Melezitose 2019

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Es ist mal wieder so weit.
2019 scheint ein Melizitose-Jahr zu werden. Und wenn mich nicht alles täuscht, dann sogar ein heftiges.

Die Windeln sind mit Kristallen übersäht, als hätte sie jemand mit dem Zuckerstreuer eingestreut. Im Honigraum wird Überbau gebaut, schneeweiß wie das gleichnamige Wittchen. Auch der Wabenbau kennt nur diese eine Farbe.

Der Honig in den Waben schimmert wie eine Perle, sprich perlmut. Und stochert man darin herum knirscht es, als wäre Sand statt Honig in den Waben. Nimmt man das ganze in den Mund überkommt einem der unverkennbare und unvergleichliche, großartige Geschmack von Melizitosehonig.

Langer Rede kurzer Sinn: das Schleudern heuer wird ein Spaß...

Und ich habe noch den ganzen Blütenhonig drin, weil noch nichts verdeckelt war (und ist). Doch wer weiß, vielleicht ist das ein Vorteil? Auf dem Zellengrund Blütenhonig und darüber fester Melizitose, den es dann beim Schleudern aus der Wabe schießt wie einen Korken aus der Sektflasche?
Wir werden sehen...

Wassergehalt gemessen am sehr späten Nachmittag (also mit frischem Eintrag) zwischen 19-20 %


Nils
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Nils du bist also genauso beglückt wie wir in unserer Gegend, ich habe es kürzlich im Waagstockthread geschrieben daß der dreifachzuckrige Zementhonig bei uns Einzug gehalten hat, mir ist der Melihonig jedoch viel lieber als kein Waldhonig.

Blütenhonig habe ich auch noch nicht geschleudert, weil es zur Zeit mit dem laufend frischen Eintrag nicht möglich ist, als es möglich war wollte ich nicht schleudern um nicht füttern zu müssen weil eben noch nicht klar war ob und wann der Wald einsetzt - aber wir kriegen alles auf die Reihe.

Mit Meli habe ich bereits Erfahrung, 2007 (damals war ich noch kein direkter Imker, musste den Melihonig jedoch schleudern), 2013 (ein sehr ergiebiges Melijahr), 2015 und 2017 waren auch Melizitosehonigjahre. Ich werde diesen Honig wieder in Halbzargen ernten, er wird schneller reif und verdeckelt als in den Ganzzargen und ist somit früher schleuderbar und geht einigermaßen raus.

Arbeit jedoch jede Menge weil das Erntezeitfenster nur 2-3 Tage beträgt an dem er gereift und einigermaßen schleuderbar ist und nur die mittleren Waben (Warmbau) sind zu schleudern, die äußeren unverdeckelten werden in die Mitte gerückt und außen, also vorne und hinten die ausgeschleuderten reingehängt oder Mittelwände, bei sehr guter Tracht wie 2013 bauen sie problemlos Naturbau. Wie es sich bei Kaltbau verhält habe ich so gut wie keine Erfahrung.
 

metview_

Mitglied
Registriert
14 Juni 2017
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neukirchen/OÖ
Imker seit
90er-Jahren
Heimstand
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Flachzarge
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Grias euch,
Bei uns (Vöcklabruck) handelt es sich auch Melizitose. Ich werde heute einen Teil schleudern, sonst krieg ich ihn nicht mehr raus.
Lg, Franz

Ps: Danke Max, für deine super Stockwaagen-Berichte jeden Abend
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Ich habe heute den Wassergehalt vom Melizitose gemessen, 19,2 %, das ist mir noch zu hoch. Meli-Honig ist bereits viel mehr in den Völkern als ich dachte, noch nichts verdeckelt.
 

Wasti123

Mitglied
Registriert
30 Nov. 2015
Beiträge
458
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landkreis Altötting
Imker seit
2015/2016
Heimstand
Bienenhaus Oberbayern
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
AW: Melizitose 2019

Das selbe Problem wie Nils nur ein paar km weiter .... sehr viel Meli heute bei der Durchsicht....einges schon fest ......

Wassergehalt bei den mittleren Waben von 17,5 - 20,0% alles dabei ....

