Schwarm im Mauerwerk

Fabian

Mitglied
Registriert
27 Feb. 2011
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mondsee
Imker seit
2010
Heimstand
-
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Einen schönen Abend wünsch ich euch,

mich hat gestern die Mutter einer jungen Familie angerufen. Unter ihren Balkon ist ein Schwarm eingezogen.
Und zwar genau in eine kleine Öffnung zwischen einem Holzpfosten vom Balkon und der Ziegelmauer.
Früher war da mal ein Wespennest drinnen.

Man sieht nur das kleinen Einflugloch, man kommt also gar nicht rein.
Sie haben eine 14 Tage alte Tochter zu Hause und machen sich große Sorgen..

Bekommt man den Schwarm da irgendwie raus? Eventuell mit einer offenen Brutwabe?

vielleicht fällt euch was ein :)

Danke, lg Fabian
 
Registriert
3 Jan. 2011
Beiträge
1.694
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Imker seit
xxxx
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Servus Fabian,

da gibt es verschiedene Varianten.
Wie lange ist denn der Schwarm schon eingezogen ?
Es gibt die Möglichkeit sie rauszusaugen mittels regulierbaren Staubsauger und Aschebehälter.
Und wenn der Schwarm schon länger drin ist, dann mit einer solchen Reuse, wie in diesem Video vorgestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=kfFAOVt9AQ0

https://www.youtube.com/watch?v=Ab6g414H_ok

Und dann gibt es noch so eine Reuse mit verschiedenen Einstellungen, das hat jemand aus Berlin gebaut, da muß ich mal länger schauen, ob ich das im Netz wiederfinde.


gruß
bernhard
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ich hätte jetzt auch gesagt: mal eine offenen Brutwabe davor hängen.
Kommt drauf an ob er da drin schon angefangen hat zu bauen, dann werden die
Chancen eher schlecht stehen. Einfach mal probieren. Und hier berichten :)
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Bernhard, wäre interessant zu wissen ob in den beiden Filmen auch andere
Bienen ausser Flugbienen da raus kommen? Das die Kö von alleine da raus
kommt kann ich mir sehr schwer vorstellen.
 

Fabian

Mitglied
Registriert
27 Feb. 2011
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mondsee
Imker seit
2010
Heimstand
-
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hi,

vielen Dank für die Tipps. Ich werde weiter berichten :)

lg Fabian
 
Registriert
3 Jan. 2011
Beiträge
1.694
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Imker seit
xxxx
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Servus miteinander,

naja in die vorgehängte Kiste wird eine Brutwabe gehängt, dadurch soll/kann die Königin aus der Mauerspalte rauskommen.
Ich habe es selber noch nicht versucht.
Hier gibt es die Kiste mit der Schiebeplatte.

Bei mehr Info und Bilder hier im Französischen Warre Forum:

http://www.ruchewarre.net/viewtopic.php?f=18&t=5835


gruß
bernhard
 

Anhänge

  • hogan-bee-trap-pg1.pdf
    7,2 MB · Aufrufe: 11

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Servus Fabian,
ich habe schon einmal ein Volk aus einem Baum herausgelockt.
Es gibt dazu auch einen Thread "Bienen im Baum - umsiedeln möglich?"
Auch einige Bilder sind dabei auf denen der "Gittertrichter" zu sehen ist.

Es war eine sehr interessante Aktion. Man müßte jedoch mehr solche Versuche durchführen,
um mehr Erfahrung zu bekommen was die Evakuierung der Königin betrifft.
Die verläßt offenbar nicht so leicht ihren alten Platz.

Auch 2 Völker mitsamt der Königin habe ich schon mit dem Staubsauger sowohl aus einem umgeschnittenen Baum
und aus einem Zwischenboden in einem alten Gebäude "herausgesaugt"
Dies hat in beiden Fällen bestens geklappt.

Nachdem heuer bei vielen Kollegen Schwärme abgehauen sind, ergibt sich vielleicht wieder eine Gelegenheit.

