Restentmilbung im Winter

Salsa

Mitglied
Registriert
5 Nov. 2010
Beiträge
3.550
Punkte Reaktionen
0
Ort
86391 Deuringen
Imker seit
2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant US
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vielleicht haben sie noch Brut?
Das ist gut möglich, ich habe leider 2 helle Milben nach der Behandlung gefunden und dunkle Wachskrümmel sind bei den meisten Völkern zu finden. Und du hast auch Recht, dass eine Kontrolle für 3 Tage nicht aussagekräftig ist, denn wegen den häufig auftretenden kleinen Brutpausen im Herbst bei mehreren Völkern, entstehen Zyklen und Zeiten an denen die meisten Milben entweder gerade in der Brut sind oder halt gerade geschlüpft, dachdem sie sich nach einer Brutpause sich gesammelt haben und dann auf die erste Brut gestürzt haben.
Sind die Völker nun milbenfrei? Oder sind die Milben alle in der Brut, die sicher noch vorhanden war? Wer kann das schon sagen...
Das werden wir nie wissen, wenn wir keine Waben ziehen, aber auf der anderen Seite, was soll man sonst machen, wenn man keine Waben ziehen will? Noch zu warten bei diesem Wetter bringt nichts und ab Ende Dezember ist Schluss mit Behandlungen. Restbrut schneiden mag ich nicht und ich werde das wirklich als allerletzte Option nehmen, daher behandele ich und behalte im Kopf, dass ich noch öfter kontrollieren muss.
Zur Not könnte ich ja nochmal verdampfen, nur einige Völker gar nicht zu behandeln wegen den geringen natürlichen Milbenfall vorher halte ich für schlechte Option.

Ich bin aber optimistisch, dass die Behandlung ausreichend ausgewirkt hat und ich keine weitere Behandlungen mehr brauche. Ich habe ja auch im Herbst den Milbenfall kontrolliert und da ist kein Volk aufgefallen auch das Problemvolk nicht.

Es bleibst spannend...

10° Grüße :)

Salsa
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

...einigen Völkern bei mir:

Milben über 3 Tage vor der Behandlung | Milbenfall über 5 Tage nach der Behandlung
1|24
1|43
2|59
1|55
0|25
1|51
5|317
1|120
1|317
1|120
1|237
0|155

Vermutlich müsste man die Milbenzahl in Bezug auf die Brutwabengassen setzen und damit auf die Volksstärke. Hättest Du die eventuell protokolliert?
Ich könnte mir vorstellen, dass ein starkes Volk einfach mehr Milben fallen lässt.

Ich habe die besetzten Wabengassen vor der Behandlung gezählt und nach einer Woche die Milben, das war ungefähr Dein Bild. Morgen werde ich mal die Milben eine Woche nach der Behandlung zählen.
Da ich neugierig war, habe ich bei ein paar Völkern bereits nach einem Tag die Windel gezogen und das Stärkste hatte die meisten Milben. Morgen werde ich mal genauer Zahlen liefern. Allerdings bin ich ein OS-Träufler.
 

gartenmundl

Mitglied
Registriert
3 März 2011
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberbayern
Imker seit
2011
Heimstand
-
Rähmchenmaß/Wabengröße
10er Dadant und TBHs
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Hallo alle miteinander,
Keine Ahnung ob es jetzt hier reinpasst, aber ich habe eine ganz banale Frage:

Sind Wachsschuppen auf der Windel im Dezember ein Indiz dafür, dass wieder oder noch Brut verdeckelt wird?

Besten Dank!
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Hallo,

nun mal meine Milbenzahlen Winterbehandlung 2015

1. Spalte Totenfall nach einer Woche 12.12.15
2. Spalte Milbenfall nach OS-Träufelung eine Woche später 19.12.15
3. Spalte bei Behandlung besetzte Wabengassen
4. Spalte berechnet Milbenfall (2.Spalte) geteilt durch besetzte Wabengassen (gerundet)

2 | 130 |6 22
4 | 100 |6 17
5 | 50 |4,5 11
1 | 50 |7,5 7
10 | 90 |6,5 14
4 | 48 |5 10
1 | 20 |5 4
0 | 30 |4,5 7
0 | 67 |3 22
1 | 12 |5 2
0 | 14 |5 3
3 | 3 0 |6 5
3 | 100 |4 25
0 | 20 |4 5
0 | 100 |7,5 13
5 | 160 |6 27
0 | 30 |4 8
1 | 80 |4 20
2 | 5 |7,5 1

