Rähmchen selbst gemacht, Teil I Holz und Teil II zusammenbau

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Na das ist ja wohl die Höhe: Mich nicht verstanden? Das passiert mir sonst nie! :z442:

Na überleg doch einmal Dommy, mein altes Rähmchennagelbrett hab ich etwa doppelt solange im Einsatz wie Du an Jahren zählst und war bisher immer gut und brauchbar, plötzlich wird da ein Manko entdeckt, instinktiv willst dies nicht wahrhaben.

Vorschlag: Beim nächsten Forumstreffen zeige ich meine im Einsatz stehenden Rähmchennagelbretter vor, Du zeigst mir mir was da zu verbessern wäre, ok! :h430:

Josef
 

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Mach aber nichts, muss ja nicht alles verstehen, aufgrund auch Deines Postings wurde ich nun jedoch neugierig, Frage, kannst mir da als recht einfach gestrickten Menschen eventuell ein Foto zeigen?

Josef

Hallo Josef,
ich habe da 2 Bilder von meiner Rähmchenschablone. Ist bis auf die beiden etwas längeren Seitenteile das Gleiche wie Deine.
(Im Hintergrund meine neue Tüftlerei mit dem neuen Gitter).

Dommy, meine Rähmchen sind ebenfalls nur aus glatten Einzelteilen, keine Nuten, keine Ausklinkungen.
Da gebe ich Josef Recht, es macht den Rähmchenbau nur sehr arbeitsintensiv, ist jedoch nicht notwendig. Als Abstandshalter habe ich 8 mm Holzröllchen aus Buchenholz selbst geschnitten, aber auch darauf könnte man eventuell verzichten.

Gruß
Manfred
 

Anhänge

  • Rähmchenlehre.jpg
    Rähmchenlehre.jpg
    55,5 KB · Aufrufe: 206
  • Rähmchenlehre2.jpg
    Rähmchenlehre2.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 205
Zuletzt bearbeitet:

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Na überleg doch einmal Dommy, mein altes Rähmchennagelbrett hab ich etwa doppelt solange im Einsatz wie Du an Jahren zählst und war bisher immer gut und brauchbar, plötzlich wird da ein Manko entdeckt, instinktiv willst dies nicht wahrhaben.
Oh...! Wenn heute der nicht der 01.April wäre, würde ich deine Aussage glatt als Kompliment nehmen dürfen. Denn ich bin ziemlich sicher dass du noch nicht annähernd 84 Jahre imkerst. :n99:
Vorschlag: Beim nächsten Forumstreffen zeige ich meine im Einsatz stehenden Rähmchennagelbretter vor, Du zeigst mir mir was da zu verbessern wäre, ok! :h430:

Josef

Check, so machen wir´s! :zustimm:

Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
DOMMY
 

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Josef,
ich habe da 2 Bilder von meiner Rähmchenschablone. Ist bis auf die beiden etwas längeren Seitenteile das Gleiche wie Deine.
(Im Hintergrund meine neue Tüftlerei mit dem neuen Gitter).

Schau mal Josef: Die Schablone von Manfred hat oben eine Ausklingung, um den Oberträger exakt zu positionieren! :h430:

Dommy, meine Rähmchen sind ebenfalls nur aus glatten Einzelteilen, keine Nuten, keine Ausklinkungen.
Da gebe ich Josef Recht, es macht den Rähmchenbau nur sehr arbeitsintensiv, ist jedoch nicht notwendig. Als Abstandshalter habe ich 8 mm Holzröllchen aus Buchenholz selbst geschnitten, aber auch darauf könnte man eventuell verzichten.

Mhhh, ich weiß nicht...
Für mich als Anfänger sind neue Rähmchen noch immer etwas Besonderes. Daher war mir meine Zeit bisher nicht zu schade, die exakt so kompliziert zu bauen, wie man sie auch im Imkerbedarf zu kaufen bekommt.

IMG_20151219_165131.jpgIMG_20151223_174005.jpgIMG_20160102_182920.jpg

Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass auch meine Sichtweise ins Wanken gerät, wenn ich in ein paar Jahren den ersten nenneswerten Schwung Rähmchen lieber verfeuere, als diese dann alten Teile aufzuarbeiten. Warten wir es ab!

Liebe Grüße (jetzt wieder aus heimischen Gefilden)
DOMMY
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Schau mal Josef: Die Schablone von Manfred hat oben eine Ausklingung, um den Oberträger exakt zu positionieren!