Gruß
Manfred
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Kannst du zu der Nummer mit dem Staubsauger etwas mehr erzählen?
Evtl. mit Bilder?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.628
Punkte Reaktionen
29
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Kannst du zu der Nummer mit dem Staubsauger etwas mehr erzählen?
Evtl. mit Bilder?

Hallo Rudi,
in dem Thread "Bienen im Baum ..." (Link im Beitrag von Josef) ist im Beitrag 19 der Staubsauger und der Auffangbehälter mit dem Haltegestell zu sehen.
Es ist ein 50 lt. ehem. Leimkübel, welcher am Boden mit Noppenschaumstoff und Vlies ausgelegt ist. Der Behälter hat seitlich einen Ausschnitt, mit aufgenietetem Lüftungsgitter. Dieses wird beim Absaugen durch eine Plastikfolie luftdicht abgedeckt.
Nach Abschalten des Staubsaugers klappt diese sofort weg um gute Belüftung des Behälters zu ermöglichen.

Auf der Oberseite des Haltegestells sind die beiden Schlauchanschlüsse und mehrere 60 mm Lüftungsbohrungen, welche mit Varroagitter versehen sind und beim Betrieb mit Klebeband geschlossen sind. Auch eine Bohrung ermöglicht das spätere Füttern.
An der Unterseite sind Halteleisten für die Bienen.

Auf der Saugseite ist ein drehbarer Schieber, welcher nach Abschalten ein Schließen der Leitung ermöglicht. Ein Varroagitter in der Leitung zum Staubsauger verhindert das Einsaugen von Bienen in den Staubsauger.

Der Leimkübel ist in einem Plastiksack luftdicht mit dem Haltegestell und Ausschnitt verbunden.
Bisher habe ich 2 mal diese Vorrichtung sehr erfolgreich eingesetzt.

Gruß
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:

eddy1986

Mitglied
Registriert
29 Jan. 2016
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schwalmstadt
Imker seit
2005
Heimstand
Schwalmstadt
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Rudi,

schau dir mal das Video an.
https://www.youtube.com/watch?v=eWPk2MmJyc8

Ich habe mir so einen Fliehkraftabscheider gebaut aber jedoch für die Absaugung meiner Tischkreissäge. Musste bis jetzt noch keine Schwärme aus irgendwelchen Bäumen oder Mauern fischen...
Ich denke so was könnte man auch verwenden?!

Was meint ihr?

Gruß
Eddy
 

miguelito

+595981526143
Teammitglied
Registriert
9 Jan. 2011
Beiträge
3.810
Punkte Reaktionen
2
Alter
60
Ort
Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
Imker seit
2005
Heimstand
2 + Schwarmfangplaetze
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
483 * 232 * 35
Schwarmverhinderung wie
Flugling, Saugling
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Sehr wichtig: Der Staubsauger muss so beschaffen sein, dass der Motor sich hinter dem Sammelgefaess befindet. Also Saugschlauch- Sammelgefaess und dann erst der Motor. Es gab und gibt Staubsauger, da wird die angesaugte Luft erst durch ein Schaufelrad geleitet (angesaugt)!
Also vorher kontrollieren, sonst gibt es Bienenkompott.
Michael
 

eddy1986

Mitglied
Registriert
29 Jan. 2016
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schwalmstadt
Imker seit
2005
Heimstand
Schwalmstadt
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Sehr wichtig: Der Staubsauger muss so beschaffen sein, dass der Motor sich hinter dem Sammelgefaess befindet. Also Saugschlauch- Sammelgefaess und dann erst der Motor. Es gab und gibt Staubsauger, da wird die angesaugte Luft erst durch ein Schaufelrad geleitet (angesaugt)!
Also vorher kontrollieren, sonst gibt es Bienenkompott.
Michael

Ich glaube so was gibt es nicht mehr. Nachdem einige Hamster im Staubsauger gelandet sind, wurde das bestimmt geändert.
Ich stelle mir das auch für den Staubsauger ziemlich ungesund vor. Wenn ich sehe was alles im Staubsauger landet, dann wäre bei uns der innerhalb einer Woche defekt.

Gruß
Eddy
 
Oben