Nachschaffung - geht das noch im August?

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo miteinander,

heute ist mir was saudummes passiert: als ich den Deckel öffnete lag die Königin tot auf dem Oberträger, umringt von Bienen. Offenbar habe ich sie entweder heute beim aufmachen oder vor 5 Tagen bei zumachen der Beute erdrückt! :(

Was nun?
Kann die Nachschaffung im August noch klappen? Man sieht noch vereinzelt Drohnen an den Fluglöchern - viele sind es jedoch nicht mehr.

Den Zweizarger auseinander nehmen ist mir wegen meines Rückens nicht möglich, ich kann also nicht reinschauen, höchstens oben die Waben ziehen, unten nicht.

das Volk hat viele Milben, die erzwungene Brutfreiheit muss ich nutzen.
Apideas hätte ich auch noch einige. Was kann ich tun, ohne in das Volk reinschauen zu müssen?

Danke

Nils
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Was nun?
Kann die Nachschaffung im August noch klappen? Man sieht noch vereinzelt Drohnen an den Fluglöchern - viele sind es jedoch nicht mehr.

Na sicher doch, gerade stille Umweiselungen werden in den Monaten August bis Oktober durchgeführt, ganz genau zu diesem Zwecke werden auch einige Drohnen überwintert.

Josef
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.085
Punkte Reaktionen
3
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ja das wird mit Sicherheit gehen, ich habe öfter mal Teilen und Behandeln durchgeführt, und die Völker nicht mehr vereinigt, da sind teilweise sehr gute Kö´s bei raus gekommen.
 

Oberländer

Mitglied
Registriert
12 Mai 2013
Beiträge
1.481
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Waldsee
Imker seit
2013
Heimstand
D 88339 Bad Waldsee
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Nils,
ich kann meinen Vorschreibern nur beipflichten, aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass das geht.

Wenn du aber noch überzählige Kö's in Apideas geparkt hast, würde ich evtl. diese Ressurcen verwenden, dann brauchst diese nicht zu Überwintern, nurmalso...

Gruß Franz
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Danke für Eure Antworten!

also kann ich es einfach laufen lassen und hoffen dass die Nachschaffung klappt?
wäre für mein Kreuz am besten denke ich ;)

ein Apidea verwerten wäre natürlich auch sehr gut, aber dazu müsste ich in ca 7 Tagen die NSZ entfernen, was mein Kreuz übel nähme. Und dann das Apidea drauf.
Oder?
Apidea drauf solange noch offene Brut im Volk ist wäre wohl wenig aussichtsreich?

Danke Euch,

Nils
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
ein Apidea verwerten wäre natürlich auch sehr gut,

Mensch Nils vergiss im Moment doch zusätzliche Arbeiten, mit etwas Pech könntest doch im Rollstuhl sitzen. Lass das Volk nachschaffen und mach weitere Pläne wenn´s dafür Zeit ist.

Spiel Dich nur nicht, ansonsten setzte ich mich in meine rote Rakete und komm zu Dir, aber dann! :SM_1_42:

Josef
 

Wasti123

Mitglied
Registriert
30 Nov. 2015
Beiträge
458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landkreis Altötting
Imker seit
2015/2016
Heimstand
Bienenhaus Oberbayern
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hey Nils, ich würd mi da ned stressen. Hab heut nur mal 3 Völker durchgesehen, die haben nochmal ordentlich Drohnenbrut unten an den Rähmchen angelegt (Unterbau). War sehr überrascht - weils "normal" heißt .... um diese Zeit werden ja die Drohnen alle rausgeschmissen. Aber ich bin heut eines besseren belehrt worden.... Drohnen noch ausreichend vorhanden und aktuell noch in Produktion ;-)

Soll ich dir paar Drohnen rüber schicken ? ;-)
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.085
Punkte Reaktionen
3
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Dronenbrut habe ich auch bei 2 Völkern noch gesehen, aber kurz vorm Schlupf, aber es sind überall noch Dronen drin, die reichen noch für ein paar Kö´s :)
Wenn die Kö denn mal rauskommt zum Flug, wird das kein Problem sein.
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
7.977
Punkte Reaktionen
0
Alter
60
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Spiel Dich nur nicht, ansonsten setzte ich mich in meine rote Rakete und komm zu Dir, aber dann!
Da mach dir mal keine Gedanken, Nils. Josefs rote Rakete ist so schnell, das sogar Kreuzlahme locker weglaufen können. :l435:

Aber mal im ernst: Der Josef hat recht. Laß das Volk selber arbeiten. Die machen das schon.
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Gestern bei der Windelkontrolle fand ich beim fraglichen Volk ein Ei auf der Windel!!!
rechne ich zurück würde das ziemlich genau auf den 08.08. als Todesdatum der Königin hin deuten. Also habe ich sie wohl erdrückt als ich nach dem bedampfen den Deckel aufsetzte :(

Dass nach so kurzer Zeit schon Afterweiseln am Werke sind glaube ich nicht. Das Ei müsste also ziemlich sicher von einer Königin stammen. Freilich kann ich nicht erkennen ob das Ei befruchtet ist oder nicht.

