Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2021

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei uns fliegen die Bienen wieder zur Tanne.
Ist das ein gutes Zeichen für's nächste Jahr?
Nein, absolut nicht, darunter litt der Pinggauer Förster und somit mein Waldwanderplatzzuweiser ganz besonders, dies kann bei guter Wetterlage oft bis weit in den Oktober hinein anhalten.

Manche Imker nutzen diese Gunst der Stunde und opferten einen Teil ihrer Völker um kostbaren Tannenhonig zu ernten, bei schon 10 Kilos hat sich dies amortisiert.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meine Bienen genießen das zur Zeit schöne Herbstwetter und räumen die volle Schütterschüsseln leer, Tag für Tag gibt es zwischen 0,2 bis 0,3 Kilos Abnahmen, hier bitte

Fr10.09.21
11,5​
27,1​
43,0​
79,0​
Schmida...​
39,0​
-0,2​
4,1​
Details..
Do09.09.21
15,2​
26,7​
34,0​
69,0​
Schmida...​
39,2​
-0,3​
4,3​
Details..
Mi08.09.21
11,4​
24,9​
40,0​
81,0​
Schmida...​
39,5​
-0,2​
4,6​
Details..
Di07.09.21
12,1​
23,6​
55,0​
80,0​
Schmida...​
39,7​
-0,2​
4,8​
Details..

Ist gut so, noch haben wir Fütterungsmonat September, also alles bestens, wenn die Bienen aus dem Vollen schöpfen können.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute Zunahmen von 100 g bis 400 g, irgendetwas honigt, das Springkraut wohl kaum, die ersten Samen springen einem schon ins Genick. Es könnte bei uns auch die Tanne sein, weil auf den Windeln seit ein paar Tagen kleinste Astteilchen liegen wie bei typischem Waldtrachtbeginn.

Im Flugkreis sind wenig Tannen und diese stehen erst in 2 KM Entfernung.

Ich bin jeden Tag im Wald, heute habe ich drei mächtige Bäume gefällt vom Borkenkäfer befallen und noch zum richtigen Zeitpunkt erwischt, die weißen Larven unter der Rinde können sich nun nciht mehr entwickeln und an anderen Bäumen Schaden anrichten. Der Specht war auch fleißig, er hat die Käfer selber ziemlich eliminiert, sonst wärs noch schlimmer geworden.

Heute ist übrigens der 11. September :)
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.494
Punkte Reaktionen
31
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nein, absolut nicht, darunter litt der Pinggauer Förster und somit mein Waldwanderplatzzuweiser ganz besonders, dies kann bei guter Wetterlage oft bis weit in den Oktober hinein anhalten.

Manche Imker nutzen diese Gunst der Stunde und opferten einen Teil ihrer Völker um kostbaren Tannenhonig zu ernten, bei schon 10 Kilos hat sich dies amortisiert.

Josef
Geschleudert wird nichts mehr, die Behandlung ist schon am laufen und der Brutraumhonig gehört den Bienen. Eventuell nehm ich eine Wabe raus und gibt stattdessen eine Mittelwand.
Was die Läuse betrifft, hoffe ich daß sie sich gut vermehren und im nächsten Jahr noch im Juli Honig liefern.
Wer kennt sich bei dieser Thematik besser aus?
LG Sepp
 
  • Super!
Reaktionen: fix

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Der Blick auf die Waagen zeigt + 300 bis + 400 g Zunahme pro Waagvolk selbstverständlich und heutigem Tag, also eine satte Herbsttracht, am Mittwoch sagt der WB Regen voraus, mit der Waldarbeit muss ich morgen und übermorgen nochmal richtig Gas geben, damit die Sache ihren Abschluß findet bis es naß und batzig wird.

Heute war ich bis zum späten Nachmittag draussen und habe viel geleistet und dann lieber Feierabend gemacht um der Hornhautbildung auf der Zunge vom dauernden drauftreten vorzubeugen.

Interessant wie kühl es mitten im Wald ist und kaum arbeitet man draussen in der Sonne fließt der Schweiß in Strömen. Mit kurzer Hose geht sowieso nichts, die Sicherheitshose ist unbedingt erforderlich, nicht wegen Darmschwächen sondern wegen dem Schwingen der Kettensäge :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
In den letzten Tagen gab es konstant Abnahmen zwischen 100 und 200 Gramm, ist auch gut so, kommt dies doch in erster Linie der noch vorhandenen Brut zugute. Heute haben wir Kaiserwetter, die Sonne lacht, die Bienen fliegen bereits, somit wird frisches 3 : 2 Zuckerwasser gerührt. Jedes Volk bekommt 2,5 Liter, die saufen also ähnlich viel als ich selber.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Was die Läuse betrifft, hoffe ich daß sie sich gut vermehren und im nächsten Jahr noch im Juli Honig liefern.
Wer kennt sich bei dieser Thematik besser aus?
Selbst Anna Fossel wagte es nicht seriöse Prognosen für das nächste Jahr zu erstellen, viele Faktoren hängen davon ab, dies können Wetter, Schlüpfwespen, unsere liebe Umwelt, aber auch wie viele Generationen unserer Honigtauerzeuger entstehen.

