Propolishonig?

brummsummsel

Mitglied
Registriert
12 Aug. 2007
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elfershausen
Erstmal: Grüß Gott, alle miteinander

ich wollte mal fragen, ob irgendjemand von euch Propolishonig macht und wenn ja wie - wir wollen das mal für den Weihnachtsmarkt ausprobieren

Vielen Dank für eure Hilfe

Brummsummsel B4
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ja ich mach das, ist doch selbstverständlich und zwar bereits seit vielen vielen Jahren! :lol:

Aber zuerst einmal ein freudiges Servus und herzlich willkommen in unserem noch kleinen Forum, aber wir bemühen uns wirklich sehr und haben bereits einige echt tolle Mitglieder. Es wäre schön, wenn du dich hier bestens eingliedern würdest.

Hier bitte:
http://www.iphpbb.com/board/f-98043460nx75479-33.html
möchte ich um eine kurze Vorstellung ersuchen. Dankeschön für die kleine Mühe, aber ich finde es ist wichtig wer User dieses Forums ist. Dazu gleich ein kurzer Hinweis, Nullposter werden hier nicht mehr lange geduldet bzw. sehr bald gelöscht. Aber dazu ein anderes Mal mehr, OK.


Nun zu deiner Frage: :D

Propolis Tinktur aus eigener Erzeugung kommt bei mir auf eine warme Seite unseres Kachelofens und bleibt solange dort, bis eine zähflüssige Konsistenz entsteht, also sich der Alk weitestgehend verflüssigt hat.

Nun wird dieses zähflüssige Propolis in einen nahezu fertigen Cremehonig im Honigrührwerk sorgfältig eingerührt. Wenn das ganze am nächsten Tag eine schöne und gleichmässige Farbe hat, kann bereits abgefüllt werden. Schmeckt übrigens einfach großartig und ist bei uns ein echter Verkaufsschlager.

Hoffe geholfen zu haben und falls noch Fragen dazu sind, bitte posten. ;-)

Liebe Grüße und gut Flug

Josef
 

brummsummsel

Mitglied
Registriert
12 Aug. 2007
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elfershausen
Wieviel Propolistinktur?

Guten Morgen

das ging ja wirklich sehr flott. Danke schön erstmal.
Könnten Sie mir vielleicht auch noch verraten, wieviel Tinktur ich nehmen sollte?
Dann wäre wieder ein kleiner Schritt zur Glückseligkeit getan ;-)

Dankeschön im Voraus

Eure Brummsummsel B4
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Re: Wieviel Propolistinktur?

brummsummsel schrieb:
Könnten Sie mir vielleicht auch noch verraten, wieviel Tinktur ich nehmen sollte?

Propolis ist ein reines Naturprodukt, deshalb ist es jährlich natürlich anderes beschaffen, manchmal etwas heller, dann wieder dunklerl Ich würde ich also empfehlen einige Testversuche zu machen.

Hoffe geholfen zu haben.

LG Josef
 

Maja

Mitglied
Registriert
19 März 2007
Beiträge
307
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halsbrücke / Sachsen
Hallo Brummsummsel,

wenn du Propolishonig bei uns in Deutschland verkaufen willst, könnte es unter Umständen Ärger geben.
Propolis steht im Deutschen Arzneibuch und soll daher nicht als Heildroge außerhalb von Apotheken angeboten werden. Verkaufen kann man Propolis(-produkte) schon, aber nur für äußerliche Anwendung oder als Kosmetikum darf man dafür Werbung machen. Was du deinem Nachbarn hinter vorgehaltener Hand zur Flasche Propolistinktur dazu sagst - muß ja keiner wissen...

Hier sieht man mal wieder schön, wie die eigentlich einfache Anwendung eines hochwirksamen Naturstoffs von der Pillenmafia und deren Handlangern in der Politik behindert wird. Von denselben nämlich, die den legalen Gebrauch von Oxalsäure zur Varroabekämpfung jahrelang blockiert haben! :evil:

Viele Grüße

Maja
 

brummsummsel

Mitglied
Registriert
12 Aug. 2007
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elfershausen
Danke liebe Maja,

es ist ja wieder mal wunderbar, das die deutschen Politiker so besorgt um unsere Gesundheit sind :n57: - sollten wir doch eigentlich dankbar sein.
Na gut, dann lassen wir das halt auch wieder.

