Waldhonig schon zur Weihnachtszeit

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.372
Punkte Reaktionen
4
Alter
28
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

in der Weihnachtsbaumindustrie ist das versprühen von Insektiziden durchaus üblich. Außerdem gelten da keine Tabus, weil sie nicht zum Verzehr bestimmt sind und deswegen wahrscheinlich nicht auf Rückstände getestet werden. Das gleiche gilt für Schnittblumen.

Wer also jemand sieht der Christbaumkulturen unterm Sommer spritzt: Gleich anzeigen...

Mfg Malte Niemeyer
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
7.977
Punkte Reaktionen
0
Alter
60
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ganz interessant ist Karate Forst.

Blattfressende Käfer
Nadelfressende Käfer
(ausgenommen Maikäfer)
BlattläuseFreifressende Schmetterlingsraupen...

Ob der Maikäfer weis, daß dieses Gift ihm nichts anhaben kann?
Anderen Käferarten macht das Zeugs den Garaus.
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Obwohl ich mir der Gefahr bewusst war, hab ich einen Stand im Nahbereich einer Christbaumkultur
errichtet. Der Betreiber hat mir damals versichert, dass er sehr naturnah arbeitet und Spritzmittel
nicht verwenden möchte.

Vor zwei Tagen hat er mir mitgeteilt, dass viele seiner Bäumchen von der Tannentrieblaus
befallen sind und eine Spritzung unumgänglich sein wird.
Das Mittel seiner Wahl wird Calypso sein, ein systemisches Mittel auf Basis
von Thiacloprid. Ist für Zierpflanzen zugelassen und darf wahrscheinlich
auch auf Christbäume ausgebracht werden.

Ich tentiere zum Abwandern, es stehen 6 Völker + ein paar Ableger am Stand.

Was würdet ihr tun?


Danke Sepp
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Was würdet ihr tun?

Wäre ich der Betroffene an deiner Stelle, so würde ich die ohnehin nur wenigen Völker nicht nur zu 100 % wegstellen, sondern dem Bauern wegen seiner Offenheit eine Flasche Met überreichen, scheint ein vorsichtiger Bienenfreund zu sein.

Josef
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Josef und Danke für deine Einschätzung.

Natürlich bin ich den Bauern für seine Offenheit dankbar,
er wird wahrscheinlich schon seine Erfahrungen haben.

Die paar Völker haben schon Platz auf einen anderen Stand.

Nun stellt sich nur die Frage wie lange wegstellen, ich hab die
Befürchtung, dass der Wirkstoff noch einige Zeit nach der Anwendung
im Unterwuchs, Weissklee, Löwenzahn etc. vorhanden sein wird.
Und auch der bereits abgesonderte Honigtau, wird bis zum nächsten
großen Regen eine Gefahr darstellen.

Gruß Sepp
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nun stellt sich nur die Frage wie lange wegstellen, ...

Für immer, was machst überhaupt noch dort!

Ein Freund von mir ist Christbaumhändler mit Verkaufstand in Wien, seine Bäume wachsen im Waldviertel, was der übers Spritzen in solchen Kulturen berichtet geht echt auf keine Kuhhaut mehr.

Such Dir eine schöne Alm, Biobauern habt Ihr ohnehin mehr als genug.

Jsoef
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo!

Den Stand zu Räumen wird unumgänglich sein.
Es fragt sich nur, welcher Sicherheitsabstand ist empfehlenswert.

Danke für Eure Meinungen

Sepp
 
Oben