PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AS von oben und unten?



Alexbuesing
07.08.2011, 20:18
Moin,

Frage von einem Anfänger:

Ich habe 2 Seegeberger Zargen uebereinander mit je 11 Raehmchen. Nun moechte ich da Volk mit 60prozentiger AS behandeln. Mit der Schwamm-methode. Gelesen habe ich wie es geht. Nur verstehe ich nicht, ob der Schamm oben UND unten reinkommt. Oder nur oben ODER unten.

Noch eine Frage: Muss die AS richtig kalt sein? Oder reicht auch kuehl?

Alex

mel
07.08.2011, 22:42
Noch eine Frage: Muss die AS richtig kalt sein? Oder reicht auch kuehl?

Wieso sollte sie kalt oder kühl sein müssen!?

LG

Norbee81
07.08.2011, 22:51
Hallo!


Wieso sollte sie kalt oder kühl sein müssen!?

Das wurde mal empfohlen, weil man annahm die Säureverdunstung würde so langsamer einsetzen.
Es könnte aber auch sein, dass durch größere Temperaturunterschiede eine noch schnellere Verdunstung einsetzt.
Bei den AS Verdunstern soll die Säure etwa Umgebungstemperatur haben.


Nur verstehe ich nicht, ob der Schamm oben UND unten reinkommt. Oder nur oben ODER unten.
Das liegt an der jeweiligen Betriebsweise, im Normalfall entweder oben oder unten. Beides könnte auch gehen, habs aber noch nie gehört. Abwechselnd habe ich es aber schon versucht. Zuerst oben und dann von unten.

Schönen Gruß
Norbert

Alpenimker
08.08.2011, 15:53
Servus Alex,

das kann man pauschal so nicht sagen, weil DU dich für irgendwas entscheiden musst.

Es gibt 60%ige Ameisensäure, genauso wie 85%ige und Behandlung von oben oder von unten und jeweils dazu die passende Menge.
Warum es unterschiedliche Methoden gibt ist rasch erklärt. Zum einen hängt es von der Gesetzgebung ab. In BRD ist 85%ige AS nicht leicht zu bekommen, aber bei uns schon- Zum anderen hängt es von der Vorliebe des Imkers ab. Der eine verwendet gekaufte Verdunster, der andere das Schwammtuch usw

Würde ich mit AS behandeln, würde ich diese Methode (http://bienenforum.iphpbb3.com/forum/78638741nx22723/div-betriebsweisen-f38/drohne-meine-betriebsweise-t410.html) bevorzugen, weil hundseinfach und für jeden simpel anwendbar, noch dazu zweckmäßig.

Aber du musst dich entscheiden- und ob du von oben oder von unten behandelst, ist schon von der Menge her ein Unterschied, denn Ameisensäuredampf sinkt ab, weswegen man von unten die größere Menge benötigt, als von oben. Verwechselst du die Mengen und behandelst dann von oben, würde es mich nicht wundern wenn mal eine Königin flöten geht. Lies dir die Beiträge zu dem Thema aufmerksam durch, denn zu viel ist schlecht und zu wenig ist genauso schlecht.

Toi toi toi

Gruß,
Wolfgang

Stef
10.08.2011, 20:33
Was ist eigentlich dran an der Aussage, dass man nur AS ad.us.vet. verwenden sollte?
Angeblich hätte die wesentlich billigere, "normale" Ameisensäure noch schädliche Verunreinigungen, wie z.B. Schwermetalle.
Ich habe mich bisher immer an ad.us.vet. gehalten.
Wie haltet Ihr das?

Stef.

Alpenimker
11.08.2011, 09:41
:oops: noch nie gehört und deshalb noch nie nachgesehen was drauf steht ...

Milbi
14.08.2011, 14:34
Hallo,
in Deutschland ist nur die AS "ad us.vet." behördlich zugelassen.
Alle andere AS ist demnach verboten, weil ein Medikament ohne Zulassung nicht zur Anwendung gelangen darf.

