Wandern mit Bienen

edlBee

Mitglied
Registriert
14 März 2013
Beiträge
5.142
Punkte Reaktionen
0
Ort
9555 Glanegg
Imker seit
X Jahren
Heimstand
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN , LS, Warré
Schwarmverhinderung wie
Zucht und Mein System
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
In Österreich sind Anhänger bzw. Wohnwagen bei den Kosten günstig.

Da schaut`s in der Schweiz ganz anders aus. da kommt die Strassensteuer plus Prüfungen und Vignette, je nach Kanton ist die Steuer verschieden
Bei mir im Kanton Bern ist das halbe Gewicht gleich zu versteuern wie ein Auto

Versicherung muss nicht sein, ist ja mit dem Zugfahrzeug mitversichert



Mein 2 Tonnen Anhänger kommt mir somit auf ca, 500 Sfr. im Jahr, und das ist dann schon nicht billig
Darum sieht man in der Schweiz privat fast keine Hänger

Der gleiche Anhänger kommt mir in ÖSTERREICH auf keine 20 € und braucht auch keine Vignette
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.372
Punkte Reaktionen
4
Alter
28
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

mein 4 meter hänger 2,3 tonnen kostet 110 euro versicherung haftpflicht und etwa das gleiche an steuer. Tüv ist alle 2 jahre dran... kostet schätze ich was bei 40 euro...

Wieso gurtest du die Völker noch oben auf die Bordwände oben drauf? Wenn du die Bordwände wegschneidest und den Schwerpunkt möglichst tief legst, wird das Fahrverhalten deutlich besser..
 

Tschiwi0

Mitglied
Registriert
14 Sep. 2010
Beiträge
1.747
Punkte Reaktionen
0
Ort
5585 Unternberg
Imker seit
1987
Heimstand
.
Warum ich die Bordwände nicht wegschneide?
1. Brauch ich den Hänger fallweise noch für andere Transporte.
2. Müsste ich den Hänger praktisch umbauen und neu typisieren (Einzelgenehmigung)
3. Und dies ist ein wesentlicher Punkt. Das Laden und Entladen ist besonders praktisch.
Eine angenehme Arbeitshöhe - für mich, dem der Boden auch schon oft zu weit unten ist.( Schwierig beim Bücken)
Der Hänger ist 35 Jahre (1982) alt, besonders gutes Material - nicht wie jetzt, fast Staniolpapier gefalzt,
Reifen werden ca alle 5 Jahre erneuert, Lager geschmiert etc.
Heuer neuen Boden (Druckplatte) eingesetzt, Alu Riffelblech etc.
Meine Wanderungen. Vorher mit meinem Kombi und Klein LKW - dann mit dem Firmen Lieferwagen oder Tochter/Schwiegersohn LKW
und seit heuer mit dem gerichteten Hänger. Schon vorher habe ich den Hänger probiert.Leider hat er ein dummes Maß von
1 m Breite. Da bringe ich 2 Beuten nebeneinder nicht hinein. So konnte ich nur 3 Beuten transportieren.
Jetzt gehen sich 6 Beuten leicht aus.
Ich muss sagen, arbeiten lässt es sich mit dieser ebenen Fläche einfach leichter.
Ich wandere ja nur 3 km bei mir in den Wald, wo ca 600 m Schotterweg zu befahren sind.
Für heuer hätte ich mir eine Wanderung mit 6 Völkern in die Almrosen vorgestellt. Dies wären ca 20 km Asphaltstrasse.

Mit Gruß
Fritz

das 2.Bild ist mit den heuer gekauften Trapezplatten als Abdeckung
 

Anhänge

  • Anhänger1.jpg
    Anhänger1.jpg
    104 KB · Aufrufe: 52
  • Anhänger2.jpg
    Anhänger2.jpg
    95,3 KB · Aufrufe: 52
Oben