PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Kerzenmacher-Saison hat begonnen, wer gießt selber?



drohne
14.10.2010, 21:23
Kerzen selber ziehen und gießen ist bekanntlich eine sehr filigrane Angelegenheit und nicht unbedingt meine Domäne, da bevorzuge ich doch eher MW gießen oder noch lieber die Destillie zu betreuen. Auch ist dies eine eher heikle Angelegenheit, denn wie wir von unserem Astacus wissen, kann Wachs sehr schnell Röhrln verstopfen. :lol:

Wenn ich da ins Nachbarhaus zu unserer Sybill rüberblicke kann ich wenig von der dortigen Begeisterung nachvollziehen, da stehen Hunderte Gießformen und dementsprechende Mengen an Wachsblöcken griffbereit. Vom Zwirnfaden dünnen, bis nahezu zum Kälberstrick dicken Docht stehen tausende Meter zu dessen Bestimmung parat. Das die Damen echte Kunstwerke anfertigen, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.

Nun liebe Freunde, wer von Euch ist noch ein/e Kerzenzieher/in. Auch wäre nett, würden wir einige schöne Fotos zum sehen bekommen. :n3:

Josef

Selurone
14.10.2010, 21:42
Vieleicht könnte auch Sybill ein paar Fotos von ihrer Kerzenwerkstatt und den Kerzenschönheiten einstellen? Superl

drohne
14.10.2010, 22:15
Mach ich selbstverständlich Peter, na Deine Augen werden aber Augen machen. :mrgreen:

Norbee81
14.10.2010, 22:34
Hallo!

Ich gieße meine Kerzen mit den durchsichtigen Kunststoff- Formen, funktioniert sehr gut und die gegossenen Kerzen brennen auch wirklich lange Superr
Nur scheinen meine Kunden lieber zusammengerollte Modelle aus MW zu bevorzugen. Die mache ich zwar kaum, sind aber immer sofort verkauft. So werde ich dann in den kommenden Wochen ein paar MW zum Kachelofen legen...

Gruß
Norbert

Mindelsee
15.10.2010, 10:22
Hallo Norbert,

richtig, Mittelwandkerzen sind begehrt aber relativ unbrauchbar. Brauchbar und fast gleich sind aber innen massive Kerzen mit außenliegender Mittelwandprägung. Hierzu kann man mit etwas Geschick auch selbstgestaltete Mittelwandkerzen in Silikon abformen.

Wir kommen wohl erst im November zum Kerzenmachen. Momentan wird das Wachs eher für die Beschichtung der neuen Dielenböden verwendet.

Gruß vom nebeligen Mindelsee

Michael

Norbee81
15.10.2010, 13:46
Hallo!


Brauchbar und fast gleich sind aber innen massive Kerzen mit außenliegender Mittelwandprägung.
Danke Michael, ein super Hinweis- ich glaub so gefallen die Kerzen meinen Kunden und brennen auch noch richtig lange.

Schönen Gruß
Norbert

Astacus
17.10.2010, 18:15
Hallo,

habe heute meine Kerzengießaktion gestartet.

http://bienenforum.imkerei-muellner.at/Kerzen.jpg.

Weiß jemand, wo man günstig Silikonkautschuk in Kleinstmengen (ca. 5kg) bekommt ?

Ich wäre ja für eine Sammelbestellung, damit der Preis günstiger wird.

Gruß
Astacus

Selurone
17.10.2010, 20:46
Hallo Astacus
Die gedrehte neben den gezogenen Kerzen ist gegossen?

Astacus
18.10.2010, 09:06
Hallo Peter,

ja das ist eine gegossene Wabenkerze.

Gruß
Astacus

Selurone
18.10.2010, 22:27
Sehr schöne Kerzen. :bravo:
Da muß doch glatt noch ein Kerzenkurs absolviert werden.
Bisher wurde das ganze geschmolzene Wachs für 3,50 Euro pro kg verscherbelt oder umgetauscht.

xmike13
19.10.2010, 07:32
Hallo,
Weiß jemand, wo man günstig Silikonkautschuk in Kleinstmengen (ca. 5kg) bekommt ?

