PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bodeneinlage, letzte Kontrolle und Reinigung



drohne
05.11.2007, 18:42
Bevor die endgültige Winterruhe der Völker beginnt, sollte man bei passender Witterung noch ein letztes mal die Windel ziehen und diese einer genauen Kontrolle unterziehen. Weisellose oder ausgeraubte Völker kann man dabei natürlich sofort erkennen. Obwohl natürlich längst ein Mausgitter angebracht wurde, schaffen es die winzigen Spitzmäuse immer wieder ins innere eines Volkes zu kommen. Mit dieser letzten Kontrolle kann man dieses Malheur unverzüglich erkennen und dementsprechende Maßnahmen ergreifen.

Falls die Kontrolle abgeschlossen und der Befund in der Stockkarte notiert wurde, wird die Einlage ein letztes mal gereinigt und natürlich wieder an seinen Platz gebracht. Diese zwischenzeitliche Reinigung erleichtert in der Folge doch erheblich die Befundkontrolle.

Diese an sich sehr rasch erledigte Arbeit gibt mir stets Gewissheit, dass in den Völkern alles bestens ist.

LG Josef