PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Zeder- oder Lärchenschindeln



Josef Fleischhacker
22.05.2009, 20:59
Liebe Freunde!

Mein neues Wildbienenhotel aus bestem heimischen Lärchenholz ist so gut wie fertig, nun suche ich nur noch schöne Holzschindeln. Wer bitte kann mir Tipps geben, wo man welche in guter Qualität bekommen kann? Benötigt werden 150 x 40 cm inkl. First.

Möglicherweise hat jemand von Euch Restbestände, die ich natürlich sehr gerne übernehmen würde.

Hier noch die neue Luxusherberge

http://img297.imageshack.us/img297/3539/neueswildbienenhotelzed.jpg (http://img297.imageshack.us/my.php?image=neueswildbienenhotelzed.jpg)

schoell13
23.05.2009, 08:29
Ich würd mir die paar Schindeln selberhacken. Die Fläche hast gleich beisammen.

Josef Fleischhacker
23.05.2009, 21:52
Ich würd mir die paar Schindeln selberhacken. Die Fläche hast gleich beisammen.

Ja schon, würde ich auch gerne machen zumal Lärchenholz leicht zu bekommen ist. Aber wir geht dies am besten?

schoell13
24.05.2009, 08:35
Grundsätzlich: Es gibt gesägte und gehackte bzw. gespaltene Schindeln. Wie du sicher weißt halten gespaltene deutlich länger und sehen besser aus. Die gesägten finde ich haben immer etwas von Baummarktmassenware, da eines dem anderen gleicht. Die gespaltenen - so muss halt ein Schindel aussehen.

1. Nimmst astfreies Holz. Am einfachsten gleich so Brennholzstücke (33cm), da kannst dir die Qualität ausm ganzen Holzvorrat aussuchen. Du willst Lärche nehmen - perfekt. Ich hab mich an Fichte versucht, die spaltet sehr gut und haltet sicher auch "ewig". (Ja ich weiß, Lärche wird länger halten, aber Lärche wird bei mir immer zu Brettern verarbeitet, nur Fichte wird zu Brennholz).

2. Nun brauchst du so ein Spaltwerkzeug. Keine Ahnung wie der Fachausdruck dafür heißt. Es ist ein etwa 25cm langes, 4cm hohes Stahlstück mit einer Schneide (eher stumpf) an der Unterseite. Nach oben geht nun senkrecht an einer Seite ein Holzstiehl in die Höhe. Dieses Teil wird nun gezielt am Holzstück angesetzt und mit nem Holzhammer geklopft um ein Schindel abzuspalten.
Wennst das Werkzeug nicht hast, dann kannst auch einfach ne Hacke nehmen und mit der spalten. Funktioniert sehr gut. Eventuell die Hacke nur als Spaltteil nehmen und mit nem Schalgwerkzeug auf die Hacke hauen bis diese im Holzstück eingedrungen ist und man mit der Hacke selbst hacken kann. Wirst sehn, nach den ersten fünf Stücken wirds auch schön gleichmäßig.

3. Bei nem großen Dach würde nun jede Schindel mit nem Raffmesser bearbeitet werden, damit das Ding schön gerade wird und nachher keine zu großen Spalten entstehen. Für dein Bienenhotel ist dies glaub ich nicht von Nöten. Vielleicht nistet sogar noch was in dem Spalt...

Auch wenns nach viel Arbeit aussieht, wennst Holz hast das sich gut spalten lässt, geht es sehr schnell. Und es ist eine Freude zu sehen, wie der Schindelstoß wächst.

schoell13
24.05.2009, 08:51
Noch ein Bild dazu:
http://img132.imageshack.us/img132/6959/schindln.th.jpg (http://img132.imageshack.us/my.php?image=schindln.jpg)

steirer
17.09.2009, 09:12
So einfach ist es aber nicht. Das Holz muss geeignet sein.
Nicht nur Astfrei sondern auch die richtige Maserung.

Hätte noch eine ganze menge alte am Dachboden sind schon 100 Jahre alt aber dicht.

schoell13
17.09.2009, 16:44
So einfach ist es aber nicht. Das Holz muss geeignet sein.
Nicht nur Astfrei sondern auch die richtige Maserung.

Ja richtige Maserung, damit man es spalten kann.
Oder was meinst du genau? Teile mir (uns) bitte Dein Wissen mit.

Der Bienen-Much
17.09.2009, 17:30
Das ist unser Insektenhotel :n99:

http://www.imkerhomepage.de/bilder/kribbel.png

Grüße

Dieter

Josef Fleischhacker
18.09.2009, 21:14
Einfach schön Dieter, ich hoffe Astacus darf dieses Bild zur Auswahl der Kalenderfotos verwenden.

@ All User

ich hoffe es nicht zu verschreien, aber bei unserem Marcel wird demnächst unter anderem auch eine Lärche umgelegt, er wird versuchen die benötigte Menge Schindeln zu hacken. Ist doch schön, wenn im Bienenforum sich gegenseitig geholfen wird. :bravo:

Josef

Marcel
18.09.2009, 21:23
Josef!

Ich glaube, dass ich eine passende Lärche gefunden habe.
Die größte ist sie nicht, aber störend 8)

wie schon gesagt, Schindeln habe ich noch nie gemacht.
Das Holz sollte ws. trocken sein?? Aufjedenfall astfrei?!

Wie gesagt ich schicke auch schöne Holzstücke zu!
lg

Josef Fleischhacker
18.09.2009, 23:17
Dankeschön einstweilen Marcel, alles weitere bitte per PN. Falls alles klappt, werde ich von dem Dachl meiner Begierde hier ein Foto einfügen.

LG Josef

schoell13
19.09.2009, 12:19
Leider hat "steirer" meine Frage von oben noch nicht beantwortet. Würde mich interessieren.
Mein Insektenunterschlupf mit Schindeldach sieht so aus:
http://img32.imageshack.us/img32/690/schindeldach1008098.th.jpg (http://img32.imageshack.us/i/schindeldach1008098.jpg/)

Kleiner Montagetipp: Mit Druckluft-Tacker gehts am besten....