Ich wäre ja für eine Sammelbestellung, damit der Preis günstiger wird.


Du kennst doch sicher Farben Wolf in der Margaretenstraße: http://www.farbenwolf.at/

Verena Hagelkruys
20.10.2010, 01:16
Hallo,

gerade eben bin ich wieder aus der 4-tägigen Kerzenaktion aufgetaucht. Ca. 150 kg Wachs sind vergossen, davor wurde ungefähr das halbe Gewicht zu Kerzen gerollt und ich bin hundemüde.

Ich verspreche Euch, am Wochenende kommen Fotos ( denn da werden noch die letzten Nachzüglicherfertiggestellt), aber bis dorthin bin ich froh, wenn ich mal wieder Pause davon habe.

So jetzt reichts - wünsche Euch gute Nacht und die nächsten Tage gibt es mich wieder 8)

Norbee81
22.10.2010, 21:53
Hallo!

150 Kilo werden es bei mir dieses Jahr sicher nicht :-) .
Zu den gerollten Kerzen, die aus Mittelwänden, hätte ich eine Frage- soll ich den Docht zuvor in Wachs tauchen damit die Kerzen besser abbrennen?

Schönen Gruß
Norbert

Verena Hagelkruys
22.10.2010, 22:33
Hallo,

nein musst Du nicht. Wenn ich die Kerzen fertig gerollt habe, dann tauche ich nur die Spitze in flüssiges Wachs. Damit brennt die Kerze besser an, die Flamme ist von Anfang an schön und nicht zuerst eine Miniflamme. Wenn die Wärme das Wachs erreicht hat, dann saugt sich der Docht sowieso automatisch mit Wachs voll....

albert
23.10.2010, 01:07
Zu den gerollten Kerzen, die aus Mittelwänden, hätte ich eine Frage- soll ich den Docht zuvor in Wachs tauchen damit die Kerzen besser abbrennen?
Hallo Norbert,

Je enger die Kerzen allerdings gerollt sind, desto schöner brennen sie ab. Ganz wichtig ist es, die Mittelwand am Anfang fest an den Docht zu drücken.
Locker gerollte Kerzen brennen mit einer großen Flamme und ziemlich rasch ab.

Wir rollen jährlich einige hundert Christbaumkerzen. Bei denen ist obiges ganz besonders wichtig.

LG
Albert

Norbee81
23.10.2010, 20:18
Hallo,

Danke für die Antworten!
Ich werd mich dann nachher gleich an die ersten Versuche machen um die passende Dochtstärke zu finden (was sonst sollte man (n) an einem Samstag Abend machen :lol: )
Die MW sind schon gut weich, da dürfte es einfach sein den Docht fest anzudrücken und eng zu rollen.
Sicherheitshalber lege ich einen Föhn bereit zum anwärmen.

Schönen Gruß
Norbert

Selurone
23.10.2010, 20:47
Welche Dochte werden für die Mittelwandkerzen benützt, flach oder rund?
Welche Dochtstärke z. B. bei Zanderplatten?

fichtenwald
24.10.2010, 02:42
Hallo!

Also, ich habe mich jetzt auch mal wieder an die Kerzen gemacht, und irgendwie ist das Wachs so in Platten oderMw noch schön gold-Gelb aber nach dem gießen ist das wachs allerdings dann etwas dunkler, wie kann man das beheben, bzw. was sind die Ursachen?

Habe es versucht, wenn ich nur entdeckelungswachs zum gießen nehme, sind die dann auch schön Gold-gelb, kann das mit der Temperatur vom Wachs zusammenhängen? die Farbe wird auch dunkler, wenn ich gelbe MW einschmelze?

aja: hab kein Eisengefäß zum einschmelzen, mache ich im Glas im Wasserbad warm

Melor
24.10.2010, 10:47
Hallo Miteinander,
auch ich werde mich heuer das erste Mal mit Kerzengiessen versuchen. Jedoch muss ich noch größere Hürden nehmen:
- Ich hatte es nicht geschafft das komplette Wachs mit dem Sonnenwachsschmelzer einzuschmelzen -> ein Dampfer muss her
- das bisher gesammelte Wachs muss erst noch gereinigt werden
- ich brauche noch notwendig Utensilien wie alte Töpfe
usw. usw. usw.
Und dann hoffe ich, daß ich auch noch genügend Zeit dafür finden werde und die "Weihnachtskerzen" - zwei Formen habe ich mir fürs erste geleistet (Tannenzapfen und Nikolaus) - nicht erst im nächsten Jahr fertig werden.

