Pollenfarben & Pollenfragen

Registriert
3 Dez. 2007
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dienstweiler/Rheinland-Pfalz
Imker seit
2007
Heimstand
Dienstweiler
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch Normal
Schwarmverhinderung wie
Zellen brechen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Imker,

meine Bienen tragen derzeit jede Menge orangenen Pollen ein. Was könnte das sein? Ich fand Bienen auf Weißklee und Winterlinde.

Weidenröschen, Johannniskraut, Scabiose, Flockenblume, Rainfarn, Wicke, Kreuzkraut blühen zwar und werden auch gelegentlich besucht, aber keine Massentracht.

Dank im voraus
joachim
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
"Sonnenblume" auch wenn keine Felder in unmittelbarer Nähe zu sehen sind, werden diese wunderschönen Pflanzen doch vermehrt in Hausgärten angepflanzt.

Josef
 
Registriert
3 Dez. 2007
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dienstweiler/Rheinland-Pfalz
Imker seit
2007
Heimstand
Dienstweiler
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch Normal
Schwarmverhinderung wie
Zellen brechen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
vielen Dank, drohne,

wir haben in der Nähe ein Schnittblumenfeld von der Größe 50 x 10 m, das Sonnenblumen aufweist. Das muss es sein!

Heute sammelten die Bienen - besonders die Ableger - allerdings lieber gelbe Pollen mit leicht grünlichem Einschlag. Kennst du auch diese Trachtpflanze?

joachim
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
"Blutweiderich! Joachim!

Diese herrlich-grazile Pflanze findest Du in nahezu jedem Gewässer. Hier ein Bild von meinem Biotop, da sind oft hunderte Bienen, Hummeln & Co drauf.

Hier ein sehr interessanter Link http://www.gartendatenbank.de/artikel/lythrum-salicaria und bitte den Ausschnitt "Besonderheiten" beachten. Da wird nämlich sowohl der gelbe, als auch der grüne Pollen näher erklärt.



Josef
 
Registriert
3 Dez. 2007
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dienstweiler/Rheinland-Pfalz
Imker seit
2007
Heimstand
Dienstweiler
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch Normal
Schwarmverhinderung wie
Zellen brechen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Blutweiderich

Vielen Dank für die prompte Antwort!

Den Blutweiderich kannte ich noch nicht; habe ihn wohl auch mit dem Weidenröschen verwechselt (Ich lerne die Pflanzen erst seit ich Bienen habe, richtig kennen).

Heute lernte ich außerdem noch den Steinklee kennen. Der war auch voller Bienen.

Beim Recherchieren über Pflanzen las ich, dass Bienen auch die Blüten der Schafgarbe besuchen. Stimmt das? Ich sah dort noch nie eine Biene! Auch nicht am Holunder, Flieder, Wilde Möhre, Bärenklau. Ich vermute, diese Dolden mit den kleinen Blüten werden lieber von Fliegen besucht.

Hier blüht zur Zeit auch gelbes und weißes Labkraut in rauhen Mengen. Weißt du vielleicht, wovon diese Winzigblüten bestäubt werden?

Die Lindenblüte geht nun langsam zu Ende. Haupttracht ist derzeit wohl immer noch der Weißklee. Seit der 2. Wiesenmaht - sie heißt hier Grummet - und dem vielen Regen blüht er immer noch in aller Frische. Mit der Sommertrachtschleuderung werde ich wohl noch ein paar wochen warten . Vom Klee gibt es offensichtlich keinen oder kaum Pollen oder?

- viele Fragen und Anmerkungen

joachim

PS: ein wunderschönes Biotop übrigens!
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Zitat Hans Joachim Heyer

Den Blutweiderich kannte ich noch nicht;

Diese wirklich sehr schönen Blumen gibt es in meinem Donaurevier -Donauauen zwischen Tulln und Krems- neben der überaus Bienenfreundlichen Goldrute in unglaublichen Mengen. Wenn das Wetter passt -feucht-, kann man sich nahezu das einfüttern ersparen.


Schafgarbe, Holunder, Flieder wird bei uns nicht von Bienen beflogen, sehr wohl aber der Bärenklau. Wilde Möhren weiß ich nicht, die habe ich bei uns noch niemals gesehen. Auch Labkraut fällt bei uns nahezu nicht auf, gibt es aber, da die winzigen Kletten sehr oft an den Socken haften.

