Schwarmalarm für 2016

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

heute habe ich es gerade noch geschafft, die Schwarmverhinderung. Habe VERDECKELTE Schwarmzellen gefunden und eine SEHR schlanke Altkönigin, die bis vor kurzem noch schön dick war.
Der Abflug dieser Königin (Reinzucht) hätte mir weh getan.

Also, Warnung an alle, nach der Kaltphase der nächsten Tage werden wohl die nächsten Schwärme fallen.

Schönen Gruss,

Christian
 

honeyworld

Mitglied
Registriert
2 März 2014
Beiträge
1.872
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salzburg
Imker seit
2014
Heimstand
Salzburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute war der Gesunheitswart am Stand und hat sich alles sehr genau angesehen.
Ein paar Spielnäpfchen waren zu sehen.
Alle leer.
Wer vor dem Kälteeinbruch nicht kontrolliert hat .....
Im Vorjahr hab ich es auch übersehen.
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute war der Gesunheitswart am Stand und hat sich alles sehr genau angesehen.
Ein paar Spielnäpfchen waren zu sehen.
Alle leer.
Wer vor dem Kälteeinbruch nicht kontrolliert hat .....
Im Vorjahr hab ich es auch übersehen.

Genau, deshalb habe ich gestern noch die meisten (die größeren) kontrolliert. Eines hatte schon angezogene Wz, die wären in ein paar Tagen verdeckelt und nach dem kalten Wetter ginge es los.
Stifte und Königin war noch da, so dass ich die Näpfchen entfernt habe.

Was kontrolliert der Gesundheitswart bei Euch? Bei mir war noch nie jemand da. Spass hätte der nicht, so viel Fahrerei, da alle Völker auf 4 Stände verteilt sind.
 

Oberländer

Mitglied
Registriert
12 Mai 2013
Beiträge
1.481
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Waldsee
Imker seit
2013
Heimstand
D 88339 Bad Waldsee
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Was kontrolliert der Gesundheitswart bei Euch? Bei mir war noch nie jemand da. Spass hätte der nicht, so viel Fahrerei, da alle Völker auf 4 Stände verteilt sind.

ich weis nicht wie das in Bayern ist, aber bei mir in BW werden nur die kontrolliert, mit denen ich wandern oder verkaufen möchte, deine Standvölker brauchst nicht unbedingt kontrollieren lassen, außer du willst es so.
Der Bienensachverständige kontrolliert natürlich auf alles mögliche, aber in erster Linie geht es um die Faulbrut, alles Auffällige was in diese Richtung geht wird genauer Betrachtet, evtl. auch mal eine Zelle geöffnet, von daher gilt das besondere Interesse der Brut und dem Brutbild.

Übrigens kam ich schon vor Tagen in den Genuss von Gelee Royal - nach der momentanen Kälteperiode muß man allerdings auf Zack sein, sonst sind die Bienen schneller auf den Bäumen als der Honig in der Schleuder.

Gruß Franz
 

honeyworld

Mitglied
Registriert
2 März 2014
Beiträge
1.872
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salzburg
Imker seit
2014
Heimstand
Salzburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Er kontrolliert auf Krankheiten.
Sieht sich das Flugloch sowie verdeckelte und offene Brut an.
Wenn alles okay dann stellt er ein Gesundheitszeugnis aus.
Die ist nötig um eine Belegstelle zu besuchen und um Völker verkaufen zu dürfen.
Das ist auch bei uns von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

Heute gerade noch den Ausflug verhindert. Meine letzte GRÜNE Königin wollte nun auch mal los.
Ich fand eine verdeckelte Wz und 5 Stück offene Wz. Diese wurden nun neue Ableger. Die Völkervermehrung geht nun los.

Wie ich schon schrieb, die Kältewellen werden zur Vorbereitung der Reisen benutzt. Morgen muss ich weitere Kontrollen machen, bevor wieder Regen und Kälte kommt.
Ein Schwarm der jetzt rausgeht, ist dem Tod geweiht.

Die Futter- und Trachtsituation ist recht bescheiden.

Viele Grüße,

Christain
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Bescheidene Frage: "Wie warm ist es denn bei dir?"
 

honeyworld

Mitglied
Registriert
2 März 2014
Beiträge
1.872
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salzburg
Imker seit
2014
Heimstand
Salzburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hatte heute auch den ersten Schwarm.
Das Waagvolk um Punkt 12 Uhr mit gut 2kg.
Platz hatten sie genug.

Selber schuld, ich habs drauf ankommen lassen.
Ich hab geglaubt durch Zellenbrechen bekomme ich das in den Griff.
War eigentlich vorhersehbar. Hab sicher eine Zelle üersehen.
In Zukunft werde ich sofort auf ZA setzen oder einen Königinnenableger machen.
Das ständige durchsuchen nach SZ kanns auch nicht sein.

Bin gespannt was aus dem ZA wird von gestern.
Der unter (HoR) ist voll mit Flugbienen.
Aber auch oben bei der Kö ist noch ziemlich was los.
Ich muss mich da jetzt auf die Hände setzen.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ein Schwarm der jetzt rausgeht, ist dem Tod geweiht.

Die Futter- und Trachtsituation ist recht bescheiden.

Nein, ganz sicher nicht, bedenke bitte, ein Schwarm geht nur auf die Reise mit einem Vorrat von zumindst drei Tagen, zudem braucht der keine Brut pflegen und irgendetwas findet sich immer. Nach langem Nachdenken hab ich noch niemals einen verhungerten Schwarm gefunden.

Josef
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.372
Punkte Reaktionen
4
Alter
28
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

ich denke eher wird das Problem das Kalte Wetter sein, ein Schwarm der bei Schneeregen 2 tage im Baum hängt hat keinen guten Start ins neue Leben.