Und dann gleich noch eine Frage: Bei einem Imkerbedarf hatte ich gesehen, daß größere Mengen an Wachs verkauft wurden. Jedoch war dieses Wachs nicht goldgelb wie meins, sondern hatte einen "grauen Schleier" auf der Oberfläche - wie Schimmel. Wisst ihr was das ist und ob das meinem Wachs auch noch blüht?

Gruß Nikolaus

albert
24.10.2010, 11:10
Und dann gleich noch eine Frage: Bei einem Imkerbedarf hatte ich gesehen, daß größere Mengen an Wachs verkauft wurden. Jedoch war dieses Wachs nicht goldgelb wie meins, sondern hatte einen "grauen Schleier" auf der Oberfläche - wie Schimmel. Wisst ihr was das ist und ob das meinem Wachs auch noch blüht?
Das passiert mit jedem Wachs. Es ist ein Zeichen, dass es schon längere Zeit, eventuell auch zu kalt gelagert wurde. Darüber musst du dir keine Sorgen machen. Es schmälert die Qualität nicht und hat auch nichts mit Schimmel zu tun.

Wenn du es einschmilzt hat es seine ursprüngliche Farbe wieder - bis es wieder zu lange oder zu kalt galagert wird.

LG
Albert

fichtenwald
24.10.2010, 13:55
Auch meine Kerzen vom letzten Jahr, elche überblieben, warenleicht weiß... eine Woche neben dem Kachelofen, und sie sehen wieder aus, wie frisch gegossen...

fichtenwald
28.10.2010, 21:40
Muss das thema nochmals aufgreifen:
irgendwie hab ich den verdacht, dass mein eigenes Wachs, welches ich zu Kerzen verarbeitet habe zwar sehr schön in der Farbe ist, aber der Geruch ist nicht soooo gut, wie die gekauften MW, sprich so nach honig und Wachs, meins riecht eher etwas anders, bzw. nicht so intensiv...
was kann das für Günde haben?

Ist es zu empfehlen, dass ich meinen Wachs MW beimische, um den geruch zu erhalten, welcher gewünscht wird?

Norbee81
28.10.2010, 23:01
Hallo!

@Michael
Warum das so sein kann weiß ich auch nicht, aber ich hab auch schon an gelben Paraffin- Stearin- Kerzen gerochen die ganz schön intensiv "nach Wachs" riechen :roll: .
Um gut riechendes Wachs zu erhalten muss es schön geklärt sein wenn es aus Altwaben geschmolzen wurde. Das verbessert sicher den Geruch, aber intensiver wird er dadurch auch nicht.
Vielleicht sollte man möglichst frisches Wachs verwenden und es gut verschlossen lagern damit sich die Duftstoffe nicht verflüchtigen?
Wenn alles nix hilft, müssen eben MW verwendet, beigemischt werden.

Eine Frage: Wie berechnet Ihr die Preise für eure Kerzen? Ich nehme einen Kilopreis als Basis und rechne bei kleinen, oder schwierigen Modellen einen Aufpreis für die höhere Arbeitszeit dazu.

Gruß
Norbert

fichtenwald
28.10.2010, 23:09
Also, wenn man den Kerzen/kilopreis macht, dann kosten klien Kerzen 20-30 ct, große aber bedeutend mehr..
So hab ich die kleinen gedrehten aus Mw zu 50ct-1€ wo ja sehr viele kerzen aus einpaar Mw kommen, bei größeren gegossenen halt um die 4-5€ je nach größe der kerze, dazwischen is ja alles möglich, je nach größe und Form... Also ist meine Devise dann ähnlich: bei den kleinen holt man mehr Profit, als bei den großen schweren, da diekleinen auch schnell gedreht sind und aus einer Mw bis zu 4 Kerzen entstehen,...

