Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2021

Goldregen

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
31 Mai 2016
Beiträge
2.591
Punkte Reaktionen
32
Ort
Merklingen
Imker seit
Mai 2016
Heimstand
Merklingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
Schwarmverhinderung wie
Altköniginnenableger oder ZWA
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei uns heißen diese "Schneeglöckchen" Märzenbecher. Sie sind größer und zackiger.

LG Doris
 

nickerlbien

Mitglied
Registriert
28 März 2015
Beiträge
2.313
Punkte Reaktionen
5
Alter
57
Ort
Braunau am Inn
Imker seit
2014
Heimstand
Braunau am Inn
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant, MiniPlus
Schwarmverhinderung wie
Zwischenbodenableger mit Rückvereinigung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das auf dem Bild sind bei uns Frühlingsknotenblumen.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Sonntag, noch dazu ein Ruhetag, somit gucken wir in aller Gemütlichkeit zu den Waagstockdaten. :n99:

Wären da nicht Räubereien im Spiel so wären die erhobenen Daten ja höchst erfreulich nur leider gibt es hier viel zu viele "wäre". Normal wäre es würde in der letzten Feberwoche ein Minus von etwa 500 - 700 Gramm geben, stattdessen gibt es eine Zunahme von 31,6 kg auf 34,1 Kg, also ein Plus von 2,5 Kilos.

Der gegebene Futterteig wird nahezu nicht beachtet, die Bienen sind einzig mit ihrer Beute beschäftigt.

Josef.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Waagstockdaten Februar 2021:

Waage 1...........- 1300 g
Waage 2...........
- 1000 g
Waage 3
vom 19. Februar bis 28. Februar - 1500 g

Im Februar wurde viel Pollen eingetragen (Hasel, Erle, Schneeglöckchenarten, Krokusse), ich schätze es wurden mind. 1 Kg eingelagert, somit dürfte der tatsächliche Futterverbrauch bei 2 Kg bis 2,5 Kg liegen, Waagstock 3 wurde vereinigt, nach 2 Wochen auf einzargig gesetzt und hat wenig Pollen eingetragen da Flugloch nordseitig und er hatte zu tun mit den Veränderungen.

Vom Wetter her ein viel zu trockener Februar, nur 36 Liter Regen und 6 cm Schnee, für die Waldtracht keine guten Vorausetzungen, wohl auch nicht für die Obstblütentracht. Viele Sonnenstunden und viel Flug für diese Jahreszeit, mitunter eisiger Ostwind. Die Weiden wurden noch nicht angeflogen, auch nicht der Kornelkirschbaum unmittelbar am Bienenhaus.

Das Wasserwaagstockvolk wurde jetzt weisellos, warum konnte ich nicht herausfinden, ein sehr starkes Volk mit 2020er Königin, vor 2 Tagen habe ich es aufgelöst, die Waage wird nun unter ein anderes Volk gestellt oder ein Schwarm draufgesetzt, letzteres dauert noch.




 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Mittlerweile scheinen sich die Raubzüge der letzten Tage zu beruhigen, trotz Bienenflüge gibt es wiederum für diese Zeit normale Abnahmen, hier die gestrigen und heutigen Daten

Mo
01.03.21

1,7
8,6

51,0
80,0


Schmida...
33,9

-0,1
4,1
Details..

So
28.02.21

2,2
7,5

70,0
79,0


Schmida...
34,0

-0,1
4,2
Details..


Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe heute Abend nicht abgelesen weil ich dauernd von nach mir plärrender Arbeit abgehalten wurde, aber dafür gestern und hier der heutige Bericht von der gestrigen Ablesung:

In den ersten beiden Tagen des erhabenen Frühlingsmonats März betrug die Abnahme pro Tag und Volk - 100 g,
es war wenig Polleneintrag zu sehen, die Hasel verblüht und die Weiden blühen noch nicht.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Gestern - 100 g, heute - 50 g im bisherigen März oder die ersten 4 Tage im März gesamt - 450 g. Heute kein Flug, bewölkt und kühler Wind. Bruttätigkeit wird erhöht, bei Warmbau: Auf der Windel werden die Brutgemüllgassen bereits breiter (bei Kaltbau wohl länger), meine Gedanken denken die Königin stiftet bereits in weitere Brutwaben, es wird dauern bis die Volksstärke sichtbar zunimmt weil Altbienen abgehen.

Gedanken
Geh danken
Geh tanken :)
 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
11
Alter
37
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe am 21.2 den Schied gesetzt seit dem haben die Damen Ruhe vor mir gehabt, der Verbrauch seit dem Tag bis heute liegt bei 3 Völkern bei 2-3kg nur ein Volk ist zurückhaltend und steht aktuell bei 1kg Verbrauch (dieses war aber auch schwächer).
Leider kann ich nicht auschließen das hier noch ein Drift der Waage drinnen ist, da muss ich nochmals etwas nachbessern damit ich mehr Messwerte erhalte und es stabiler läuft.
 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
11
Alter
37
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe am 21.2 den Schied gesetzt seit dem haben die Damen Ruhe vor mir gehabt, der Verbrauch seit dem Tag bis heute liegt bei 3 Völkern bei 2-3kg nur ein Volk ist zurückhaltend und steht aktuell bei 1kg Verbrauch (dieses war aber auch schwächer).
Leider kann ich nicht auschließen das hier noch ein Drift der Waage drinnen ist, da muss ich nochmals etwas nachbessern damit ich mehr Messwerte erhalte und es stabiler läuft.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Raubzüge und Eigenverbrauch leiten sich die Waage, somit verringerte sich das Gewicht

Sa
06.03.21

-1,0
5,4

63,0
81,0


Schmida...
33,7

-0,1
2,

Das Anfangsgewicht betrug 34,0 kg, seit heute 33,7, somit ein Minus von 0,3 Kilos.

