Waagstockdaten, Tracht und Futter 2020

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.763
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meine Völker bereiten sich schon auf die kommende Überwinterung vor, die Abnahmen erfolgen in gleichmäßigen Schritten zu jeweils 0,1 Kilo pro Tag.

In den letzten Tagen gibt es noch die allerletzte kleine Kontrolle, mein Interesse gilt vor allem dem Futterstand. Sollte hier noch etwas fehlen so wird nun nur noch Zuckerwasser im Verhältnis 3 : 2 gefüttert, dies um die Bienen nur ja nicht zu belasten.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Zwei Waagen Gleichstand, zwei - 100 g

Waagstock 1 vom 19. July bis 10. September - 1500 g

Ich habe eben einen Riesen-Zuchini gegessen, er liegt mir schwer im Magen, ich hätte ihn der Länge nach runterschlucken sollen, nicht quer.
 

Manny

Mitglied
Registriert
9 Juli 2009
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden bei Wien (NÖ)
Imker seit
bin Anfänger
Heimstand
Baden bei Wien (NÖ)
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
noch kein Thema
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
...Sollte hier noch etwas fehlen so wird nun nur noch Zuckerwasser im Verhältnis 3 : 2 gefüttert, dies um die Bienen nur ja nicht zu belasten.
Josef

Josef, gestatte mir als Anfänger eine Rückfrage: wenn der Sirup einen höheren Anteil an Zucker enthält, haben die Bienen nicht so viel Arbeit mit dem Eindicken, richtig?

Viele Grüße
Manny
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.763
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ist richtig Manny,

* je weniger Wasser, desto weniger müssen die Bienen ins Freie

* je mehr Zuckeranteile, desto rascher geht das einlagern

und letztendlich

* je besser die Bienen geschont werden, desto fitter sind die im Frühjahr

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Alle 4 Waagen zeigen Gleichstand, ich hoffe das bleibt noch Wochen so, ich sollte unbedingt mal rumschauen was an Tracht noch da ist, aber dauernd sind andere Dinge zu erledigen. Waagstock 1 vom 19. July bis 11. September - 1500 g

Ein historisches Datum. Heute vor 19 Jahren fielen in New York zwei Hochhäuser urplötzlich in sich zusammen.
 
J

Josef Gruber

Guest
Aktuell hab ich fünf Waagen im Einsatz.
Die meisten Völker haben ihr Zielgewicht erreicht, lediglich die Völker von einem Ablegerstand sind noch zu gering.
Die aufgewendeten Futtermengen (Sirup) liegen zwischen 10kg (Talstand mit Springkraut)
und 40 kg (Bergstand auf 1100 Hm). Der Durchschnitt liegt bei 33,5 kg Sirup.

Kein Grund zum Jubeln, aber 2014 war noch schlechter.
Und dann folgten drei überdurchschnittliche Jahre.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Guten Samstag!

Drei Waagen Gleichstand, Waage 2 + 100 g
Waagstock 1 vom 19. July bis 12. September - 1500 g

Auf deutscher Seite der Grenze hängt ein Schwarm am Schlagbaum,
keiner der Beamten will ihn fangen, deshalb tauschen sie
den Schlagbaum mitsamt dem Schwarm mit dem auf der österreichischer Seite aus,
als die Beamten gerade Brotzeit machen.

Als die Österreicher den Schwarm bemerken: "Mei....jetzt hängt er schon wieder da!" :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.763
Punkte Reaktionen
618
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Mit täglicher Spannung erwarte ist stets maxe´s Berichte und immer dasselbe, ich denke dies war mit Abstand das einzige Jähr wo aus dem Springkraut kein starker Zuwachs resultierte, was nur mag der Grund hierfür sein?:-k

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Waage 1.....- 100 g
Waage 2....+ 500 g

Waage 3.....
Gleichstand
Wasserwaage.........+ 300 g

Waagstock 1 vom 19. July bis 13. September - 1600 g

Was ist heute los, satte Zunahmen an zwei Waagvölkern, diese scheinen eine neue Quelle entdeckt zu haben, ich müsste eeeendlich eine Trachfahrt unternehmen, so faul wie heuer war ich noch nie.