Viele Grüße, Christian
 

Viktor

Mitglied
Registriert
11 Sep. 2011
Beiträge
683
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Imker seit
2009-
Heimstand
ja
Wanderimker
umgebung
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander+ ZaDand
Schwarmverhinderung wie
Schwarm Control + Flugling
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Christian. Also so Detailliert werde Ich es nicht machen.
Heute bei einem schönen Tag habe Ich die Schieber kontrolliert. Es sind nicht viele Milbe gefallen. von 0 bis 10-12. Aber es gibt auch ein ausreißer. http://up.picr.de/24021553cp.jpg . Bei diesem Volk werde Ich nach par Tag noch mal kucken wie es aussäht.
Sonst sind die Schieber wieder draußen.
Gruß Viktor
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.850
Punkte Reaktionen
160
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Pardon bitte, hier ging eine wichtige Frage unter

Sind Wachsschuppen auf der Windel im Dezember ein Indiz dafür, dass wieder oder noch Brut verdeckelt wird?

Nein, das Eine, hat mit dem Anderen nichts zu tun. Wachsschuppen erzeugen bekanntlich junge Baubienen, finden diese Bienen keine Abnehmer für deren Wachs, so fällt dies eben bedeutungslos zu Boden.

Josef
 

Janos

Mitglied
Registriert
3 Feb. 2015
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
0
Ort
oberschwäbische Allgäurand
Imker seit
2014
Heimstand
Oberschwaben - Allgäu
Rähmchenmaß/Wabengröße
12er DadantUS
Schwarmverhinderung wie
Buckfast - Zellenbrechen - Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heut gleich mit dem Sonnenaufgang geträufelt. Hatte hier auch Frost und einiges an Reifen auf den Wiesen und Beuten.

Das sieht nicht so aus als wenn es besser werden würde. Teilweise schöne Traube, teilweise lockerer - richtig aufgeflogen sind sie nicht.


Hab wieder volle Kisten. 9-11 Gassen belegt.


hier ein paar Bilder
https://www.dropbox.com/s/ys9ypw7edzgb6vq/IMG_4708.JPG?dl=0


https://www.dropbox.com/s/j160qphab9mohm0/IMG_4710.JPG?dl=0


eine einem musste ich sogar ankippen :thumbsup:
https://www.dropbox.com/s/bs7uhoc1p95kw40/IMG_4717.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/gfa6jv26ef8kuoi/IMG_4716.JPG?dl=0
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Christian. Also so Detailliert werde Ich es nicht machen.
Heute bei einem schönen Tag habe Ich die Schieber kontrolliert. Es sind nicht viele Milbe gefallen. von 0 bis 10-12. Aber es gibt auch ein ausreißer. http://up.picr.de/24021553cp.jpg . Bei diesem Volk werde Ich nach par Tag noch mal kucken wie es aussäht.
Sonst sind die Schieber wieder draußen.
Gruß Viktor

Hallo Viktor,

das sind so überflogen 70 Milben.
Ich habe die Milben nicht übergenau gezählt. Alles über 50 Milben habe ich in 10er Schritten aufsummiert.
Für eine ganz genaue stückweise Zählung habe ich bei größeren Mengen einfach keine Zeit und keine Lust.
Eine Milbenzahl von 0-12 ist natürlich sehr wenig, hoffentlich sind sie wirklich außer Brut.
Schönen Gruss, Christian
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.850
Punkte Reaktionen
160
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hab wieder volle Kisten. 9-11 Gassen belegt.

Schaut sehr gut aus und mich wundert, dass du als Dadantler den Bienen beachtliche 11 Ganzwaben (Bild Nr. 1) drinnen lässt, meine fristen mit lediglich 10 ÖBW ihr traurig/tristes Leben!

Josef
 

Janos

Mitglied
Registriert
3 Feb. 2015
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
0
Ort
oberschwäbische Allgäurand
Imker seit
2014
Heimstand
Oberschwaben - Allgäu
Rähmchenmaß/Wabengröße
12er DadantUS
Schwarmverhinderung wie
Buckfast - Zellenbrechen - Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Tja es wird geklotz und nicht gekleckert

2 Gründe - Futterwaben kann man immer brauchen (kein Futterteiggefummel im Frühjahr) & Wabenhygiene im Frühjahr

gepresst wird später
 

Viktor

Mitglied
Registriert
11 Sep. 2011
Beiträge
683
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Imker seit
2009-
Heimstand
ja
Wanderimker
umgebung
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander+ ZaDand
Schwarmverhinderung wie
Schwarm Control + Flugling
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.850
Punkte Reaktionen
160
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
2 Gründe - Futterwaben kann man immer brauchen (kein Futterteiggefummel im Frühjahr) & Wabenhygiene im Frühjahr

Na ja Herr Janos, darüber sollten wir uns in einem anderen Thread unterhalten, hier nehmen wir dies lediglich zur Kenntnis. :-k

Aber passt schon, Deine Rähmchen sehen sauber aus, eben wie es sein soll.