Morgen Schleudern JA // Nein ??!!
:-k:-k:-k


Teilweise auch schon Meli im Brutnest verteilt ... .Hilfe .... :n95:
 

metview_

Mitglied
Registriert
14 Juni 2017
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neukirchen/OÖ
Imker seit
90er-Jahren
Heimstand
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Flachzarge
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Habe heute einen Teil geschleudert. Ich glaube die Hälfte habe ich gar nicht aus den Waben bekommen.
 

Hoffmann Michi

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Dez. 2015
Beiträge
7.356
Punkte Reaktionen
11
Alter
51
Ort
Balve / Sauerland (NRW)
Imker seit
2016
Heimstand
Ja im Garten
Wanderimker
Nein, Aussenstände ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant Modifiziert
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Ich habe heute den Wassergehalt vom Melizitose gemessen, 19,2 %, das ist mir noch zu hoch. Meli-Honig ist bereits viel mehr in den Völkern als ich dachte, noch nichts verdeckelt.

Hallo Max,

auch wenn man eine Spritzprobe macht und dort nix rauskommt kann man dann auch ernten? Ich bin nicht sicher ob ich Meli habe und hatte eine kräftige Spritzprobe gemacht. Rausgekommen ist nichts trotz unverdeckelte Waben. Habe kein Refraktometer.
 

Roland94

Mitglied
Registriert
14 Juni 2011
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Alter
27
Ort
Pegnitz
Imker seit
2010
Heimstand
Mehrere nahe Pegnitz
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutsch Normalmaß
Schwarmverhinderung wie
Weiselzellen entf., Ableger bilden
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Also irgendwas finden meine Bienen auch sind heute noch sehr spät schwerbeladen heimgekommen. Habe zwar noch keinen Melizitosehonig feststellen können jedoch Honigt zumindest der Wald defenitiv und denke das es nur eine Frage der Zeit ist bis die Waben mit Melizitose gefüllt werden.
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

auch wenn man eine Spritzprobe macht und dort nix rauskommt kann man dann auch ernten? .
Bei mir spritzte auch nichts aus den Waben und er hatte trotzdem noch 19 %, er sollte unter 18 % haben beim schleudern, Melihonig trocknet in der Regel zügig, ein Refraktometer koste nur gut 60.- Euro und macht sich schnell bezahlt, nur ein Eimer wenn sauer wird, davon kann man sich zwei Refraktometer kaufen.

Ob Meli oder nicht merkst du ganz einfach wenn auf der Windel zahlreiche weiße Zuckerkristalle liegen.
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Frage an die Lausexperten:

Gestern gab es bei uns ein Unwetter mit heftigstem Starkregen. Man sah keine 2 Meter weit, die Dachrinnen liefen über, im Garten stand das Wasser!
Ich schätze damit dürfte hier auch die Waldtracht zu Ende sein, denn das hält ja keine Laus aus!?? Was meint ihr?
Hat solch ein Starkregen auch Auswirkungen auf die Melizitose-Läuse?

Ich muß gestehen, mit den verschiedenen Lausarten kenne ich mich noch zu wenig aus.
Mit Sicherheit hat es aber die Blätter und Nadeln etc. gut abgewaschen, so daß zumindest die nächsten Tage kein Eintrag aus der Waldhonig-Ecke kommen dürfte.
 

Imkerhonig

Gesperrte Benutzer
Registriert
24 Nov. 2011
Beiträge
325
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Imker seit
längerem
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Kann, aber muss nicht. Besonders wenn eine Massenpopulation wie bei MelEzitose (https://de.wikipedia.org/wiki/Melezitose) vorhanden ist, kann es schon noch weiter gehen.
Nebenbei bemerkt würde ich nicht sagen, das Zuckerkrümel ein Anzeichen für Melezitose sind. Die Krümel sieht man ja erst, wenn der Honig verbraucht wird. bzw. versucht umzutragen. das geschieht während der Massentracht IMHO nicht.

Gruß
Reiner
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Ich habe heute die Völker durchgeschaut, also den Honigraum, 18,5 bis 21 % Wassergehalt, ein Teil des Melihonigs ist schon schleinzig und grieslig, aber er geht noch raus, also zach fließfähig wie wir Bayern sagen, das kann sich schnell ändern und er wird fest, jedoch bei der Hitze dürfte dieser Vorgang sich verlangsamen. Ich schätze am WE dürfte der Wassergehalt zumindest bei etlichen Waben unter 18 % sein und die Schleuder kann ihres Amtes walten.

