Mai-Ableger hat keine Königin mehr

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

möchte ein PN eines Users hier einstellen, da es sicherlich von allgemeinem Interesse ist.

User:

Ich habe am letzten Mai-Wochenende einen Brutableger meines bisher einzigen Volkes gemacht, mit 2 Brutwaben und Stiften + Futterwabe.
Auf Anraten der örtlichen Bienenspezialisten hab ich die Beute weggebracht und 3 Wochen in Ruhe gelassen.
Am Sonntag hab ich dann kontrolliert. Ergebnis: keine neue Brut oder Stifte, reichlich Bienen - und keine Königin!
Entweder ist es aufgrund des Wetters nix geworden, oder ich hab was falsch gemacht. Eine Weiselzelle war vorhanden, aber nicht fertig gebaut, und leer.
Mittlerweile ist der Ableger völlig brutfrei. Also hab ich heute eine Brutwabe mit Stiften aus meinem Altvolk entnommen (ohne Bienen) und dem Ableger zugegeben.
Ich hoffe, dass es diesmal mit dem Königin-Ziehen klappt, ich werd jedenfalls nun 1x pro Woche nachschauen, wie es vorwärts geht.

Falls das nicht klappt, dann bleibt mir anscheinend nur mehr der Weg, eine begattete Königin hinzuzusetzen.
Dabei kommen 2 Fragen auf:
1) wie muss ich das machen, also was muss ich tun, damit die die Königin nicht massakrieren?
2) woher eine Königin?

Vielleicht kannst Du mir zu Frage 1) einige Tipps geben.
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das war meine Antwort, etwas gekürzt:

Hallo

...

Deinen Ableger erst mal mit Brut auszustatten ist eine gute Idee, das ist dann auch gleich eine Weiselprobe. Bezüglich des Zusetzens bitte ich Dich im Forum zu stöbern, da ist schon viel geschrieben worden.
In Deinem Fall wäre ja keine Brut vorhanden, dann würde es über einen Ausfresskäfig gut gehen. Wenn verdeckelte Brut vorhanden ist, dann kann man einen Aufsteckkäfig auf diese Brut setzen und die Königin dort zu der schlüpfenden Brut setzen. Aber wie gesagt, stöber mal im Forum und/oder stelle Deine Fragen dort ein.

Schönen Gruss,

Christian
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das schrieb der User:

eine Frage noch zur von mir eingesetzten Wabe:
Sie hatte Stifte und verdeckelte Brut. Damit sollte eigentlich noch genügend Pflegebienen schlüpfen, bis eine Königin in Ablage geht.
Und ich hoffe, dass aus den Stiften eine Königin nachgezogen wird.
Nun zur Frage: ich glaube ja nicht, dass da eine Königin schon da ist. Aber wie erkenne ich es anhand der Weiselprobe=eingesetzte Brutwabe?
Wenn keine Queen da sein sollte, wovon ich ausgehe, sollten die Altbienen doch eine oder mehrere Weiselzellen nachziehen.
Und was passiert, wenn eine Königin da ist?


Hat jemand von Euch ein Bild mit einer angezogenen Nachschaffungszelle?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auf Anraten der örtlichen Bienenspezialisten hab ich die Beute weggebracht und 3 Wochen in Ruhe gelassen.
Am Sonntag hab ich dann kontrolliert. Ergebnis: keine neue Brut oder Stifte , reichlich Bienen - und keine Königin!

Da hast es schon wieder, so was von dämliches ist zu später Stunde nur schwer verdaubar, eigentlich müsste der Imker Schadenersatz leisten. :n95:

Ich hoffe, dass es diesmal mit dem Königin-Ziehen klappt, ich werd jedenfalls nun 1x pro Woche nachschauen, wie es vorwärts geht.

Sicher nicht mehr, wir haben bereits die letzte Juni Woche, bis dies was werden könnte, wenn überhaupt, so bist schon weit Ende Juli. Bitte nicht mehr experimentieren sondern eine begattete Königin zusetzen und folglich gut im Futter halten.

Josef
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Josef,

ich war es nicht, es kommt so rüber... , möchte das mal klarstellen...

Wenn die Weiselprobe eine Aussage gibt, kann der User reagieren, er schrieb am 20. Juni, morgen wären drei Tage vorbei, dann müsste eine Wz zu sehen sein.

Ansonsten könnte man auch mutmaßen, dass eine Königin da ist, aber wegen dem schlechten Wetter bei uns ein paar Tage später zu legen beginnt.

Hoffen wir das Beste...
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Da hast es schon wieder, so was von dämliches ist zu später Stunde nur schwer verdaubar, eigentlich müsste der Imker Schadenersatz leisten. :n95:

Als Erklärung für den User, weil Josef hier etwas kurz angebunden ist.

Einen Brutableger ohne Wz, also über Nachschaffung zu erstellen, den stellt man nicht weg, sondern man kontrolliert exakt nach 4-5 Tagen, ob eine gedeckelte Wz vorhanden ist, erst dann lässt man das Volk in Ruhe, da ja die Wz nicht verschüttelt werden darf.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Wenn die Weiselprobe eine Aussage gibt, kann der User reagieren, er schrieb am 20. Juni, morgen wären drei Tage vorbei, dann müsste eine Wz zu sehen sein.

Wenn die WsP mit junger Brut gemacht wurde, so ist schon nach längstens einem Tag ersichtlich ob NsZ errichtet werden, in diesem falle wäre auch alles klar, nämlich Weisellos.

Ansonsten könnte man auch mutmaßen, dass eine Königin da ist, aber wegen dem schlechten Wetter bei uns ein paar Tage später zu legen beginnt.

Wenn, so hätte ich mit dieser Kö keine Freude, auch wäre dies als Ursache mangels Futter zu sehen.

Machen wir nun keine Kaffeesudleserei, sondern warten wir weitere Infos ab, würde ich vorschlagen.

Mich wundert, warum schreibt dieser User nicht selber, wir beißen ja nicht?

Josef
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Machen wir nun keine Kaffeesudleserei, sondern warten wir weitere Infos ab, würde ich vorschlagen.
Mich wundert, warum schreibt dieser User nicht selber, wir beißen ja nicht?
Josef

Verstehe ich auch nicht wirklich, aber ich wollte das Thema nicht weiter per PN behandeln, da läuft das Postfach voll.

Ergänzung: Am 25.6. will der Kollege mal reinschauen und Wz suchen. Na da bin ich aber gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
0
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Noch zum Abschluss des Threads: Wie es aussieht, ist keine Königin mehr da oder war nie da... Wie man es auch nimmt, muss eine neue Königin rein, ansonsten ist Schluss mit diesem Volk.
 
Oben