Josef
 
Zuletzt bearbeitet:

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute riecht es im Bienenhaus nach frischem Eintrag, ein lange vermisster Geruch, die Waagen zeigen + 100 g, die Honigeindickung vom gestrigen Eintrag wird sich bemerkbar machen oder bemerkbar gemacht haben.

Vor 30 Minuten flogen 11 Kraniche oder waren es Wildenten hoch am Himmel wie auf einer Schnur aufgereit nach Norden, schön anzuschauen. Ohne Maulkorb und ohne Abstand :)

In Sachen Milben berichten mir vermehrt Imker dass viele Milben fallen, einige meinen es sei das milbenreichste Jahr ihrer Karierre, mich wundert wie sie das ohne Aufzeichnungen und Milbenzählen wissen! Wie schon berichtet ist es bei mir bisher ein verhaltenes Milbenjahr, ich habe Mitte July begonnen den Milben den Kragen umzudrehen. Jetzt im September schlüpfen bereits die Winterbienen und sie sollen ohne Plagegeister ihre lange Winterlebensreise beginnen können.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ein sonniger Tag, morgens blauer Himmel, mit zunehmendem Tag gestreifter und noch gestreifterer Himmel (wie man gestreift in die Vielzahl umsetzt fällt mir momentan nicht ein), reger Flug, 200 g Zunahme.

Wenn man alt wird macht man nicht mehr diesselben Dummheiten,
man macht andere :)

Oder die Qualität der Dummheiten erhöht sich :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die heutige Abnahme könnte aus dem imkerlichen Lehrbuch kommen, hier bitte

5 h​
15,0​
79,0​
41,3​
0,1​
0,1​
Details..
7 h​
14,3​
78,0​
41,3​
0,0​
0,1​
Details..
9 h​
15,8​
67,0​
41,2​
-0,1​
0,0​
Details..
11 h​
19,6​
75,0​
41,1​
-0,1​
-0,1​
Details..
13 h​
23,3​
64,0​
41,0​
-0,1​
-0,2​
Details..
15 h​
25,6​
61,0​
40,9​
-0,1​
-0,3​
Details..
17 h​
27,4​
53,0​
40,8​
-0,1​
-0,4​
Details..
19 h​
25,4​
59,0​
40,8​
0,0​
-0,4​
Details..
21 h​
21,0​
68,0​
40,7​
-0,1​
-0,5​
Details..

Ist doch schön, solchen präsentieren zu können.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ab Mittag bewölkt, Temp maximal 25 Grad, sehr schwül, die Zunahmen sehr unterschiedlich von Gleichstand bis 300 g.

Vom 1. bis 15. September Zunahme gesamt:

Waagstock 2.........+ 500 g
Waagstock 3.........+ 800 g

Eine schöne Herbsttracht zwar. Der Eigenverbrauch liegt zur Zeit bei ca. 200 g pro Tag und Volk, sehr ergiebig ist der Eintrag also nicht und deshalb muss der Futtervorrat weiterhin im Auge behalten werden.

Zum kürzlichen Bahnstreik:

Früher gabs ein Lied: Es fährt ein Zug nach nirgendwo.
Kürzlich sang man notgedrungen: Es fährt nirgendwo ein Zug.

Wenn die Bahn allein streikt gehts ja noch einigermaßen, schlimm würde es wenn die Autos zusätzlich streiken :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Empfindest Dur die aktuellen Zunahmen als Danaergeschenk, oder hast Freude?

Jedenfalls werden meine heutigen Waagstockdaten mit neuerlich gefüllten Gläsern wiederum spannend.

Wenn die Bahn allein streikt gehts ja noch einigermaßen, schlimm würde es wenn die Autos zusätzlich streiken :)

Meine letzte Bahnfahrt war im Juli 1971 und dies war unsere einwöchige Hochzeitsreise von Wien Westbahnhof ins romanisch schöne Weiz (Weizerberg), seitdem lässt mich die Bahn echt kalt, mit Ausnahme endlos lange geschlossene Schranken.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Josef und ich sind anscheinend die einzigen denen der Blick auf die Waagen freut, mich freut es jeden Tag aufs neue, heute Gleichstand. Wie immer im Herbst blüht vereinzelt der Löwenzahn und sie kommen von ihm mit satten gelben Pollenhöschen zurück, mittlerweile verblüht er schon wieder zusehends.

Wenn der sehr schmackhafte Honig aus einem Glas gegessen wird, interessiert es wohl keinen welches Bienenvolk ihn gesammelt hat.

Beim Kalbsbraten wird niemand das Kalb interessieren von dem er stammt, beim Hamburger niemand das Rind und das Getreide, sollten diese Punkte vom Bienenvolk übers Rind bis zum Getreidefeld doch jemand interessieren, erweitert sich das Bewusstsein enorm und die Sichtweise wird eine ganz andere, zumindest habe ich es so erlebt und erlebe es weiterhn.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einen wundervollen guten Abend!