Hast du vielleicht eine Idee, was man noch so am Weihnachtsmarkt anbieten kann? Und das legal ist :roll:

Liebe Grüße aus Unterfranken

Brummsummsel B4
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
brummsummsel schrieb:
Hast du vielleicht eine Idee, was man noch so am Weihnachtsmarkt anbieten kann? Und das legal ist :roll:

Zum Beispiel wunderschöne und selbstgemachte Bienenwachskerzen. :D

Ich denke da werden Eure Politiker -hoffentlich- noch nichts dagegen haben.
 

brummsummsel

Mitglied
Registriert
12 Aug. 2007
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elfershausen
Guten Morgen, lieber Josef

Bienenwachskerzen machen wir schon, und Christbaumschmuck und vor allem lassen wir die Kinder am Weihnachtsmarkt selber Kerzen gießen - das ist der Renner - und es hat sich noch keiner darüber erzürnt :n34:

Liebe Grüße

BrummsummselB4
 

Maja

Mitglied
Registriert
19 März 2007
Beiträge
307
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halsbrücke / Sachsen
Hast du vielleicht eine Idee, was man noch so am Weihnachtsmarkt anbieten kann?

Honiglikör! Der geht sicher ab wie warme Semmeln, vor allem, wenn die Kunden vorher (muß nicht umsonst sein) probieren können!

Ein Rezept steht im Forum. :idea:

Viele Grüße

Maja
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Liebe Maja, lieber Brummsummsel!

Bitte um Verständnis, hier wollen wir lediglich über Propolishonig reden. Aber ein eigener Thread über jene Produkte die man bei Weihnachtsmärkten anbieten kann, wäre doch wirklich sehr Interessant. :D

Wer schafft es als erster diesen Thread zu eröffnen. ;-)

LG Josef
 

Septemberschwarm

Mitglied
Registriert
27 Sep. 2007
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Hallo Josef

Läßt Du die Tinktur offen stehen, oder nur mit einem Tuch abgedeckt?
Wenn der Behälter einen festen Verschluss hat kann doch der Alkohol nicht verdunsten, oder?

Gruß Petra
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Septemberschwarm schrieb:
Läßt Du die Tinktur offen stehen, oder nur mit einem Tuch abgedeckt?

Petra, das möglichst weite Gebinde ganz einfach offen auf den etwas wärmeren Teil des Kachelofens stellen. Durch die Wärme verflüchtigt sich der Alkohol und die zähe Flüssigkeit ist damit bereits verwendungsfähig.

Hinweis: bitte immer das gleiche Gebinde nehmen, denn es bleibt relativ viel Propolis zurück. Also ich mache es so: Propolis ins Gebinde reinleeren, dann stelle ich das ganze auf den Kachelofen, wenn es zähflüssig ist, Propolis in den Honig rein und dann das Gebinde staubsicher bis zum nächstenmal aufbewahren.

Achtung Petra: laut Majas Hinweis könnte der Verkauf von Propolishonig in Eurem Lande zu Problemen führen. Dies dürfen angeblich nur Pharmazeuten.

LG Josef
 

Anhänge

  • IMG_20150809_191818_HDR.jpg
    IMG_20150809_191818_HDR.jpg
    338,5 KB · Aufrufe: 39
  • IMG_20150809_181725_HDR.jpg
    IMG_20150809_181725_HDR.jpg
    457,9 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_20150811_203336_HDR.jpg
    IMG_20150811_203336_HDR.jpg
    422 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_20150809_202342_HDR.jpg
    IMG_20150809_202342_HDR.jpg
    404,2 KB · Aufrufe: 31
Registriert
25 Jan. 2007
Beiträge
3.170
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
Imker seit
1990
Heimstand
viele
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Schwarmverhinderung wie
Jungvölker, Brutentnahme
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

mir ist im Geschäft gerade ein wenig fad, deshalb habe ich zu dem Thema
Arzneimittelgesetz & Propolis in Deutschland ein wenig gesurft. Vielleicht helfen Euch folgende Links und Zusammenfassung ein wenig weiter:

Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln ( Arzneimittelgesetz - AMG):
http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/index.html

Zusammenfassung:
§ 2 Arzneimittelbegriff
§ 3 Stoffbegriff

Lt. diesen beiden Paragraphen ist Propolis in DE tatsächlich als Arznei anzusehen.
§ 8 Verbote zum Schutze der Täuschung
Hier wird beschrieben, das man keine Wirkung anpreist, die nicht nachgewiesen wurde. ( Und eine genaue Analyse der Wirkungsweise ist bei Propolis aufgrund der Unregelmäßigkeit eigentlich nicht möglich)
§ 10 Kennzeichnung
Ist im Verkauf immer sehr wichtig, denn hier wird man am ehesten belangt.
§ 13 Herstellungserlaubnis
Man muß von einer Behörde autorisiert sein, Arzneimittel herzustellen.
§ 21 Zulassungspflicht
Alle Arzneimittel müssen zugelassen sein ( und dazu werden sicherlich wieder eine genaue Analyse notwenig sein.

Ich bin kein Jurist und obige Zusammenstellung und -fassung ist nur ein persönlicher Auszug, ich glaube aber auch das es bei Euch in DE schwierig werden kann, Propolis einfach so zu verkaufen.

Zusätzlich habe ich auch Details zu einem Fall bei Euch gefunden, dabei hat die Firma Allos schon seit vielen Jahren wegen Verstöße gegen das Gesetz aufgrund Ihrer Propolisprodukte zu kämpfen. Details siehe hier:
http://www.schrotundkorn.de/1997/sk970401.htm

Wir in Österreich haben es ein wenig leichter, bei uns ist zB. die Propolistinktur als Nahrungsergänzungsmittel zu deklarieren. Damit darf man zwar keine heilsame Wirkung anpreisen, aber man darf daraufhinweisen das dieses Produkt ein altes Hausmittel ist, etc. Meistens umschreibt man seine Heilwirkungs so, das man keine Probleme bekommen kann ( zB. XXX verwendet es gegen YYY, bei Ihm hilft es sehr gut )
Allerdings müssen wir auch sehr stark die Verpackungsverordnung berücksichtigen.

Ich stehe regelmäßg auf Märkte und werde auch fast immer von allen Instanzen kontrolliert ( In unserer Region ist gerade ein Kontroll-Schwerpunkt ). Doch weder das Marktamt, noch die Lebensmittelinspektoren oder die Bezirkhauptmannschaft hat je Fehler oder Probleme bei mir erhoben. Allerdings halte ich mich an alle Österreichischen Gesetze.

Falls jemand zu den genauen Details Fragen hat, ist es immer am besten, man fragt bei seiner Imkervertretung oder bei einem Bieneninstitut ( zB. Niedersächsisches Landesinstitut für Bienenkunde
nach, denn die sollten genau Bescheid wissen.
 

Anhänge

  • Korb Rosette.jpg
    Korb Rosette.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 99
  • Wildbienenhotel Zschopau.jpg
    Wildbienenhotel Zschopau.jpg
    124,5 KB · Aufrufe: 99
  • Gutscheine Fa. Janisch.jpg
    Gutscheine Fa. Janisch.jpg
    77,8 KB · Aufrufe: 79

Beevogl1

Mitglied
Registriert
3 Juni 2014
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
3571 Kamegg
Imker seit
2014
Heimstand
3571 Kamegg
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
420x160
Schwarmverhinderung wie
???
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo!
Möchte dieses Thema nochmals aufgreifen:
Macht die Feuchtigkeit dem Honig eh nix, wg. Gährung und so? Wie lange lässt man die P-Lösung offen stehen? Wie zäh ist die Masse dann? Kann die Masse auch zu trocken werden und vermischt sich diese Masse dann überhaupt noch leicht im Cremehonig, oder muss man da schon ordentlich rühren.

