Propylenglykol statt Alkohol

bertl66

Mitglied
Registriert
9 März 2014
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sitzendorf
Imker seit
2014
Heimstand
Sitzendorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Flachzarge
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Grüß Euch,

hat jemand Erfahrung mit der Verwendung von Propylenglykol statt Alkohol bei der Verarbeitung von Propolis?

LG Robert
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
1
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
hat jemand Erfahrung mit der Verwendung von Propylenglykol statt Alkohol bei der Verarbeitung von Propolis ?

Hallo Robert,

ich weiß nicht wie gut sich Propolis in Propylenglykol = 1,2 Propandiol (es ist also ein zweiwertiger Alkohol)
löst. Jedoch gehe ich von einer guten Löslichkeit aus.

Das Mittel wird in der Kosmetik schon sehr lange eingesetzt.
Auch in Zahncreme sowie in Medikamenten wird es verwendet.
Bei Medikamenten dient es als Trägerstoff, in der Kosmetik als
Feuchhaltemittel (da stark Hygroskopisch).

Des weiteren ist es das "Nebelmittel" in der Disco, wird also dort in recht hoher
Konzentration inhaliert.
NEuerdings wird es als Trägerstoff von Nikotin und Aromastoffe eingesetzt, und zwar in
diesen elektrischen Zigaretten.
Es gilt seit Jahren als unbedenklich und es wurden keine negativen Wirkungen
dem Stoff zugeschrieben in den bisherigen Anwendungen.
Da diese Anwendungen schon über Jahrzehnte andauern und intensiviert und
ausgeweitet wurden, kann man (vorsichtig) davon aus gehen, dass es
als Trägerstoff für Propolis ebenso "harmlos" ist.

Zu Bedenken möchte ich allerdings geben,
dass ich hier als Verfahrenstechnik / Umwelttechnik-Ingenieur antworte,
keinesfalls als Fachkundiger in der Medizin.

Jedoch,
hätte ich Halskratzen und mir würde jemand Propolis in 1,2 Propandiol
gelöst in die Hand geben, würde ich sofort 10 Tropfen davon nehmen.

VG
Hagen
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
1
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nachtrag:

zum Lösen des Propolis in 1,2 Propylenglykol
würde ich dieses erwärmen auf ca. 40°C.
Und das Propolis darin lösen.
Danach abkühlen lassen, wobei es sein kann, dass
sich etwas von diesem Propolis wieder absetzt (ausfällt).
Die Lösung dann im Anschluss von oben vorsichtig abziehen,
dass der Bodensatz sich nicht mehr mit der Flüssigkeit
vermischt.

Ich habe das aber selbst noch nie versucht.
Ich kann also nur theoretisch davon sprechen.

VG
Hagen
 

heuwender

Mitglied
Registriert
17 Dez. 2007
Beiträge
1.048
Punkte Reaktionen
4
Ort
Erzgebirgsvorland
Imker seit
05
Heimstand
Streuobstwiese
Wanderimker
bei Gelegenheit
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant US / DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Hagen!

Es ist zu vermuten, dass diese Lösung nicht klar wird. Das ist nicht jedermanns Geschmack.
Um sie zu klären, müsste sie im Tiefkühfach gelagert werden, um das gelöste Wachs auszufällen. Oder?
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
1
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Um sie zu klären, müsste sie im Tiefkühfach gelagert werden, um das gelöste Wachs auszufällen. Oder?

Ehrlich gesagt weiß ich das jetzt nicht.
Bienenwachs ist in Ethanol löslich wenn das
ganze erhitzt wird.
Ich bin mir nicht sicher was passiert wenn die Lösung dann
abgekühlt wird.
Bei 1,2 Propandiol weiß ich nichts darüber.
Man müsste es mal austesten.

Deine Vermutung ist aber nahe liegend.
Jedoch vermute ich auch, dass beim abkühlen
Teile des Propolis ebenso wieder ausfallen.

Das interessiert mich nun selbst - ich glaube ich
versuche das mal.

VG
Hagen
 

bertl66

Mitglied
Registriert
9 März 2014
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sitzendorf
Imker seit
2014
Heimstand
Sitzendorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Flachzarge
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Danke für Eure Antworten, ich werd das so einmal ausprobieren.

LG Robert
 
Oben