PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bienenhütte



Wolfgang
18.11.2008, 13:33
Nach einem Vandalismusakt (es wurden Steine gegen die freistehenden Stöcke geworfen) suche ich dringend eine Bienenhütte für meine 5 Stöcke. Hat/kennt jemand ein Angebot?

Vielen Dank

Wolfgang

40Gast
18.11.2008, 15:22
Suchst du einen Standort, wo eine Bienenhütte steht, in die du einziehen kannst (natürlich deine Bienen), oder eine Hütte, die du zu deinem Standort transportieren kannst, um die Stöcke darin zu verstauen?

Wolfgang
18.11.2008, 20:31
Nun ich bin ja von der Tracht her mit dem Standort sehr zufrieden (Roßkastanie, Linde, etc.) nur sind leider etwas zu viele Irritierte unterwegs. Also ich suche schon eher eine Hütte für den Standort, sollte sich aber eine Hütte UND ein anderer Standort (in Wien) anbieten überlege ich mir das sehr gerne.

Beste Grüße

Wolfgang

Josef Fleischhacker
18.11.2008, 21:05
Wenn das Grundstück eingezäunt ist, würde sich als Sofortmaßnahme ein Holz-Paravent als Schutzwall zwischen Deppen und Bienen anbieten. Diese sind bereits relativ günstig in den verschiedensten Baumärkten zu bekommen.

Zu überlegen wäre auch ein nach hinten verschlossenes Carport mit Plexiglasdach. Imkerliche Utensilien wie Wabenbock, Magazine usw. hätten somit auch einen idealen Platz.

Lass uns bitte wissen Wolfgang was es letztendlich wurde und vor allem ob der Schutz nun ausreichend ist.

Josef

40Gast
19.11.2008, 08:49
Wenn du am Standort bleiben möchtest, dann würde, wenn du mehr als die Absicherungen von Josef suchst, sich auch eine adaptierte Hütte ähnlich eine Punschhütte anbieten.
So etwas habe ich auch schon gesehen. Die gibt´s bei den div. Baumärkten, ab Jänner/Februar sicher im Abverkauf.
Da kannst du dann geschützt imkern.

Das bedingt natürlich einen ebenen und feuchtigkeitsabweisenden (aufsteigende Feuchtigkeit von unten) Aufstellplatz, der somit zu adaptieren ist.
Da du ihn Wien stehst und die Himmelwiese sicher nicht dir gehört, brauchst du dazu sicher auch die Bewilligung des Eigentümers und den Sanktus der Gemeinde (zumindest eine baubehördliche Anzeige, wenn nicht sogar eine Bewilligung auf Widerruf).
Bitte erkundige dich vorher und zeitgerecht, damit du nicht in neue Schwierigkeiten rutscht.

Viel Glück!
LG