Mfg Malte Niemeyer
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bescheidene Frage: "Wie warm ist es denn bei dir?"


Warm??? Was ist das?
Seit Montag morgens immer wieder Schneelage. Einige junge Triebe sind erfroren. Die Apfelblüte ist teilweise erfroren.
Heute endlich mal mit 17 Grad etwas wärmer. Morgen nochmal 19 Grad in Planung??? Dann wird es schon wieder kühler und regnerisch bis mindestens Vatertag.
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Na, bei so einem Schei..Wetter wird dem fettesten schwarmlustigsten Been die Lust am schwärmen vergehen ;)
 

einGrazer

Mitglied
Registriert
19 März 2016
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Ort
Graz
Imker seit
2015
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander (bald auch Dadant modifiziert)
Schwarmverhinderung wie
Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Rein um was dazuzulernen - gibt es beim Schwarmverhalten in der Richtung Erfahrungswerte wenn ein Volk die kalte Zeit zur Vorbereitung nutzt: Schwärmt der Bien dann eher bei den "ersten warmen Gelegenheit", oder wartet er bis es ein paar Tage lang warm war?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Schwärmt der Bien dann eher bei den "ersten warmen Gelegenheit"

Grundvoraussetzung sind immer geschlossene Weiselzellen, sind diese vorhanden so schwärmt das Volk ab der ersten Möglichkeit. Man darf sich nicht wundern, dies kann selbst bei unter 10 Grad der Fall sein.

Josef
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute wieder Schwarmkontrolle. Auffällig ist, dass die BLAUEN (2015er) Königinnen noch etwas schwärmfaul sind. Es sind leere Weiselzellen da, (sog. Spielnäpfchen) aber noch ohne Inhalt.
Das geht sicher auch bald bei den jungen Damen los.
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
7.977
Punkte Reaktionen
0
Alter
60
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Finde ich mal lustig! :l435:

Da wird schon bald täglich in die Kisten gesehen und nach Schwarmzellen abgesucht.
Wie wäre es denn mit der Raumgabe?

Wenn jetzt schon Kö-Zellen angebaut wurden, können die zur Ablegerbildung verwendet werden. Oder sie werden ausgebrochen und Raum dazu gegeben.
Da haben die Damen wieder jede Menge Arbeit und der Schwarmtrieb lässt nach.
 

Tschiwi0

Mitglied
Registriert
14 Sep. 2010
Beiträge
1.747
Punkte Reaktionen
0
Ort
5585 Unternberg
Imker seit
1987
Heimstand
.
Hab mich heut beim Lesen gewundert, dass bei euch schon Schwärme hängen.
Na und.....
bin bissl später zu den Bienen gegangen, und schon ist einer gehangen.
Wohl nur ein 1,30 kg Schwarmerl. Trotzdem der früheste Schwarm in meinem
doch schon längeren Imkerleben.
Nur das abgeschwärmte Volk gefällt mir nicht. Die laufen vorm Flugloch.

Muss die nächsten wärmeren Tage genau kontrollieren.

Schönes Wochenende...ohne Leiter.

Fritz
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Muss die nächsten wärmeren Tage genau kontrollieren.

Na lass sie doch fliegen, das einschlagen ist immer wieder spannend, Fritz auf der Leiter und mit Schwarmkisterl balancierend muss ohnehin ein erhebender Anblick sein, zudem kannst den Völkerbestand vermehren und mit den Überschüssen noch dazu viel Kohle machen. :n182:

Josef
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Wie wäre es denn mit der Raumgabe?
Meine Imkerlaufbahn ist ja doch noch recht kurz, aber an die Mär vom Raum geben mag ich nicht mehr so recht glauben.

Der zweite Brutraum ist bei mir mit 7 MW und 1 Anfangsstreifen sowie 2 Leerwaben gegeben worden. komplett auf einen Sitz. Zwei bis drei Mittelwände sind noch unberührt - und trotzdem sind Zellen da. Mit Stift, mit jüngster Larve und auch mal nur mit Gelee. Am Raumangebot kann es nicht gemangelt haben.
Wie soll ich nun das Raumangebot noch erweitern, wenn noch 3 Mittelwände drin sind? Na, ich probierte es heute mir dem Honigraum...

Dafür ist das Volk, das ich mit ASG auf einen Brutraum begrenze, noch am wenigsten in Schwarmstimmung.
Und mein stärkstes Volk hatte gestern gar verdeckelte Zellen drin. Die Puppe hatte schon braune Augen. Und kurios daran: ich entdeckte die alte Königin nur deswegen, weil sie auf eben jener Schwarmzelle saß und tutete! Die Alte wohlgemerkt.
(Es waren aber noch mindestens 5 andere verdeckelte Zellen drin, doch die betutete dürfte die am weitesten entwickelte gewesen sein).

Und so kam es zum ersten Altkö-Ableger 2016. Obwohl die Alte nicht den Anschein erweckte, als daß sie bald schwärmen wollte - sie war noch ziemlich kugelrund...

Wie gesagt. Am Raumangebot hat es nicht gemangelt.


Nils
 

honeyworld

Mitglied
Registriert
2 März 2014
Beiträge
1.872
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salzburg
Imker seit
2014
Heimstand
Salzburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ja das sehe ich auch so.
Auch mein Schwarmling ( patentierter Name) hatte ausreichend Platz.
Und Futter war auch genug drinnen.
Ich glaube, bei mir zumindest, liegt es an den Genen.
Es sind fast alle schwarmlustige Grazien bei mir.

Darum bin ich gespannt wie das nächstes Jahr mit den dunklen läuft.
 
Oben