Bei einem Drittel der Völker fallen auf einmal wieder Milben ab (natürlicher Abfall), 3 bis 10 Stück pro Tag, sehr unterschiedlich, heute wurde bei diesen Völkern agiert und die nächsten Tage wird sich zeigen was Sache ist.

Nun sollte man wissen kommt dieser Anstieg von innen oder außen, ich denke aus beiden Quellen, der Verbreitungsdrang jeden Lebewesens ist ein absolut natürlicher Vorgang und die Milbe will sich genauso vermehren und verbreiten und macht sich auf den Weg in fremde Gefilde und der Imker hat dann leider wieder eine Beschäftigung mehr.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Alle Waagen Gleichstand.

Waagstock 1 vom 19. July bis 14. September - 1600 g

Luftlinie 800 m entfernt befindet sich ein ca. 2 ha großes blühendes Ackersenffeld mit Buchweizen, drei weitere Greeningflächenfelder befinden sich im Wachstum, derzeitige Pflanzenhöhe 5 cm, ob diese noch zur Nektarversorgung angeflogen werden lönnen ist ungewiss, Pollen werden sie auf alle Fälle bringen.

Eine einzige Biene befand sich heute beim Ablesen im Bienenhaus und sie stach mich völlig unvorbereitet im Gesicht und der Stachel blieb ewig stecken weil die Handlung einen Spiegel zu finden unendlich lang war, zwar keine Schwellung, aber der Schmerz war einige Minuten von derartig hoher Spitzen-Qualität, daß mich jeder Märtyrer darum beneiden würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Waage 1.....+ 100 g
Waage 2....+ 800 g

Waage 3.....
Gleichstand
Wasserwaage.........+ 200 g

Waagstock 1 vom 19. July bis 15. September - 1500 g

Waage 2 steigert sich, die anderen könnten sich daran ein Beispiel nehmen :)

Sie haben irgendwo eine Nektarquelle gefunden oder das Volk ist außergewöhnlich fleißig, für ein Räubergewicht sind diese 800 g zuwenig.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Drei Waagen Gleichstand, Waage 2 + 200 g, morgen am Tag der auf den heutigen folgt soll es regnen, es ist dringend notwendig, heute sehr guter Flug der mehr an den Waagen erwarten ließ, aber es sollte nicht sein, jedoch bin ich äußerst zufrieden mit diesem Eintrag, immerhin keine Abnahmen.

Waagstock 1 vom 19. July bis 16. September - 1500 g

Geizkragen-Rezept für Tomatensuppe:
Man erhitze Wasser und gebe es in rote Teller!
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Drei Waagen Gleichstand, Waage 2 + 200 g, genau dasselbe Ergebnis wie gestern. Haute ab dem frühen Mittag sonnig, morgens und Abends fliegen sie noch das Springkraut an (verblühet zusehend und die Samen springen herum) und tagsüber zum Ackersenf und Buchweizen.

Waagstock 1 vom 19. July bis 17. September
- 1500 g

Wie steht es um das Auto?
Mechaniker: Wenn ihr Auto ein Hund wäre, müssten wir ihn sofort einschläfern.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Sehr kalter Wind, drei Waagen - 100 g, Waage 2 + 100 g, dies zeigt wieder wie die Imkerei vom Wetter abhängig ist.

Waagstock 1 vom 19. July bis 18. September - 1600 g

Die Waagstockdaten sind vollbracht, nun kann ich in Ruhe den Artikel weiterlesen über die Zirbeldrüse, hochinteressant.Gestern habe ich das erstemal in meinem Leben den Film gesehen: "Planet der Affen", den aus dem Jahre 2001, dieser wurde mir schon unzählige Male empfohlen, aber es sollte nie sein, wenn ich gewusst hätte dass er gar nicht so schlecht ist, hätte ich auf die Empfehler viel früher gehört, bei der langen Kampfszene am Schluss war der schnelle Vorlauf sehr hilfreich.

