Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2021

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Genaue Aufpasser sind immer sehr wertvoll, hier die exakten Daten

Sa16.10.21
7,5​
16,2​
52,0​
82,0​
Schmida...​
35,7​
-0,1​
-0,8​
Details..
Fr15.10.21
8,5​
17,2​
61,0​
75,0​
Schmida...​
35,8​
-0,1​
-0,7​
Details..
Do14.10.21
3,3​
10,4​
76,0​
81,0​
Schmida...​
35,9​
-0,1​
-0,6​
Details..
Mi13.10.21
4,6​
10,3​
55,0​
81,0​
Schmida...​
36,0​
0,0​
-0,5​
Details..
Di12.10.21
7,2​
12,3​
70,0​
81,0​
Schmida...​
36,0​
0,0​
-0,5​
Details..
Mo11.10.21
5,6​
16,6​
51,0​
82,0​
Schmida...​
36,0​
-0,2​
-0,5​
Details..
So10.10.21
2,1​
12,6​
61,0​
83,0​
Schmida...​
36,2​
-0,1​
-0,3​
Details..

Man verzeihe mir also den Flüchtigkeitsfehler.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Man verzeihe mir auch die Meldung zu so später Stunde, wir hatten wieder einmal keinen Netzzugang, wie schon berichtet hat ein Bagger ein Kabel gehackt oder es musste infolge der Baumaßnahmen getrennt werden, warum es dann am Sonntag streckenweise nicht funktioniert weiß wahrscheinlich das Kabel selber nicht :)

Heutige Abnahme - 100 g.

Das imkern und besonders die Milbenreduktion wird immer komplizierter, besonders in dieser Krisenzeit, ich bin froh kein Anfänger mehr zu sein, momentan in dieser Zeit nach Mitte Oktober - wenn man es bis jetzt nicht geschafft hat die Völker fertig aufzufüttern und die Milben raus zu bekommen und die Volksstärke nicht stimmt - wie will man das jetzt noch nachholen.

Die Völker müssen bereits bei der Einwinterung nach dem Abschleudern genau beobachtet werden und zu diesem Zeitpunkt bereits die Völker so geführt werden, daß sie überwinterungsfähig sind und natürlich schnellstens die Milben entfernen. Der kühle Herbst kommt schneller als gedacht.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einen wunderschönen guten Abend, ich als aufgeweckter Imker der schon einen Spatzen von einem Adler unterscheiden kann werde hier wieder berichten:

Bis in den Nachmittag hinein neblig, ein paar Sonnenstunden gingen sich noch aus, einige Bienen flogen nur südseitig, die nordseitigen blieben im warmen Nest. Die Waagebalken rührten sich nicht, das liegt wahrscheinlich an der sehr wenigen bis gar keiner Flugtätigkeit.

Seit vorgestern wird Futter umgetragen, sehr gut auf der Windel zu sehen, hinten liegen die Futterzelldeckel-Krümel, das Futter wurde nach vorne geschafft um es in der kalten Jahreszeit an Ort und Stelle zur Verfügung zu haben. Dieser Futterumtrag sieht auf der Windel bei Kaltbau anders aus, bei mir sind alle Völker auf Warmbau, das einzige Zandervolk wurde nach der Abschleuderung abgegeben und bekam ein sehr gutes neues Zuhause und gestern bekam ich von der Imkerfamilie wieder eine Rückmeldung daß es dem Volk sehr gut geht.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Den gesamten Tag dunstig bewölkt, ziemlich finster, direkt schon Novemberstimmung, die Waagebalken rührten sich wieder nicht, das wird wohl nachgeholt am oder beim nächsten Flugtag.

Die letzten Winter wurde die Hoffnung auf Brutfreiheit nicht erfüllt, deshalb hoffe ich dieses Jahr auch nicht mehr darauf und setze mich nicht hin sondern alle Hebel in Bewegung um die Milben baldmöglichst los zu haben, es schaut bereits gut aus - jedoch nicht gut für die Milben meine ich damit.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Da freut sich der Josef und als solcher Herrl seiner Bienen, heute wurden 0,2 Kilos verbraucht, was natürlich auch die Reinigungsaktivltäten der Bienen zurückzuführen ist, sondern auch 0,2 Kilos, woher auch immer herbeigebracht wurde, somit in Summe ein Großes 0.0.

Di19.10.21
4,9​
15,3​
71,0​
82,0​
Schmida...​
35,5​
0,0​

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Schon am frühen Vormittag lösten die Völker ihre Trauben (seit längerem saßen sie in kuscheliger Traube wegen der kühlen Temps) bei dem warmen sonnigen Herbstwetter - starker Flug bis zum späten Nachmittag, meine Vermutung bestätigte sich, daß beim ersten richtigen Flugtag die Waagebalken weiter nach unten gehen werden, siehe letzte Berichte.

- 400 g Abnahme war heute zu verzeichnen, die Bienen haben ausreichend abgekotet nehme ich an und ihre Behausung gereinigt, einige Milben mehr lagen heute auf der Windel, sie wurden als sich die Traube gelöst hat mit herausgelöst.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
War ein guter Tag heute, 200 Gramm Zunahme, (woher auch immer) 300 Gramm Abnahme, was wohl auf den Reinigungsflug zurückzuführen ist.

Das Volk ist nach wie vor ok, hat aktuell die Note 3, zeigt keinerlei Krankheitsanzeichen, bin nun schon neugierig auf die Windeldiagnose im November.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Titel: Tagebuch einer Biene

Die Vorschau ist schon hochinteressant und hat bestimmt auch jede Menge Themen die diesen Thread bestreffen:
War schon gut 10 Jahre nicht mehr im Kino, ich denke der letzte Filmbesuch mit meinem Enkel war "Ronja, die Räuberstochter" dieser neue Bienenfilm und voller Erwartung auf ein übervolles Sackerl Popcorn könnte mich wiederum in diese geheiligten Hallen bringen.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
War schon gut 10 Jahre nicht mehr im Kino....
Das zeigt wie schnell 10 Jahre rum sind! Zeit meines Lebens war ich äußerst selten im Kino. Das letztemal vor ca. 20 Jahren als Matrix 3 frisch in die Kinos kam und war in der Nachmittagsvorstellung der einzige Besucher und sie spielten trotzdem den gesamten Film.

Zeitweise sonnig aber - zwar ein leichter - aber eiskalter Wind suchte jede kleine Kleidungsritze und erweckte gänsehautähnliche Wintergefühle, die Bienen blieben in lockerer Traube und trugen in aller seelenruhe Futter um, sehr interessant zuzuschauen an den Fenstern hinten in der Zarge.

- 100 g wieder und der Oktober wird in aller Wahrscheinlichkeit damit enden, daß die Völker 3 Kg Futter verbraucht haben. Keine Nektar-Tracht mehr und relativ wenig Polleneintrag.
 
Oben