PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kugeldistelsamen



BeeMichi
18.04.2019, 21:21
Hallo,

bei mir sind die Distel sehr gut gekeimt und habe etwas zuviel. Daher möchte ich die restlichen Samen abgeben. Die Samen habe ich von meinen Freund bekommen. Seine Pflanzen sind blau. Ich bin nicht sicher ob die blau bleiben wegen Vererbung. Man kann nochmal ca. 1 ganze Kiste voll machen und die Kiste ist ca. 50x30 cm gross. Ich möchte die Samen gerecht aufteilen das ca. 3-5 Leute bekommen können. Das Bild sind die Pflanzen die heute nach knapp 3 Wochen gekeimt sind. Die Kiste steht im unbeheizen GWH. Also nicht sehr schwer. 78754

drohne
18.04.2019, 22:09
Wenn ich als hier Erster zum Zug komme so schick mir bitte mit den Hortensien etwas mit, würde mich sehr freuen.

Josef

WalterRojky
19.04.2019, 08:11
Hallo Michi
Wenn Du einige Samend von Kugeldisteln übrig hast wäre ich dankbar dafür. Habe zwar schon einige male Samen von Kugeldisteln ausgestreut, jedoch ist es bei mir noch nie zu Pflanzen gekommen.
mfg Walter

honigmaul
19.04.2019, 09:46
Hallo Bienenfreunde!

Ich möchte euch mein Erlebnis zu den Kugeldisteln mitteilen.

Vor ca. 20 Jahren habe ich nach Baggerarbeiten eine Kugeldistel, welche von selbst auf einem Erdhaufen aufgegangen ist, abblühen lassen. Diese Pflanze blühte hellblau, war wunderschön und erreichte eine stattliche Höhe von ca. 2 Metern. Das habe ich aber später schwer bereut. Mindestens 15 Jahre lang gingen immer wieder von selbst, an allen nur erdenklichen Stellen im Garten Kugeldisteln auf und ich war fortlaufend damit beschäftigt die stacheligen Gesellen zu entfernen. Die können ganz schön zur Plage werden.


MfG
Honigmaul

BeeMichi
19.04.2019, 11:59
Hallo Walter,

ich hatte schon paar mal Samen vom Freund bekommen aber 2019 war ein sehr gutes Jahr und sehr hohe Befruchtungsrate. Als ich wieder welche bekommen habe, habe ich wie immer einige Samen auf Befruchtung zerkleinert. Diese Arten topp und wurden im kühlen Keller mit Dahlien gelagert. Ist für dich was da!

Hallo Honigmaul,

das stimmt da einige Wildarten unkontrolliert vermehren können. Ist das selbe wie bei Goldrute. Meine ist eine flachere Züchtung und bisjetzt noch keine Babys gesehen. Vielleicht liegt das auch am dichten Garten oder an die Vögel (habe auch andere Distel und Distelfinke und die vermehrung hält in Grenzen) . Trotzdem soll man vorsichtig sein.

BeeMichi
23.04.2019, 21:23
Hallo,

Waaaalterrrrr ich brauche bitte deine Adresse! Danke!

Ich schliesse das Thema. Samen sind alle Weg.