Da ich eh keine Zargen abnehmen kann, schaue ich heuer nicht mehr rein. Zumal bei solchen Aktionen die junge Königin gefährdet wäre.

was meint ihr?

Nils
 

honeyworld

Mitglied
Registriert
2 März 2014
Beiträge
1.872
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salzburg
Imker seit
2014
Heimstand
Salzburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich mach dir jetzt einen Vorschlag.
Wenn du es Mal gar nicht mehr aus hältst und unbedingt in ein Volk sehen willst dann komme ich zu dir und hebe so viele Zargen für dich hin und her wie du willst. Ist ja nicht weit von mir.
Also versprich du hebst selbst keine und sonst meldest du dich.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.698
Punkte Reaktionen
70
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.189
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Servus beinand,

also die Nachschaffung hat geklappt - nur die Begattung nicht. :(
Ich zog gestern 3 Rähmchen der oberen Zarge und entdeckte bucklige Brut. Ein schön angelegtes Brutnest und Stifte schön mittig in der Zelle - also ziemlich sicher eine unbegattete Königin.

die Bienen sind ruhig, verteidigen das Flugloch, aber werden immer weniger. Noch 5 Rähmchen voll dürften es sein, wobei ich nicht genau sah was unten los ist.

Was nun? Auflösen wäre wohl klug, erfordert aberauch ein stabiles Kreuz.
Um ein Apidea auf zu setzen müsste die unbegattete rausgefischt werden, was ein abheben der Zarge nötig machte.

Was würde eurer Meinung nach passieren, wenn ich es meinem Kreuz leicht mache und ohne weitere Aktionen ein Apidea aufsetze ? Ich habe noch eines auf 2 Apidea- Zargen das für die Überwinterung eh fast zu klein ist.

Doch hat die Apideaqueen überhaupt eine Chance? Noch dazu wenn sie dann noch alle Flugbienen verliert, da das Apidea am selben Stand steht?

dummerweise ist auch schon Oktober- kann sie überhaupt noch ein genügend starkes Volk erschaffen?
andererseits habe ich eh zu viele Apideas und ein Versuch wäre zumindest lehrreich....

was meint ihr??


Danke

Nils
 

Imker2306

Mitglied
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
4.136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Imker seit
2009
Heimstand
Bienenhaus/Freistand
Wanderimker
noch nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Schwarmverhinderung wie
Ableger/Drohnenwabenausschnitt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Nils, schwere Entscheidung. Begattet wird deine Nachschaffungs Queen sicher nicht. Die Apideakönigin wird mit hocher Wahrscheinlichkeit abgestochen. Du wirst nicht um das Abdrücken der Königin und Vereinigen mit einem starken Volk herum kommen.
Gruß Olaf
 

Kuntzsch

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2012
Beiträge
862
Punkte Reaktionen
0
Alter
51
Ort
Tirol
Imker seit
2008
Heimstand
Ja
Wanderimker
.Almrose
Rähmchenmaß/Wabengröße
Kuntzsch
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Nils
das mit der späten begattung kann aber klappen,
Am Dienstag war ich bei den Bienen und habe mit grausen dem Varroa-Einschlepp-Flug an einem Flugloch zugesehn.
Plötzlich flog genau in dieses Flugloch eine Königin rein und zwar mit Begattungszeichen!
Mir ist ausserdem Aufgefallen, das sehr grosse dicke fette Drohnen unbehelligt aus vielen Völkern ein und ausfliegen, leider auch mit Milben im Gepäck.

Das mit dem einfach Apidea auf ein Drohnenbrütiges Volk stellen hat bei mir letztens nicht geklappt. Wollte mir auch das Abkehren sparen. Jetzt hab ich das Volk auflösen müssen.