Also zum Wachs:

Ich habe es im SOWA geschmolzen, auch hier schon die Reste abgekrazt, dann nochmals in einem Tigel erhizt, langsam abkühlen lassen, Dreck wieder abgekrazt, dann durch feines Sieb(Leintuch) und wieder abkühlen lassen, und eventuell vorhandene Reste nochmals abgekrazt... also noch mehr? Is eh di Arbeit schon fast viel, wenn ich bedenke ein kg umarbeiten kostet auch nciht viel, und dann is es schön gelb und riecht gut!

albert
28.10.2010, 23:15
Hallo,

Die mehr oder weniger übliche Berechnung für Bienenwachskerzen ist Gramm x 3 in Cent. Eine Kerze aus einer Mittelwand kostet demnach ca. 3 Euro. Je nach Aufwand (Verzierungen, Farben, färben etc.) gibt es noch Zuschläge.

LG
Albert

Norbee81
28.10.2010, 23:16
Hallo!


wenn ich bedenke ein kg umarbeiten kostet auch nciht viel, und dann is es schön gelb und riecht gut!
Genau! Für Kerzen reicht es allemal Altwachs einzutauschen.
Ich verwende zert. Wachs ohne messbare Rückstände, das möchte ich schon wieder retour haben, auch wenn es dann nur Kerzen werden.

Gruß
Norbert

Verena Hagelkruys
29.10.2010, 01:03
Hallo,

hier die versprochenen Fotos...

Hier beim Herausnehmen von einer Kerze:
http://img15.imageshack.us/img15/4281/20317369.th.jpg (http://img15.imageshack.us/i/20317369.jpg/)
Meine kleine Tochter war kaum zum wegkriegen, sobald es um Kerzen gießen geht, stehen alle Kinder da - ist einfach zu spannend ;-)
http://img190.imageshack.us/img190/7273/17151552.th.jpg (http://img190.imageshack.us/i/17151552.jpg/)
Das Ergebnis der Gießaktion, ein paar gerollte Kerzen sind auch schon fertig verpackt:
http://img339.imageshack.us/img339/4903/73025532.th.jpg (http://img339.imageshack.us/i/73025532.jpg/)
http://img233.imageshack.us/img233/9729/95648742.th.jpg (http://img233.imageshack.us/i/95648742.jpg/)

Bitte entschuldigt das schmudelige Gewand, aber beim Gießen habe ich es immer recht kalt ( damit es einfach schneller geht) und zweitens immer was sehr Altes an, da Wachsflecken trotz Schürze unvermeidlich sind....

Rabe
30.10.2010, 04:34
Hallo,

http://img15.imageshack.us/img15/4281/20317369.th.jpg[/img] (http://img15.imageshack.us/i/20317369.jpg/)
Meine kleine Tochter war kaum zum wegkriegen, sobald es um Kerzen gießen geht, stehen alle Kinder da - ist einfach zu spannend ;-)also wenn ich die Bilder so anschaue, kann ich kaum glauben, daß Du die Mutter der Kleinen bist. Du siehst so jung aus. Superr (ohne Witz jetzt!)

Die Masse an Kerzen ist ja gigantisch! Toll. :bravo:

Gruß Ralf

Verena Hagelkruys
30.10.2010, 10:51
Hallo,

das ist meine kleine Tochter ich habe auch noch ein 12 jähriges Früchtchen zuhause 8) Aber eigentlich habe ich nicht früher als die anderen gestartet, habe mich einfach durch genug Alkohol, sprich Met, jung gehalten :lol:

Danke für das Kompliment !

Hannes
01.12.2010, 10:55
Hi Sybill,
leider ist da noch ein kleiner Fehler, die Kerzen stehen in der falschen Imkerei, würden sich bei mir glatt besser machn :P .

Nein im Ernst, wirklich beeindruckend die Menge an Kerzen, vor allem die Leistung dahinter. Das ganze noch neben Familie, Hut ab und :n122:
Weiterhin viel Erfolg beim Verkauf
Gruß Hannes

Verena Hagelkruys
01.12.2010, 14:23
Danke !