Josef
 

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
AW: Restentmilbung, warum die Eile

AW: Restentmilbung, warum die Eile

Josef,
das ist Frage. Am 22. 12. war wieder ein Flugtag und alle !!! 27 Völker am Heimstand habe gelben Pollen vom nahe gelegenen Senffeld (ca. 100 m) eingetragen. Auch die "Spätheimkehrer" nach 15 Uhr 30 kamen noch vollgepackt.
Restentmilbung ja od. doch nur Teilentmilbung?
Bei einem Teil der Völker lagen sowohl am 22. als auch am 24. 12. Brutzelldeckel in mehreren Wabengassen auf der Stockeinlage.
Bei einigen Völkern fallen Milben, sodaß eine Restentmilbung wohl erst nach dem Auslaufen der letzten Brut zielführend sein wird.
Durch das ausgesprochen ungünstig warme könnte es auch sein, daß sie schon erneut in Brut gehen.

Selbst die 4 eingewinterten "Apidea" Völkchen haben gestern gelben Pollen eingetragen.

Diese Völkchen haben jeweils 20 Apidea Rähmchen. 10 Rähmchen in einer Zarge aus Hartschaumstoff.
2 Zargen übereinander, und 2 Völkchen nebeneinander, eingepackt in einer normalen EHM Zarge.
Eins fliegt nach vorne aus, das andere nach hinten. Sie besetzen ca. 12 - 14 Rähmchen.
Die Bedampfung erfolgt ebenfalls mit dem Oxamat, 2 Völkchen gleichzeitig.

Jetzt hoffe ich, daß das ungünstige warme Wetter doch noch einige Tage anhält, die restliche Brut ausläuft und ich die Restentmilbung durchführen kann, bevor neue Brut verdeckelt wird.

Gruß
Manfred

(Ich wünsche allen noch schöne Weihnachtsfeiertage)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.850
Punkte Reaktionen
160
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Am 22. 12. war wieder ein Flugtag und alle !!! 27 Völker am Heimstand habe gelben Pollen vom nahe gelegenen Senffeld (ca. 100 m) eingetragen.

Auch ich hab gestern die Tage 22., 23. und 24. Dez als Flugtage eingetragen, auch heute kam wiederum die Sonne sehr kräftig heraus, wird also abermals ein starker Flugtag. Ich hab da aber keinen Stress, die Weihnachtsfeiertage sind Ruhetage, am kommenden Montag werden die Windel getauscht, wenn notwendig, so wird vier Tage nachher OxS verdampft.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.850
Punkte Reaktionen
160
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Was muss in den vier Tagen fallen?

Ist bei mir immer das gleiche Spiel, von 0 bis 5 bleib ich gelassen, ab 5 Milben wird agiert, laufe also nicht jeder Milbe hinterher.

Hier macht sich der ZWA deutlich bemerkbar, ab der Schwarmzeit gibt es eine 100 %ige Brutpause.

Josef
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Ist bei mir immer das gleiche Spiel, von 0 bis 5 bleib ich gelassen, ab 5 Milben wird agiert, laufe also nicht jeder Milbe hinterher.

Hier macht sich der ZWA deutlich bemerkbar, ab der Schwarmzeit gibt es eine 100 %ige Brutpause.

Josef

Möchte auf die Auswertung von Salsa und mir verweisen. Die Völker hatten teilweise weniger als 1 Milbe/Tag natürlichen Totenfall und dann fielen doch eine ganze Menge (300 oder 150) Milben.
Bei mir bleibt die Winterbehandlung obligatorisch.
 

DN-Beute

Mitglied
Registriert
27 Juni 2015
Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Imker seit
2011 oktober
Heimstand
4 Völker DN-Magazin Köln
Wanderimker
Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
Rähmchenmaß/Wabengröße
DeutschNormal
Schwarmverhinderung wie
früh genug erweitern und für Arbeit sorgen :)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
AW: Restentmilbung, warum die Eile

Die Völker hatten teilweise weniger als 1 Milbe/Tag natürlichen Totenfall.
dann hatte dein Volk noch kräftig Brut, wo sich die Milben drin aufhalten, klar, oder ? ;)
 

Janos

Mitglied
Registriert
3 Feb. 2015
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
0
Ort
oberschwäbische Allgäurand
Imker seit
2014
Heimstand
Oberschwaben - Allgäu
Rähmchenmaß/Wabengröße
12er DadantUS
Schwarmverhinderung wie
Buckfast - Zellenbrechen - Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Warum?

Wenn Liebig & Co recht hat , dann sind bei 1er/Tag ca 500 drin --- passt doch
 
Oben