Gestern hatten wir nur sehr kurzen Regen, heute ist jedoch Eintrag vorhanden, aus einigen Wabenzellen spritzt es, die Bienen fliegen etwas verhalten bisher, die Waagen zeigen auch noch keine Zunahme, aber das exakte Ergebnis wird erst am Abend exakt sein,
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Danke für den Hinweis Reiner!
Da habe ich das doch glatt die ganze Zeit falsch geschrieben! Kommt wahrscheinlich daher weil ich das immer als "Meli" abkürze...

@fix: magst du als Admin vielleicht mal den Titel des Threads entsprechend berichtigen? Danke!


Nebenbei bemerkt würde ich nicht sagen, das Zuckerkrümel ein Anzeichen für Melezitose sind. Die Krümel sieht man ja erst, wenn der Honig verbraucht wird. bzw. versucht umzutragen. das geschieht während der Massentracht IMHO nicht.
Ich denke daß die Bienen merken, daß der Honig fest wird und sie räumen den dann auch während der Tracht wieder raus. So landen die Kristalle auf den Windeln. Oder die Melezitose wird schon fest, während sie im Brutraum noch getrocknet wird, also bevor sie im HR landet? Und wird dann ausgeräumt.

Auf jeden Fall konnte ich beboachten daß die letzten Tage/Wochen stets sehr viele Kristalle auf der Windel lagen, und das während einer starken Tracht (siehe Zunahmenberichte vom Max). Natürlich müssen Kristalle nicht automatisch Melezitose sein - aber um diese Jahreszeit sehr wahrscheinlich. Und ein Blick in die Waben bestätigt es ;)

Servus,

Nils
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Ich schätze am WE dürfte der Wassergehalt zumindest bei etlichen Waben unter 18 % sein und die Schleuder kann ihres Amtes walten.

Max das ist nun die Frage aller Fragen: schleudern oder noch warten...
Bei mir ist ein Teil der Waben verdeckelt, das dürfte noch der Blütenhonig sein. Dieser hat 17-18 %. Der noch offene Melizitose-Eintrag hatte am späten Nachmittag noch bis zu 22%.

Wenn du nun schleuderst, wie prüfst du die "Reife" der Waben? Jede Wabe einzeln messen? Mit wie vielen Meßpunkten pro Wabe? Man müsste ja mehrere Stellen prüfen, auch noch hinten und vorne. Da wirst ja mit dem Messen nicht mehr fertig *seufz*.
 

Hannes_btree

Mitglied
Registriert
26 März 2016
Beiträge
621
Punkte Reaktionen
7
Ort
AUT/STMK/MURTAL
Imker seit
2013
Heimstand
AUT/Stmk
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

das geschieht während der Massentracht IMHO nicht

Kann ich nicht zustimmen, bin da mit Nils einer Meinung. So hat es letztes Jahr bei mir während der Massentracht ausgesehen. Andererseits kann man die Zuckerkrümmel auch mal probieren, hat ja einen eigenen Geschmack.

https://youtu.be/f_zuWrheO3g

Cheers
Hannes
 

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Genau wie auf Deinem Video Hannes, schaut es bei mir derzeit auch aus.
Danke dafür :)
 

Goldregen

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
31 Mai 2016
Beiträge
2.591
Punkte Reaktionen
32
Ort
Merklingen
Imker seit
Mai 2016
Heimstand
Merklingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
Schwarmverhinderung wie
Altköniginnenableger oder ZWA
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.191
Punkte Reaktionen
11
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Ich schreibe jetzt nur noch Melieeeezitose.
Oder einfach nur: Beton!
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Habe heute das Schleudern begonnen, der Mele-Honig geht sowas von zach bis überhaupt nicht aus den Waben, aber es geht einer raus und im Eimer immerhin ein Wassergehalt von 17 %, also beste Qualität und mein Gewissen ist in diesem Punkt beruhigt.

Und ich schleudere nun weiter und essen sollte ich auch etwas, bisher kam ich nicht dazu, der Wille ist zwar da, aber der Weg zum Herrichten ist so schwer :)

Der Magen knurrt
die Schleuder surrt

der Honig läuft
der Imker säuft...




Wasser
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
AW: Melizitose 2019

Na also, geht schon, wünsche volle Honigkannen, was auch deine Kunden freuen würde.

Josef
 
Oben