (kein Zucker: weniger Wirksamkeit; 50%Zucker: mehr tote Bienen).

lg,
Sebastian

WalterRojky
01.12.2011, 09:04
Hallo Klaus
Auch in der Beschreibung (link zu Varroakonzept von Dr. Aumeier) steht die Möglichkeit wie man OS zum Träufeln anrührt.
Nur kann man diese nicht lange aufheben da sich die OS mit Zucker selbst verbraucht.
mfg Walter

Palma40
01.12.2011, 12:56
Hallo Klaus
Nur kann man diese nicht lange aufheben da sich die OS mit Zucker selbst verbraucht.
mfg Walter

Hallo Walter,

ja Walter da hast Du recht, deshalb sollte man auch nicht mehr anmachen, wie man zur Restentmilbung braucht.

Salsa
02.12.2011, 21:21
Hallo,
ich komme gerade von der Apotheke. Die Apothekerin hat beim Großhandel angerufen. Die zwei Fertigprodukte (OXUVAR von BioVet und OSH-Lösung 3,5 von Serumwerk Bernburg) sind nicht auf Lager, aber sie kann mir OS-Dihydrat Pulver am Montag liefern. Einen genauen Preis konnte sie mir nicht geben, aber sie meinte um die 10 € für 100 g!
Ich habe im Netz nach den fertigen Produkten gegoogelt, selbst bei den Fertigprodukten muss man den Saccharose Pulver mit dem Rest selber mischen. Man muss immer 500 ml mischen, für meine 5 Ableger (40 ml pro Ableger) brauche ich höchstens ein Fünftel davon, also 200 ml .

Ich glaube nicht, dass die Apothekerin mir das fertige Produkt besser mischen kann als ich selbst :magic: ich habe ja die OS-Dihydrate in 1g Tabletten und kann damit auf die Feindosierung von OS-Pulver verzichten.

Da 200 ml ein Fünftel von einem Liter sind, teile ich einfach die oben genannten Zutaten durch 5 um eine 3,5%-OSH-30%Zucker wässrige Lösung zu bekommen:

Aber zuerst muss ich :versteck:

35g/5= 7 g OSH (also 7 1g-Tabletten) für 3,5%er OSH-Inhalt
300/5= 60 g Zucker für 30%er Zuckerinhalt
Das ganze in eine Flasche mit Wasser auf 200 ml auffüllen und endlos schütteln

Danke euch allen nochmal für eure wertvolle Wissen&Erfahrungen
LG Salsa

edit: achja und die Flasche vorm Schütteln richtig zumachen :)

Palma40
02.12.2011, 22:44
edit: achja und die Flasche vorm Schütteln richtig zumachen :)


Hallo Salman,

nicht vergessen: vor der Applikation die Lösung mindestens handwarm machen !

Rabe
02.12.2011, 23:44
Hi Salman,

aber sie kann mir OS-Dihydrat Pulver am Montag liefern. Einen genauen Preis konnte sie mir nicht geben, aber sie meinte um die 10 € für 100 g!und bei ebay kostet 1 kg ca. 6,- € + 4,20 € Versand.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=oxals%C3%A4ure&_sacat=See-All-Categories

Gruß Ralf

Salsa
03.12.2011, 11:03
und bei ebay kostet 1 kg ca. 6,- € + 4,20 € Versand.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=oxals%C3%A4ure&_sacat=See-All-Categories


Hallo Ralf,

genau bei ebay habe ich die 100 Tabletten je 1 g in dem PE-Beutel mit Clipverschluss gekauft. Die 100 Tabletten reichen mir bei 5 Völkern für die nächsten Jahren aus, da brauche ich kein Kilo kaufen, auch wenn es ewig hält. :)

Die Tabletten sind ohne sonstige Zusatzstoffe, sollten also qualitativ genau so gut wie der Pulver sein.

Lg Salman

edlBeeFit
03.12.2011, 11:18
35g/5= 7 g OSH (also 7 1g-Tabletten) für 3,5%er OSH-Inhalt
300/5= 60 g Zucker für 30%er Zuckerinhalt
Das ganze in eine Flasche mit Wasser auf 200 ml auffüllen und endlos schütteln

Danke euch allen nochmal für eure wertvolle Wissen&Erfahrungen
LG Salsa

edit: achja und die Flasche vorm Schütteln richtig zumachen :)

Bin bei Dir, da brauchst nicht mal einen Rechner was ;) supi