Woher stammt eigentlich dieser Gruß "wundervoll"? Oder wunderschönen guten Abend, jeder sagt ihn und keiner wundert sich woher er stammt und was er besagen soll, fix du Depp jetzt melde endlich die Daten und sempere nicht so dummes Zeug daher :)

Jawoll sofort und sogleich, die Waagen zeigen Gleichstand, - sehr zur Freude meines Emotionalhaushaltes, Gefühlshaushalt, Körperzustandshaushalt, völlig unkorrektes deutsch, setzen und eine 5.

Heute hätte mich beinahe eine Frau mit dem Rad über den Haufen gefahren, sie war mind. doppelt so schwer wie ich, ich bin mit einem waghalsigen Manöver ausgewichen, wäre es eine schlanke gewesen hätte ich mir das ausweichen solange überlegt bis es nicht mehr möglich gewesen wäre.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die vorgestern gegebene Futterartion wurde wiederum bestens angenommen, hier bitte

Ich denke nun nur noch einmal füttern, folglich gibt es den obligaten Winter-Schlummertrunk
Do16.09.21
19,8​
26,8​
59,0​
77,0​
Schmida...​
42,6​
-0,5​

Heute hätte mich beinahe eine Frau mit dem Rad über den Haufen gefahren, sie war mind. doppelt so schwer wie ich, ich bin mit einem waghalsigen Manöver ausgewichen, wäre es eine schlanke gewesen hätte ich mir das ausweichen solange überlegt bis es nicht mehr möglich gewesen wäre.

Es ist ein echter Jammer, unsere Damenwelt hat offenbar jeden Respekt vor älteren Herren verloren und gerade mir musste folgendes passieren. Mit dem Pedallosen E-Bike gemütlich mit den erlaubten 25 km/h unterwegs entdeckte ich im Rückspiegel eine rasch heran brausende junge Dame, im Nu war sie auch schon vorbei. Ich verzweifelnd rufend, "na Hallo, das geht aber nicht", zeigte sie mit erhobener Hand den Daumen nach unten. :014:

Hab zwar einen Power Knopf, jedoch wollte ich ihr die Freude nicht nehmen, bin ja nicht soooo.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
entdeckte ich im Rückspiegel eine rasch heran brausende junge Dame, im Nu war sie auch schon vorbei.
Mit welchem Gefährt war sie unterwegs, mit einem Porsche, Fiat, Käfer, Rad oder auf dem Besen?

Heute wieder Gleichstand, nachmittags starker Flug, mehr Freude am Fliegen statt Trachtflug.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.848
Punkte Reaktionen
158
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei der Waage tut sich infolge der derzeitigen Kälte nahezu nichts, nur vereinzelt fliegen Bienen aus.
Mit welchem Gefährt war sie unterwegs,
Vermutlich ein E-Bike, erstaunlicherweise musste sie erst gar nicht allzu heftig treten, diese modernen Dinger duften relativ schnell sein.

Josef.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Der WB wurde die letzten Tage nicht müde für den heutigen Sonntag Regen vorauszusagen, bisher kam kein Tropfen, meist war es sonnig, die Bienen flogen rege und Waage 3 zeigt + 200 g, die anderen Gleichstand.

Ein Imker kontaktierte mich: Seine Völker haben im bisherigen September sehr viel Futter verbraucht, eine Kg-Zahl konnte ich ihm nicht entlocken und die Methode wie er es festgestellt hat ohne Stockwaage. Bei mir hat der bisherige September + 600 g Zunahme gebracht, sehr erfreulich! Sobald ein Regentag Einzug hält werden alle Völker genau gewogen um den aktuellen Futtervorrat haargenau zu wissen.

Warst du schon auf der Waage?
Nein ich warte bis Ende Oktober, denn da werden die Waagen um 10 Kg zurück gestellt auf das Winterzeitgewicht :)
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Meist bewölkt bis 18 Grad, trotzdem reger Flug, die meisten kamen weiß zurück und die Waagen gingen auch nicht rückwärts sondern zeigen zum jetzigen Zeitpunkt exakt wieder Gleichstand, kein Futterverbrauch, was verbraucht wird kommt auch wieder rein.

Wortspiele:

BRDigung :)

Sportler werden für Spitzenhochleistungen ausgezeichnet.
Ärzte neuerdings für Spritzenhochleistungen :)
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.266
Punkte Reaktionen
67
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Selten Sonne, 20 Grad, nachmittags reger Flug, Gleichstand, nur Waage 1 hat - 100 g. Wenn es so weitergeht wird der September ohne Futterverbrauch sein, 9 Tage haben wir noch, einen Pluseintrag von 600 g auch noch, es könnte sich also ausgehen.

Schlichte und einfache Rechnung:
Wenn die A6 gesperrt ist, fährt man einfach zweimal die A3.
 
Oben