Josef

PS
Ich werde mir erlauben diesen Thread auf Pollenfragen & Farben umzutaufen, OK
 
Registriert
25 Jan. 2007
Beiträge
3.170
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
Imker seit
1990
Heimstand
viele
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Schwarmverhinderung wie
Jungvölker, Brutentnahme
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

was im Moment auch noch sehr stark beflogen wird ist der Kürbis- Könnte leicht auch bei Dir in einem Nachbarsfeld oder- garten angepflanzt sein.

Habe mal gehört, der ist nur ein guter Pollenlieferant ( soll orange Farbe haben) aber kein guter Nektarlieferant. Leider habe ich das noch nie im Detail beobachtet und auch noch nicht nachgelesen. Vielleicht weiß da ja jemand genauer Bescheid.
 

gärtner

Mitglied
Registriert
2 März 2008
Beiträge
1.737
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halbe
Imker seit
2008
Heimstand
Halbe und Glashütte, Brrandenburg
Wanderimker
nein
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Auch eine Pollenfrage

Meine Damen tragen neben orangerotem Pollen auch kräftig zitronengelb gefärbten Blütenstaub nach Hause, wobei die Pollenhöschen nicht kompakt gepackt sind, sondern quasi ausgefranst wirken.
Was könnte das sein?
 

the czar

Mitglied
Registriert
4 März 2008
Beiträge
442
Punkte Reaktionen
0
Ort
Muldental/Sachsen
Imker seit
2005
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander und Dadant
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Re: Auch eine Pollenfrage

gärtner schrieb:
Meine Damen tragen neben orangerotem Pollen auch kräftig zitronengelb gefärbten Blütenstaub nach Hause, wobei die Pollenhöschen nicht kompakt gepackt sind, sondern quasi ausgefranst wirken.
Was könnte das sein?
Gleiches habe ich auch beobachtet. Die Menge an Pollen übertrifft schon fast die Rapstracht. Der Pollen hängt so weich am Höschen, dass er manchmal beim Anflug am Flugbrett verloren wird. Tagsüber ist von diesem wenig zu sehen. Aber Abends (so zw. 18°° und 21°°)und auch am zeitigen Morgen bringt fast jede heimkehrende Biene diese riesigen gelben "Klumpen" mit. :?:
Gruß Peter
 

gärtner

Mitglied
Registriert
2 März 2008
Beiträge
1.737
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halbe
Imker seit
2008
Heimstand
Halbe und Glashütte, Brrandenburg
Wanderimker
nein
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Nachtkerze

Aufgrund der Zeitangabe von the czar,

Tagsüber ist von diesem wenig zu sehen. Aber Abends (so zw. 18°° und 21°°)und auch am zeitigen Morgen bringt fast jede heimkehrende Biene diese riesigen gelben "Klumpen" mit.

hätte ich einen Tipp:

Oenothera biennis, die Gemeine Nachtkerze, die hierzulande auf Brachflächen und in Gärten in reicher Blüte steht und ihre Blüten erst abends zu öffnen pflegt. Ich werde verifizieren ob diese Blüten von den Bienen beflogen werden.

franz.
 

the czar

Mitglied
Registriert
4 März 2008
Beiträge
442
Punkte Reaktionen
0
Ort
Muldental/Sachsen
Imker seit
2005
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander und Dadant
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hmm, was mir zu denken gibt, sind diese Massen. Ich kann es bei mir, in diesen wenigen Stunden, nur mit der Rapstracht vergleichen. Und da liegen den Bienen Hektarweise Blütenstände zu Füßen. Oder es sind Blüten, die für Pollen nicht nur 4 sondern 6 oder 7 bekommen müssten. ;-)
Schöne Grüße nach Brandenburg
Peter,
der am Freitag in Braunschweig sein wird
 

gärtner

Mitglied
Registriert
2 März 2008
Beiträge
1.737
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halbe
Imker seit
2008
Heimstand
Halbe und Glashütte, Brrandenburg
Wanderimker
nein
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Bin noch ratlos

Regenbedingt war eine Überprüfung meiner These noch nicht möglich - also morgen, falls es trocken sein sollte.