Genau dies ist das Problem warum ich dies nicht gebrauchen kann, aber hier sogleich ein Danke an Mado. :thumbright:

Bei mir ist echt kein Rähmchen exakt wie das andere, da werden die frisch eingelangten Bretter "in etwa" auf die Größe der Träger-, Seitenteile und Unterleisten geschnitten, nun geht´s zur Kreissäge, da werden 10 mm Stücke geschnitten und schon wird genagelt. Eben aufgrund dieser relativen und praktischen Einfachheit verstehe ich nicht wie man Rähmchen als förmlich tischerische Meisterstücke sehen kann, aber wie eben jeder will. Ich bitte mich hier nicht falsch zu verstehen, ich bin echt kein oberflächlicher Imker, aber entbehrlich ist nun einmal entbehrlich.

OT, vorhin staunte ich Deinen Jahrgang hätte ich nicht geglaubt, bist eventuell ein Mann aus dem Eis? :n182: 1. April

Josef
 

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Danke Dommy für die Bilder in Deinem Beitrag 44.

Ich schließe daraus, daß Du event. Tischler od. Schreiner bist und Du auf die fachgerechte und aufwändige Anfertigung der Rähmchen sehr viel Wert legst. Jedenfalls läßt die Anfertigung der Teile darauf schließen. Die Metabo Kreissäge ist eine sehr gute und genaue Maschine für den Imker (u. Heimwerker).

Für Deine sehr aufwändigen Rähmchen ist eine Rähmchennagelschablone nicht notwendig. (lieber Akkuschrauber).

Bei meinen doch schon etwas höheren Stückzahlen (48 Völker) fertige ich die Rähmchen nur mit einfachen Einzelteilen, keine Nuten, keine Ausklinkungen (nageln mit Druckluftnagler, habe ausserdem alle notwendigen Profimaschinen).
Durch den Völkerverkauf ist auch immer ein Rähmchenbedarf, die aufwändig gearbeiteten würde jedoch ohnehin niemand bezahlen.
(Bei uns sind die Imker mehr als sparsam:thumbright:)

Aus Deiner sauberen Arbeit schließe ich auf große Leidenschaft.
Ich wünsche Dir viel Erfolg. (aber den Zimmermannsbleistift darfst Du nicht mehr verwenden!)

Gruß
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Guten Abend Manfred,

danke für die netten Worte!
Gerade der geplante Verkauf von Völkern ist ein Grund für mich, für ordentliche Rähmchen zu sorgen: Wenn ich Völker verkaufen würde, die auf Einfachsträhmchen sitzen, hätte ich Angst, dass der potentielle Käufer mich als Schotten einstuft, der ja vielleicht nicht nur an den Rähmchen, sondern auch bei der Varroabehandlung, beim beim Futter und vielleicht ja sogar bei der Weiselzucht gespart hat...

Und habe ich so hoffentlich nie das Vergnügen, eine zerissene Wabe mitten aus dem Brutraum operieren zu müssen, weil sich der Oberträger vom Rest des Rähmchen gelöst hat! Und das dann vielleicht sogar noch im Spätsommer, wo gleich die netten Nachbarbienen zum Helfen vorbeikommen...

Davon abgesehen, macht mir das Basteln wirklich Spaß: Täglich nachmitags nach dem Kaffee mit der Familie für zwei, maximal drei Stunden "zum Spielen im Schuppen" (O-Ton meiner Frau :)) verschwinden zu können, ist genau das, worauf ich mich den ganzen Tag lang bei meiner Schreibtischarbeit freue. Und wenn ich mir meine ToDo-Liste ansehe, auf der aktuell mindestens 20 Punkte vermerkt sind, wird mir da in meinem Schuppen auch noch jahrelang nicht langweilig werden. :h430:

Liebe Grüße
DOMMY
 

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Übrigens Josef & Manfred:

Wenn ihr die von mir verwendete Rähmchenbox leicht modizieren würdet, indem ihr auf einer Seite der Rähmchenbox rechts und links je eine kleine Leiste zur Positionierung des Oberträgers schraubt, könntet ihr sehr viel Zeit sparen: Dann könntet ihr locker 10 bis 15 Rähmchen in einem Arbeitsgang fertigen.

Und Josefs Museum freut sich über noch ein paar Nagelbretter für einzelne Rähmchen! :h430:

Liebe Grüße
DOMMY
 

mado

Mitglied
Registriert
21 Sep. 2010
Beiträge
528
Punkte Reaktionen
0
Ort
Diersbach
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Gerade der geplante Verkauf von Völkern ist ein Grund für mich, für ordentliche Rähmchen zu sorgen: Wenn ich Völker verkaufen würde, die auf Einfachsträhmchen sitzen, hätte ich Angst, dass der potentielle Käufer mich als Schotten einstuft, der ja vielleicht nicht nur an den Rähmchen, sondern auch bei der Varroabehandlung, beim beim Futter und vielleicht ja sogar bei der Weiselzucht gespart hat...