Sollte morgen das Wetter passen so werde ich eine weitere Flade FuT auflegen, die Bienen sollen doch wissen, dass sie von ihrem Herrl laufend Unterstützung erhalten.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Raubzüge und Eigenverbrauch leiten sich die Waage, somit verringerte sich das Gewicht
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Raubzüge und Eigenverbrauch leiten sich die Waage, somit verringerte sich das Gewicht

Sa06.03.21-1,05,463,081,0Schmida...33,7-0,12,

Das Anfangsgewicht betrug 34,0 kg, seit heute 33,7, somit ein Minus von 0,3 Kilos.

Sollte morgen das Wetter passen so werde ich eine weitere Flade FuT auflegen, die Bienen sollen doch wissen, dass sie von ihrem Herrl laufend Unterstützung erhal
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.471
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Übern Winter hatte ich zwei Stockwaagen im Betrieb

Tal: 400 Hm; Verbrauch seit Mitte September: 5kg; Verbrauch letzten vier Wochen: 2,5kg

Berg: 800 Hm; Verbrauch seit Mitte September: 15kg; Verbrauch letzten vier Wochen 2,3kg

So groß hätt ich mir den Unterschied nicht vorgestellt
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Mein Waagststock verfuttert pro Tag ziemlich genau 0,1 Kilo, ist mit dem FuT überhaupt kein Problem. Übrigens FuT, wenn das Wetter passt so werde ich schon morgen eine weitere Flade auflegen.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vom 1. März bis 13. März zwei Waagen - 700 g, Waage 3 - 1400 g, heute wenig Flug wegen kaltem Wind, aber das erstemal in diesem Jahr Bienen an den Weidenkätzchen, ich schätze es wurden bereits die ersten Nektartropfen eingetragen. Der Bärlauch wächst trotz der kühlen Temperaturen und der Kälte in der Nacht schon zügig.

Auf den Wiesen sind Maulwurfshügel in rekordverdächtiger Anzahl zu sehen und mir kommen sie größer vor in diesem Jahr als normal. Auf einer Nachbarwiese wurde mit Jauche gedüngt und ganze Heerscharen von Möwen belagerten danach diese Wiese und fraßen die Regenwürmer. Jeden Morgen singen die Singvögel ihre schönen Lieder, dazwischen einiges an Spatzengezwitscher, in der Ferne hört man den Specht, manchmal kräht irgendwo eine Motorsäge, alles leider garniert von dem unentwegten Autolärm auf der Staatsstraße.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.716
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meine Daten langen erst später ein, aber eine Frage an Fix

Vom 1. März bis 13. März zwei Waagen - 700 g, Waage 3 - 1400 g, ...

gibt es hier Unterschiede in der Volksstärke, vor allem wäre es interessant zu erfahren ob das 1400er Volk bedeutend stärker als das andere ist, oder ein Randvolk, oder was immer?


Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
gibt es hier Unterschiede in der Volksstärke, vor allem wäre es interessant zu erfahren ob das 1400er Volk bedeutend stärker als das andere ist, oder ein Randvolk
Waagstock 3 mit der deutlich höheren Abnahme wurde im Januar vereinigt, im Februar auf einzargig gesetzt, hat das Flugloch nordseitig (die anderen Waagvölker südseitig), die nordseitigen Völker im Sonnenschatten hatten erheblich weniger Flugtage und Polleneintrag, ob die höhere Abnahme damit zusammenhängt oder mit der Vereinigung oder beides kann ich nicht sagen, hier wäre es interessant gewesen andere Völker als Referenz mitzuwiegen.

Mittelwände löte ich bereits ein was das Zeug hält, heuer brauche ich nicht mehr soviele (die vergangenen Jahre um die 600 Stück) da die Völkerzahl reduziert wurde, auf 15 Völker wollte ich herunter, 20 habe ich noch und werden es wohl auch bleiben.

Grund für die Reduzierung, ich erwarte wieder kein gutes Honigjahr, es ist zu trocken für die einzige Massentracht in unserer Gegend, der Waldtracht. Die Hoffnung ruht auf eine gute Blütenhonigernte.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.223
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute starker Flug bei Windstille und 17 Grad, die Weidensträucher und Bäume summten gigantisch, gelber Pollen wurde in Massen eingetragen und mit Sicherheit Nektar auch, nicht in Massen und von mir nicht überprüft, aber ich bin sicher er wurde eingetragen, alle drei Waagen Tagesabnahme pro Volk - 100 g, mit Sicherheit spielt bei dem Gewicht der Reinigungsflug eine Rolle, seit längerer Zeit wieder der erste große Flugtag.

Ein Computer hängt sich selber auf
warum macht das die Wäsche nie?
 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
11
Alter
37
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heutige Abnahme bei einem Volk -124g bei einem anderen stimmt was nicht dies zeigt -8g an die anderen beiden sind heute Mittag ausgestiegen die letzten Tage war keine Sonne und der Akku ist wohl leer.
Die Weide beginnt wunderbar zu blühen und wir haben Regen, starken Wind und ab Montag Nachts Minusgrade und Schneeregen dieses Wetter soll angeblich anhalten bis zum 22.3. Schade um das Kraftfutter für die Bienen wenn es keine Flugtage gibt bin ich auf die Stärke der Völker zum Raps gespannt.
 
Oben