Propolis reinigen

Registriert
3 Dez. 2007
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dienstweiler/Rheinland-Pfalz
Imker seit
2007
Heimstand
Dienstweiler
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch Normal
Schwarmverhinderung wie
Zellen brechen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Leute,

ich habe ein paar hundert Gramm Propolis von den Zargen abgekratzt und möchte nun gern wissen, wie ich ihn reinigen könnte.

im voraus vielen Dank für die Antwort
joachim
 
G

Guest

Guest
Das ist ein Blog!
Für den drohne: Ein Blog ist was in Internetz, wo mann was reinschreibt, damit andere es lesen tun

Der entbehrliche Link, der im übrigen in Lateinamerikanischer Sprache verfasst war, wurde von mir entfernt.

Solarplexus, für diesen abermaligen Linkversuch hier meine Verwarnung. Beim nächsten Versuch bist bei uns für dauernd ausgeschlossen.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
591
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hans-Joachim Heyer schrieb:
ich habe ein paar hundert Gramm Propolis von den Zargen abgekratzt und möchte nun gern wissen, wie ich ihn reinigen könnte.
joachim

Ist schon etwas feines Joachin, wenn man die erste Ernte, egal ob dies Honig, Propolis oder Wachs ist, mit einem gewissen Stolz vorzeigen kann. Meine Gratulation dazu und mögen in den kommenden Jahren noch sehr viele Kilos von Propolis geenrtet werden.

Zu Deiner Frage: grundsätzlich machst Du etwas gutes wennst Deine Beuten sauber hälst, dies erleichert einerseits die Arbeit beim Rähmchen geben und zusätzlich fällt eine doch nicht unbeträchtliche Menge von Propolis an.

Reinigen kannst es natürlich nur in Alkohol, klar kann man fremde und grobe Teile händisch entfernen, ist aber eine entbehrliche klauberei. Ich gebe das Propolis in ein passendes Gefäß, gebe die 3 fache Menge Alk dazu, verschließe das ganze und stelle es im Magazin für einige Monate ins Abseits. Durch fallweises schütteln steigen Fremdteile auf. Durch filtern erntet man auf diese recht einfache Weise ein wirklich sehr gutes Propolis-Tinktur

Josef


@ Hans-Joachim Heyer

Um zu verhindern, dass weitere Provokation in diesem wichtigen Thead auftauchen, wurde dieser Beitrag für kurze Zeit gesperrt. Ich ersuche um Dein Verständnis.

Josef
 

Konrad

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2007
Beiträge
655
Punkte Reaktionen
0
Ort
Tirol
Ich hab heut zum Erstenmal Kittharz geerntet (12g man muss ja mal klein anfangen :D ). Danke Joachim, dass du diese Frage hier gestellt hast, das hat mir heute schon mal geholfen. Auch ein Beitrag von Astacus zum Verhältnis Kittharz:Alkohol war absolut notwendig für mich. Jetzt aber die nächste Frage. In einem anderen Thread schreibt Oliver Hinz was von filtern nachdem das Kittharz 4 Wochen in Alkohol aufgelöst wurde. Wie filtert man denn am besten? Mit einem Kaffeefilter oder so?

lg
Konrad

PS: Es ist so super hier, dass man einfach alles erfährt was man braucht. DANKE!
 

Astacus

Mitglied
Registriert
16 Okt. 2007
Beiträge
1.449
Punkte Reaktionen
0
Ort
Südstadt
Imker seit
2004
Heimstand
Güssing
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM, Zanderflach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Konrad,

Ich hab heut zum Erstenmal Kittharz geerntet (12g man muss ja mal klein anfangen ).
Ich hoffe, du hast das Kittharz vom tiefgefrorenen Gitter abgekratzt und nicht jetzt erst dein Propolisgitter entfernt, da nach einer Varroabehandlung (bei dir ALV + Ameisensäure) jedes Ernten verboten ist.
Bei 12 g + 40 ml Ethanol wirst im Kaffeefilter sehr hohe Verluste haben, da ja der ganze Filter deine Lösung aufsaugen wird. Ich würde bei 12 g die Propolis im Tiefkühlschrank lassen und nächstes Jahr mit dem Ansatz beginnen. Wegen einem Fläschen zahlt sich das nicht aus, auch wenn man sich spielen will.
Ich bin mir aber sicher, daß du 12 dag meinst :lol: .

Gruß
Astacus
 

Konrad

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2007
Beiträge
655
Punkte Reaktionen
0
Ort
Tirol
Hallo Astacus,

nein ich mein wirklich 12g :roll:
Ist aber wirklich mal mehr zum Spielen als ernst. Danke für die Information wegen ALV und AS. Also beobachten wir mal wie sich das Kittharz löst und werden es dann entsorgen müssen.

Aber wie filtert man jetzt wirklich?

lg
Konrad
 

Astacus

Mitglied
Registriert
16 Okt. 2007
Beiträge
1.449
Punkte Reaktionen
0
Ort
Südstadt
Imker seit
2004
Heimstand
Güssing
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM, Zanderflach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Konrad,

Aber wie filtert man jetzt wirklich?
Durch den Kaffeefilter rinnen lassen.
Propolisfiltern.jpg

Ein Imkerfreund presst den Trester dann noch durch ein Leinentuch und Kaffeefilter um die Ausbeute zu steigern, mir persönlich ist dies aber eine zu große Patzerei.
Wenn du etwas mit Propolis in der Küche machst, alles gut mit Zeitungspapier abdecken, dies spart viel Ärger mit der Frau.

Gruß
Astacus
 
Oben