LG Lisi
 

Imker2306

Mitglied
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
4.136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Imker seit
2009
Heimstand
Bienenhaus/Freistand
Wanderimker
noch nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Schwarmverhinderung wie
Ableger/Drohnenwabenausschnitt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Lisi, ich bin da anderer Meinung. Die Tracht-, Wetter-, und Völkerverhältnisse sind so vielschichtig wie die Dialekte hier im Forum! Was bei Einem funktioniert ist beim Anderen unmöglich. Bei mir gibt es seit ca vier Wochen keine einzige Drohne mehr. Daher ist das Hoffen auf eine Nachschaffungskönigin und deren erfolgreiche Begattung ein Hasardspiel. Selbst wenn die Königin in Eilage geht wird sie es kaum schaffen ein überwinterungsfähiges Volk zu bilden.
Gruß Olaf
 

edlBee

Mitglied
Registriert
14 März 2013
Beiträge
5.142
Punkte Reaktionen
0
Ort
9555 Glanegg
Imker seit
X Jahren
Heimstand
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN , LS, Warré
Schwarmverhinderung wie
Zucht und Mein System
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bei mir gibt es seit ca vier Wochen keine einzige Drohne mehr. Daher ist das Hoffen auf eine Nachschaffungskönigin und deren erfolgreiche Begattung ein Hasardspiel.
Es müssen ja auch nicht die eigenen Drohnen sein

Auch anderer Völker von anderen Imker haben gute Söhne
Ist ganz unterschiedlich, bei meinen meisten Völker hat es auch fast keine Drohnen mehr, aber bei einen starken Volk mit einer diesjährigen Kö, ist da noch jede Menge an Drohnen vorhanden, eigentlich total unlogisch
 
Registriert
3 Jan. 2011
Beiträge
1.694
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Imker seit
xxxx
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein

Oberlausitz

Mitglied
Registriert
16 Aug. 2015
Beiträge
1.923
Punkte Reaktionen
2
Alter
47
Ort
Bautzen / Sachsen
Imker seit
2013
Heimstand
im Oberlausitzer Bergland am Nördlichen Fuß des Czorneboh
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch normal im Magazin
Schwarmverhinderung wie
Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
kann sie überhaupt noch ein genügend starkes Volk erschaffen?

Die Eier für ein starkes Volk wird sie vielleicht legen, aber wer soll sie pflegen ,es müssten ja nur noch alte Bienen und keine jungen Ammenbienen im Restvolk sein.
Oder fangen alte Bienen wieder an Brut zu pflegen? Ich hab mal gelesen das Bienen die meiste Lebenskraft in das Brutgeschäft (Futtersaft erzeugen) stecken. Alles was danach kommt wird dann leichtere Arbeit, wenn man das so sagen kann.

schöne Grüße Ronny
 

pdfkungfoo

Mitglied
Registriert
13 Sep. 2016
Beiträge
559
Punkte Reaktionen
0
Ort
Winterstettenstadt
Imker seit
2016
Heimstand
Garten hinterm Haus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Taranov-Methode?
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Die Tracht-, Wetter-, und Völkerverhältnisse sind so vielschichtig wie die Dialekte hier im Forum! Was bei Einem funktioniert ist beim Anderen unmöglich. Bei mir gibt es seit ca vier Wochen keine einzige Drohne mehr. Daher ist das Hoffen auf eine Nachschaffungskönigin und deren erfolgreiche Begattung ein Hasardspiel. Selbst wenn die Königin in Eilage geht wird sie es kaum schaffen ein überwinterungsfähiges Volk zu bilden.

Da haben wir dann Glück gehabt bei unserem Hazardspiel!

Meine Imker-Partnerin (ebenfalls Neuling) und ich haben am 29. August (also mehr als 2 Wochen nachdem Nils mit seiner Frage diesen Thread eröffnet hat) bei unseren 5 Völkern das Behandlungskonzept "Teilen und Behandeln" umgesetzt und je 5 Fluglinge (mit Alt-Königin) und 5 Brutlinge (ohne Königin) daraus gebildet.

Ende September waren alle Brutling in Brut (aber bei kurzer Nachschau konnten wir die Jung-Königin nicht identifizieren oder markieren).

Ende Oktober waren alle 10 Ein-Zarger dann so stark, dass wir beschlossen, keine Wiedervereinigung durchzuführen.

Gestern hat uns eine kurze Nachschau davon überzeugt, dass alle 10 Völkchen noch am Leben sind.

Unser Glück hat vielleicht auch mit der Gegend und dem letzten Herbst dort herrschenden Wetter zu tun, in der wir imkern...
 
Oben