Von dem vielen lesen und schauen kommt der Schlaf dauernd zu kurz.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Zwei Waagen - 100 g
Waage 2 - 300 g - wohl den Ertrag der letzten Tage eingedickt
das Wasserwaagvolk schleckt Waben aus

Waagstock 1 vom 19. July bis 19. September - 1700 g


 

AndreasW

Administrator
Teammitglied
Registriert
20 Sep. 2011
Beiträge
1.694
Punkte Reaktionen
59
Ort
Wien
Imker seit
28.06.2019 ;)
Heimstand
Krems
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Jumbo (BR)/Flach (HR)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Kein Spruch dazu? Schade :) ich glaube du unterschätzt, wieviele Leute hier still mitlesen :h430:
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Kein Spruch dazu? Schade....
Der Spruch stand gestern im "Mein Spruch des Tages" Thread, ich bin vielseitig, umseitig und Multi-Threadseitig :)

Momentan jeden Tag dasselbe, kaum wird es hell fliegen die Bienen den Rest der Springkrautblüten an, vormittags ist das Bienenhaus voll mit Suchbienen, diese schnüffeln an allen Ritzen und Enden der Beuten herum, nachmittags reger Flug, wahrscheinlich zum Ackersenf und Buchweizenfeld in 800 m Entfernung, entweder sie verbrauchen das meiste beim weiten Flug oder es honigt nur sehr verhalten, siehe Waageablesung.

Die Waagstöcke müssen nun in absehbarer Zeit gefüttert werden, diese kommen in der Fütterungs-Reihenfolge als letzte dran, damit eine permante Ablesung und damit Futtereintragskontrolle vorhanden ist und gewährt ist. Wobei sie gut im Futter stehen, nur der Wasserwaagstock hat mit 7 Kg noch etwas wenig, besser gesagt hatte, denn vorgestern bekam er nach der Ablesung eine Zarge mit einigen Futterwaben zum Auschlecken aufgesetzt, die von einem vereinigten Volk stammen daß auf einzargig gesetzt wurde.

Ich schätze heute kann diese Zarge wieder abgenommen werden.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Reger Flug, ab mittag sonnig, drei Waagen Gleichstand, die Wasserwaage ist ab heute Abend wieder verfügbar.
Waagstock 1 vom 19. July bis 20. September - 1700 g

Der Imker ging zum schleudern
es ist schon lange her
zu seinen lieben Bienen
der süße Honig lockte sehr

da hörte er ein summen
aus steiler Beutenwand
und voller Schmerze stand
urplötzlich seine Imkerhand
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Zwei Waagen Gleichstand,
Waage 2.... + 100 g
Waage 3.... - 200 g

Waagstock 1 vom 19. July bis 21. September - 1700 g

Das illegale tun wir sofort, das verfassungswidrige dauert etwas länger, Henry Kissinger
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.729
Punkte Reaktionen
297
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Wieder ein sonniger Spätsommertag, der uns wärmende Stern war durch die Flugzeug Hinterlassenschaften ziemlich verschleiert, drei Waagen + 100 g, Waagstock 3 wird gefüttert. Auf den Windeln liegt gelber Pollen vom Ackersenf und einzelne rote Pollenkörner, wo diese ihren Ursprung haben entpringt momentan nicht meiner Speicherquelle, vielleicht kann jemand auf die Sprünge helfen.

Waagstock 1 vom 19. July bis 22. September - 1600 g

Springreiter:

Ich habe ein sehr zuvorkommendes Pferd,
wenn wir an ein Hindernis kommen,
stoppt es und läßt mich zuerst hinüber!
 
Oben