Und habe ich so hoffentlich nie das Vergnügen, eine zerissene Wabe mitten aus dem Brutraum operieren zu müssen, weil sich der Oberträger vom Rest des Rähmchen gelöst hat! Und das dann vielleicht sogar noch im Spätsommer, wo gleich die netten Nachbarbienen zum Helfen vorbeikommen...

Hallo Dommy,
bei uns verwenden die meisten Imker nur genagelte Rähmchen. An dieser Ausführung hat niemand etwas zu meckern, jedoch wenn beim Völkerverkauf das Volk statt 125,- EUR gar 130,- EUR kostet. Rückstandfreies Wachs, Gesundsheitszeugnis incl.
Meine Völker sind übrigens immer sehr sauber entmilbt und mit ausreichend Futter versorgt, sodaß ich deswegen keine Angst haben muß.

Bei Rähmchen mit Hoffmann Seitenteilen besteht schon eine gewisse Gefahr den Oberträger aus dem Rähmchen zu ziehen. Dies besonders beim Ziehen eines Rähmchens in der Mitte der Zarge, werden doch die Seitenteile untereinander mit Kittharz verklebt.
Beim (genagelten) Rähmchen mit Abstandhalter sehe ich hier einen kleinen Vorteil. Je weniger Berührungsflächen die einzelnen Rähmchen haben, umso weniger sind sie auch miteinander verkittet und erlauben so auch ein leichteres und erschütterungsfreies Ziehen. Meist ziehe ich die Randwabe als erste und rücke die anderen nach.

Deine Rähmchen "Serien" Zusammenbauschablone ist ja schon eine Tüftlerei. Da kann ich nicht mithalten.

Einen schönen Sonntag wünscht Dir

Manfred
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.085
Punkte Reaktionen
3
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe da mal ne Frage an die Rähmchenselbstbauer, wie lange braucht ihr ich sage mal für 100 Rähmchen ? Komplett mit verdrahten.
Ich habe bisher davon abgesehen selber zu bauen, der Aufwand schien mir in keiner Relation zum Kaufpreis zu stehen. Und bisher habe ich mit den von mir verwendeten Rähmchen keine Probleme.
 

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe da mal ne Frage an die Rähmchenselbstbauer, wie lange braucht ihr ich sage mal für 100 Rähmchen ? Komplett mit verdrahten.
Ich habe bisher davon abgesehen selber zu bauen, der Aufwand schien mir in keiner Relation zum Kaufpreis zu stehen. Und bisher habe ich mit den von mir verwendeten Rähmchen keine Probleme.

Guten Morgen,

keine Ahnung! Wenn ich schätzen müsste, würde ich behaupten, dass ich für 100 Rähmchen mit Hoffmann-Seitenteilen (die halten echt auf...) inklusive drahten so an vier, fünf Nachmittagen (a max. 2 Stunden) verbringen dürfte. Aber....: Was spielt das denn für eine Rolle? Hälst du Bienen, damit du dir Honig nicht "teuer" im Supermarkt kaufen musst? :z442:

Mal im Ernst: Ich säge mir Rähmchen stets aus irgendwelchen Balken- und Bohlenresten, die ich von zwei befreundeten Zimmerern kostenlos bekomme. Wenn ich jetzt meine Freizeit nicht kalkuliere, sondern nur Strom, ein wenig Materialverschleiß, ein paar 3,5 x 25 mm A4-Schrauben, ein paar Meter Spanndraht und ein paar Nägel einrechnen muss, sollte letztendlich jedes Rähmchen nur wenige Cent kosten.

IMG_20151217_153234.jpg

Einen schönen Wochenstart wünscht
DOMMY
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.085
Punkte Reaktionen
3
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bienen sind nicht das einzige was ich mache, und da gibs noch die "normale Arbeit" und vor allem die Frau :D und so ein oller Altbau der im Moment viel Arbeit macht usw usw, von daher spielt die Zeit bei mir schon mal ne Rolle, wenn ich die Zeit nicht rechne, klar kommt man dann günstiger weg. Ich hatte das ja auch schon überlegt zu machen, daher die Frage wie viel Zeit da drauf geht. Zur Zeit stellt sich die Frage bei mir eh noch nicht, habe insgesamt 900-1000 Rähmchen im Umlauf das reicht erst einmal, aber hatte überlegt in Zukunft welche zu machen. Ab und an fliegen doch mal welche ins Feuer.
Aber der Weg wie du die Rähmchen machst ist schon gut, so ähnlich hatte ich das auch überlegt.
 