DOCTORmellifluus
14.08.2011, 15:27
Hallo !

Bei uns lernt man:


Moin,

Mit der Schwamm-methode.

Nur verstehe ich nicht, ob der Schamm oben UND unten reinkommt. Oder nur oben ODER unten.

Noch eine Frage: Muss die AS richtig kalt sein? Oder reicht auch kuehl?

Alex

AS ist schwerer als Luft ... deshalb sollte sie über dem Bienensitz eingebracht werden, dann sackt sie durch den Stock ....

Bei AS Stoßbehandlungen soll die AS gekühlt sein, um einen langsammen Anstieg der Konzentration in der Stockluft zu erreichen.
Wir haben seinerzeit die AS in den Froster gestellt (-18°C), heute mit dem Nassenheider
(nur bei Bedarf - Schadschwelle beachten -, wenn die Brutentnahme mal nicht ausreichend war)
wird die AS bei uns nicht mehr gekühlt.

Gruß
DocMelli

Hamamelishonig
27.08.2011, 16:37
Mal nur zur Frage mit der Temperatur eine Aussage:

AS riecht stechend und ist für den Imker äusserst unangenehm. Ist die Säure kalt, wenn man sie auf das Schwammtuch giesst, verdunstet diese während dem Auftragen auf das Tuch und dem Einbringen in die Beute nicht so stark, damit ist es für dem Imker leichter. Durch die Stockwärme setzt dann rasch die Verdunstung ein. Aber Vorsicht! Nicht die AS zuhause kühlen und dann die kalte Flasche ohne Eispack ins Auto stellen und damit Bienenstand fahren. AS dehnt sich beim Erwärmen viel stärker als Wasser aus und man kann dann beim Öffnen der Flasche böseste Überraschungen erleben (Läuft dann ab wie bei einer geschüttelten Sprudelflasche)


Meine AS steht im Keller bei ca. 10 Grad. Wenn ich meine "Liebig-Dispensoren" fülle, mache ich dies draussen, lasse dann die gefüllten Flaschen solange offen, bis sich diese auf Aussentemperatur erwärmt haben und schraube dann den Deckel für den Transport auf. Wird dann der Deckel am Bienensatnd abgeschraubt, entweicht keine AS durch Überdruck.

Wird die kalte AS in die Nass. Verdunster eingefüllt, gilt das Selbe. Zimmerwarm oder kühler einfüllen, dann evtl Kühlen (wobei ich dabei keinen Sinn sehe), kalt mit Eispackts transportieren und in die Beute stellen. Die Stockwärme erwärmt dann die AS recht schnell.

Flip
27.08.2011, 20:07
Also ich mach es so wie von Heinz (Bienenwerkstatt.at) so schön auf Video gebracht, beschrieben wird. Das sollte man sich umbedingt ansehen, denn es zeigt das man vor Ameisensäure keine Angst haben muss. Mit ein wenig Bedacht kann man das ruhig in kurzer Hose und oder ohne Leiberl machen :lol:

Egal ich hab sie jedenfalls noch nie gerochen.

Aber das mit dem kühlen oder nicht halt ich für sowas von krank, denn auch wenn ich alles perfekt vorbereite dauert es doch einige Minuten bis das Zeugs im Stock ist und da hat sie sicher Umgebungtemparatur. Vielleicht könnte man sie tieffrieren und in Würferl schneiden. :P Egal die Bienen mögen es so und so nicht.

Aber was ich sagen wollte, man sollte nicht aus allem ein Theater machen.

Thomas

Josel
28.08.2011, 10:24
Hier machen viele die AS in so kleine Plaste-Salatdosen (hat man ja immer mal über... die sind ja wie kleine Frischhaltedosen) und stechen dann auf jeder Seite ein Loch rein, damit das ganz langsam in den Stock hinein verdunsten kann.

Wir wollten uns auch erst solche Verdunster oder Dispenser oder wie die heißen, besorgen, aber wenn ich etwas verwenden kann, was ansonsten im Müll landet, finde ich das besser. :D