Unsere Rähmchenproduktion

stefan mandl

Mitglied
Registriert
14 Nov. 2007
Beiträge
534
Punkte Reaktionen
0
Alter
52
Ort
wien
Imker seit
1996
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Liebe Bienenfreunde!

Wir produzieren unsere Rähmchen im Laufe des Winters selbst. Nicht so sehr, weil sie im Handel nicht preisgünstig angeboten werden, sondern weil wir unsere Lehrlinge auch im Winter sinnvoll beschäftigen sollten.

Unsere Rähmchen werden aus Fichtenholz geschnitten. Dafür verwenden wir eine Vielblattsäge mit automatischem Einzug, d.h. man nimmt ein normales ungehobeltes Brett mit 24mm Stärke, dies wird automatisch in die Säge eingezogen (deshalb haben unser Bruchschen auch noch alle Finger) und auf der anderen Seite kommen bereits die Leisten mit einer Dicke von 1 cm raus. Ähnlich wie bei einer pommes frites Maschine.

Diese Leisten werden dann im Bündel auf die richtige Länge geschnitten, wobei wir die Unterträger nocheinmal in der Mitte durchschneiden, damit die Leiste nur mehr eine Breite von 1,1 cm hat. Meiner Meinung nach wird dadurch die Volkeinheit nicht so stark gestört, bei einer eventuellen Kippkontrolle sehe ich den Wabenbau wesentlich besser und bei der Enteckelungsmaschine geht es auch einfacher.

Danach werden sie zusammengetackert (immer 15 gleichzeitig) und gedrahtet. Wir verzichten aufs bohren und haben einen kleinen Tacker, bei dem der Draht mitgeführt und somit auf der Leisteninnenseite fixiert wird.

Anbei ein paar Bilder davon:


vielblattsge2010.jpg



rhmchenleisten2010.jpg



BG

stefan mandl
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
stefan mandl schrieb:
Vielblattsäge mit automatischem Einzug, ...

Unglaublich und was es nicht alles gibt! In Deinem Betrieb zu arbeiten muss tatsächlich große Freude bereiten.

Josef
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
8.019
Punkte Reaktionen
14
Alter
61
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ich vermute, die Rahmen haben keine Hoffmannseiten, sondern sind nur gerade geschnitten und bekommen einen Abstandhalter. So wie Pilzköpfe oder ähnliches?
 
Registriert
25 Jan. 2007
Beiträge
3.170
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
Imker seit
1990
Heimstand
viele
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Schwarmverhinderung wie
Jungvölker, Brutentnahme
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

wir machen es ähnlich, zwar natürlich nicht so viel, aber wir brauchen auch immer eine Menge.

Alles zuschneiden, zusammentackern, die Löcher in einem Zuge gemeinsam gebohrt, etc. geht eigentlich sehr schnell und ist selbergemacht am kostengünstigsten. Und ist eine Arbeit die man super im Winter machen kann !
Hohfmannsrähmchen sind beim Selbermachen ein zu großer Aufwand, aber wir verwenden Abstandhalter !

@ Stefan, hast Du auch Abstandhalter ?
Und .... beeindruckend Deine Fotos !!
 

stefan mandl

Mitglied
Registriert
14 Nov. 2007
Beiträge
534
Punkte Reaktionen
0
Alter
52
Ort
wien
Imker seit
1996
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Liebe Bienenfreunde!

Wir verwenden keine Abstandshalter mehr, erstens weil es wieder zusätzlich Arbeit bei der Prduktion ist, zweitens sie nicht notwendig sind, weil die Rähmchen, wenn sie voll Propolis sind auch den Transport ohne zu rutschen überstehen und drittens (und das ist der Hauptgrund): Wenn wir Mittelwände zu den Ständen transportieren, haben wir immer 15 Rähmchen in der Zarge.
Wir können so in der Saison um 50% mehr transportieren (Leere Zargen bleiben bei uns immer gleich am Stand) und sparen so ein Drittel der Transportkosten.

BG

stefan mandl
 

beekeeper

Mitglied
Registriert
26 Nov. 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
mittleres Burgenland
Imker seit
1998
Heimstand
.
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo!

So einen Tacker den Stefan zum Rähmchendrahten verwendet haben wir auch im Einsatz.
Man erspart sich das zeitaufwändige bohren und einfädeln des Drahtes.
In einer Stunde schafft man so bis zu 100 Rähmchen zu drahten, ohne diese vorbohren zu müssen. Ein geniales Gerät.

Grüsse von Manfred
 

honigtropfen

Mitglied
Registriert
14 Feb. 2009
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gleisdorf
Imker seit
2005
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Manfred,

von so einem Tacker habe ich noch nie gehört :huh . Wie sieht denn so einer aus? Hört sich nämlich super an, denn des einfädeln vom Draht ist ja eine sehr, seehhr langweilige sacht.