BioFreund

Mitglied
Registriert
14 Feb. 2016
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2010
Heimstand
St.Anton
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Jeder auf seine Art. Hut ab vor Dommy's Arbeit und Professionalität. Alleine schon die Werkstattbilder sehen super aus (Sauber, aufgeräumt, gutes Werkzeug, etc!!!)
So ähnlich wie bei mir grins....
Ich baue auch vieles selbst, insbesondere Grossraumbeuten und Ablegerkästen. Aber Rähmchen insb. die tollen Hoffmanns sind mir doch zu viel Arbeit.
Wenn Dommy das in seiner Passion tut...nochmals Hut ab.
Gruss Josef M.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hier eine Drahtrolle für Erwachsene, ist neu, wiegt beachtliche 10 kg, wie viele Meter da drauf sind kann man nur erahnen und ist nahezu nicht zum derschleppen

Ich habe da mal ne Frage an die Rähmchenselbstbauer, wie lange braucht ihr ich sage mal für 100 Rähmchen ? Komplett mit verdrahten.

Schwiegersohn arbeitet nicht dermaßen gemächlich wie ich selber, da muss was weitergehen, er meinte vorhin, mit einem Helfer, seiner Rähmchenlehre und Tacker für jeweils 15 Rähmchen sind pro Stunde bis zu 140 Rähmchen zu schaffen.

Hier die Drahtrolle.

Josef

Rähmcheenrolle.jpg
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
15
Alter
56
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo!

Ich mach meine Rähmchen aus einfachen Leisten mit 22x10 und brauch dafür folgende Zeiten:
- Hobeln, aufschneiden und ablängen -> 2min/Rähmchen
- Klammern mit einer einfachen Vorrichtung 1,5min/Rähmchen
- Drahten mit Takker nochmals 1,5min/Rähmchen

- für's Holz rechne ich mit 18 Cent/Rähmchen
- für Draht und Klammern 10Cent/ Rähmchen

Wenn ich mich mit den Köck'schen Rähmchen vergleich, komm ich auf einen Stundenlohn von nicht einmal 5€.
Aber was tät ich sonst den ganzen Winter lang

Schöne Grüße Sepp
 

Bienenfreund87

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
3 Feb. 2019
Beiträge
2.084
Punkte Reaktionen
6
Alter
34
Ort
Hollabrunn
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Österreichische Breitwabe
Lieber Josef, könntest du hier nochmals dein Rähmchennagelbrett als Bild posten? Würde mich interessieren :prayer:
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Lieber Josef, könntest du hier nochmals dein Rähmchennagelbrett als Bild posten? Würde mich interessieren :prayer:

Daniel, gehe bei diesem Thread auf #35 zurück, da siehst beide Nagelbretter.

Wennst die nachbauen willst so kannst sie für einige Tage gerne mitnehmen.

Josef
 

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Lieber Josef, könntest du hier nochmals dein Rähmchennagelbrett als Bild posten? Würde mich interessieren :prayer:

Hallo Daniel,
also ich persönlich finde es ja noch immer deutlich einfacher, mittels einer einfachen Form gleich einen ganzen Stapel Rähmchen in zwei Arbeitsschritten zu montieren. Wie das funktioniert, kannst du z.B. in dem folgenden Youtube-Video sehen:


Liebe Grüße und frohes Schaffen
DOMMY
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.226
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
mittels einer einfachen Form gleich einen ganzen Stapel Rähmchen in zwei Arbeitsschritten zu montieren.
Eine hervorragende Idee, dass man Holzleim hernehmen soll wusste ich nicht und habe sie ohne zusammen genagelt, es geht ohne genauso denke ich oder zumindest bei DNM ist er nicht nötig.
 

Dommy

Mitglied
Registriert
20 März 2015
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Imker seit
2015
Heimstand
Oberhavel, Brandenburg
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander-flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Eine hervorragende Idee, dass man Holzleim hernehmen soll wusste ich nicht und habe sie ohne zusammen genagelt, es geht ohne genauso denke ich oder zumindest bei DNM ist er nicht nötig.

Holzleim nehme auch ich nicht: Ich bohre und schraube dann Schrauben (A4 3x25) rein. Ist zwar sicher minimal aufwendiger, als Leimen und Tackern und kostet mich 6 Cent pro Rähmchen. Aber so ist mir in fünf Jahren noch nie auch nur ein einziges Rähmchen kaputt gegangen.

Liebe Grüße
DOMMY
 
Oben