Braunschweig klappt bei mir leider nicht: Bin am Freitag unabkömmlich - wir müssten sonst unser am Samstag stattfindendes Gärtnereifest absagen, für das es noch unendlich viel vorzubereiten gibt.

Aber: ich werde zum Zeichen der Solidarität meinen Smoker anwerfen!

Beste Grüße!
franz.
 

fichtenwald

Mitglied
Registriert
22 Sep. 2009
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0
Ort
5751 Maishofen
Imker seit
6 Jahren
Heimstand
Ja
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
meine beien tragen jetz so ganz helllben pollen ein8 besonders am vm) da kommt fast jde beien mit wowas an? was is dass denn jetz noch?
 
G

Guest

Guest
Topinambur blühen gelb wie Sonnenblumen und
gelbes Labkraut
und kanadisches Berufskraut blühen wie Gänseblümchen
aber buschartig.

Foto folgt :!:
 

fichtenwald

Mitglied
Registriert
22 Sep. 2009
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0
Ort
5751 Maishofen
Imker seit
6 Jahren
Heimstand
Ja
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
So, ich habe nun auch eine Frage, ich konnte nun heute bei meinen Bienen beobachten, dass diese nicht nur mehr den schönen gelben Hasel-Pollen eintragen, sondern auch einen eher weislich, leicht gelben Pollen dabei habe, und bei wietem nicht mehr so viel wie Bei der Hasel alleine? was ist denn das? Weide ist doch auch eher gelb? Könnte es Pestwurz sein, welche bei uns atm schon etwas blüht, denn sonst ist noch nicht viel zum blühen gekommen!

Es kommen auch viele Bienen schon "leer" heim, hat das einen bestimten grund? kein Pollen oder suchen die was anderes?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
@ Ficheenwald

bei uns sind die Hasel gänzlich und Weiden nahezu durch, aber die Dirndln werden enorm beflogen, die haben solch eher leicht gelben Pollen. Wenn´s bei Euch solche Sträucher gibt, wird dies die Tracht sein.

Zur Frage "Bienen kommen leer heim", nur keine Sorge, dies sind Tracht- und Wasserträgerinnen. Wasserträgerinnen sind zumeist ältere Damen, dies haben zumeist kein Haarkleid mehr. Beide fallen eher schwer auf die Fluglöcher.

Ganz junge Bienen hingegen machen ihre ersten Erkundungsflüge, die fliegen aber nicht schnell weg, sondern eher zögerlich und immer zum Flugloch gewandt.

Josef
 

fichtenwald

Mitglied
Registriert
22 Sep. 2009
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0
Ort
5751 Maishofen
Imker seit
6 Jahren
Heimstand
Ja
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
aja, ok, hasel ist noch voll da, und auch Die Weiden sind erst ehrausgekommen, wir sind doch etwashöher als ihr, von der kirsche träum ich noch, Glaube wir haben keine wilden Kornelkirschen, nur Traubenkirschen, aber da dauerts noch....
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.432
Punkte Reaktionen
504
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Heute habe ich ein Foto von den Dirndln gemacht, die Kamera ist aber in der Imkerei und ich bin zu schlappy um runter zu laufen, morgen gebe ich diese Foto ins Forum. Sollte es dennoch diese Früchte bei Euch geben kannst Dich glücklich schätzen, auch kulinarisch und Hochgeistig sind diese eine Gaumenfreude der ganz besonderen Art.
 

fichtenwald

Mitglied
Registriert
22 Sep. 2009
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0
Ort
5751 Maishofen
Imker seit
6 Jahren
Heimstand
Ja
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
ja, ich kenne diese Sträucher, in der Schule hatten wir welche.... sind so längliche SEHR rote Früchte, aber erst als DUNKEL rote genießbar, vor unheimlich bitter... Weipßliche Blüten....aber sie sind leider nciht bei uns heimisch?

vl pflanze ich mal welche... +g+ erstmal sehen, ob der Bienenbaum aufgehen...

Also, tragen Bienen ev pestwurz-Pollen ein? Sonst hab ich noch Gänseblümchen oder Huflattich anzubieten...
 
Oben