PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Thema: Tausch von Sämereien



Drohn55
10.11.2008, 18:44
Neues Thema: Tausch von Sämereien

Also, wenn Josef mich nicht erschlägt, ich hab in meinem Kleingarten für Interessenten folgende Sämereien:

1. Schneeglöckchenbaum*
2. Blauregen
3. niedrige Malven, der ist allerdings schon etwas älter

*Zum Schneeglöckchenbaum hab ich schon mal mit unserem Gärtner "gesprochen", der soll von der Anzucht her ziemlich kompliziert sein (Stratifizieren undsoweiter). Die Samenkapseln sind im Moment noch grün, vielleicht kann man die auch noch ein bissel dranlassen ?? Dann "stratifiziert" evtl. das Wetter ???! :lol:
Stecklinge müsste ich ggf. nächstes Jahr mal probieren.

Blauregen soll problemlos auszusäen sein, zumindest lt. google. Mein Strauch hängt so ziemlich voll. Das ist allerdings mehr was für die Hummeln, aber Bienchen waren während der Blüte auch dran.

Berberitze sind ...tausende ? Sämlinge unter meiner Hecke, meistens die rotblättrige. Wäre im Frühjahr sicher machbar, die rauszuzupfen und wegzuschicken, das Zeug ist fast unverwüstlich und so schön voller Stacheln.

Der Nachteil ist nur die Warterei, bis das Zeugs vom Sämling bis zur Blüte gelangt ... :n3:

freundliche Grüße

Wolfgang

gärtner
10.11.2008, 19:15
Dann "stratifiziert" evtl. das Wetter ???!

Hallo Wolfgang,

das wird eher nicht funktionieren, weils da zu trocken ist. Stratifzieren klappt i.d.R. nur, wenn es auch feucht ist, also eine große Menge Samen auf einem Haufen liegt oder die Samen in feuchten Sand gepackt werden. Die Samen quellen dann schon, und durch die Kälte werden Hemmstoffe abgebaut, die die Keimung verhindern.

Daß der Schneeglöckchenbaum (Halesia) oft erst nach dem 2. Winter keimen soll, könnte damit zu tun haben, daß durch diese Besonderheit ein Keimen der im Frühjahr evtl. noch am Baum hängenden Samen verhindert wird. Ich werde es ausprobieren - und falls es funktioniert, werden die Pflänzchen unter interessierten ForumsteilnehmerInnen verteilt.
Aber vielleicht läßt Du die Früchte fürs erste noch ein wenig am Baum hängen, bis sie schön braun sind.

Gruß, franz.

Drohn55
10.11.2008, 20:56
Hallo Franz,

danke nochmals für Deine Infos. Dann werd ich mal bis 12.12. in Urlaub fahren und nach hoffentlich gesunder Rückkehr "ernten".

Wir können dann anschließend gern dazu wieder in Kontakt treten.

freundliche Grüße

Wolfgang

Josef Fleischhacker
10.11.2008, 21:21
Also, wenn Josef mich nicht erschlägt, ...

Der Josef erschlägt niemand und unseren überaus netten Wolfgang schon gar nicht.

Dieser neue Thread ist sehr gut und es bleibt zu wünschen, dass hier möglichst viele Forenfreunde tatkräftig mitmachen. Was mich anbelangt, so bin ich mit Robiniensamen und alles mögliche am Sträuchern aus meinem Bienengarten dabei. Zum sammeln von Schledorn, Heckenrose-, Liguster -auch Stecklinge- ect ect benötige ich jedoch fachmännischen Ratschlag. Ich hoffe sehr, unser Mod Franz und andere kundige helfen dabei.

Grundsätzliches zur Samenbörse an sich: hier soll kein Geld verlangt werden, sondern der Tausch soll lediglich unter Freunden und gegen Portoersatz stattfinden.

Bitte nun nicht aufschreien, aber ich suche zum Wohle meiner Bienen Balsaminen Samen, wer kann helfen?

LG Josef

schoell13
13.11.2008, 11:07
2. Blauregen
blüht sehr hübsch aber Vorsticht bei Kindern! Die Schoten und Samen verleiten schnell zum Basteln und Spielen sind jedoch äußerst giftig! Sehr starke Vergiftungserscheinungen.

29.06.2009, 00:52
Info!
Hab sehr viel "alte"Samensorten von "Speisemelde" zB.
Bezug: "Arche Noah" aus Schiltern und sonst auch einige Pflanzen wie "Erdbeerspinat"
Aktuell zum Anbau im Herbst für nächstes Frühjahr.

Ich denke das Wetter wäre auch gut geeignet fürs Pflanzen setzen-
Wenns dann zu regnen aufhört hoffentlich!