L.g.
Andreas
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Sieben Fragen innert dreier Zeilen musst man erst einmal schaffen, aber gehen wir´s an:

1. Frage, ist nur marginal Flüssigkeit

2. Frage, nein, da gärt nichts, zumindest nicht mit Propolis als Ursache

3. Frage, bis die Flüssigkeit zäh wie fertiger Pudding ist

4. Frage, rinnt nicht mehr, also sehr zähflüssig

5. Frage, ja, kannvöllig eintrocknen

6. Frage, je zäher, desto besser lässt sich die einrühren

7. Frage, nein, Rührstation genügt.

Josef
 

Beevogl1

Mitglied
Registriert
3 Juni 2014
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
3571 Kamegg
Imker seit
2014
Heimstand
3571 Kamegg
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
420x160
Schwarmverhinderung wie
???
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Lieber Josef!

Danke für deine ausführliche Antwort! Eine letzte Frage, da mich das Thema sehr interessiert:
Warum geht man den Weg über Propolistropfen verdunsten?
Kann man Rohpropolis denn nicht einfach einfrieren, mahlen und in den Cremehonig mischen?
Wäre natürlich wesentlich einfacher. Was spricht dagegen?

L.g.
Andreas
 

Imker2306

Mitglied
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
4.136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Imker seit
2009
Heimstand
Bienenhaus/Freistand
Wanderimker
noch nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Schwarmverhinderung wie
Ableger/Drohnenwabenausschnitt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Lieber Josef!

Danke für deine ausführliche Antwort! Eine letzte Frage, da mich das Thema sehr interessiert:
Warum geht man den Weg über Propolistropfen verdunsten?
Kann man Rohpropolis denn nicht einfach einfrieren, mahlen und in den Cremehonig mischen?
Wäre natürlich wesentlich einfacher. Was spricht dagegen?

L.g.
Andreas

Darf ich hier einspringen? Rohpropolis enthält noch zuviele Verunreinigungen und Wachsreste die man nicht im Honig haben will. Daher erst die Auflösung und Filtrierung.
Gruß Olaf
 

Beevogl1

Mitglied
Registriert
3 Juni 2014
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
3571 Kamegg
Imker seit
2014
Heimstand
3571 Kamegg
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
420x160
Schwarmverhinderung wie
???
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Olaf!

Danke für die Info!
Wäre ja wieder mal zu einfach gewesen.....
Und das wift schon die nächte Frage auf: Wieviel Propolis muss ich verdunsten lassen, wenn ich 5kg Cremehonig ca. 1% Propolis zusetzen möchte?
Ich rechne mal "laut":
5000g Honig > 1% = 50g Propolis.

L.g.
Andreas
 

Oberländer

Mitglied
Registriert
12 Mai 2013
Beiträge
1.481
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Waldsee
Imker seit
2013
Heimstand
D 88339 Bad Waldsee
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Darf ich hier einspringen? Rohpropolis enthält noch zuviele Verunreinigungen und Wachsreste die man nicht im Honig haben will. Daher erst die Auflösung und Filtrierung.
Gruß Olaf

Rohpropolis kann man doch auch mit Dest. Wasser reinigen, wäre das evtl. auch eine Möglichkeit... !?

Oder schadet das Erhitzen dem Propolis...?

Gruß Franz
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.721
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Und das wift schon die nächte Frage auf: Wieviel Propolis muss ich verdunsten lassen, wenn ich 5kg Cremehonig ca. 1% Propolis zusetzen möchte?

Propolis ist nie gleich Propolis, ist mal heller, mal dunkler, auch die Ergiebigkeit ist Jahr für Jahr anders. Auch hat jeder Betrieb seine eigene Philosophie, der eine macht den Propolishonig etwas dunkler und somit Kundenatraktiver, andere wiederum sind eher knausrig mit derPropoliszugabe.

Hier heißt es experimentieren und familiäre Verkostungsrunden abzuhalten, so machen wir dies mit jedem neuen Produkt.

Josef
 
Oben