LG
Hannes
 

beekeeper

Mitglied
Registriert
26 Nov. 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
mittleres Burgenland
Imker seit
1998
Heimstand
.
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Servus Hannes

Das ist ein kleiner Druckluftacker an dem oben die Drahtspule befestigt wird, und unten ein kleines Röhrchen den Draht genau dorthin führt wo die Klammer rauskommt. Somit wird beim betätigen des "Abzugs" der Draht auf dem Rähmchen festgetackert. wenn den Tacker zum nächsten Befestigungspunkt bewegt wird,wird der Draht somit nachgezogen. Wenn man alle Besfestigunspunkte durch hat, wird der Draht mit dem Seitenschneider abgezwickt.
Ich habe heuer 4000 Zanderrähmchen damit gedrahtet.
Hoffe dass das mit dem Foto klappt!

http://yfrog.com/31bild1420j

l.G. Manfred
 

xmike13

Mitglied
Registriert
13 Dez. 2009
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
0
Ort
1140
Imker seit
2008
Offensichtlich bin ich zu doof dafür zu verstehen wie das funktioniert?
Ich will den Draht ja nicht nur aussen festtackern sondern von oben nach unten oder von links nach rechts ziehen..
Vielleicht kannst du ja noch in paar Fotos von den Zwischenschritten reinstellen?
 

xmike13

Mitglied
Registriert
13 Dez. 2009
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
0
Ort
1140
Imker seit
2008
Das schaut tatsächlich genial und schnell aus!! Superr Superr
Die Führung ist wohl selbstgebaut?
 

stefan mandl

Mitglied
Registriert
14 Nov. 2007
Beiträge
534
Punkte Reaktionen
0
Alter
52
Ort
wien
Imker seit
1996
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Lieber Manfred!

Genauso funktioniert´s. Sehr beeindruckend Dein Film, Kompliment. Bei Hundert Rähmchen die Stunde arbeitest Du aber wirklich flott.

BG

stefan mandl
 

beekeeper

Mitglied
Registriert
26 Nov. 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
mittleres Burgenland
Imker seit
1998
Heimstand
.
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Grüss Euch

Ja Mike, die Führung habe ich selbst gebaut, sieht man das? :)
Funktioniert aber wunderbar!
Danke Stefan für dein Lob!

Grüsse
Manfred
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
8.019
Punkte Reaktionen
14
Alter
61
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Coole Sache dieser Drahtspanntacker.
Bei mir ist Rähmchenbauen und verspannen Winterarbeit, bei der mir meine Jungs gerne helfen.
Für diesen Winter müssen 200 Halbrähmchen zusammengebaut und 20 Halbzargen mit Leinöl eingelassen werden.
Vom Holtermannvertrieb wurde mir bei 20 Halbzargen ein Nachlass von 1,- Euro pro Zarge angeboten.
Bei 330,- macht das minus 20,- = 310,- Euro.
 

oskar

Mitglied
Registriert
4 Nov. 2010
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Ort
D-99755 Appenrode b. Ellrich
Imker seit
2009
Heimstand
D-99755 Appenrode
Wanderimker
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
26x41x3,5 37x22x3,5
Schwarmverhinderung wie
Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das mit dem Tacker ist schon genial! Aber was ist das für ein Tacker?
Ein normaler Tacker, der nur modifiziert wurde mit der Drahtrolle und Führungsröhrchen für den Draht oder gibt es den schon so zu kaufen?
Wenn du ein paar Bilder von dem Tacker selbst hättest, wäre ich dir echt dankbar !

Grüße aus dem Südharz
OLaf
 

beekeeper

Mitglied
Registriert
26 Nov. 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
mittleres Burgenland
Imker seit
1998
Heimstand
.
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Servus

Ich hab den Rähmchendrahter so fertig beim Österreichischen Imkereizentrum in Linz gekauft, also nicht selber gebastelt. Ist aber schon 8 Jahre her! Seither habe ich ihn zur vollsten Zufriedenheit im Einsatz. Wäre aber sicher kein Problem für einen Bastler sowas selber zu bauen, ist wirklich nur ein modifizierter Tacker mit Drahtrolle und Führungsröhrchen für den Draht. Die Klammern sind 8mm lang und ca 4mm breit.
Ein Bild vom Tacker habe ich in einem Beitrag in diesem Thread bereits eingefügt. Sollten noch welche gewünscht sein kann ich das morgen gerne machen.

Grüsse
Manfred
 

lupi

Mitglied
Registriert
22 Feb. 2009
Beiträge
480
Punkte Reaktionen
0
Ort
Südtirol
Imker seit
2002
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Tackern sieht sehr schnell aus, aber wird der Draht noch nachgespannt? Wie macht ihr das?
 
H

herri

Guest
lupi schrieb:
Tackern sieht sehr schnell aus, aber wird der Draht noch nachgespannt? Wie macht ihr das?
Das würde mich auch noch interessieren und wie schafft ihr es, mittig in der Leiste zu tackern?

Super Idee, vorallem zeitsparend!

herri
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
beekeeper schrieb:
Ein Bild vom Tacker habe ich in einem Beitrag in diesem Thread bereits eingefügt. Sollten noch welche gewünscht sein kann ich das morgen gerne machen.

Wenn wir darum bitten dürften Manfred, auch ich würde mir gerne solch ein Gerät anschaffen, steht doch Kompressor ohnehin zur Verfügung.

LG Josef
 

beekeeper

Mitglied
Registriert
26 Nov. 2008
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
mittleres Burgenland
Imker seit
1998
Heimstand
.
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo

@lupi: Der Draht wird mit einem konventionellen Drahtspanner (Rillenrädchen ) nachgespannt.

@herri: Die Lehre die ich mir selber angefertigt habe hat unten Leisten auf denen der Rähmchendrahter während des tackerns aufliegt, die haben genau die Höhe damit sichergestellt ist dass der Draht mittig an der Leiste festgetackert wird.

@ drohne: Fotos folgen morgen

Grüsse
Manfred
 
Oben